Skip to main content
Im Biohof Bohner in Kohhaus

Stallgespräch: Landwirtschaft trifft Politik



Foto: Grüner OV Bad Waldsee
Unser Bild zeigt von links nach rechts: MdL Martin Hahn, Kreisrat Martin Weiß, Landwirt Franz Fluhr, Biolandwirte Klaus und Marion Bohner, Kreisrätin Elke Müller

Bad Waldsee – Rund 30 Bauern und Bäuerinnen, Verbandsvertreter/innen und Interessierte waren der Einladung des Grünen Ortsverbands Bad Waldsee auf den Biohof Bohner in Kohhaus gefolgt. Initiiert hatte das „Stallgespräch“ Kreisrätin und Kreistagskandidatin Elke Müller.

Elke Müllers Anliegen, Bauern und Bäuerinnen aus der Region mit der Politik ins Gespräch zu bringen, fiel bei Familie Bohner auf fruchtbaren Boden. So trafen sich im Futtergang des Kuhstalls der Grünenpolitiker MdL Martin Hahn, agrarpolitischer Sprecher der Grünen im Landtag, mit den Landwirten Franz Fluhr und Marion und Klaus Bohner sowie Elke Müller und ihr Fraktionskollege im Kreistag, Martin Weiß, der das Gespräch sachlich moderierte. Mehrere Themen und Probleme wurden angesprochen und dabei wurde deutlich, dass das Themenfeld komplex ist.

ANZEIGE

Konkrete Erwartungen der Landwirtschaft nach Verlässlichkeit seitens der Politik, was Vorschriften und Verordnungen anbelangt, gibt es insbesondere bei Stallbauten und Felderbewirtschaftung. Änderungen in kurzen Abständen sind dort kaum umsetzbar und können die Zuschussberechtigung kosten. Für kleine Betriebe geht das an die Existenz.

Vielen Höfe stehen vier Lebensmittelketten gegenüber

„Landwirte trifft das Kaufverhalten von Verbrauchern direkt“, wie Marion Bohner erläuterte. Als Reaktion auf die erhöhte Nachfrage während der Corona-Pandemie haben die Landwirte reagiert, investiert und die Produktion hochgefahren. Nach der Pandemie ist die Nachfrage massiv wieder zurück gegangen aufgrund der allgemeinen Teuerung; schmerzhaft für landwirtschaftliche Betriebe. Hier trägt auch der Handel eine Verantwortung, welche Produkte zu welchen Preisen in den Supermärkten zu finden sind und was vom Preis am Ende beim landwirtschaftlichen Erzeuger „hängen“ bleibt. Den vielen landwirtschaftlichen Betrieben in der Region stehen die vier großen Lebensmittelketten gegenüber, die die Preise „diktieren“. Das ist ein Ungleichgewicht zu Lasten fairer Preise für landwirtschaftliche Produkte, so Martin Hahn.

ANZEIGE

Mit 30 Millionen Euro stellt das Land Baden-Württemberg so viel wie kein anderes Bundesland für regional produziertes Bio-Essen in Kantinen, Mensen, Kitas, Schulen, Pflegeeinrichtungen und Behörden zur Verfügung. Die flächendeckende Umsetzung könnte besser laufen und benötigt viel Überzeugungskraft, so Martin Hahn.

„Familienbetriebe und die kleinbäuerliche Landwirtschaft haben schlicht nicht die personellen Ressourcen, sich mit den vielen Auflagen und Bestimmungen zu beschäftigen“, so ein junger Landwirt. Existentiell wird es, wenn fristgerecht eingereichte Anträge 9 Monate beim Regierungspräsidium Karlsruhe „liegen“, bevor sie bearbeitet werden und die beantragten Fördergelder ausgezahlt werden. „Bürokratie vernichtet sich nicht selbst, sondern erzeugt sich selbst“, so Martin Hahn, für den es ein großes Vorhaben ist, Bürokratie abzubauen.

ANZEIGE

Zum Thema Bauernproteste waren sowohl zufriedene als auch kritische Stimmen zu hören. Martin Hahn, Sprecher für Agrarpolitik und Vorsitzender im Ausschuss für Ernährung, landwirtschaftlicher Raum und Verbraucherschutz, hat im Zuge der Proteste viele Gespräche mit den Bauern geführt. Daraus ist eine lange Liste der Erwartungen an die Politik entstanden, die er mit seinem Team abarbeitet. Nicht immer hat Martin Hahn als Politiker geantwortet an diesem Abend, sondern immer wieder auch als Landwirt. Sein landwirtschaftlicher Betrieb ist heute zwar verpachtet, aber er hat den „Stallgeruch“ und das kam gut an.

Stallgespräch im Futtergang des Biohofes Bohner in Kohhaus.



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Seniorenleichtathletik

Kemmler und Koch mit Medaillenerfolgen bei der Deutschen Meisterschaft

Bad Waldsee – Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters (ehemals Deutsche Senioren-Meisterschaft) waren mit Hermann Kemmler und Matthias Koch zwei Athleten der TG Bad Waldsee 1848 in Erding am Start. Sie zeigten beeindruckende Leistungen: Hermann Kemmler holte mit Bronze, Silber und Gold einen kompletten Medaillensatz. Mathhias Koch wurde über 800 Meter starker Dritter.
Das amtliche Ergebnis von Michelwinnaden

Nach Losentscheid: Iris Brauchle erhält das sechste Mandat

Michelwinnaden (rei) – Am 11. Juni hatten wir in der Bildschirmzeitung das vorläufige Ergebnis der Ortschaftsratswahl von Michelwinnaden vermeldet. Unter dem Titel „Fünf der sechs Ortschaftsräte stehen fest“ wurden die fünf feststehenden Ortschaftsräte mit ihren Ergebnissen aufgeführt. Am 12. Juni wurde in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses das Los für die Besetzung des sechsten Ratssitzes gezogen, nachdem die Wahl am 9. Juni eine Stimmengleichheit zwischen Johannes Bergmann und Iris Bra…
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Samstag, 22. Juni, 16.30 Uhr

Einladung zum offenen und internationalen Picknick auf dem Kirchplatz

Bad Waldsee – Der Menschensrechtsverein GLOBAL veranstaltet am Samstag, 22. Juni, ein offenes und internationales Picknick auf dem Kirchplatz vor St. Peter (ab 16.30 Uhr). Die Teilnehmenden mögen Essen zum Teilen mitbringen. Nachstehend die Einladung von Seiten des Vereins:
In die Digitalisierung 3,4 Millionen € investiert

Stadt macht Schulen zukunftssicher

Bad Waldsee – In den letzten drei Jahren hat die Stadtverwaltung kräftig in die Digitalisierung der Schulen investiert. Insgesamt wurden auf dem Döchtbühl, in Reute und Haisterkirch 111 Klassenräume mit moderner Technik ausgestattet.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee