Skip to main content
Fahrgemeinschaften bei elobau 

Im Jahr 2022 mehr als 200.000 Kilometer eingespart 



Foto: elobau
Das Firmengebäude von elobau in Leutkirch.

Leutkirch – Mehr als 200.000 Streckenkilometer! So viel sparten elobau-Beschäftige 2022 ein. Wie? Durch Fahrgemeinschaften. DBSZ-Redakteur Julian Aicher sprach darüber mit Pascal Schwarz, dem Nachhaltigkeitsbeauftragten von Leutkirchs größtem Arbeitgeber. 

Wie zur Arbeit kommen? Eine gute Frage – gerade im ländlichen Raum. Per Bus – wenn keiner in der Nähe fährt? Mit der Bahn – wenn im Dorf kein Bahnhof steht? Darüber denken in den Streusiedlungen des Allgäus nicht wenige nach. elobau unterstützt seine rund 1200-köpfige Belegschaft dabei auf bewährten Wegen – und doch modern: mit Fahrgemeinschaften. Digital nutzbar über die www.zammefahre.de per Mobiletelefon und per üblichem Rechner. Ergebnis: 2022 ließen sich so insgesamt 206.000 Fahrkilometer einsparen. 

ANZEIGE

Für alle in Leutkirch

Wenn mehrere zusammen ein Auto nutzen, sparen sie Sprit. Zusammen ankommen in Fahrgemeinschaften – das fördert elobau mit seiner digitalen App www.zammefahre.de. Nachdem das Angebot während der Corona-Zeit eher holprig begann, startete es 2022 kräftig durch. elobau-Mann Pascal Schwarz reist so fast täglich zu mehreren in einem Auto mit Kolleginnen oder Kollegen von seinem Wohnort Kempten nach Leutkirch. Und abends nach Kempten zurück. Vorteil für die Mitfahrenden: weniger Spritkosten. Vorteil für elobau. Das Unternehmen hat weniger Bedarf an teuer anzulegenden Betriebsparkplätzen. Vorteil für die Luft: 49.000 Kilogramm Kohlenstoffdioxid (CO2) weniger im Jahr 2022, als wenn alle mit dem eigenen Kraftahrzeug zu elobau gekommen wären. „Gute Gespräche“ im vollbesetzten Auto gebe es obendrein, sagt Schwarz.

206.000 Fahrkilometer eingespart – in einem Jahr. Damit gibt sich der eloba-Nachhaltigkeitsbeauftragte Pascal Schwarz aber noch nicht zufrieden: Die App www.zammefahre.de können auch Leute in Leutkirch benützen, die nicht bei elobau schaffen, wirbt er. Vorbildlich: Immerhin rund 500 der 1200 köpfigen elobau-Belegschaft erfahren die Vorteile schon selbst.

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Entspricht der Firmenphilosophie: PV-Elemente an der Fassade. Foto: elobau

NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Samstagabend

Regenbogen hinter Bäumen

Hinter den Uferbäumen der Hofser Ach zeichnete sich am Samstagabend dieser Regenbogen ab. Abgelichtet von der Rotismühle aus Richtung Legau. Foto: Christine Abele-Aicher.
Vdk Leutkirch

Workshop für Guideläufer – Volkslauf – Lesung

Leutkirch – In Leutkirch steht das zweite Juliwochenende dieses Jahr ganz im Zeichen des Laufsports – und zwar eines Laufsports, der für alle möglich sein soll. Ein Angebot des VdK-Ortsvereins Leutkirch in Kooperation mit dem Guidenetzwerk Deutschland.
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Großartiges Sommer-Spektakel von 26. Juli bis 3. August

Das Theaterfestival Isny lockt

Isny – In der ersten Sommerferienwoche von Bayern und Baden-Württemberg heißt es wieder: Glücksmomente sammeln beim Theaterfestival Isny.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. In einem öffentlichen Beteiligungsverfahren hatte er aufgerufen, Stellungnahmen abzugeben. Nachfolgend die Stellungnahme / der Einspruch von Stephan Wiltsche, dem  Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, fristgerecht beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) eingereicht. Da Einsprüche nur für einzeln ausgewiesene Parzelle…
von Stephan Wiltsche
veröffentlicht am 25. Mai 2024
Professor Dr. Wolfgang Ertel über die Energiewende

„Der Stadtwald stirbt, wenn wir dort keine Windräder bauen“

Leutkirch – „Wie nachhaltig ist Windkraft in Leutkirch und Umgebung?”  Dieser Frage ging am Dienstagabend, 21. Mai, Professor Wolfgang Ertel aus Weingarten nach. Dazu sprach der Informatiker, Mathematiker und Physiker vor rappelvollem Bocksaal. Veranstalter: das Energiebündnis Leutkirch, der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Umweltkreis Leutkirch. Vortragsredner Ertel: „Der Leutkircher Stadtwald stirbt, wenn wir dort keine Windräder bauen.” 
In eigener Sache

Wichtige Hinweise zur Sport- und Schulberichterstattung

Herausgeber und Redaktion der Bildschirmzeitung freuen sich über die vielen zugelieferten Artikel. Ab sofort verfahren wir bei Sport- und Schulberichten so: Berichte aus diesen Themenbereichen werden in der Regel nur noch im Ressort „Sport“ beziehungsweise „Schule“ veröffentlicht; der Zugang zu diesen Themenbereichen ist leicht zu finden: in der rechten Spalte der jeweiligen Ortsseite oder über die Menü-Punkte unter dem Ortsnamen am Kopf der Seite. Im Haupttextstrom werden Berichte aus den …

TOP-THEMEN

Leutkirch
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Leutkirch – Die Stadt Leutkirch hat kürzlich insgesamt 55 Sportlerinnen und Sportler für deren hervorragenden Leistun…
Leutkirch – Noch dieses Jahr soll es soweit sein: Neue gastronomische Angebote im ehemaligen „Cafe Albrecht” (Marktst…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach