Skip to main content
Schulungstreffen auf dem Hof Dorn-Bohner

Wie sich Bauernhöfe zum Lernort qualifizieren können



Foto: Erwin Linder
Schulung auf dem Hof Dorn-Bohner in Hittisweiler. Unser Bild zeigt (von links) Carolin Bohner, Oskar Bohner, Markus Bohner,  Christine Dorn-Bohner sowie Ann-Kathrin Schmider und Ann-Kathrin Käppeler (beide “Lernort Bauernhof”) und Bernhard Bitterwolf von der Volksbank-Stiftung. Die Initiative “Lernort Bauernhof” wird gefördert von der Stiftung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben (vertreten durch Bernhard Bitterwolf).

Bad Waldsee-Hittisweiler – Wie kommt die Milch in Tetrapacks? Woher kommen die Kartoffeln im Supermarkt? Was steckt im Wiener Würstchen? Gibt es wirklich lila Kühe?

Die meisten von uns kennen Lebensmittel nur noch aus dem Supermarkt. Wir greifen in die Regale, ohne uns groß Gedanken darüber zu machen, wo die Lebensmittel herkommen, die wir im Einkaufswagen an die Kasse fahren und zu Hause in den Kühlschrank stapeln.

ANZEIGE

Damit vor allem Kinder und Jugendliche erfahren, wie Lebensmittel erzeugt werden, gibt es die Landesinitiative Lernort Bauernhof (LoB). Die zentrale Koordinationsstelle für Baden-Württemberg ist in der Bad Waldseer Bauernschule (Frauenbergstraße 15) angesiedelt. Ziel des LoB ist es, Kindern und Jugendlichen die Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln praxisnah und pädagogisch wertvoll zu vermitteln. In Anknüpfung an die Bildungspläne der Schulen fördert der außerschulische Lernort Bauernhof Lernen mit Kopf, Herz und Verstand.

Weil Landwirte sich zwar bestens mit Ackerbau und Viehzucht auskennen und vielleicht noch mit einer Biogas-Anlage eigenen Strom erzeugen, sind sie nicht von Hause aus Pädagogen. Deshalb trafen sich am Donnerstag, 14. Dezember, etwa 20 Landwirtinnen und Landwirte auf dem Dorn-Bohner-Hof in Hittisweiler, um sich auf den Ansturm der Kinder vorbereiten zu lassen. Der Hof mit seinem nagelneuen Wohlfühlstall für ca. 130 Milchkühe und einer zweimotorigen Biogasanlage zur Stromerzeugung eignet sich bestens als Schulungsort. In die Biogasanlage integriert ist ein richtiger Schulraum mit Tischen, Bänken und einer großen Tafel. Die Schulung moderierte Ann-Kathrin Schmider von der Landesinitiative LoB.

ANZEIGE

Anspruchsvolle Schulung

Wer sich als Partnerbetrieb qualifizieren möchte, muss ein strenges Qualifizierungsprogramm durchlaufen. Dazu gehören unter anderem eine zweitägige Grundlagenschulung, eine eintägige Fachexkursion, regelmäßige Teilnahmen an Fortbildungsmaßnahmen sowie mindestens vier Aktionen auf dem Hof innerhalb von drei Jahren. Darüber hinaus muss der Hof als Haupt- oder Nebenerwerbsbetrieb aktiv wirtschaften und qualifiziertes Personal nachweisen. Ziel der Schulungen ist es, im Lernort Bauernhof aktive Landwirtinnen und Landwirte für die Durchführung von pädagogischen Lernprozessen im eigenen Betrieb zu qualifizieren. Ihre Qualifizierung weisen die Betriebe mit einem landeseinheitlichen Zertifikat und einem Hofschild nach.
Erwin Linder

Drei weitere Bilder in der Galerie. Sie zeigen die Schulung in einem Nebenraum der Biogasanlage des Hofes Dorn-Bohner.



BILDERGALERIE

Fotos: Erwin Linder

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Ein Stück von Ernst Greinacher und Thomas Volkwein

Die „Schatzinsel reloaded“

Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest, dass die Schule doch ein ganz besonderer Ort ist. Die Schüler der Klassen fünf und sechs, gerade mal zwischen zehn und zwölf Jahren jung, brachten eine tolle musikalische und schauspielerische Leistung auf „die Bretter, die die Welt bedeuten“. Und das war das Besondere an vergangenen Dienstagabend (18.6.): Die Jungen und Mädchen sind noch soweit von dieser unserer Erwachsenen…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juni 2024
Heute um 19.00 Uhr im Gymnasium

Ernst Greinachers Abschiedsgeschenk

Bad Waldsee – Die letzten Seeräuber von Käpt’n Flint hocken im Altersheim. Ihr wildes Leben ist vorbei. Eintönig und ohne jede Abwechslung ziehen die Tage dahin. Kein Kanonendonner, kein Pulverdampf, keine steife Brise, die um die Nase weht, und sogar den Rum hat Schwester Adelheid verboten. Erleben Sie ein spektakulär verrücktes Musical mit fantastischen Darstellern und Sängern in außergewöhnlichen Rollen. Genießen Sie Südseeflair und den Duft der großen Freiheit. Ernst Greinacher gibt mit d…
Am Freitag, 21. Juni

Herrscher der Nacht – Fledermausführung im Kurpark

Bad Wurzach – Sie finden Fledermäuse unheimlich oder wollten schon immer mehr über sie erfahren? Dann begeben Sie sich doch mit dem Fledermaussachverständigen Dr. Ingo Maier auf einen Spaziergang in der Abenddämmerung im Wurzacher Kurpark. Hierbei lernen Sie Wissenswertes über die Lebensweise dieser besonderen Tiere und machen ihre Ultraschall-Rufe mit einem Detektor hörbar. Sie werden feststellen, dass Fledermäuse ihren Ruf als Vampire zu Unrecht tragen, sondern faszinierende und nützliche T…
Dank des Oberbürgermeisters

Europa- und Kommunalwahlen mit hoher Wahlbeteiligung und reibungslos durchgeführt

Bad Waldsee – Kommunalwahlen sind alle fünf Jahre organisatorisch eine große Herausforderung. Oberbürgermeister Matthias Henne dankt den ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern sowie den in Stadt- und Ortschaftsverwaltungen mit der Durchführung der Wahl Befassten:
60 Soldaten, 15 Radfahrzeuge und drei Luftfahrzeuge

Bundeswehrübung „ILLERSPRUNG PERSONNEL RECOVERY“

Bad Waldsee – Die Bundeswehr aus Pfullendorf führt in der Zeit von 23. Juni bis 26. Juni die Abschlussübung „ILLERSPRUNG PERSONNEL RECOVERY“ durch.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Polizeibericht

Einbruch in Haus

Bad Waldsee – Unbekannte Täterschaft verschafft sich in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.43 Uhr über die Terrassentüre Zutritt in ein Einfamilienhaus in Bad Waldsee/Atzenreute.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Windkraft-Information in der Gemeindehalle Haisterkirch

Sieben WKA der EnBW plus x Anlagen eines Projektierers aus Argenbühl

Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkirch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich sowohl beim Projektierer als auch bei mit der Sache befassten Institutionen ein Bild des bei Osterhofen geplanten Windparks machen.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee