Skip to main content
Toller Familientag mit viel Programm und dickem Schneefall

Augustinus-Hieber-Verein besuchte Dekan Susak in Davos



Foto: Armin Fehr
Die Mitglieder des Augustinus-Hieber-Vereins zu Besuch bei Dekan Kurt Susak in Davos.

Merazhofen/Davos – Der Augustinus-Hieber-Gedächtnisverein hat seine Mitglieder zu einem Ausflug nach Davos/Schweiz eingeladen. Mit dem Busunternehmen Held aus Lindenberg ging es bei trockener Witterung mit fast 60 Teilnehmern hinauf in die höchstgelegenste Stadt Europas: den weltbekannten Skiort Davos in Graubünden. Dort amtiert der aus Oberschwaben stammende Priester Kurt Susak als Dekan, der als Vorsitzender des Augustinus-Hieber-Vereins fest mit der alten Heimat verbunden ist.

Dekan Kurt Benedikt Susak begrüßte die Allgäuer im Sonntagsgottesdienst am 4. Fastensonntag Lätare, und feierte mit Vikar Ernst Niederberger und 18 Ministranten die Hl. Messe. Danach ging es für alle Gottesdienstbesucher, darunter viele Davoser Familien und mit den Allgäuern in den Saal des Pfarrzentrums. Dort gab es ein delikates Essen, sprich Älpler-Maccaroni mit Apfelmus. Ein Dessert-Büfett lockte nochmals alle rund 250 Besucher des Familientages zu den süßen Teilen.

ANZEIGE

A-Capella-Gesang und Primizsegen

Dazu gab es spontan A-Capella-Gesang von einigen jungen Chorknaben aus Schwäbisch Gmünd, die in Davos in Urlaub waren. Ein interessanter Projekt-Vortrag und der Primiz-Segen von Vikar Niederberger für die Hieber-Mitglieder rundeten das Programm ab. Viele bunte Luftballons sollten in den Himmel steigen, doch der einsetzende starke Schneefall verhinderte dies etwas.

Luxushotel zeigt eine andere Welt

Für die Allgäuer gab es noch ein ganz spezielles Schmankerl: Durch die guten Kontakte des Allgäuer Dekans Susak konnte ein Nobel-Hotel in Davos besichtigt werden, und der Geschäftsführer freute sich über das große Interesse. Es ging zum großen Konzertsaal, wo Elton John ab und zu Konzerte gibt, es ging zur tollen Bar La Luna, wo eine Flasche Champagner schlappe 9000 SFR kostet, und die Gruppe durfte auch einen Blick in eine Luxus-Suite mit fünf Zimmern werfen. Fazit: Man kann auch nicht mehr als wohnen, in einem Bett schlafen oder sich einen Film im TV gönnen. Inklusive ist allerdings eine Sauna in der Suite. Leider blieb der Blick vom 10. Stock über Davos und seine Berge hinter dicken Schneewolken verborgen.

ANZEIGE

Im warmen Bus bei der Heimfahrt wurden Leib und Seele bestens versorgt: Brotzeit und Gesang. Zudem konnten die Allgäuer noch schön verzierte Osterkerzen erwerben, der Erlös geht an afrikanische Waisen in Tansania.

Der Hieber-Verein zählt bereits über 1000 Mitglieder

Ein großes Dankeschön sprach Dekan Kurt Susak der Familie Boll aus Eglofs aus, die diesen Ausflug so wunderbar organisiert hatten. Der Wunsch nach einer Wiederholung eines Mitglieder-Ausfluges 2024 wurde laut.

Der Augustinus-Hieber-Verein zählt inzwischen über 1000 Mitglieder aus ganz Süddeutschland. Infos unter www.augustinushieber.de, oder unter Telefon 0 75 63 / 939 99 69 / AB.

Fotos: Armin Fehr




NEUESTE BEITRÄGE

Leutkirch
Am Samstag, 6. Juli

Großer Flohmarkt beim Kisslegger Schloss- und Straßenfest

Kisslegg – Am Samstag, 6. Juli, ist es endlich soweit: Das jährliche Schloss- und Straßenfest in Kisslegg steht an. Mit dem vom Kisslegger Verkehrs- und Gewerbeverein organisierten Flohmarkt beginnt bereits frühmorgens der Tag.
Anmeldung bis 1. Juli

Gospelworkshop mit Auftritt auf der Gartenschau

Wangen – “Es gospelt wieder”- so lautet das Motto eines neuen Gospelworkshops am 20. und 21. September im Gemeindehaus der Evangelischen Stadtkirche in Wangen (Bahnhofweg 4). Unter der Leitung von Pfarrerin i. R. Helena Rauch und Dirigent Rainer Möser sind alle eingeladen, die gerne singen. Auch Männerstimmen sind sehr willkommen. Notenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Freitag, 21. Juni

Opernerlebnis für Kinder

Isny – Das diesjährige Isny Opernfestival präsentiert am Freitag, 21. Juni, um 18.00 Uhr „Die Mainacht“ als Opern-Inszenierung speziell für Kinder.
Helfer gesucht!

Plakettenverkäufer für das Leutkircher Kinderfest 2024 gesucht

Leutkirch – In knapp vier Wochen ist es wieder soweit: Das Kinder- und Heimatfest in Leutkirch steht vor der Tür! Der Förderverein des Kinderfestes Leutkirch im Allgäu e.V. verkauft auch dieses Jahr wieder Festplaketten zur Finanzierung des Festes. Die Einnahmen aus dem Plakettenverkauf und Spenden ermöglichen die Spiele auf der Wilhelmshöhe, das Kinderfesttheater und den Festumzug.
Beachtliche Summe von 2000 €

Achtaler Musikanten und Gospelchor Aitrach übergaben Spende an die Uniklinik Köln

Aitrach – Am 23.03.24 veranstalteten die Achtaler Musikanten und der Gospelchor Aitrach ein gemeinsames Benefizkonzert zu Gunsten der Uniklinik Köln, die Therapieformen für die Glasknochenkrankheit erforscht.

MEISTGELESEN

Leutkirch
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Arnacher Motorradtreffen fand zum 43. Mal statt

Boxenstopp diesmal am Schafsbrunnen

Arnach – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtete ihr 43. Motorradtreffen aus. Zu den Highlights gehört immer die gemütliche Biker-Hockete am Freitagabend, mit der alljährlich das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach an der Straße zum  Ziegelwerk Arnach eröffnet wird. Am Samstag ist immer Dorfrundfahrt, eher der Bikers-Rock das Gelände am Bach beben lässt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:

TOP-THEMEN

Leutkirch
Leutkirch – “Ich verstehe das nicht.” Stadrätin Brigitte Schuler-Kuon von den Unabhängigen (DU) war am Montagabend, 1…
In Leutkirch sind die Friedhofsgebühren erhöht worden. Ein heißes Thema. Sind die Gebühren zu hoch? Oder gar zu niedr…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach