Skip to main content
SV Reute musste sich geschlagen geben

Spielbericht SV Reute – SV Wolpertswende



Reute – Folgende Ergebnisse erzielte der SV Reute am Wochenende gegen den SV Wolpertswende. Es spielte SV Reute I -gegen SV Wolpertswende I und SV Reute II -gegen SV Wolpertswende II.

SV Reute I – SV Wolpertswende I 1:2

Gegen den Tabellensiebten SV Wolpertswende musste sich der SV Reute knapp mit 1:2 geschlagen geben, eine Aufholjagd in der Schlussphase der Begegnung kam am Ende gegen clever verteidigende Gäste zu spät.

ANZEIGE

Die Partie verlief im ersten Spielabschnitt relativ ausgeglichen, Torgefahr versprühten aber hauptsächlich nur die Gäste aus Wolpertswende. So touchierte nach einer Viertelstunde ein Distanzschuss von Torjäger Daniel Litz die Reutener Querlatte. Ausgerechnet kurz nach der ersten guten Möglichkeit für die Hausherren gingen die Gäste in Führung. Jonas Klawitter scheiterte mit einem Freistoß am gut reagierenden Keeper, dann hatte Max Schmidt nach einem langen Ball auf der rechten Seite plötzlich freie Fahrt auf das Reutener Tor. Mit einem platzierten Abschluss ins linke untere Ecke traf er zum 0:1. Drei Minuten vor regulärem Ablauf der ersten Spielhälfte bot sich dem SVR die Riesenchance zum Ausgleich, doch Noah Geiselhart konnte einen Abpraller nicht im fast leeren Gästetor unterbringen. Bitter dann die Nachspielzeit des ersten Spielabschnittes: Nach einem erneut langen Ball über das halbe Spielfeld kam Daniel Litz im Strafraum zu Fall und verwandelte den fälligen Foulelfmeter sicher zum 0:2-Halbzeitstand.

In der Halbzeitpause schwor sich der Gastgeber neu auf den zweiten Abschnitt ein und agierte nun seinerseits mit dem Wind im Rücken wesentlich präsenter. Die Gäste verlegten sich immer mehr auf Kontermöglichkeiten und suchten dabei stets ihren Torjäger Daniel Litz. Der hatte aber mit einem Distanzschuss Pech, bei einer weiteren Möglichkeit blieb SVR-Keeper Daniel Briegel Sieger. Gegen Spielende wurde der Gastgeber immer stärker und belohnte sich schließlich mit dem Anschlusstreffer. Noah Geiselhart spielte ideal in die Gasse, Justin Matt blieb vor dem Keeper cool und traf zum 1:2. Nur drei Minuten später lag der Ausgleich in der Luft, doch Justin Matt scheiterte nach ähnlicher Situation dieses Mal an der Querlatte. Obwohl Reute jetzt noch einmal alles nach vorne warf, gelang den Hausherren kein weiterer Treffer. Die Gäste verteidigten den Vorsprung clever über die Zeit und revanchierten sich damit für die 0:2-Hinspielniederlage.

ANZEIGE

Tore: 0:1 Max Schmidt (30.), 0:2 Daniel Litz (45./1., Foulelfmeter), 1:2 Justin Matt (78.).
Schiedsrichter: Gerhard Ehrlicher (FV Rot-Weiß Weiler).
Zuschauer: 180.

SV Reute II – SV Wolpertswende II 0:2

Die Reutener Zweite kassierte im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten SV Wolperswende II eine schmerzhafte 0:2-Heimniederlage und bekam letztlich die logische Quittung für mangelnde Trainingsbeteiligung.

ANZEIGE

Aufgrund diverser Ausfälle halfen mit Serkan Akbalik, Manuel Lutz und Manfred Miller wieder drei Akteure aus der Reutener AH aus. Die Gastgeber taten sich gegen die Gäste aus Wolpertswende aber von Beginn an schwer ins Spiel zu kommen und konnten sich kaum mal vor das gegnerische Tor spielen. Große Torgefahr ging aber auch von den Gäste nicht aus und so war das torlose Remis zur Halbzeit das gerechte Resultat. Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel, Torchancen blieben auf beiden Seiten ziemlich Mangelware. In der Schlussphase gewannen die Gäste immer mehr Oberhand und durch einen herrlichen Treffer in den linken Reutener Torwinkel ging Wolpertswende eine Viertelstunde vor Abpfiff in Front. Reute warf nach dem Rückstand alles nach vorne, war dafür aber defensiv ziemlich ungeordnet unterwegs. Wolpertswende hatte mit einem Lattentreffer die Chance zur Vorentscheidung, kassierte bereits in der Nachspielzeit dann aber eine Ampelkarte. Praktisch mit dem Schlusspfiff machten die Gäste den Deckel drauf und trafen gegen die entblößte Reutener Abwehr zum 0:2-Endstand.

Tore: 0:1 Pierre Bernhard (74.), 0:2 Jonathan Buning (90./+3.).
Gelb-Rote Karte: Niklas Pfeiffer (90./+1.).
Schiedsrichter: Thomas Frick (SV Haisterkirch).

ANZEIGE

Neu renoviertes Apartment in Alicante/Spanien
Mit direktem Meerblick und 100m zum traumhaften Strand im Naturschutzgebiet.
3 mal wö. ab Flugh. Memmingen. Bilder auf Anfrage.
Kü, Bad mit Du., Blk., Poollandschaft.
Tel.: 0160/8971540




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
In der Hittelkofer Straße zwischen der Einmündung Öschweg und der Einmündung Körnerweg

In Haisterkirch wird ein Zebrastreifen angebracht

Haisterkirch – Der Landkreis Ravensburg markiert einen Zebrastreifen in Haisterkirch in der Hittelkofer Straße zwischen der Einmündung Öschweg und der Einmündung Körnerweg. Die Maßnahme soll voraussichtlich am 24. April beginnen. Während der Markierungsarbeiten wird die Hittelkofer Straße halbseitig und der Körnerweg voll gesperrt sein. Fußgängern wird während dieser Zeit eine sichere alternative Route angeboten.
Heute um 19.00 Uhr Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es geht um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach stehen in der heutigen Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  geht es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei geht es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überl…
Spielbericht

FV Bad Waldsee – SV Reute 0:1

Reute – Der SV Reute triumphierte mit zahlreichen und lautstarken Anhängern im Rücken beim Bad Waldseer Stadtderby verdientermaßen mit 1:0 und verschaffte sich damit einen immens wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenhalt. Goldener Torschütze für den SVR war ausgerechnet der langjährige Keeper Kevin Kraus.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. April 2024
SV Wolpertswende war im Waldstadion in Molpertshaus zu Gast!

Spielbericht FV Molpertshaus

Molpertshaus – Am vergangenen Sonntag war der SV Wolpertswende im Waldstadion in Molpertshaus zu Gast. Nachdem die Partie der zweiten Mannschaften aufgrund des Schneefalls und der daraus resultierenden Platzverhältnissen abgesagt werden musste, konnte das Spiel der ersten Mannschaften nach Plan angepfiffen werden.
Mitgliederforum im Erwin-Hymer-Museum

Volksbank gönnt ihren Mitgliedern eine „Auszeit“

Bad Waldsee – Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) präsentierte ihren Mitgliedern am Montagabend, 15. April, im Erwin-Hymer-Museum die aktuellen Geschäftszahlen und gönnte ihnen mit dem Kabarettisten Uli Boettcher eine vergnügliche Auszeit.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Nachfolger ist der 31-jährige Simon Weiß aus Leutkirch

Agathe Peter scheidet nach fast 48 Jahren bei der Volksbank Allgäu-Oberschwaben aus

Leutkirch – Es ist die Geschichte einer beeindruckenden Karriere, die eine junge Frau bei einer örtlichen Bank machte, wo sie fast ein halbes Jahrhundert lang bis zur Rente arbeiten konnte. 1976 begann die junge Isnyerin Agathe Peter bei der Isnyer Volksbank eG ihre Ausbildung zur Bankkauffrau. Der damalige Vorstand Klaus Schlenker wählte sie 1978 aus, nach der Ausbildung seine Assistentin zu werden, was der Beginn einer wohl einmaligen Karriere im Baufinanzierungs- und Immobilienvermittlungs…
Land- und Hauswirtschaft

53 Goldene Meisterbriefe verliehen

Bad-Waldsee-Gaisbeuren – Am 14. April richteten die Kreisvereine Landwirtschaftlicher Fachbildung Ravensburg-Bad Waldsee e.V. und Wangen e.V. eine stimmungsvolle Feier zur Überreichung der Goldenen Meisterbriefe für Hauswirtschafts-, Landwirtschafts- und Melkermeister und -meisterinnen aus. Wenn es „Golden“ werden soll, dann braucht es mindestens 50 Jahre. 17 Frauen und 36 Männer aus Oberschwaben konnten aus der Hand des Ersten Landesbeamten beim Landratsamt Ravensburg, Dr. Andreas Honikel-Gü…
Mitgliederforum im Erwin-Hymer-Museum

Volksbank gönnt ihren Mitgliedern eine „Auszeit“

Bad Waldsee – Die Volksbank Allgäu-Oberschwaben (VBAO) präsentierte ihren Mitgliedern am Montagabend, 15. April, im Erwin-Hymer-Museum die aktuellen Geschäftszahlen und gönnte ihnen mit dem Kabarettisten Uli Boettcher eine vergnügliche Auszeit.
Nachruf der Narrenzunft Aulendorf auf Klaus Wekenmann

Er hat den Menschen Freude gebracht

Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in seinen närrischen Beiträgen die Dinge auf den Punkt brachte, ohne zu verletzen. Die hohe Kunst der feinen Kritik, dargeboten im Narrenkleid, beherrschte er aus dem Effeff. Im Fasnetsgetümmel war Klaus mit dem eleganten Florett unterwegs, nie mit dem schweren Säbel draufhauend. So hat er über eine lange Zeit die Aulendorfer Fasnet mitgeprägt und den Menschen Freude gebracht. Ein Qu…
Tödlicher Unfall bei Unteressendorf

Frontalzusammenstoß mit 40-Tonner

Unteressendorf – Tödliche Verletzungen zog sich ein 28-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der B30 bei Unteressendorf zu.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach stehen in …
Konstanz / Insel Reichenau / Altshausen – Vor 1300 Jahren ließ sich der Wanderbischof Pirmin auf eine wilde Insel im …
Unteressendorf – Tödliche Verletzungen zog sich ein 28-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der B30 …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner