Skip to main content
Mitgliederforum im Erwin-Hymer-Museum

Volksbank gönnt ihren Mitgliedern eine „Auszeit“



Foto: Erwin Linder
Beste Unterhaltung: Uli Boettcher beim Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben im Erwin-Hymer-Museum in Bad Waldsee.

Bad Waldsee – Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) präsentierte ihren Mitgliedern am Montagabend, 15. April, im Erwin-Hymer-Museum die aktuellen Geschäftszahlen und gönnte ihnen mit dem Kabarettisten Uli Boettcher eine vergnügliche Auszeit.

Regionaldirektor der Volksbank Allgäu-Oberschwaben für den Bereich Bad Waldsee ist Anton Sproll.

In Bad Waldsee gibt es mehr große Theatersäle, als man denkt. Und nachdem das ursprüngliche Haus am Stadtsee dem Publikumsansturm nicht gewachsen war, switchten die Frauen und Männer um den Bad-Waldsee-Chef Anton Sproll schnell um auf das Erwin-Hymer-Museum. Der große Theater-Saal im Museum war dann auch mit gut 700 Mitgliedern proppenvoll. „Sie hatten Glück“, rief der gut gelaunte Voba-Mann Anton Sproll den Besuchern zu.

Vorstand Werner Mayer präsentierte die Geschäftszahlen.

Geschäftszahlen, auch positive, sind eine trockene Angelegenheit, auch wenn sie eloquent vom VBAO-Vorstand Werner Mayer präsentiert wurden. Die Bildschirmzeitung hat über den  Geschäftsgang bereits im Artikel über das Mitgliederforum in Leutkirch berichtet, deshalb gleich zum Hauptact des Abends, dem Kabarettisten Uli Boettcher.

„Auszeit“ heißt sein neues Programm, aus dem er eine einstündige Kostprobe gab. Boettcher nahm das Publikum auf eine vergnügliche Reise durch große Themen und kleine Alltagsnicklichkeiten. Als Meister der Auszeit gewährte er Einblicke in sein eigenes turbulentes Leben und zeigte, wie man mit Humor und Gelassenheit auch die schwierigsten Situationen meistert. Boettcher offenbarte seine unkonventionelle Methode, dem Spiel des Lebens zu begegnen.

Ein paar Ausschnitte aus Boettchers Programm

Warum fallen wir alle auf Fake-News leicht herein? Weil wir schon als Kinder angelogen wurden. Und zwar von Leuten, denen wir vertrauten. Die Mutter, die Tante, die Oma. Alle haben uns angelogen, sagt Uli Boettcher. „Wenn du Kirschen isst, darfst du zwei Stunden nix trinken.“ Das kennen wir doch alle. Oder: „Wenn man was gegessen hat, darf man stundenlang nicht zum Schwimmen gehen.“ Und das Schlimmste für kleine Jungs, die gerade entdecken, dass das, das, das … Dings nicht nur zum Pipi-Machen ist. „Dein Rückgrat verkümmert, du musst daherschleichen wie eine Nacktschnecke.“ Und vor allem: „Du wirst nie Kinder bekommen, denn ein Mann hat bloß 50 Schuss.“ Erst viel später, als junger Mann mit seiner ersten großen Liebe, entdeckt er, dass das alles, alles nur gelogen war. Auch mit den 50 Schuss.

Uli Boettcher mit Rollator: Eine Kernszene seines neuen Programms „Auszeit“.

Mit seinen etwas über 50 Jahren sieht Boettcher voll Grauen die große, endgültige Auszeit auf sich zukommen. Illustriert es mit einem Rollator-Auftritt. Mimt den alten Mann. „Jetzt ist mir das Schlimmste passiert. Mein Sohn hat mich aufgenommen. Ich hab mich ja so auf das Altersheim gefreut. Da soll ja noch richtig was abgehen zwischen den Alten. Aber nein, ich muss zu meinem Sohn. Ich hab immer so Hunger. Die essen zum Frühstück Quinoah. Das verfütterte Noah einst den Nacktschnecken auf der Arche“ – so das Lamento des Jung-Rentners Uli Boettcher.

Mehr Gags werden hier nicht verraten, denn Boettcher zeigt das aktuelle Programm noch in seinem Hoftheater in Baienfurt und ist damit auch auf Tournee. Mit seinem Programm bescherte er den rund 700 Gästen eine vergnügliche Auszeit, was sie ihm mit vielen herzhaften Lachern und einem großen Applaus honorierten.

Trotz des Ortswechsels vom Haus am Stadtsee ins Erwin-Hymer-Museum übernahm das Scala-Team um Simon Mayer das Catering, was ihm hervorragend gelang. Das Büffet bot kalte und warme Leckereien und ein reichhaltiges Dessertangebot. Fleißige Helfer aus der VBAO Bad Waldsee unterstützten das Scala-Team, sorgten immer für genügend Nachschub und blitzblanke Tische.
Text und Fotos: Erwin Linder




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.
Neue Sonderausstellung im Erwin-Hymer-Museum

Von Flusspiraten und Wandervögeln – Erinnerung an den Camping-Pionier Hans Berger

Bad Waldsee – Seit dem 17. Mai ergänzt die neue Sonderausstellung Von Flusspiraten und Wandervögeln den Ausstellungsbereich des Erwin Hymer Museums in Bad Waldsee. Die Sonderausstellung führt zurück zu den Wurzeln der Campingbewegung in Deutschland und widmet sich einem zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Pionier der Campingbewegung in Deutschland: Hans Berger.
„Das Energiesystem der Zukunft als Geschäftsmodell für Baden-Württemberg“

Raimund Haser MdL spricht am 3. Juni im “Rad”

Aulendorf – Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Aulendorf kommt am Montag, 3. Juni, der gewählte Wahlkreisabgeordnete Raimund Haser nach Aulendorf. Im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung steht die Thematik erneuerbare Energien und die zukünftige Wärmeplanung in Baden-Württemberg und demzufolge auch hier vor Ort.
Der Sonntag nach Pfingsten

Dreifaltigkeitssonntag in Haisterkirch

Haisterkirch – Außergewöhnlich viele Gläubige aus der gesamten Seelsorgeeinheit Bad Waldsee waren am vergangenen Sonntag (Dreifaltigkeitssonntag) wieder nach Haisterkirch gekommen. Es gibt mehrere Gründe, weshalb die Eucharistiefeiern in Haisterkirch an den Sonntagabenden so gut besucht sind.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 29. Mai 2024
Am Donnerstag, 30. Mai: Vom Blick zum Klick

Wie aus Smartphone-Fotos atemberaubende Urlaubsbilder werden

Bad Waldsee – Zu wenig Kontrast, Gegenlicht, unscharf oder ein falscher Bildaufbau: Langweilige Ur- laubsbilder können einem die Erinnerung an schöne Tage vermiesen. Für tolle Fotos braucht es oftmals keine teure Profi-Ausrüstung.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Polizei bittet um Hinweise

Fußgänger geht auf Autofahrer los

Bad Waldsee – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Schulgasse ereignet haben soll, sucht der Polizeiposten Bad Waldsee Zeugen.
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Zur Fetisch-Party am 29. Mai im “Douala” in Ravensburg hat die Bildschirmzeitung die Staatsanwaltschaft in Ravensburg…
Zur für heute (29. Mai) angesetzten sogenannten Fetisch-Party im Club „Douala“ in Ravensburg

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee