Skip to main content
Herrliche Akustik und feierliche Messe

Jagdhornbläser umrahmten die Hubertusmesse in Maria Steinbach



Foto: Carmen Notz

Leutkirch / Maria Steinbach – Die Sonntagsmesse vom 5. November wurde in Maria Steinbach als Hubertusmesse gefeiert. Eine Jagdhornbläsergruppe aus dem Raum Leutkirch bereicherte den Gottesdienst mit wundervollem Klang. Die Akustik in der reich geschmückten und hohen Kirche von Maria Steinbach war überwältigend.

Pater Hubert Veeser zelebrierte die Heilige Messe und erzählte zu Beginn die Legende des Heiligen Hubertus, der erst gar kein guter Mensch war und keine Regeln kannte. Als er an einem Karfreitag zum Jagen ging, begegnete er Jesus Christus in Form eines leuchtenden Kreuzes zwischen dem Geweih eines Hirsches, den er schießen wollte. Er änderte sein Leben radikal und wurde später Bischof von Lüttich/Niederlande.

Auf die Begegnung mit Jesus komme es auch heutzutage bei jedem Einzelnen an, sagte Pater Hubert, man solle sich von Jesus berühren lassen und als Christ authentisch leben. Auch das Evangelium von den Pharisäern, die den Glauben zwar lehren, aber ganz anders leben, „übersetzte“ Pater Hubert auf die heutige Zeit. Die Frohe Botschaft verkünden, glauben und danach leben sei besser als jede „geheuchelte Frömmigkeit“, ohne Taten folgen zu lassen; besonders gelte dies für die Verantwortlichen in der Kirche.

Als Schlusslied erklang „Großer Gott“, das von allen Gläubigen in Begleitung der Jagdhornbläser gesungen wurde. Es gab auch noch eine Zugabe. Die Leitung hat seit über 20 Jahren Sandra Prinz. Der Schützenverein „Eichenlaub“ von Maria Steinbach stellte die Ministranten bei dieser Messe. Beiden Vereinen wurde gedankt und sie erhielten Beifall.

Rückblick

Die Jaghornbläser Leutkirch hatten bereits am Sonntag, 29. Oktober, die Hubertusmesse in St. Martin Leutkirch mit ihren Stücken begleitet. Wie in Maria Steinbach war die Kirche voll besetzt und es gab viel Beifall. Dank der schönen Witterung konnten die zwölfköpfige Bläsergruppe ein kleines Standkonzert vor der Kirche am Marienplatz geben. 
Bildergalerie 



BILDERGALERIE

Fotos: Carmen Notz

NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Am 25. Mai in Neutrauchburg

Die Soulsisters laden zum Maikonzert ein

Neutrauchburg – Am Samstag, 25. Mai, laden die „Soulsisters“ zum Mai-Konzert in Neutrauchburg ein. Das Konzert in der Kirche Zum kostbaren Blut  beginnt um 19.00 Uhr (Einlass ab 18.00 Uhr).
Zeugen gesucht

Scheibe an Hallenbad eingeworfen

Leutkirch – Unbekannte haben im Zeitraum zwischen Sonntagvormittag und Dienstagmorgen eine Fensterscheibe am Hallenbad im Oberen Graben beschädigt.
Professor Dr. Wolfgang Ertel über die Energiewende

„Der Stadtwald stirbt, wenn wir dort keine Windräder bauen“

Leutkirch – „Wie nachhaltig ist Windkraft in Leutkirch und Umgebung?”  Dieser Frage ging am Dienstagabend, 21. Mai, Professor Wolfgang Ertel aus Weingarten nach. Dazu sprach der Informatiker, Mathematiker und Physiker vor rappelvollem Bocksaal. Veranstalter: das Energiebündnis Leutkirch, der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Umweltkreis Leutkirch. Vortragsredner Ertel: „Der Leutkircher Stadtwald stirbt, wenn wir dort keine Windräder bauen.” 
Kommentar

In der Vielfalt liegt der Schlüssel

„Da gibt es zu Wind und Sonne keine Alternativen.” So klar die Ansage des Informatikers, Mathematikers und Physikers Wolfgang Ertel aus Weingarten am Dienstagabend im „Bock“-Saal. Wie das der Wissenschaftler meinte, führte er bei seinem Vortrag über Windkraft unmissverständlich aus. Zwar gelte: „Wasserkraft ist gut.” Aber in Deutschland gebe es dafür „viel zu wenig Berge”.  Und erneuerbare klimaneutrale Energien aus Pflanzen?  „Das Biogas können Sie vergessen.“ 
von Julian Aicher
veröffentlicht am 22. Mai 2024
LEADER-Förderprogramm

Über 800.000 € Fördermittel für das Württembergische Allgäu aus EU- und Landesmitteln

Allgäu-Oberschwaben – LEADER wirkt und bringt die Region voran. Das Auswahlgremium der LEADER-Aktionsgruppe Württembergisches Allgäu hat in seiner Sitzung in Unterankenreute am 13. Mai zehn Projekte ausgewählt – darunter welche in Leutkirch und Kißlegg. Diese Vorhaben aus dem 1. LEADER-Projektaufruf werden mit 592.599 € EU-Mitteln und 213.960 € Landesmittel unterstützt, wenn sie die offizielle Bewilligung für Ihren Förderantrag erhalten. Im Frühherbst ist ein weiterer Projektaufruf geplant.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Bitte vormerken

Am 1. Juni der Tag der Milch auf der Landesgartenschau

Wangen – Dieses Jahr laden wir zu einem bunten Programm auf der Landesgartenschau in Wangen ein. Die Milch ist für unser Allgäu der Wirtschaftsfaktor in der Landwirtschaft. Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch die Milchviehhaltung, das wollen wir an diesem Tag gemeinsam betrachten.
Über 50 Kinder waren mit Freude dabei

Erste Kinderwallfahrt in Maria Steinbach

Maria Steinbach – Die Beteiligung war groß und sie kamen aus allen Himmelsrichtungen: Von Kißlegg bis Bad Grönenbach und aus dem gesamten Illerwinkel nahmen über 50 Kinder mit rund 30 Eltern an der ersten Kinderwallfahrt in Maria Steinbach teil.
Leserbrief

Wer verhandelt, schießt nicht

Zum Aufruf des Papstes an die Kriegsparteien in der Ukraine, sich an den Verhandlungstisch zu setzen
von Eugen Abler
veröffentlicht am 16. Mai 2024

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – Zwei schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehr…
Leutkirch – Noch dieses Jahr soll es soweit sein: Neue gastronomische Angebote im ehemaligen „Cafe Albrecht” (Marktst…
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach