Skip to main content
Tennis – Pokalrunde 2023

TC Gaisbeuren – Tennis-Pokalrunde 2023



Foto: TC Gaisbeuren

Der TC Gaisbeuren hat erfolgreich mit zwei Teams in der Pokalrunde des WTB teilgenommen. Beide Teams aus Spielern der Herren 40 und 50 haben jeweils die Nebenrunde als Sieger beenden können.

Nach der offiziellen Runde im Sommer hat der TC Gaisbeuren zwei Mannschaften für den WTB Pokal angemeldet. Die ersten Spiele gegen den TC Ravensburg und die Tennisfreunde Birkenhard 1 gingen leider mit 1:2 verloren. Zumindest die Doppel mit Alexander Bösch/ Michael D`Ettore und Michael Baumann/ Jan Emele konnte der TCG gewinnen. Der Spielmodus des WTB sieht im diesen Fall KO-Spiele in der Nebenrunde vor. Beide Begegnungen wurden auf der schönen Anlage in Gaisbeuren ausgerichtet.

Das Team TCG 1 hatte den TC Bodnegg 1 als Gegner. Michael Baumann konnte sein Einzel souverän mit 6:0 und 6:3 gegen Hans-Peter Hirt gewinnen. Jan Emele lieferte sich einen 3h22 Marathon mit Harald Bulling. Spannung vom ersten Ball bis zum letzten Punkt im Matchtiebreak. Leider mit dem schlechteren Ende für die Heimmannschaft: 6:7 7:6 9:11. Dafür trumpfte der TCG erneut im Doppel auf und sicherte sich mit einem klaren 6:1 6:1 den Sieg und somit den Einzug ins Finale.

ANZEIGE

Das Team TCG 2 musste sich gegen den TA TSV Einsingen bewähren. Aber die Spieler Michael D`Ettore als auch Thomas Bohner setzten sich im Einzel erfolgreich durch. Michael D`Ettore siegte klar mit 6:1 6:4, während Thomas Bohner sich in einem ebenfalls spannenden Spiel erst im Matchtiebreak durchsetzen konnte. Mit dem 6:4 4:6 10:4 war die Begegnung bereits entschieden, aber auch das packende Doppel entschieden D`Ettore/ Bohner mit 6:4 6:4 für sich und zogen ebenfalls ins Finale ein.

Das Finale TCG 2 gegen Horgenzell war dann bestimmt von der Verletzung einer Spielers der Gastgeber – somit konnten Heiko Leippert und Rainer Wingart ungefährdet den Pokalgewinn einfahren. Das Einzel von Heiko Leippert endete vorzeitig beim Stand von 7:5 1:0 und Rainer Wingart machte es spannend und gewann letztlich im Matchtiebreak mit 3:6 6:4 10:6.

ANZEIGE

TCG 1 war zu Gast bei den Tennisfreunden Birkenhard 3 reizte den sonnigen Tennis-Sonntag bis in den Abend hin aus. Michael D`Ettore lieferte sich eine emotionsgeladene Partie mit Peter Stopfer über zwei Stunden und konnte sich dann souverän im Matchtiebreak durchsetzen – 6:3 6:7 10:2 – der erste Punkt war gesichert. Jan Emele dominierte den ersten Satz gegen Sven Matschke, verlor dann aber komplett den Faden und so auch das Match – 6:3 0:6 3:10. Somit musste die Entscheidung im Doppel fallen. Und die Spieler schenkten sich nichts. Es sollte 3h dauern bis ein Sieger erklärt werden konnte. Verlor der TCG mit D`Ettore/ Emele den ersten Satz knapp mit 6:7 im Tiebreak, konnte der zweite Satz, ebenfalls im Tiebreak, mit 7:6 gewonnen werden. Im Matchtiebreak bewiesen die Gäste aus Gaisbeuren Nervenstärke und setzten sich letztendlich mit 10:5 durch und belohnten sich somit selbst mit dem Pokalsieg.

Ein Guter Spielmodus, tolle neue Begegnungen und spannendes Tennis – nächstes Jahr wird der TCG erneut antreten – als Titelverteidiger.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Realschule Bad Waldsee

Französisch anwenden – Horizonte erweitern

Bad Waldsee – Direkt nach den Osterferien fuhren 27 SchülerInnen der Realschule Bad Waldsee aus den Klassen 6 bis 10 mit ihren Französischlehrerinnen Frau Hauser und Frau Schrafft mit dem Bus Richtung Colmar. Auf der Hoch-Koenigsburg machte die Gruppe Rast und lernte dort die Schülergruppe aus der französischen Partnerstadt Bagé (Nähe Lyon) kennen.
Windkraft

Gemeinderat signalisiert in Stellungnahme Zustimmung zum Regionalplan Energie

Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu positionieren. Der Rat folgte dem Vorschlag der Verwaltung, keine Einwände gegen den Plan zu erheben.
Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Kommentar

Eine zu weiche Formulierung

„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangflächen in räumlicher Nähe zum Wurzacher Becken aufgrund der Besonderheit des Europadiploms vorrangig zu prüfen.“ Das ist Teil zwei der Stellungnahme der Stadt Bad Wurzach zu den Windkraftplänen des Regionalverbandes, beschlossen in der Gemeinderatssitzung am 22. April.
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 23. April 2024
Freitag, 26. April, um 20.15 Uhr

Im Hoftheater Baienfurt: Stefan Eichner spielt Reinhard Mey 2.0

Baienfurt – “Sie hören viel Reinhard Mey, oder?“ Diese und ähnliche Fragen bekommt Stefan Eichner – besser bekannt als „Das Eich“ – nach seinen Konzerten immer wieder zu hören. Nicht von ungefähr, denn in der Tat ist er ein Liebhaber der Chansons von Deutschlands bekanntestem Liedermacher.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Nachfolger ist der 31-jährige Simon Weiß aus Leutkirch

Agathe Peter scheidet nach fast 48 Jahren bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben aus

Leutkirch – Es ist die Geschichte einer beeindruckenden Karriere, die eine junge Frau bei einer örtlichen Bank machte, wo sie fast ein halbes Jahrhundert lang bis zur Rente arbeiten konnte. 1976 begann die junge Isnyerin Agathe Peter bei der Isnyer Volksbank eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Der damalige Vorstand Klaus Schlenker wählte sie 1978 aus, nach der Ausbildung seine Assistentin zu werden, was der Beginn einer wohl einmaligen Karriere im Baufinanzierungs- und Immobilienvermittlungs…
Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Land- und Hauswirtschaft

53 Goldene Meisterbriefe verliehen

Bad-Waldsee-Gaisbeuren – Am 14. April richteten die Kreisvereine Landwirtschaftlicher Fachbildung Ravensburg-Bad Waldsee e.V. und Wangen e.V. eine stimmungsvolle Feier zur Überreichung der Goldenen Meisterbriefe für Hauswirtschafts-, Landwirtschafts- und Melkermeister und -meisterinnen aus. Wenn es „Golden“ werden soll, dann braucht es mindestens 50 Jahre. 17 Frauen und 36 Männer aus Oberschwaben konnten aus der Hand des Ersten Landesbeamten beim Landratsamt Ravensburg, Dr. Andreas Honikel-Gü…
Mitgliederforum im Erwin-Hymer-Museum

Volksbank gönnt ihren Mitgliedern eine „Auszeit“

Bad Waldsee – Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) präsentierte ihren Mitgliedern am Montagabend, 15. April, im Erwin-Hymer-Museum die aktuellen Geschäftszahlen und gönnte ihnen mit dem Kabarettisten Uli Boettcher eine vergnügliche Auszeit.
Nachruf der Narrenzunft Aulendorf auf Klaus Wekenmann

Er hat den Menschen Freude gebracht

Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in seinen närrischen Beiträgen die Dinge auf den Punkt brachte, ohne zu verletzen. Die hohe Kunst der feinen Kritik, dargeboten im Narrenkleid, beherrschte er aus dem Effeff. Im Fasnetsgetümmel war Klaus mit dem eleganten Florett unterwegs, nie mit dem schweren Säbel draufhauend. So hat er über eine lange Zeit die Aulendorfer Fasnet mitgeprägt und den Menschen Freude gebracht. Ein Qu…

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu …
Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in…
„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangfl…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner