Skip to main content
ANZEIGE
Stadtbauamtfasnet

Scheunenfest unter dem Motto “Frau sucht Bauer”



Foto: Uli Gresser
Die Turmwächter alias Silvestersänger applaudieren begeistert der Lumpenkapelle der Stadtkapelle. Rechts deren musikalische Leiterin, kaum zu erkennen hinter ihrem Bart.

Bad Wurzach – Alle Jahre wieder am Gumpigen Donnerschtag trifft man sich im Stadtbauamt zur dortigen Fasnet: Verwaltung, Bürgerbüro, Naturschutzzentrum und Bauhof hatten in diesem Jahr das Motto „Bauer sucht Frau“ gewählt.

Es wurde gekuppelt, was das Zeug hielt: Maria, die städtische Politesse, erhielt Edgar, den Herrn des Breitbandes zugelost. Ein Herr der Bauparagrafen (Gerhard S.) schenkte Inkas Brause aus, für die man schon Einiges gewohnt sein musste. Hausherrin Kathleen die Erste, die per Dienstanweisung der Bürgermeisterin die närrische Tradition ihrer Vorgänger weiterführen darf, zeigte sich im eleganten hellblauen Dirndl den Dating-Willigen. Während in den Räumen der ehemaligen Galerie im Amtshaus Getränke mal mit, mal ohne Geist ausgeschenkt wurden, denen auch der in einer Mönchskutte steckende Stadtheilige fleißig zusprach. Die Gattin des obersten Personalers der Stadt habe ihn mal als (schein-)heilig bezeichnet, weswegen er nun in sich gehen wollte.

ANZEIGE

Ja, ja, der Turm

Ihrer Zeit voraus waren die Turmwächter des geplanten Turmes im Ried, dem derzeit wohl umstrittensten Projekt in der Stadt, das in seiner Beliebtheit bei Diskussionen noch weit vor den riesigen Windrädern, die von allen Seiten den schönen Blick auf das Ried zu verstellen drohen, liegt. Da traf dann so mancher Alm-Jögi auf eine schicke Dame, über deren Eignung zur Landwirtin dann durchaus diskutiert werden konnte. Aber, so war ganz pragmatisch auf dem T-Shirt einiger Verwaltungsangestellten zu lesen: „Liebe vergeht, Hektar besteht!“ Wenn dann der Herrn der Liegenschaften mit der Chefin des Ordnungsamtes flirtet (er als Rotkäppchen, sie als Milchbauer), wenn die Prinzessin der NZ Nibelgau sich mit dem „niederen Volk“ einlässst, ja dann geht es im Hüttenzauber richtig rund. Während die eine Gemeinderätin als Oma eine tolle Show abzog, machte sich die andere – im aktuellen „Häs“ des Ungeziefers als Schnake – beliebt, indem sie ihren Saugrüssel fleissig in diverse Sachen steckte. Da mussten die Bauhofmitarbeiter schon mächtig auf ihre offenen Bierflaschen aufpassen.

Was wäre ein Hüttenzauber ohne Musik?

Was wäre so ein Hüttenzauber ohne Musik: Nachdem zuerst die Lumpenkapelle der Stadtkapelle, begeistert beklatscht von PS, ihrer Dirigentin bei den Konzerten, das Treppenhaus im Amtshaus zum Vibrieren gebracht hatte, sorgten die Riedspatzen-Schalmeien ebenfalls für richtig gute „Scheunenfest-Stimmung“.

ANZEIGE

Interessant wäre es dann in der Zeit nach der Fasnet, einmal zu erfahren, welche Partnerveränderungen sich bei diesem „Bauer sucht Frau“-Fest ergeben haben, hatten doch einige Teilnehmer des Contests sich viel Mühe mit der Ausarbeitung ihrer Kontaktanzeigen gemacht …

Viele Fotos sehen Sie in der Bildergalerie

ANZEIGE


BILDERGALERIE

Fotos: Uli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Gemeinderatssitzung am Montag

Ausscheidende Gemeinderäte wurden verabschiedet

Bad Wurzach – Neun Gemeinderäte wurden bei der letzten Sitzung der ablaufenden Legislaturperiode des Bad Wurzacher Gemeinderates verabschiedet, die in der kommenden Amtsperiode dem Rat nicht mehr angehören werden – entweder aus persönlichen Gründen wie etwa Wegzug oder Alter oder weil der Wiedereinzug in den Rat nicht gelungen ist.
Aktion der Gemeinde Bad Wurzach in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein Bad Wurzach e. V.

Zweite Kastrationsaktion 2024 für Katzen

Bad Wurzach – Die zweite Aktion richtet sich vorrangig an Personen, denen seit Jahresbeginn eine Katze zugelaufen ist. Das Angebot gilt für die Monate Juli bis November. Voraussetzung hierfür ist: Die Katze wurde im Gemeindegebiet der Stadt Bad Wurzach (PLZ 88410) gefunden.
Hier die Fahrpläne

Kostenfreie Busfahrten während der Sommerferien zum Freibad Hauerz

Bad Wurzach – In den kommenden Sommerferien vom 25. Juli bis 6. September werden wieder kostenlos Fahrten zum Freibad Hauerz angeboten.
Ralph-Ulrich Buemann, Günter Eisele, Inge Jäger, Hermann Konrad und Joachim Krimmer

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG verabschiedete langjährige Aufsichtsratsmitglieder

Leutkirch im Allgäu – Bei der diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) stand die turnusgemäße Wahl der Aufsichtsräte auf der Tagesordnung. Außerdem gibt es aufgrund der positiven Beschlussfassung zur Fusion der VBAO mit der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG weitere Veränderungen im Aufsichtsrat.
Am 24. Juli im Museumshof

Spitzenquintett mit Anne Czichowsky beim Leutkircher Sommerjazz

Leutkirch – Zum Abschluss der Sommerjazzreihe in Leutkirch hat die veranstaltende Volkshochschule die Jazzsängerin Anne Czichowsky (Jazzpreis Baden-Württemberg) in einer Quintett-Formation engagiert. Beginn am 24. Juli ist um 19.30 Uhr im Museumshof (bei Schlechtwetter Bocksaal) am Gänsbühl 9. Einlass und Abendkasse sind eine Stunde früher. Es gilt die freie Platzwahl. Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinfo und online unter www.reservix.de.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Insgesamt 68 Absolventen an der WRS Bad Wurzach

27 Schüler und Schülerinnen erreichten den Werkrealschulabschluss

Bad Wurzach – Insgesamt 68 Schüler machten ihren Haupt- bzw. Werkrealschulabschluss in diesem Schuljahr an der Werkrealschule Bad Wurzach. Die zehnte Klasse mit dem Werkrealschulabschluss absolvierten 27 junge Menschen. Das sagte Klassenlehrerin Manuela Broichmann bei der Entlassfeier.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Bürgermeisterwahl in Oggelshausen

Haushoher Sieg für Irene Brauchle

Oggelshausen (rei) – Irene Brauchle hat die Bürgermeisterwahl in Oggelshausen (Kreis Biberach) klar für sich entschieden. Die Verwaltungsfachfrau aus Hauerz siegte im ersten Wahlgang mit 85 Prozent.
Musikverein Harmonie Unterschwarzach

Sommerfest begeisterte die Besucher

Unterschwarzach – Das diesjährige Open-Air Sommerfest des Musikvereins Harmonie Unterschwarzach begeisterte Jung und Alt und war an beiden Tagen wieder sehr gut besucht.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 17. Juli 2024
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am …
Bad Wurzach – Nach gut einjähriger Innenrenovierung konnten die Ziegelbacher Kirchgänger erstmals wieder einen Gottes…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach