Skip to main content
SVR ist seit sieben Spielen ungeschlagen

SV Ankenreute I – SV Reute I



Foto: SV REUTE

Reute – Spielbericht vom Sonntag

SV Ankenreute I – SV Reute I 2:2

Der SV Reute behält im Abstiegskampf kühlen Kopf und holte sich am Mutertag bei frühsommerlichen Temperaturen trotz etlicher personeller Ausfälle mit einem 2:2-Remis beim SV Ankenreute einen weiteren wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt – der SVR ist damit seit sieben Spielen ungeschlagen.

SVR-Trainer Jonas Klawitter musste nach der intensiven Donnerstags-Partie gegen die TSG Bad Wurzach personell bedingt umstellen, während SVA-Trainer Tobias Krug fast aus dem Vollen schöpfen konnte und zudem einige Akteure wieder im Kader begrüßen, die das Spiel am Vatertag nicht in den Knochen hatten. Dennoch waren die Gäste von Beginn an hellwach und wollte die zuletzt gute Serie fortsetzen. Durch Torjäger Luca Rief gingen die Gastgeber nach gut zwanzig Minuten allerdings in Führung.

Nur wenige Augenblicke später jubelten die Reutener über den vermeintlichen Ausgleichstreffer, doch der Unparteiische hatte zu schnell abgepfiffen und stattdessen auf Freistoß für die Gäste entschieden. Der SVR steckte die unglückliche Entscheidung jedoch schnell weg und bekam in der 37.Spielminute einen Foulelfmeter zugesprochen, als SVR-Spielführer Niklas Klawitter im Strafraum den Ellenbogen seines Gegenspielers ins Gesicht bekam. Maurice Epple verwandelte nach längerer Behandlungspause für Klawitter sicher zum 1:1-Ausgleich.

Mit diesem Spielstand ging es zum dringend benötigten Pausensprudel. Für Niklas Klawitter ging es leider nicht mehr weiter, er musste aufgrund des Foulspiels aus dem ersten Durchgang passen. Dennis Fundel und Daniel Rudolph fügten sich nach dem Seitenwechsel aber nahtlos ein und Reute konnte knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff den Führungstreffer bejubeln. Fabian Schmid war auf links nach herrlichem Diagonalpass von Dennis Fundel frei durch und schlenzte vor dem Strafraum gekonnt in den rechten Torwinkel – erneut für ihn ein Treffer Marke Tor des Monats.

Die Gastgeber stemmten sich nun mit aller Macht gegen die drohende Niederlage und verstärkten die Offensive. Es brauchte allerdings einen Freistoß in Strafraumnähe, den Luca Rief stramm in den linken Reutener Torwinkel donnerte. Nur fünf Minuten später bot sich Ankenreute sogar noch die Riesenchance zum Siegtreffer, doch SVR-Keeper Daniel Briegel pariert fantastisch. Inklusive der gut vierminütigen Nachspielzeit ließen beide Seiten dann nichts mehr groß anbrennen und der SV Reute konnte einen weiteren wichtigen Punkt für die Mission Klassenerhalt verbuchen.

Tore: 1:0 Luca Rief (22.), 1:1 Maurice Epple (37., Foulelfmeter), 1:2 Fabian Schmid (54.), 2:2 Luca Rief (70.).
Schiedsrichter: Ernst Maile (TSB Ravensburg).
Zuschauer: 100.

SV Ankenreute II – SV Reute II 2:0

Die Reutener Zweite musste sich bei für Anfang Mai knackigen Temperaturen in Wetzisreute dem SV Ankenreute II mit 2:0 geschlagen geben. Die Gastgeber legten die weitaus bessere Effizienz an den Tag, bei beiden Gegentoren halfen die Gäste kräftig mit.

ANZEIGE

Mit breiter Brust empfing der SV Ankenreute II die Gäste aus Reute – zuletzt sieben Punkte aus drei Spielen sprachen für die aktuell gute Form der Hausherren. Das Team von Coach Chris Heß konnte bei frühsommerlichen Werten gut zwanzig Minuten die Partie recht offen gestalten, ehe ein vollkommen unnötiges Foulspiel zu einem Elfer für die Hausherren führte. Spielführer Jan Wiedenmann ließ sich dieses Gastgeschenk nicht entgehen und verwandelte sicher zur 1:0-Führung. Kurz vor der Halbzeitpause ließen die Gäste Adrian-Mircea Verdes allen Platz der Welt zum Distanzschuß, der freilich fulminant unter der Querlatte des Reutener Tores einschlug.

Der 2:0-Halbzeitrückstand war ein ordentliches Brett für die zweite Spielhälfte, zumal bei den Temperaturen mit den Kräften gut Haushalt geführt werden musste. Die Reutener Zweite wehrte sich nach dem Seitenwechsel sichtlich, doch sprangen am Ende nur einige wenige gute Torabschlüsse dabei heraus. Keine der Möglichkeiten konnten die Gäste nutzen beziehungsweise parierte der aufmerksame SVA-Keeper Christian Martin gekonnt. So blieb die zweite Spielhälfte letzlich torlos und der SV Reute II musste eine weitere Niederlage einstecken.

Tore: 1:0 Jan Wiedenmann (25., Foulelfmeter), 2:0 Adrian-Mircea Verdes (40.).
Schiedsrichter: Jonas Gabriel (SV Blitzenreute).

ANZEIGE

Viele Bilder in der Galerie



BILDERGALERIE

Fotos: SV REUTE

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am Dienstag, 28. Mai

Maiandacht in Haisterkirch, gestaltet durch den Singkreis

Haisterkirch – Am Dienstag, 28. Mai, gestaltet der Singkreis Haisterkirch um 19.00 Uhr eine Maiandacht zur „Mutter vom guten Rat“ in der Pfarrkirche in Haisterkirch.
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Vorankündigung

Am 8. Juni: Impro-Theater-Show in der Bauernschule

Bad Waldsee – Am Samstag, 8.Juni, um 19.30 Uhr erwartet Sie im Großen Saal der Schwäbischen Bauernschule in Bad Waldsee eine kunterbunte Impro-Theater-Show. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Offene Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften

Michael Walser gewinnt die diesjährigen Hymer Open

Bad Waldsee – Zahlreiche Tennisspieler aus Bad Waldsee sowie vom Bodensee bis aus die Region Stuttgart nahmen an den diesjährigen offenen Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften auf den Plätzen hinter dem Stadtsee teil. Das von Turnierleiterin Jessica Tagliaferri, Sportwart Markus Müller und Oberschiedsrichter Sebastian Eisele souverän und toll geleitete Traditionsturnier wird seit Jahren als optimales Event zur Saisonbereitung genutzt.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee