Skip to main content
Fasnetsauftrakt am Elften Elften fest gefeiert

Narrenzunft Chadaloh hat am 18. November Generalversammlung



Haidgau – Am 11.11. um genau 11 Uhr 11 begrüßte die Narrenzunft Chadaloh im Narrenstüble des Haidgauer Rathauses die herannahende Fasnacht 2024.

Die Veranstaltung im eigentlich kleinen Rahmen wurde zu unserer Freude von zahlreichen Mitgliedern besucht und dauerte wie schon öfter einmal länger als geplant. Vom zwei Monate jungen Narrensamen über unsere starke Jugend und jungen Erwachsenen, die Ehrenmitglieder und beiden Ehrenzunftmeister bis hin zu unseren Gründungsmitgliedern waren alle freudig und gesellig beisammen, ganz so, als sei nicht etwa ein Dreivierteljahr vergangen seit Aschermittwoch.

ANZEIGE

Nun geht es fasnächtlich bereits weiter mit der Jahreshauptversammlung unserer 1975 gegründeten Zunft am Samstag, den 18. November um 20.00 Uhr im Foyer der Turn- und Festhalle Haidgau. Es ergeht an alle aktiven und passiven Mitglieder, Ehrenmitglieder, die Ehrenzunftmeister sowie alle Freunde und Gönner der Haidgauer Narretei, voran unsere Ortsvorsteherin Ernestina Frick, unsere Einladung zur Generalversammlung.

Wahlen und Ehrungen

Die Tagesordnung beinhaltet die Berichte des Zunftmeisters und der verschiedenen Amtsinhaber sowie Wahlen und Ehrungen verdienter Mitglieder. Sicherlich wird auch der Bericht aus der seit Gründung der Zunft lückenlos geführten Chronik wieder ein Highlight sein, der alljährlich Anekdoten und Begebenheiten der vergangenen Fasnachtssaison wieder aufleben lässt. Ein Vereinsjahr geht somit zu Ende, daher wollen wir an diesem Abend abschließend zurückblicken und Bilanz ziehen.

ANZEIGE

Blick aufs Jubiläum

Gleichzeitig nimmt die Zunft, heuer in ihrem 49. Jahr seit Gründung, bereits jetzt Anlauf auf ihr 2025 stattfindendes 50-jähriges Jubiläum im Rahmen eines Freundschaftstreffens Alemannischer Narrenzünfte (ANR), und so werden wir mit einem Ausblick auf die kommende Fasnachtssaison und auch schon darüber hinaus den offiziellen Teil der Versammlung beschließen. In diesem Sinne freuen wir uns auf einen informativen und zugleich geselligen Abend und laden hierzu alle Mitglieder, Freunde, Fans und Interessierte närrisch herzlich ein.

Es freut sich auf Euer/ Ihr zahlreiches Kommen Zunftmeister Daniel Wassner und die Vorstandschaft der Haidgauer Narrenzunft Chadaloh e.V. 1975




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Service des Landes

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl veröffentlicht

Europawahl – Zur Kommunalwahl und Europawahl am 9. Juni hat das Land Erklärvideos in Leichter Sprache und Gebärdensprache veröffentlicht. Dies soll insbesondere Menschen mit Behinderungen darin bestärken, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen.
Friedenswanderung in Temeswar/Rumänien

Kolpingsfamilie Bad Waldsee war begeistert dabei

Bad Waldsee – Wandern und Beten für den Frieden war das Motto der 55. Internationale Kolping-Friedenswanderung, die in Temeswar in Rumänien vom 9. bis 12. Mai stattgefunden hat. Die Kolpingsfamilie Bad Waldsee war mit einer Gruppe von acht Personen vertreten. 
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. In einem öffentlichen Beteiligungsverfahren hatte er aufgerufen, Stellungnahmen abzugeben. Nachfolgend die Stellungnahme / der Einspruch von Stephan Wiltsche, dem  Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, fristgerecht beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) eingereicht. Da Einsprüche nur für einzeln ausgewiesene Parzelle…
von Stephan Wiltsche
veröffentlicht am 25. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.
Mehrere Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Rot in Gaisbeuren übersehen

Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr gefordert. Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer war von Bad Waldsee in Richtung Baindt unterwegs gewesen und hatte in Gaisbeuren an der Einmündung der L 285 die rote Ampel übersehen.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…
Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Wald…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee