Skip to main content
ANZEIGE
Liederkranz / CHORioso hatte Jahreshauptversammlung

Franz Vogler für 60 Jahre aktives Singen geehrt



Foto: Angelika Walther
Die Vorstandschaft des Liederkranzes (CHORioso), von links: Ingrid Miller (Schriftführerin), Jörg Bareiß (Beirat), Maria Angele (Kassiererin), Klaus Miller (2. Vorsitzender), Katja Erath (Chorleiterin), Gerlinde Häusle (Beirätin), Daniela Dreher (Beirätin), Bettina Sgier (1. Vorsitzende)

Bad Wurzach – Am 4. März fand die Jahreshauptversammlung des Liederkranzes Bad Wurzach 1837 e.V. (CHORioso) statt. Bettina Sgier begrüßte als 1. Vorsitzende neben den anwesenden Mitgliedern die OCV-Geschäftsführerin Andrea Ewert, die Ortsvorsteherin von Unterschwarzach Frau Silvia Schmid, Herrn Günter Musch sowie die Ehrenmitglieder Hansjörg Schick, Peter Dewor und Franz Vogler. Letzterer wurde für 60 Jahre aktives Singen geehrt.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Sängerinnen und Sänger, das mit dem Lied „Wirf Dein Anliegen auf den Herrn“ abgeschlossen wurde, folgten die weiteren Tagesordnungspunkte. Bettina Sgier gab einen Jahresrückblick auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im letzten Jahr mit so manchen Höhepunkten.

Dank an Günter Musch

Ein Höhepunkt des letzten Jahres war, dass mit Katja Erath eine neue Chorleiterin gefunden wurde. Zudem wurde neben dem Adventskonzert, den Auftritten in den Kirchen und am Volkstrauertag speziell das Kurkonzert erwähnt. Insbesondere deshalb, da dieses von Günter Musch geleitet wurde, der zwischen dem Chorleiterwechsel des Chors als Interimsdirigent fungierte und dadurch den Chor „am Leben gehalten hat“. Dafür gab es neben einem herzlichen Dankeschön auch anerkennenden Beifall von allen Seiten.

Ausblick der Chorleiterin

Im Anschluss folgte der Bericht der Chorleiterin Katja Erath, der sich durchweg positiv gestaltete. Nach einem Ausblick auf die kommenden Auftritte und Projekte dankte sie zum Schluss den Sängerinnen und Sänger für ihre Mitarbeit, Geduld und ihr Engagement und meinte: „Zusammen knacken wir auch die härteste Nuss.“ Weiter bedankte sie sich bei der Vorstandschaft für die gute Zusammenarbeit.

Ehrungen

Nach dem Bericht der Kassiererin Maria Angele sowie der Entlastung durch die Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstands folgte die Mitgliederehrung durch Frau Andrea Ewert. Geehrt wurde Angelika Walther für 30 Jahre aktives Singen und Franz Vogler für sage und schreibe 60 Jahre aktives Singen.

Hier staunte nicht nur Frau Ewert, die schon zahlreiche Mitgliederehrungen vorgenommen hatte, auch viele Mitglieder waren fasziniert über dieses sagenhafte Jubiläum von Franz Vogler. Daraufhin ließ es sich das Ehrenmitglied nicht nehmen, kurz über sein Tun im Liederkranz zu berichten. Nicht nur als singendes Mitglied, auch als 1. Vorsitzender hat Franz Vogler im Chor mitgewirkt und somit auch die andere Seite der Vereinsarbeit kennengelernt. Als Dank und Anerkennung für seinen Einsatz in der Chorarbeit wurde er 2005 zum Ehrenvorstand ernannt. Abschließend betonte Franz Vogler, wie wichtig die Vereinsarbeit für eine gelingende Integration ist. Er selbst sei als Junglehrer in eine „fremde“ Stadt gekommen und dank des Beitritts in den Liederkranz konnten Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen werden, was ausschlaggebend für das Ankommen, Wohlfühlen und Bleiben war und ist. 

Wahlen

Nun standen die turnusmäßigen Wahlen des 1. Vorstandes, des Kassiers, der Beiräte sowie der Kassenprüfer an. Frau Silvia Schmid übernahm souverän die Leitung der Wahlen und berührte mit einer persönlichen und emotionalen Geschichte zum Thema „Singen im Chor“. Gewählt bzw. wiedergewählt wurden jeweils einstimmig Bettina Sgier als 1. Vorsitzende, Maria Angele als Kassiererin, Gerlinde Häusle, Daniela Dreher und Jörg Bareiß als Beiräte sowie Inge Niethammer und Wolfgang Tettmann als Kassenprüfer.

Nachdem die Mitglieder sich noch über verschiedene Punkte ausgetauscht hatten, bedankte sich Bettina Sgier bei allen Teilnehmern, insbesondere bei den Sängerinnen und Sängern sowie der Chorleiterin und freut sich auf eine weitere gemeinsame Zeit und Zusammenarbeit.

Mit dem Lied „Barbara Ann“ von den Beach Boys wurde die Versammlung geschlossen. Anzumerken sei hier, dass Ehrenmitglied Hansjörg Schick sich nicht mehr auf dem Stuhl halten konnte und sich in den singenden Reihen einfand, was wiederum zeigt: Singen verbindet und Singen macht Spaß.

Franz Vogler wurde für 60 Jahre, Angelika Walther (rechts) für 30 Jahre aktives Singen geehrt. In der Mitte Andrea Ewert vom Oberschwäbischen Chorverband (OCV), die die Ehrungen vornahm. Foto: Regina Kuhn




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Beginn ist am 22. Juli ausnahmsweise schon um 18.00 Uhr

Öffentliche Sitzung des Gemeinderates

Bad Wurzach – Einladung zur Sitzung des Gemeinderates am Montag, 22. Juli, im Sitzungssaal des “Maria Rosengartens”. Beginn der Sitzung: 18.00 Uhr. Nachstehend die Tagesordnung:
Volkszählung (Zensus) und eigene Erfassung auf Seiten der Stadt

Bad Wurzach hat 15.161 Einwohner

Bad Wurzach – Rund zwei Jahre nach dem Erhebungszeitraum liegen nun die Ergebnisse der Volkszählung 2022 vor. Zentraler Auftrag des Zensus war, die neuen amtlichen Bevölkerungszahlen aller Städte und Gemeinden Deutschlands nach einem einheitlichen Verfahren zu bestimmen, auf dessen Basis die Bevölkerungszahlen künftig fortgeschrieben werden. Bislang wurden diese Zahlen anhand der Resultate des Zensus 2011 berechnet. Demnach hat Bad Wurzach 14.817 Einwohner. Diese Zahl bezieht sich auf den Sti…
Werkrealschule

Theater-AG gewinnt mit Robin Hood die Herzen der Zuschauer

Bad Wurzach – Mit dem Stück „Robin Hood“ des Theaterpädagogen Bernd Klaus Jerofke landete die Theater-AG der Werkrealschule einen Volltreffer. Sowohl das Ensemble als auch das Publikum hatten bei den beiden Aufführungen im Foyer der Schule ihren Spaß.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Insgesamt 68 Absolventen an der WRS Bad Wurzach

27 Schüler und Schülerinnen erreichten den Werkrealschulabschluss

Bad Wurzach – Insgesamt 68 Schüler machten ihren Haupt- bzw. Werkrealschulabschluss in diesem Schuljahr an der Werkrealschule Bad Wurzach. Die zehnte Klasse mit dem Werkrealschulabschluss absolvierten 27 junge Menschen. Das sagte Klassenlehrerin Manuela Broichmann bei der Entlassfeier.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Am Samstag, 3. August

Ein musikalischer Sommerabend mit dem Gospelchor Aitrach

Aitrach – Wir laden Sie herzlich zu einem musikalischen Abend in der Kirche ein. Lassen Sie sich überraschen von unserem extra für dieses Sommerkonzert einstudierten Liedgut. Wir wollen mit Ihnen gemeinsam das Leben feiern, nicht alles zu ernst zu nehmen, zu lachen, zu leben, zu genießen und dankbar sein.

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
Musikverein Harmonie Unterschwarzach

Sommerfest begeisterte die Besucher

Unterschwarzach – Das diesjährige Open-Air Sommerfest des Musikvereins Harmonie Unterschwarzach begeisterte Jung und Alt und war an beiden Tagen wieder sehr gut besucht.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 17. Juli 2024
Konzert am Abend des Bad Wurzacher Nationalfeiertages

Hofenbrass brachte den Kursaal zum Beben

Bad Wurzach – Mit dem Konzert von “Hofenbrass” – allesamt Musiker aus Hofen-Orten des Allgäus – am Abend des Blutfreitags haben die Macher der Kurhaus-Kulturschmiede eine Marke für einen kulturellen Abschluss des „Bad Wurzacher Nationalfeiertags“ gesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Ortschaftsrat Arnach hat sich konstituiert

Ortsvorsteher Michael Rauneker bleibt für eine Übergangszeit im Amt

Arnach – Die Sitzung des Ortschaftsrates Arnach am vergangenen Montag (15.7.) bestand aus zwei Teilen: Teil eins betraf die würdigende Verabschiedung der ausscheidenden Ratsmitglieder, in Teil zwei wurden alle Mitglieder des neugewählten Ortschaftsrates verpflichtet sowie der Ortsvorsteher und seine Stellvertreter neu gewählt. Dabei gab es einen für die Öffentlichkeit überraschenden Beschluss: Ortsvorsteher Michael Rauneker, der im Zusammenhang mit der Kommunalwahl bekundet hatte, nach 15 Jah…
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Dietmanns – Die Stadt Bad Wurzach und die Ortsverwaltung Dietmanns freuen sich, am Sonntag, 21. Juli, von 9.30 bis 16…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach