Skip to main content
Stiftung Kinderchancen Allgäu

Ehrenamtliche schenken Kindern Zeit und Licht



Foto: Michaela Lendrates, Stiftung Kinderchancen Allgäu
Engagierte der Stiftung Kinderchancen Allgäu bei einem Austauschabend zu Kinderbüchern.

Leutkirch – In einer Zeit, in der Schenken großes Thema ist, möchte die Stiftung Kinderchancen Allgäu auf ein ganz besonderes Geschenk ein Augenmerk legen: Zeit. Denn davon schenken Ehrenamtliche den unterstützten Kindern viel.

Mit ihrer persönlichen Zeit schenken Sie ihnen Chancen. Ob während den wöchentlichen Treffen in ihrer LUChS-Patenschaft, beim Vorlesen in den Lesewelten oder bei anderen Aktionen, bringen sich engagierte Personen für Kinder in der Region ein. Bereits eine Stunde pro Woche einem Kind Zuwendung und Zeit schenken, lässt Beziehung wachsen und die Entwicklung fördern. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle Engagierten, insbesondere den Ehrenamtlichen in den Angeboten der Stiftung Kinderchancen Allgäu. „Dieses Engagement ist so bedeutsam für unser Wirken! Nur so können wir zahlreiche Kinder in unserer Region mit unseren Projekten erreichen.“, unterstreicht Michaela Lendrates (Teamleitung der Stiftung) die Relevanz jedes Einzelnen.

ANZEIGE

Ehrenamtliche werden geschult und begleitet

Sowohl in den Lesewelten als auch in LUChS werden die Ehrenamtlichen geschult und begleitet. Sie haben eine feste Ansprechperson und treffen auf ein offenes Ohr, erhalten themenspezifische Schulungsangebote über das Jahr verteilt und es werden Orte des Austausches untereinander ermöglicht. Den Verantwortlichen in der Stiftung Kinderchancen Allgäu ist die Begleitung der Ehrenamtlichen wichtiges Anliegen, denn so kann sich jeder nach seinen Kräften einbringen. Der Begriff „Ehrenamt“ ist hierbei sehr wertschätzend konnotiert; dabei geht es weniger darum, dass es eine Ehre sein soll, sich engagieren zu dürfen, vielmehr wie ehren- und wertvoll das Engagement ist, wie wichtig und besonders dieses „Amt“ ist – für die Kinder, für die Gesellschaft und für das Miteinander. Weitere Informationen finden Sie unter www.stiftung-kinderchancen-allgaeu.de.

Weitere Engagierte gesucht

Insbesondere an den Standorten Aitrach, Aichstetten und Bad Wurzach sind wird derzeit auf neue Unterstützung angewiesen. Sie möchten sich ebenfalls engagieren? Dann wenden Sie sich gerne an Michaela Lendrates unter 07561 906613 oder per Mail lendrates.m@caritas-bodensee-oberschwaben.de.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Kinderfest Leutkirch

Förderverein des Kinderfestes Leutkirch e. V. bittet um Spenden

Leutkirch – Vom 13. bis 16. Juli findet in Leutkirch wieder das traditionelle Kinderfest statt. Der Förderverein des Kinderfestes Leutkirch im Allgäu e. V. trägt die Kosten für den Umzug, Kostüme, Festwagen, Spiele auf der Wilhelmshöhe sowie Aufführungen wie das Kasperle- und Kinderfest-Theater. Aufgrund begrenzter Einnahmemöglichkeiten ist der Verein auf Spenden angewiesen.
Am Sonntag, 23. Juni

Gemeindefest der evang. Kirche Aitrach mit Jubiläum 50 Jahre Gemeindehaus

Aitrach – Am Sonntag, 23. Juni, feiert die evangelische Kirche Aitrach auf der Wiese neben dem Gemeindezentrum, Illerstraße 3, ein Fest für Jung und Alt. Um 10.00 Uhr beginnt ein Festgottesdienst mit Prälatin Wulz und Pfarrerin Rose. Das Musikteam der Gemeinde begleitet den Gottesdienst mit dem Titel „Komm bau ein Haus“ musikalisch. Die Kirchengemeinde freut sich, einige der ehemaligen Pfarrer und Pfarrerinnen und hoffentlich viele Besucher aller Generationen begrüßen zu dürfen.
Von Montag, 17. Juni bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli

Vollsperrung der Kreisstraße K 7923 Gemeinde Aitrach zwischen Rieden und Treherz

Treherz/Rieden – Die Kreisstraße K 7923 zwischen Rieden und Treherz wird wegen Straßenbauarbeiten vom Montag, 17. Juni bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli in beide Fahrtrichtungen gesperrt.
Allgäuer Genussmanufaktur für Staatspreis Baukultur nominiert

Christian Skrodzki bittet um Stimmen für Publikumspreis

Urlau – Bereits im Februar wurde das Heimat- und Bürgerprojekt „Allgäuer Genussmanufaktur“ in Leutkirch-Urlau für den renommierten Wettbewerb „Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2024“ nominiert. Das ehrenamtlich organisierte Genossenschaftsprojekt kämpft in der Kategorie „Mischnutzung“ mit zwei Mitbewerbern um Platz 1. Eine hochkarätig besetzte Jury um die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi, entscheidet darüber, wer am Ende das Rennen macht. 
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.

MEISTGELESEN

Leutkirch
82,8 Prozent für den Amtsinhaber

Klarer Sieg für Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle

Leutkirch (dbsz) – Leutkirchs OB Hans-Jörg Henle wird die Große Kreisstadt weitere acht Jahre führen. Für den Amtsinhaber stimmten bei der Oberbürgermeisterwahl am 9. Juni 82,8 Prozent der 11.417 Wähler (18.273 Wahlberechtigte; Wahlbeteiligung: 62,5 Prozent). Henles Herausforderer Franz Josef Natterer-Babych kam auf 16,8 Prozent. 48 Wähler nutzten die freie Zeile zur Eintragung eines anderen Namens. Der 60-jährige Henle geht damit in seine dritte Amtszeit.
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
Offener Brief

Es droht die flächendeckende Industrialisierung

Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorstehenden Ausbau mit Wind- und Solaranlagen informiert zu werden, insbesondere zu dem damit verbundenen Nutzen und den damit verbundenen Eingriffen in unsere Landschaft und Lebensräume.  Hierzu möchte ich Sie am 18. Juni um 19.00 Uhr in die Festhalle in Eintürnenberg einladen, Näheres unter www.diebildschirmzeitung.de/allgaeu-oberschwaben/bad-wurzach/vortraege-zu-windkr…
von Dr. Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 11. Juni 2024
Kreistagswahl – Wahlkreis 8 (Leutkirch-Aitrach-Aichstetten)

Henle, Kellenberger, Westermayer, Ph. Künst, S. Künst, Kolb und Gallasch sind drin

Leutkirch (rei) – Sechs Sitze hat Wahlkreis 8 (Leutkirch – Aitrach – Aichstetten) im Normalfall im Ravensburger Kreistag, der standardmäßig 72 Mitglieder hat. Im Wahlkreis siegte die CDU mit 47,8  Prozent vor den Freien Wählern (13,8 Prozent) und der AfD, die 11,10 Prozent holte, fast gleichauf mit den Grünen, auf die 11,05 der Stimmen entfielen. Die örtliche FDP holte 5,4 Prozent. Die sechs Direktmandate gehen an Hans-Jörg Henle (CDU; 15.570 Stimmen), Thomas Kellenberger (CDU; 6815), Waldema…
OB Henle gegenüber SWR4: Urlau hat gehalten

Videos vom Wasser

Riedlings-Bauhofen / Urlau (rei) – Leser haben uns kurze Clips zukommen lassen, die die Hochwasser-Problematik an zwei markanten Stellen zeigen: im Bereich Riedlings-Bauhofen und am Hochwasserrückhaltebecken bei Urlau. Gegenüber dem SWR zeigte sich Leutkirchs OB Henle erleichtert darüber, dass das Urlauer Hochwasserschutzsystem dem Jahrhunderthochwasser 2024 standgehalten habe. Dennoch seien weitere Ausbau- und Sicherungsmaßnahmen anzustreben.

TOP-THEMEN

Leutkirch
Bad Waldsee (rei) – 37,0 Prozent für die CDU, 21,6 Prozent für das Grüne Bürgerforum, 19,7 Prozent für die Freie Wähl…
Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorst…
Leutkirch (rei) – Sechs Sitze hat Wahlkreis 8 (Leutkirch – Aitrach – Aichstetten) im Normalfall im Ravensburger Kreis…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach