Skip to main content
ANZEIGE
„Der barmherzige Samariter“

Highlight des diesjährigen St. Verena-Kirchenfestes war das Kindermusical



Foto: Ulrich Gresser
Der barmherzige Samariter wurde von Kindern des St. Verena Kinderchores mit viel Herzblut mit liebevoll gestaltetem Bühnenbild präsentiert.

Bad Wurzach – Das katholische Kirchenfest beim Pius-Scheel-Haus wurde wieder zu einem sehr gut besuchten Event. Besonders gut besucht waren jedoch die beiden Aufführungen des Musicals „Der barmherzige Samariter“, das die Kinder des Kinderchores zweimal in der Kirche aufführten.

Das erste Mal spielten sie es vor zahlreichen Eltern, Verwandten und Freuden nach dem Festgottesdienst. Die Musikalische Leitung hatte Bernadette Vogt inne, die die Lieder am Piano begleitete. Regie führte Bernadette Miller, die den kleinen Akteuren jeweils die nächste Szene anzeigte. Ausgestattet mit einem liebevoll gestalteten Bühnenbild, fantasievollen Gewändern und einer mitreissenden Musik zeigten die Kinder mit dem Gleichnis vom barmherzigen Samariter, wie topaktuell die Thematik – Gleichgültigkeit gegenüber seinen Mitmenschen und Skepsis gegenüber allem Fremden – auch heute nach 2.000 Jahren noch oder wieder ist.

Und bei der Nachmittagsvorstellung war das Spiel der kleinen Schauspieler mit etwas mehr Erfahrung fast noch intensiver und unter die Haut gehender als am Vormittag, fand Stadtpfarrer Stefan Maier, der vor der Aufführung die Begrüßung der zahlreichen Gäste übernommen hatte.

Wie bereits im Vorjahr fand das Fest direkt im und am Pius-Scheel-Haus statt. Bierbänke und -tische boten angenehme Sitzgelegenheiten und Baldachine sorgten für die nötige Beschattung. Viele freiwillige Helfer aus den Reihen des Kirchenchores, aber auch viele ehemaligen Sängerinnen und Sänger des Jugendchores sorgten dafür, dass die Gäste zeitnah zu ihrem Essen und ihren Getränken kamen. Es gab an der Selbstbedienungstheke im Saal leckeren Grillbraten und Kartoffelsalat, beim Grillmobil vor dem Haus gab es Steak, die berühmte Grillwurst und Pommes.

Wer danach noch Kaffee und Kuchen genießen wollte, war bei den Ministranten im Flur vor dem Saal genau richtig: zahlreiche leckere selbstgebackene Kuchen und Torten hatten sie im Angebot. Viele nutzten auch die Möglichkeit, das eine oder andere süße Stück für den sonntäglichen Nachmittagskaffee mit nach Hause zu nehmen.

Für die Caritas-Frauen war es wieder sehr komfortabel: Sie konnten ihre feilgebotenen Sachen direkt am Ort des Entstehens im Untergeschoss des Pius Scheel Hauses präsentieren. Das lästige Ein- bzw. Ausräumen entfiel für sie daher. Vor allem Socken und weitere Strickwaren bildeten das Grundsortiment ihres Angebotes.

Die Stadtkapelle bestritt, als klar war, dass das Wetter halten würde, mit kleiner Besetzung musikalisch den Frühschoppen. Bei Gelegenheiten wie diesen zeigen die Musiker, dass sie auch ohne ihre musikalische Leiterin zurecht kommen. Vorstandsmitglied Wolfgang Groesser gab hier den Takt vor.

Hausherr Pfarrer Stefan Maier wertete dann auch gegen Ende des Festes dieses als Erfolg, denn auch Petrus hatte ein Einsehen mit den Christen von St. Verena und bescherte ihnen wettermäßig einen schönen Sommertag.

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: Ulrich Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Am Mittwoch, 24. Juli

Eingeschränkte Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

Bad Wurzach – In der gesamten Stadtverwaltung finden am Mittwoch, 24. Juli, umfassende Programmumstellungsarbeiten am eingesetzten zentralen Datenmanagementsystem statt. Aus diesem Grund stehen viele Leistungen an diesem Tag nicht oder nur eingeschränkt zur Verfügung. Die Verwaltung ist grundsätzlich erreichbar – Bürgerinnen und Bürger werden aber gebeten, wichtige Klärungsangelegenheiten auf andere Tage zu verlegen.
28. Juli

Radwallfahrt nach Maria Steinbach

Maria Steinbach – Am Sonntag, 28. Juli, findet wieder die jährliche Radwallfahrt nach Maria Steinbach statt. Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr ist im Kirchhof die Segnung der Radler und Radlerinnen mit ihren Rädern. Essen und Getränke werden danach beim Jubiläumsfest der Jugendkapelle Illerwinkel angeboten.
Am 24. Juli im Museumshof

Spitzenquintett mit Anne Czichowsky beim Leutkircher Sommerjazz

Leutkirch – Zum Abschluss der Sommerjazzreihe in Leutkirch hat die veranstaltende Volkshochschule die Jazzsängerin Anne Czichowsky (Jazzpreis Baden-Württemberg) in einer Quintett-Formation engagiert. Beginn am 24. Juli ist um 19.30 Uhr im Museumshof (bei Schlechtwetter Bocksaal) am Gänsbühl 9. Einlass und Abendkasse sind eine Stunde früher. Es gilt die freie Platzwahl. Karten im Vorverkauf gibt es in der Touristinfo und online unter www.reservix.de.
Rund um die Orangerie in Wolfegg

Kunst- und Genusshandwerkermarkt am Samstag

Wolfegg – Unter dem Motto „Sommerfrische im Fürstlichen Hofgarten“ veranstaltet das „Heimatwerk“ (Inhaberin: Christine Kieble) am 20. Juli einen Kunst- und Genusshandwerkermarkt im Fürstlichen Hofgarten in Wolfegg (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Eintritt frei. Nachstehend Infos und das Plakat.
Rad- und Wandertag am Sonntag, 21. Juli

Alle Wege führen nach Dietmanns

Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16.00 Uhr zum vierten Rad- und Wandertag “Gemeinsam unterwegs nach Dietmanns” einzuladen.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Musikverein Harmonie Unterschwarzach

Sommerfest begeisterte die Besucher

Unterschwarzach – Das diesjährige Open-Air Sommerfest des Musikvereins Harmonie Unterschwarzach begeisterte Jung und Alt und war an beiden Tagen wieder sehr gut besucht.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 17. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Die Nord-Süd-Ost-Böhmischen begeisterten

Das Mühlenfest bei der Stelzenmühle

Eggmannsried – Zum zweiten Mal feierte der MV Eggmannsried bei der Stelzenmühle sein dreitägiges Mühlenfest mit viel Musik und guter Laune. Die Gewinner des Grand Prix der Blasmusik, die „Nord-Süd-Ost-Böhmischen“ spielten beim Mühlenfest der Musikkapelle Eggmannsried groß auf und rissen das fachkundige Publikum von den Bierbänken, denn zahlreiche Musiker von Blaskapellen der Region ließen sich an diesem Samstagabend diesen musikalischen Leckerbissen nicht entgehen!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 14. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16…
Bad Wurzach – Nach gut einjähriger Innenrenovierung konnten die Ziegelbacher Kirchgänger erstmals wieder einen Gottes…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach