Skip to main content
Niederlage beim Gastspiel in Fleischwangen

SG Fronhofen/Fleischwangen – SV Reute 5:2



Reute – Eine verdiente 5:2-Niederlage kassierte der SV Reute beim Gastspiel in Fleischwangen und musste sich den kämpferisch stärkeren Hausherren bei extrem böigen Windverhältnissen trotz Steigerung im zweiten Spielabschnitt geschlagen geben.

Für viele aus dem Gästekader war es der erste Auftritt überhaupt auf dem Fleischwangener Sportgelände und die Gäste waren angesichts der letzten Ergebnisse des Tabellenvorletzten gewarnt. Gegen den böigen Wind fanden die Hausherren von Beginn an das geeignete Mittel und kauften den Gäste schnell den Schneid ab. Einen ersten Weckruf gab es nach knapp einer Viertelstunde, als ein Distanzschuss mit Windunterstützung an die Reutener Torlatte klatschte. Wenig später kam Patrick Bentele zur ersten Gästechance, doch sein Kopfball am langen Pfosten nach einer Ecke verfehlte das gegnerische Gehäuse. Mit einem spektakulären Treffer aus gut 30 Meter Torentfernung ging die SGM in Front.

ANZEIGE

Ob eher Flanke oder Torschuss war dem Schützen letztlich egal, unverdient war der Führungstreffer für die stark kämpfenden Gastgebern keineswegs. Dennis Fundel hatte nur sechs Minuten später den Ausgleich auf dem Schlappen, doch sein Freistoß spitzelte der Keeper noch um den linken Torpfosten. Den anschließenden Eckball setzte Maximilian Heß sehenswert mit Windunterstützung zum 1:1 ins Netz. Lange konnten sich die Gästefans darüber nicht freuen, wenige Minuten später gab’s Foulelfmeter für die SGM. Philip Schweizer verwandelte sicher zur 2:1-Halbzeitführung.

SVR-Trainer Jonas Klawitter rüttelte sein Team in der Halbzeitpause wach und forderte für den zweiten Spielabschnitt wesentlich mehr Gegenwehr von seinen Mannen. Doch den nächsten Treffer verzeichneten wiederum die Hausherren. Knapp zehn Minuten nach Wiederanpfiff kam der aufgerückte Spielführer nach einem Eckball völlig frei an die Murmel und donnerte diese trocken zum 3:1 ins Reutener Tornetz. Fünf Minuten später waren die Gäste wieder dran, nachdem Jonas Klawitter eine kluge Kopfballablage von seinem Bruder Niklas zum 3:2 versenkte.

ANZEIGE

Es folgte nun die beste Phase der Gäste, die nun mächtig Dampf machten. Bei den Hausherren dagegen ging nun etwas die Ordnung verloren und Reute drängte auf den Ausgleich. Durch eine Standardsituation kam Fronhofen/Fleischwangen dann aber gut zehn Minuten vor dem regulären Spielende zum vierten Treffer, als Jannik Riesmaier nach einem Freistoß in der Strafraummitte sträflich ungedeckt war und zum 4:2 traf. Die Gäste hatten in der Schlussphase noch eine Riesenchance zum erneuten Anschluss, doch der Torhüter parierte sensationell. In der Nachspielzeit machten die Gastgeber dann alles klar und trafen ins verwaiste Reutener Tor zum 5:2-Endstand.

Tore: 1:0 Mario Oehler (24.), 1:1 Maximilian Heß (32.), 2:1 Philip Schweizer (38., Foulelfmeter), 3:1 Daniel Bareth (54.), 3:2 Jonas Klawitter (59.), 4:2 Jannik Riesmaier (77.), 5:2 Marius Eninger (90./+1.).
Rote Karte: Dennis Fundel (SVR, 90./+2.).
Schiedsrichter: Marcus Huthmacher (SV Sigmaringen).
Zuschauer: 140.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Feuerwehreinsatz

Blitzeinschlag im Buchenweg

Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchenweg in Bad Waldsee. Verletzt wurde niemand.
Manuel Hagel beim Bad Wurzacher Blutfreitag

Politischer Ehrengast zeigt sich vom Glaubensfest begeistert

Bad Wurzach – Manuel Hagel ist der Fraktionsvorsitzende der CDU im Landtag Baden-Württembergs sowie seit 2013 auch Chef der Landespartei. Als Ehrengast der Stadt zeigte er sich beim gemeinsamen Blutfreitagsfrühstück im Kurhaus trotz anfänglich kleiner Wetter-Unbilden von Prozession und Pontifikalamt begeistert.  Hagel trug sich ins Goldene Buch der Stadt ein.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Hauptzelebrant war Abt Vinzenz Wohlwend aus Wettingen-Mehrerau (Vorarlberg)

„Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ war das Leitwort des Pontifikalamtes

Bad Wurzach – Vinzenz Wohlwend OCist, Abt der Zisterzienser-Abtei Wettingen-Mehrerau bei Bregenz, der zuvor mit der Heiligblutreliquie die Blutreiter gesegnet hatte, hatte den Festgottesdienst unter das Leitwort „Herz Jesu – König und Mittelpunkt aller Herzen“ gestellt. Dieses Motiv mit lateinischer Umschrift findet sich einem Fenster seiner Abtei prangt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gelenkmedizin erhält höchstmögliche Auszeichnung

Neun Spitzenorthopäden in der Oberschwabenklinik im Westallgäu-Klinikum

Wangen – Gute Nachrichten für alle Patienten mit Gelenkproblemen und Sportverletzungen in der Region Oberschwaben, Bodensee und Westallgäu: Das Gelenkzentrum der Oberschwabenklinik am Westallgäu-Klinikum in Wangen ist zum Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung hochgestuft worden, der höchstmöglichen Stufe in Deutschland. Patienten mit Knie- und Hüftproblematiken werden hier also offiziell erstklassig und optimal betreut und therapiert.
Polizeifahrzeug betroffen

Schwerer Unfall auf der B30 bei Gaisbeuren

Gaisbeuren (pol) – Sechs Schwerverletzte und Sachschaden in Höhe von rund 130.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag (9.7.) kurz vor 21.00 Uhr auf der B 30 zwischen Enzisreute und Gaisbeuren ereignet hat. Der 19 Jahre alte Fahrer eines Citroen Jumper war, von einem Gemeindeverbindungsweg aus Atzenreute kommend, nach rechts auf die Bundesstraße eingebogen und missachtete dabei die Vorfahrt eines ordnungsgemäß in Richtung Bad Waldsee fahrenden Polizeistreifenwagens…
Zelebriert wurde die Hochzeitsmesse von Dekan Susak

Eine richtige Musikantenhochzeit

Bergatreute – Annalena Hepp aus Bergatreute und Emil Kolodziej aus Mennisweiler gaben sich das Ja-Wort.
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Reute feierte!

Das 30. Brunnenfest war wieder vorbildlich organisiert

Reute – Kaum hatte es gegen die Mittagszeit am Sonntag aufgehört zu regnen, strömten Menschen aus nah und fern zum Dorfplatz in Reute. Eines hat sich deutlich gezeigt an diesem Wochenende, dass der Zusammenhalt all der beteiligten Vereine riesengroß ist und vielfache Solidarität gezeigt wurde. Ohne die vielen Helferinnen und Helfer wäre das 30. Brunnenfest und der 15. Brunnenfestlauf nicht so erfolgreich bewältigt worden. Rechtzeitig waren Zelte und große Schirme aufgestellt worden, um dem Re…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 8. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Hoher Sachschaden entstand am Freitagabend bei einem Dachstuhlbrand in einer Doppelhaushälfte im Buchen…
Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in B…
Bad Waldsee – Die letzte Sitzung des amtierenden Gemeinderates – war am 8. Juli –  stand ganz im Zeichen der Ehr…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee