Skip to main content
Feierliche Verleihung in Bergatreute

Paul Jung hat den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhalten



Foto: Wolfgang Reumont
Ein Leuchtturm in der Finsternis des um sich greifenden Pessimismus ist Paul Jung. Jetzt wurde sein ganz außerordentliches bürgerschaftliches Engagement mit dem Bundesverdienstorden gewürdigt, überreicht durch Dr. Andreas Honikel-Günther im Auftrag des Bundespräsidenten.

Bergatreute – Am vergangenen Freitag erhielt mit Paul Jung ein Bürger der Gemeinde Bergatreute den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, der diesen – wie kaum ein anderer – hoch verdient hat. Dies war auch der Tenor aller Festredner bei einem feierlichen Festabend im Pfarrgemeindehaus in Bergatreute.

Der Festakt begann am Freitag mit einem Dankgottesdienst in der Wallfahrtskirche. In diesem ging Pfarrer Stegmaier auf das vielfältige ehrenamtliche Engagement von Paul Jung ein und unterlegte dies mit Bibelstellen, in denen auf ein segensreiches Wirken eingegangen wird. Dieses segensreiche Wirken könnte auch als Grundprinzip für den vorbildlichen sozialen Einsatz von Paul Jung gelten.

Moderator Barny Bitterwolf trank nach dem Festakt mit dem Geehrten ein Gläschen.

Mit einem Sektempfang begann dann im Pfarrgemeindehaus der Festakt, der von Barny Bitterwolf großartig moderiert und mit vielfältigen musikalischen Einlagen äußerst kurzweilig gestaltet wurde.

“Solche Menschen sorgen für den Kitt in der Gesellschaft”

Nach der Begrüßung der 160 Gäste und Wegbegleiter von Paul Jung durch Bürgermeister Schäfer übernahm der stellvertretende Landrat Dr. Andreas Honikel-Günther im Namen des Bundespräsidenten Walter Steinmeier die Ehrung. In seiner Laudatio sprach er von einem mutmachenden Anlass und einem beispielgebenden Engagement. Er lobte das überaus große und vielfältige bürgerschaftliche Wirken von Paul Jung, mit dem dieser dem Alltagspessimismus etwas Positives entgegensetzen würde. Zudem betonte er die Fähigkeit von Paul Jung, auf andere zugehen zu können und dabei die eigenen Interessen zurückzustellen. So hat er vor vielen Jahren sozusagen das Kinderferienprogramm in Bergatreute ins Leben gerufen, für das er auch heute noch federführend tätig ist. Auch in der Seniorenarbeit bringt er sich mit Spielenachmittagen, Festen, Singabenden und Ausfahrten aktiv mit ein. Für die Bürgerstiftung, die er als Vorstand zu dem machte, was sie heute in Bergatreute ist, organisiert er regelmäßig Blutspendeaktionen und hat während der Coronazeit Impftermine angeboten und Testzentren eingerichtet. So nannte er ihn einen „Vernetzer, Helfer, Kommunikator, Macher und Unterschiedmacher“, dem sein größter Respekt gelte. Dies bezeichnete er wahrlich als „Kitt für ein funktionierendes Zusammenleben“ und so überreichte er den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an einen hochverdienten Mitbürger.

Auch Bürgermeister Schäfer betonte in seinem Grußwort das vielfältige bürgerschaftliche Wirken von Paul Jung und bezeichnete ihn quasi als „Menschenfänger“, der andere begeistern und mit auf den Weg nehmen könne. Er sei sozusagen einmalig und sicher hätte gerne jede Gemeinde einen solchen Mitbürger in ihren Reihen.

Für die Bürgerstiftung Oberschwaben ging Jürgen Nachtneben von der VB Bodensee-Oberschwaben auf die vielfältigen Felder ein, die Paul Jung in der Bürgerstiftung Bergatreute anpacke und sie somit zu einem Vorzeigeprojekt in der Gemeinde gemacht habe.

Seine beiden Neffen und Patenkinder Michael und Torsten Jung zeigten sich im Namen der Familie stolz über „solch einen Patenonkel“ und nannten ihn als Vorbild und Mutmacher für ihr eigenes ehrenamtliches Tun.

“Paul, wieviele Stunden hat Dein Tag?”

Nuri Saltik als Präsident des Fußballbezirks Bodensee nannte ihn einen „Leuchtturm“ im gesamten Bezirk, der „Werte vermitteln“ und andere begeistern kann. Er fragte am Ende seines Grußworts: „Paul, wie viele Stunden hat eigentlich Dein Tag?“ Denn bei soviel Engagement können doch 24 Stunden nicht ausreichen.

Auch Joe Ringer als Schiedsrichterobmann verwies auf das über 50-jährige Wirken von Paul Jung als Schiedsrichter und dass er auf ihn bei vielen Schiedsrichtertagungen als Ausrichter und Organisator habe zurückgreifen können.

Schließlich ging Ehrenvorstand Hans Hoh auf die vielfältigen und wegweisenden Tätigkeiten von Paul Jung im SV Bergtatreute ein: Hier vor allem die Gründung einer selbständigen Jugendabteilung, die junge Menschen frühzeitig in Verantwortung bringt und damit demokratische Grundvoraussetzungen für unsere Gesellschaft bietet. Dies wurde vom WFV mit regelmäßigen Auszeichnungen honoriert. Auch das Schiedsrichterwesen machte er im Verein attraktiv und konnte immer wieder junge Menschen dafür begeistern und gewinnen. Zudem bot er Skikurse für Jugendliche und Kinder sowie Skiausfahrten an. Inzwischen ist er auch mit einer aktiven Wandergruppe regelmäßig unterwegs und schafft auch hier ein tolles Angebot.

Barny Bitterwolf fasste gegen Ende das beinahe unglaubliche Engagement von Paul Jung in das schwäbische Lied und zugleich das Motto „Mir lond it luck“ zusammen, in das der ganze Saal freudig mit einstimmte.

Der Geehrte (Bild) war am Ende beeindruckt von den Ausführungen und bedankte sich bei allen Gästen und Wegbegleitern für den schönen Abend. Diese waren sich wiederum einig, dass Paul Jung ganz vielen Mitmenschen Glück und Freude gebracht hat und dass er als Zeichen uneingeschränkter Wertschätzung die hohe Auszeichnung der Bundesrepublik zu Recht erhalten hat – in Anlehnung an den Song: „Wenn nicht er, wer dann!“
Text: Josef Forderer / Fotos: Wolfgang Reumont

Der Landratsstellvertreter überreichte neben Orden und Urkunde auch einen Regenschirm.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Spielbericht SV Reute – SV Wolfegg

Eine bittere Heimniederlage gegen den SV Wolfegg

Reute – Folgende Ergebnisse erzielte der SV Reute zu Hause, gegen den SV Wolfegg am vergangenen Wochenende:
Nachruf

Hartmut Rettberg zu Grabe getragen

In seinem 87. Lebensjahr gab der Arzt, Kunst-, Musik-, Garten- und Naturliebhaber Hartmut Rettberg sein erfülltes Leben in Gottes Hände zurück. Neben seiner großen Familie fanden sich sehr zahlreich Freunde, Weggefährten und ihn Wertschätzende zur Trauerfeier in der Aussegnungshalle im Friedhof am Schorren ein. Pfarrer Wolfgang Bertl nannte die wichtigsten Stationen auf dem Lebensweg des Verstorbenen und verband dies mit dem Wunsch, die Erinnerungen an Rettberg zu bewahren. Der Sohn des Verst…
Am 27. Mai in Haisterkirch

Die Reserven werden knapp: DRK bittet um Blutspenden

Haisterkirch – Die Versorgung von Patient/innen mit überlebenswichtigen Blutkonserven kennt keine Feier- oder Brückentage. Blut wird immer benötigt, auch bei gutem Wetter. Das DRK ruft zur Blutspende auf. Am Montag, 27. Mai, ist Blutspendeaktion in Haisterkirch.
Los geht’s am Dienstag, 21. Mai

NAZ-Infomobil ist wieder unterwegs

Bad Wurzach – Das Fahrrad-Infomobil des Naturschutzzentrums ist in den Pfingstferien im Wurzacher Ried unterwegs. Los geht’s am Dienstag, 21. Mai, von 14.00 bis 16.30 Uhr mit dem Thema „Störche“ neben MOOR EXTREM.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gemeinderat gibt mit 14 zu 4 Stimmen Grünes Licht

Bad Wurzach baut den Turm

Bad Wurzach (rei) – Nach jahrelanger Planung, vielen Sitzungen, Besprechungen, Begutachtungen, Berechnungen und einer finanziellen Neukonzeption mit erhöhtem Landeszuschuss ist es entschieden: Bad Wurzach baut den Naturerlebnis- und Beobachtungsturm im Ried. Bei vier Gegenstimmen votierte gestern Abend (13. Mai) der Gemeinderat nach engagierter Diskussion mit zum Teil sehr persönlichen Plädoyers mit klarer Mehrheit für den Bau des Turmes: Das 4-Millionen-Projekt wird aus dem Tourismus-Program…
Blasmusikalische Klänge lockten die Anwohner auf die Straße

Musikkapelle Haisterkirch mit „Hervorragend“ bewertet

Haisterkirch – Am Abend des Muttertags (12. Mai ) lockten blasmusikalische Klänge so manche Einwohner in der Ortschaftsmitte von Haisterkirch aus ihren Wohnungen und die staunten nicht schlecht, als da die Haisterkircher Musikkapelle in großer Besetzung und schmucker Tracht vorbeimarschierte. Mit dem Muttertag hatte dies wohl nichts zu tun, denn dies wäre ja eher morgens erfolgt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Mai 2024
Das Strand- und Freibad hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet

Traumhafter Saisonstart im Strand- und Freibad

Bad Waldsee – Mit strahlenden Gesichtern begrüßte das Team des Strand- und Freibads Bad Waldsee seine ersten Besucher zum Saisonstart am 11. Mai. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schwammen die ersten Badegäste bereits kurz nach 9.00 Uhr im Schwimmerbecken ihre Bahnen.
Alle Jahre wieder

Wenn ganz Bad Waldsee fiebert

Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam das Städtle. Sie haben es wieder einmal toll hinter sich gebracht: das Lauffieber. Eine der größten Laufsportveranstaltungen in Süddeutschland. Und die schönste allemal.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 14. Mai 2024
Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbandes Bad Waldsee

Max Klingele als Vorsitzender bestätigt

Bad Waldsee – Am 14. Mai lud die örtliche CDU ins Gasthaus „Adler“ (Gaisbeuren) zur regulären Hauptversammlung. Auf dem Programm standen die vorgeschriebenen Regularien und Neuwahlen des gesamten Vorstands. Außerdem ging es um die anstehenden Kommunal- und Europawahlen sowie um die Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Zu Gast war Kreisvorsitzender Christian Natterer, der zum Versammlungsleiter gewählt wurde. Max Klingele wurde als Stadtverbandsvorsitzender bestätigt.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…
Wie die Bürgerschaft Bad Wurzachs, so die Redaktion des „Wurzachers“ – in unserem internen Meinungsbild spiegelt sich…
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee