Skip to main content
100 Jahre Liederkranz Reute

Musikalisches Feuerwerk als Krönung des Jubiläumsjahres



Foto: LKR
Der Jubiläumschor unter dem Dirigat von Joachim Zitzmann.

Reute – Ein Konzert der Extraklasse veranstaltete der Chor Reutissimo – Liederkranz Reute e. V. anlässlich seiner 100jährigen Vereinsgeschichte.

450 Besucher

Damit die ca. 450 Besucherinnen und Besucher alle einen Sitzplatz in der wunderschön herbstlich dekorierten Durlesbachhalle fanden, musste noch nachgestuhlt werden. Es war mehr als nur eine „Nette Begegnung“, die vom Chor zur Begrüßung besungen wurde. Die Vorsitzende Juliane Dobner freute sich, zahlreiche Ehrengäste begrüßen zu dürfen. Erich Arzenbacher für die Ortschaft Reute-Gaisbeuren, Sr. Maria Hanna Löhlein vom Kloster Reute, Bürgermeister a. D. Prof. Rudolf Forcher mit Frau und René Auer mit Frau gehörten ebenso dazu wie auch MdB Axel Müller und MdL Raimund Haser.

43 Sänger

Mit „Ich seh Dich“ von Oliver Gies führten die insgesamt 43 Sängerinnen und Sänger klangvoll und harmonisch ins Konzertprogramm ein. Ein wahres Hupkonzert folgte anschließend mit dem Stück „Mambo“, mit welchem der Chor Reutissimo die frustrierende Parkplatzsuche an einem heißen Sommertag besang. Der Liedtext hierzu stammt von Herbert Grönemeyer und die rhythmisch beschwingte Darbietung riss das Publikum sofort mit. Dass Musik auch ohne sinnvollen Text auskommt und trotzdem Spaß und Leichtigkeit übermittelt, bewies der Chor mit „Vox“ von Greg Gilpin.

OB Henne dankt dem Chor

In seinem anschließenden Grußwort dankte OB Matthias Henne dem Chor für sein wertvolles Engagement für ein „lebendiges Bad Waldsee“ und überreichte der Vorsitzenden das eigens für diesen Anlass hergestellte „Reutissimo-100-Stimmöl“.

Der Frauenchor “Taktvoll” gratulierte musikalisch und mit Blume

Weiter ging es mit dem Frauenchor „Taktvoll“ aus Mittelbuch unter Leitung von Kaan Kara. „Can’t help falling in love“, „Nur noch kurz die Welt retten“, „Was kann schöner sein“, „Sugartime“ und „Wunder gescheh’n“ brachten die Frauen in harmonisch feinem Klang zu Gehör. Nicht nur mit ihrer musikalischen Darbietung, auch mit einer Sonnenblume als Symbol für Lebensfreude, Fröhlichkeit und Wärme gratulierte der Frauenchor „Taktvoll“ zum Jubiläum.

Lia Lämmle: Gefühlvoll und stimmgewaltig

Nach einer kurzen Pause, während der sich die Zuhörer am Häppchen-Büffet stärken konnten, ging es mit einer Überraschung weiter. Der im Programm angekündigte MGV Steinhausen-Muttensweiler hatte krankheitsbedingt zwei Tage vorher seine Teilnahme absagen müssen. Umso mehr begeisterte die junge, talentierte Lia Lämmle mit Ihrer Gesangslehrerin Elena Becker-Schramm am Klavier von der Jugendmusikschule Bad Waldsee, die kurzfristig eingesprungen ist. Gefühlvoll, stimmgewaltig in den tiefen Tönen und hell und klar in den höheren Tonlagen brachte sie „You are the reason“, „Amol seng wir uns wieder“ und „Make you feel my love“ zu Gehör. Eine großartige Leistung von Lia Lämmle, bei der von Nervosität nichts zu spüren war. Einmal mehr stellte Elena Becker-Schramm unter Beweis, dass sie ihre Schülerinnen und Schüler hervorragend auf die Bühne vorbereitet.

“Um das Kulturgut Singen verdient gemacht”

„Singen ist in Oberschwaben ein Weltkulturgut, das es auch in allen Vereinen zu bewahren und zu pflegen gilt“, so Verbandspräsident Achim W. Schwörer vom Oberschwäbischen Chorverband. „Der Liederkranz Reute e. V. hat sich um das Kulturgut Singen verdient gemacht“, mit diesen Worten dankte der Verbandspräsident dem Chor und überreichte der Vorsitzenden die Ehrenurkunde des Deutschen Chorverbandes.

Nessi und Mick

Gekonnt mit Charme und Witz führten Nessi (Vanessa Müller) und Mick (Michael Reisch) weiter durch das Konzertprogramm.

Der Landrat überreicht die Zelter-Plakette

Mit „Die Gedanken sind frei“ und „Halleluja“ bewies der Chor Reutissimo wieder einmal, dass er sowohl deutsche Volkslieder in moderner Weise als auch englischsprachige Literatur beherrscht. Im Anschluss erhielt der Chor von Landrat Harald Sievers die Zelter-Plakette verliehen. Mit großer Freude und voller Elan wurde „Auf uns“ von Andreas Bourani gesungen und mit der gefühlvollen Lobeshymne „The beauty of the earth“ von John Rutter dankte der Chor Gott für die Schönheit der Erde.

Er brennt für den Chor: Joachim Zitzmann

Dank gebührte vor allem auch Chorleiter Joachim Zitzmann, der nach Weggang von Möller den Chor auf das Jubiläumsjahr vorbereitete. Unterstützt wurde er hierbei von Katharina Bauer, die den Chor auch am Klavier begleitete. Joachim Zitzmann bewies am Konzertabend, dass er für die Musik und vor allem für seinen Chor Reutissimo brennt. Mit seiner dynamischen, stets fröhlichen Art reißt er sowohl Chor als auch Publikum mit. Im Januar 2024 wird er den Dirigentenstab an den neuen Chorleiter Eckart Spägele weitergeben. Dem Chor bleibt er glücklicherweise als Vize-Chorleiter, Vize-Vorsitzender und vor allem Tenorsänger erhalten.

Ehemalige auf die Bühne geholt

Für das letzte Stück lud der Chor ehemalige Sängerinnen und Sänger zum Mitsingen auf der Bühne ein. Stimmgewaltig erklang „Als Freunde kamen wir“ und das Publikum dankte mit Standing Ovations für einen gelungenen Konzertabend, der mit der Zugabe von „Mambo“ endete.
Bildergalerie



BILDERGALERIE

Fotos: LKR

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Mehrere Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Rot in Gaisbeuren übersehen

Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr gefordert. Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer war von Bad Waldsee in Richtung Baindt unterwegs gewesen und hatte in Gaisbeuren an der Einmündung der L 285 die rote Ampel übersehen.
Information zur Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl am 9. Juni

Stimmzettel für die Kommunalwahl verschickt

Bad Waldsee – Die Stimmzettel für die Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl am 9. Juni 2024 werden den Wahlberechtigten vorab zugeschickt. Somit haben die Wählenden die Möglichkeit, im Vorfeld die Stimmzettel auszufüllen und ins Wahllokal mitzubringen.
Am Freitag, 24. Mai

Poetry Slam meets Kleidertausch-Party

Bad Waldsee – Die Grünen Gemeinderatskandidatinnen Lena Disch und Klara Steiner laden in den Laden „Standpunkt GRÜN“, Wurzacher Str. 12, zu einer nicht alltäglichen Veranstaltungskombination ein:
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.
Am Sonntag, 26. Mai

Sonntagabendgottesdienst in Haisterkirch

Haisterkirch – Am Sonntag, 26. Mai, um 19.00 Uhr, wird Pfarrer Stefan Werner den Sonntagabendgottesdienst in Haisterkirch feiern.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
April

Standesamtsnachrichten Bad Waldsee

Bad Waldsee – Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Seltenes Jubiläum:

Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau feierten Eiserne Hochzeit

Bad Waldsee – Das seltene Fest der Eisernen Hochzeit haben am Donnerstag (16. Mai) Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau gefeiert. Zu diesem Ehrentag besuchten Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy die Jubilare, um ihnen im Namen der Stadt und von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und auch ganz persönlich herzlich zu gratulieren.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…
Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Wald…
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee