Skip to main content
ANZEIGE
Tag des Schwimmabzeichens

Weit über 100 erfolgreiche Schwimmprüfungen



Foto: Uli Gresser
Reger Andrang herrschte an diesem tag bei der DLRG, die insgesamt mehr als 100 Schwimmabzeichen vergab.

Bad Wurzach – Die DLRG Bad Wurzach hat sich an der bundesweiten Schwimmabzeichenwoche mit einem Tag des Schwimmabzeichens im Bad Wurzacher Hallenbad beteiligt.  Ziel des Tages war eine Reduzierung der Anzahl der Nichtschwimmer in Bad Wurzach.

Wie wichtig „Schwimmenlernen“ ist, zeigt die Statistik der Todesfälle durch Ertrinken in Deutschland: Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl der ertrunkenen Personen um 23 auf 378 gestiegen. Eine unabhängige Forsa-Umfrage vom 24.01.2023 ergab, dass rund 20 Prozent der Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren nicht schwimmen können. Darüberhinaus zeigte eine weitere Befragung der DLRG im Rahmen dieser Forsa-Umfrage, dass rund 58 Prozent der Eltern von Kindern am Ende des Grundschulalters angaben, ihre Kinder seien keine sicheren Schwimmer.

ANZEIGE

Ganz sicher dazu beigetragen hat auch die Corona-Pandemie, etwa durch Ausfall des Schul- oder Vereinssports sowie die Schließung der Bäder. Auch ist es ein Irrglauben, dem viele Eltern anhängen, dass das „Seepferdchen-Abzeichen“ allein schon die Kinder zum sicheren Schwimmen befähigt. Das „Seepferdchen“ bestätigt lediglich die Fähigkeit, sich kurzzeitig über Wasser zu halten und damit bestenfalls ein nahegelegenes Ufer zu erreichen. Dennoch ist das Abzeichen eine wichtige Stufe auf dem Weg zum sicheren Schwimmer, sagt Manuel Pfender, der Vorsitzende der DLRG Ortsgruppe Bad Wurzach.

Mehr als 30 Seepferdchen

Erfreulich war es daher an diesem Samstag, dass die PrüferInnen der DLRG Bad Wurzach beim Schwimmabzeichen-Tag mehr als 30 Seepferdchen ausstellen konnten, immerhin 10 Abzeichen mehr als im Vorjahr und damit eine Steigerung um 30 Prozent.

ANZEIGE

Die Definition eines sicheren Schwimmers lässt sich aus den Prüfungsvorrausetzungen des Deutschen Schwimmzeichen Bronze (DSA Bronze) ableiten. Hierbei hat der Prüfling mindestens 15 Minuten ohne Pause zu schwimmen, dabei eine Strecke von 200 m zurückzulegen, 150 m davon in Bauch- oder Rückenlage in einer erkennbaren Schwimmart und 50 m in der anderen Körperlage. Beim zweiten Teil der praktischen Prüfung mussten die Prüflinge an den Grund des Wasserbeckens tauchen, um einen Gegenstand z.B. einen kleinen Tauchring herauf zuholen. Als dritte Disziplin war ein Paketsprung , also ein Sprung in einer Sprungtechnik, um möglichst risikoarm in unbekannte Gewässer springen zu können, vom Startblock aus zu absolvieren.

Die Theorieprüfung umfasste die Kenntnisse der Baderegeln in Frei- und Hallenbädern. Für das DSA Bronze ist kein Mindestalter oder Voraussetzungsnachweis erforderlich. Die DLRG empfiehlt, dass Kinder der Klassenstufe vier mindestens die Anforderungen des DSA Bronze erfüllen können sollten. Auch bei den Prüfungen für das „Bronzene“ überraschte das positive Ergebnis: 40 Zertifikate konnten die Prüfer ausstellen.

ANZEIGE

Nach dem DSA Bronze fängt das Schwimmen erst richtig an. Dafür ist es sehr wichtig, regelmäßig Schwimmen zu gehen und die erlernten Fähigkeiten zu vertiefen beziehungsweise weitere zu verbessern. Aufbauend auf das Bronzene setzt das Deutsche Schwimmabzeichen Silber und Gold. Hierbei werden vorhandene Techniken erweitert, neue Schwimmtechniken erlernt oder auch erste Kenntnisse der Fremdrettung geschult. Am Schwimmabzeichentag konnten die PrüferInnen der DLRG Bad Wurzach rund 25 silberne und 10 goldene Schwimmabzeichen prüfen.

Insgesamt über 100 ausgestellte Schwimmabzeichen

Manuel Pfender zeigte sich im Namen der DLRG Bad Wurzach über die Bilanz von rund 100 ausgestellten Schwimmabzeichen sehr erfreut. Sein Dank ging vor allem an die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich den Prüfungsanforderungen gestellt hatten. Des Weiteren ging ein großer Dank an die Stadt Bad Wurzach, die für diesen Tag des Schwimmabzeichens mehrere Bahnen zur Verfügung stellte.

Manuel Pfender weist aber trotz des sehr guten Anklanges, den der Tag erbracht hatte, darauf hin, dass weitere regelmäßige Übung und Weiterbildung unbedingt erforderlich ist, weil sonst die bisherige Qualifikation keinen nachhaltigen Wert für ein sicheres Schwimmen darstellt.

Die DLRG Bad Wurzach bietet viele Möglichkeiten für Mitglieder und Externe an, ihre Fähigkeiten unter Aufsicht von geschultem Ausbildungspersonal zu verbessern. Für Mitglieder findet wöchentlich ein altersdifferenzierter Übungsabend im Bad Wurzacher Hallenbad statt. Ein kostenloses Schnuppertraining ist für alle Altersgruppen möglich, die Anmeldung und weitere Informationen hierzu ist über die Homepage (www.bad-wurzach.dlrg.de/uebungsabend) möglich.

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Am Mittwoch, 24. Juli

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Bad Wurzach – In der gesamten Stadtverwaltung finden am Mittwoch, 24. Juli, umfassende Programmumstellungsarbeiten am eingesetzten zentralen Datenmanagementsystem statt. Aus diesem Grund stehen viele Leistungen an diesem Tag nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Die Verwaltung ist grundsätzlich erreichbar – Bürgerinnen und Bürger werden aber gebeten, wichtige Klärungsangelegenheiten auf andere Tage zu verlegen.
28. Juli

Radwallfahrt nach Maria Steinbach

Maria Steinbach – Am Sonntag, 28. Juli, findet wieder die jährliche Radwallfahrt nach Maria Steinbach statt. Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr ist im Kirchhof die Segnung der Radler und Radlerinnen mit ihren Rädern. Essen und Getränke werden danach beim Jubiläumsfest der Jugendkapelle Illerwinkel angeboten.
Am 24. Juli im Museumshof

Spitzenquintett mit Anne Czichowsky beim Leutkircher Sommerjazz

Leutkirch – Zum Abschluss der Sommerjazzreihe in Leutkirch hat die veranstaltende Volkshochschule die Jazzsängerin Anne Czichowsky (Jazzpreis Baden-Württemberg) in einer Quintett-Formation engagiert. Beginn am 24. Juli ist um 19.30 Uhr im Museumshof (bei Schlechtwetter Bocksaal) am Gänsbühl 9. Einlass und Abendkasse sind eine Stunde früher. Es gilt die freie Platzwahl. Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinfo und online unter www.reservix.de.
Rund um die Orangerie in Wolfegg

Kunst- und Genusshandwerkermarkt am Samstag

Wolfegg – Unter dem Motto „Sommerfrische im Fürstlichen Hofgarten“ veranstaltet das „Heimatwerk“ (Inhaberin: Christine Kieble) am 20. Juli einen Kunst- und Genusshandwerkermarkt im Fürstlichen Hofgarten in Wolfegg (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Eintritt frei. Nachstehend Infos und das Plakat.
Rad- und Wandertag am Sonntag, 21. Juli

Alle Wege führen nach Dietmanns

Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16.00 Uhr zum vierten Rad- und Wandertag “Gemeinsam unterwegs nach Dietmanns” einzuladen.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Musikverein Harmonie Unterschwarzach

Sommerfest begeisterte die Besucher

Unterschwarzach – Das diesjährige Open-Air Sommerfest des Musikvereins Harmonie Unterschwarzach begeisterte Jung und Alt und war an beiden Tagen wieder sehr gut besucht.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 17. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Die Nord-Süd-Ost-Böhmischen begeisterten

Das Mühlenfest bei der Stelzenmühle

Eggmannsried – Zum zweiten Mal feierte der MV Eggmannsried bei der Stelzenmühle sein dreitägiges Mühlenfest mit viel Musik und guter Laune. Die Gewinner des Grand Prix der Blasmusik, die „Nord-Süd-Ost-Böhmischen“ spielten beim Mühlenfest der Musikkapelle Eggmannsried groß auf und rissen das fachkundige Publikum von den Bierbänken, denn zahlreiche Musiker von Blaskapellen der Region ließen sich an diesem Samstagabend diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 14. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16…
Bad Wurzach – Nach gut einjähriger Innenrenovierung konnten die Ziegelbacher Kirchgänger erstmals wieder einen Gottes…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach