Skip to main content
Abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm

Chorioso präsentierte zum zweiten Mal Adventszauber in St. Verena



Foto: Ulrich Gresser
Sehr stimmungsvoll war die Atmosphäre beim diesjährigen Adventskonzert von Chorioso in der Stadtpfarrkirche St. Verena.

Bad Wurzach – Zum zweiten Mal füllte der Liederkranz Chorioso Bad Wurzach mit seinem traditionellen Adventskonzert die St. Verena Kirche. Gemeinsam mit seinen musikalischen Gästen Tim Guler, Robert Häusle, Rainer Uhl und Siegfried Sgier boten die Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Katja Ehrat ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Programm.

Mit dem „Andachtsjodler“ oder auch „Mettenjodler“, einem Weihnachtslied aus Südtirol, im Arrangement der neuen Dirigentin Katja Ehrat, eröffneten die Sängerinnen und Sänger des Liederkranzes Chorioso das Konzert in der sehr gut besuchten Stadtpfarrkirche St. Verena, wo sie mit ihrem Adventskonzert nach der „eiskalten“ Premiere im Vorjahr in Anwesenheit des Hausherren Pfarrer Stefan Maier zum zweiten Mal konzertierten.

ANZEIGE

Corinna Millers Solo

Nach der Begrüßung durch Vorstandsmitglied Bettina Sgier sang der am Klavier von Robert Häusle und Rainer Uhl an der Gitarre begleitete gemischte Chor das berührende Chorlied „Zünd a Liacht für di an“, das der österreichische Komponist Lorenz Maierhofer 2018 für einen schwer erkrankten Freund schrieb. Das „Goldkehlchen“ Corinna Miller (O-Ton Bettina Sgier) sorgte als Solistin für einen ersten Höhepunkt des Konzertes.

Mit dem alpenländischen Weihnachtslied „Es wird scho glei dumpa“ und dem Lied „Eisig kalter Winter“ von Gustav Holst blieben die Musiker auf der klassischen Chor-Musik-Linie, um sich dann nach der berühmten Arie „Lascia chío pianga“ im Stil einer Sarabande aus der Oper Rinaldo von Georg Friedrich Händel eine kleine Pause zu gönnen, denn mit dem jungen Saxophonisten Tim Guler wartete bereits ein weiterer Konzert-Höhepunkt auf die Konzertbesucher.

Gemeinsam mit Robert Häusle am Piano verzauberte er mit „Fantaisie sur une thieme“ von Jules Demersseman mit seiner teilweise unbändigen Geschwindigkeit und phantastischen Tonfolge und der Zeit zum Durchschnaufen bietenden Aria von Eugene Bozza das begeisterte Publikum in der Kirche.

ANZEIGE

Mit „I see star“ von Hans Unterweger startete der Chor in die zweite Runde, dem er mit „The first Nowell“, einem englischen Traditional von der Insel, gleich das nächste englischsprachige Weihnachtslied folgen ließ. Mit „O holy night“ von John Sullivan Dwight (Text), komponiert von Adolphe Adam, blieb der Chor weiterhin auf seiner musikalischen Reise im englischen Sprachraum.

Dann wurde es rockig

Dann wurde es rockig: Bei „Rocking around the christmas tree“ gab es noch einmal die volle Orchestrierung mit Siegfried Sgier am Schlagzeug, Rainer Uhl an der Gitarre und Robert Häusle am Piano. Hier durften die Besucher mitswingen. Bemerkenswert: Auch dieses Arrangement hatte Katja Ehrat „ihrem“ Chor auf den Leib geschrieben. Nach den Danksagungen an Musiker, Hausherr und Publikum durch Bettina Sgier und dem Hinweis auf die warmen Getränke und Gebäck, die im Haus Maria auf die Besucher warteten, gab es mit „Leise rieselt der Schnee“ eine Rückkehr in heimische Musikgefilde.

ANZEIGE

Natürlich durfte dieses Konzert nicht ohne Zugabe enden: Als solche bekamen die Gäste noch einmal das lebhafte “Rocking around the christmas tree“ zu hören.

Beachten Sie bitte unsere Bilder-Galerie.



BILDERGALERIE

Fotos: Ulli Gresser

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Wurzach
Interaktives Panorama

Das Ried wird umstellt

Bad Wurzach – Reinhold Mall, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins „Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu“ e. V., hat ein interaktives Panorama erzeugt, in dem die optische Wirkung von Windkraftanlagen auf das Wurzacher Ried deutlich wird.
Leserbrief

Das Verhökern der Heimat

Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen
von Hans-Joachim Schodlok, Bad Wurzach
veröffentlicht am 26. Februar 2024
Realschule Bad Wurzach

Anmeldung für die neuen Fünftklässler für das Schuljahr 2024/25

Bad Wurzach – Auch dieses Jahr gibt es wieder eine verlängerte Anmeldefrist bei der Schüleranmeldung für die 5. Klasse.
Freitag, 15. März

Generalversammlung des Musikvereins Treherz

Treherz – Zur Generalversammlung des Musikvereins Treherz am Freitag, 15. März 2024 um 20.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Treherz sind alle aktiven und fördernden Mitglieder, Ehrenmitglieder sowie alle Freunde und Gönner unseres Vereins herzlich eingeladen. Nachstehend die Tagesordnung:
Kino

Das Programm im “seenema” vom 29. Februar bis 10. März

Bad Waldsee – Folgende Filme werden ab 29. Februar im Genossenschaftskino “seenema” in Bad Waldsee gezeigt:

MEISTGELESEN

Bad Wurzach
„Das Instrument ist leicht zu erlernen und macht viel Freude“

Claudia Herdrich möchte ihre Begeisterung für die „Steirische“ teilen

Bad Wurzach – Die Steirische Harmonika hat Claudia Herdrich in ihren Bann geschlagen. Die Bad Wurzacherin ist begeistert von dem Instrument und möchte diese Begeisterung teilen. “Die Steirische Harmonika ist ein für alle Altersgruppen leicht zu lernendes Instrument”, sagt sie und bietet Schnupperstunden an. Sie selbst hat das Spielen des Instruments vor vier Jahren bei der „Quetschn Academy – Die steirische Harmonika-Schule“ in Graz gelernt. Diese Schule in der Steiermark bietet Online-Kurse …
Wirtshausmusizieren

Am 1. März in drei Wurzacher Traditionsgaststätten

Dietmanns / Seibranz / Unterschwarzach – Das traditionelle Wirtshausmusizieren auf dem Land wird da und dort noch gepflegt. Gregor Holzmann ist so einer, der mit seiner Steirischen ins Wirtshaus geht und dort Musik macht. Zu den Wurzacher Wirtshaus-Musikanten gehören auch der Alberser Zweigesang mit Rosl und Brigitte sowie Günter Musch und Walter Strobl mit Söhnen und die 4er-Musig mit Frank Seitz, Wolfgang Grösser, Stefan Grösser und eben Gregor Holzmann. Am 1. März ist es wieder soweit: Da …
Starkes Bewerberfeld

15 Kandidaten bewerben sich um die acht Sitze im Ortschaftsrat Hauerz

Hauerz – Rund zwei Dutzend Gäste waren zum Oberen Wirt gekommen, um die Liste mit den 15 Kandidaten des Wahlvorschlags für die Ortschaftsratswahl am 9. Juni zu bestätigen. Orstvorsteher Kurt Miller hatte in fleißiger Vorarbeit 15 Kandidaten gefunden, die sich für die acht Sitze im Ortschaftsrat bewerben.
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Pfosten und Fahrzeug beschädigt

Unfallflucht

Bad Wurzach – Wegen Verkehrsunfallflucht wird sich eine 59-jährige Pkw-Lenkerin strafrechtlich verantworten müssen.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach
Bad Wurzach – Der Kreis sieht vom Kauf des ehemaligen Gasthauses “Zur Kanone” in Arnach ab. Zwischendurch war das im …
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Wurzach
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner