Skip to main content
Am 30. Januar im Kornhaus, 19.00 Uhr

Ludwig Zimmermann sprach über Bad Waldsee in der NS-Zeit



Foto: PA Kneer
Aufmarsch der NSDAP in Waldsee 1933. Privatarchiv Walter Kneer, Allmendingen

Bad Waldsee – 91 Jahre nach der Machtergreifung durch Adolf Hitlers Nationalsozialisten (30. Januar 1933), lud der Museums- und Heimatverein auf Dienstag, 30. Januar, ins Kornhaus zu einem Vortrag ein. Gezeigt wurden auch historische Aufnahmen und Dokumente. Regionalhistoriker Ludwig Zimmermann aus Mochenwangen, Verfasser des 2021 erschienenen Bandes „Über das katholische Oberschwaben im Nationalsozialismus – zwischen Begeisterung, Anpassung und Widerstand“, richtete nach der Einführung in sein 440 Seiten umfassendes Werk den besonderen Blick auf Vorgänge in den kleineren Städten und Gemeinden, worüber bisher nur wenig veröffentlicht wurde.

Ludwig Zimmermann, ein früherer Realschullehrer, orientiert sich konsequent an Bundespräsident Roman Herzog. Herzog forderte 1996 anlässlich der Ausrufung seiner Erinnerungskultur gegen das Vergessen, die Verbrechen und auch die Verbrecher endlich zu nennen, damit den zahllosen Opfern ein Teil ihrer Würde zurückgegeben werden kann. Deshalb ging Zimmermann auch auf Dr. Josef Bühler und weitere am Holocaust Beteiligte aus Oberschwaben ein.

Auch Dr. Josef Bühler steht im Fokus

Der gebürtige Waldseer Josef Bühler war bekanntlich als Chef der Zivilverwaltung im polnischen Generalgouvernement Teilnehmer der Wannsee-Konferenz im Januar 1942, auf der die Endlösung der Judenfrage beschlossen und somit das Schicksal von Millionen Juden und weiterer als rassistisch minderwertig eingestufter Menschen beschlossen wurde. Neben der Darstellung seiner neuen Erkenntnisse ging Zimmermann auch auf die Hintergründe ein, die zu diesem Völkermord führten und stellte sich hinterher der Diskussion. Am Schluss bestand die Möglichkeit, das Buch zu erwerben und vom Autor signieren zu lassen.

Im Entenmoos, in der Nähe des Vötschenturms, stand bis 2016 dieses alte unbewohnte Haus, wohl aus dem 19. Jahrhundert stammend. An ihm nagte der Zahn der Zeit, doch die Inschrift am Giebel war bis zum Abriss noch sehr gut lesbar: Bäckerei Fritz Bühler stand da geschrieben. Es war das Elternhaus eines intellektuellen NS-Schreibtischtäters. Dr. Josef Bühler, der im Januar 1942 an der berüchtigten Wannsee-Konferenz teilgenommen hat, wurde hier am 16. Februar 1904 geboren, hineingeboren in eine kleine oberschwäbische Existenz, eine Bäckersfamilie mit zwölf Kindern, katholische, rechtschaffene Leute. Wie ein hochbegabter, katholisch geprägter Bäckerssohn aus Oberschwaben in den Kreis der Freislers, Heydrichs und Eichmanns gelangt und dort sein organisatorisch-administratives Können in den größten Mordplan der Weltgeschichte einbringt, das schildert der Bad Waldseer Heimatgeschichtler Hans Grimm in dem Sammelband „Täter, Helfer, Trittbrettfahrer – NS-Belastete aus Oberschwaben“, der von Dr. Wolfgang Proske (Gerstetten) herausgegeben wurde (322 Seiten, broschiert, Band 4 einer Reihe, Kugelberg-Verlag, 2015, ISBN: 978-3- 945893-00-5; 19,99 €). (rei)

Archivbilder (2015): Gerhard Reischmann



BILDERGALERIE

Fotos: MHV

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Kommentar zu “75 Jahre Grundgesetz”

Herzlichen Glückwunsch!

Heute ist der 23. Mai 2024. Heute vor 75 Jahren trat das “Grundgesetz der Bundesrepublik” in Kraft. Kaum zu überhören oder zu übersehen: Allerhand veröffentlichte Beiträge zu diesem Glücksfall für Deutschland. Und in Leutkirchs Stadtmitte? Da hing hoch am Rathaus die “Demokratie leben”-Fahne. Für alle, die auch bei Regenwetter gerne nach oben blicken. Unten, am Verwaltungsgebäude am Gänsbühl Ecke Marktstraße-Gänsbühl, ließ sich das Grundgesetz direkt wahrnehmen. Gedruckt zur Hand gereicht. Al…
von Julian Aicher
veröffentlicht am 23. Mai 2024
Mehrere Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Rot in Gaisbeuren übersehen

Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr gefordert. Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer war von Bad Waldsee in Richtung Baindt unterwegs gewesen und hatte in Gaisbeuren an der Einmündung der L 285 die rote Ampel übersehen.
Information zur Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl am 9. Juni

Stimmzettel für die Kommunalwahl verschickt

Bad Waldsee – Die Stimmzettel für die Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahl am 9. Juni 2024 werden den Wahlberechtigten vorab zugeschickt. Somit haben die Wählenden die Möglichkeit, im Vorfeld die Stimmzettel auszufüllen und ins Wahllokal mitzubringen.
Am Freitag, 24. Mai

Poetry Slam meets Kleidertausch-Party

Bad Waldsee – Die Grünen Gemeinderatskandidatinnen Lena Disch und Klara Steiner laden in den Laden „Standpunkt GRÜN“, Wurzacher Str. 12, zu einer nicht alltäglichen Veranstaltungskombination ein:
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
April

Standesamtsnachrichten Bad Waldsee

Bad Waldsee – Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Seltenes Jubiläum:

Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau feierten Eiserne Hochzeit

Bad Waldsee – Das seltene Fest der Eisernen Hochzeit haben am Donnerstag (16. Mai) Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau gefeiert. Zu diesem Ehrentag besuchten Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy die Jubilare, um ihnen im Namen der Stadt und von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und auch ganz persönlich herzlich zu gratulieren.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…
Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Wald…
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee