Skip to main content
Neue Vorsitzende und Jugendleiterin

Kristina Hepp löst Daniel Schmid beim Förderverein ab



Michelwinnaden – Am 5. Januar fand die Generalversammlung des Fördervereins des Musikvereins “Concordia” Michelwinnaden e.V. statt. Nach der Begrüßung begann der Erste Vorsitzende und Jugendleiter Daniel Schmid mit seinem Bericht über die Arbeit des Fördervereins, welcher bei uns die komplette Jugendarbeit organisiert.

Schmid gab zuerst einen Überblick über die einzelnen Ausbildungsgruppen. Für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren bietet der Verein eine Musikalische Früherziehung an, welche derzeit von sechs Kindern in Anspruch genommen wird.

ANZEIGE

Martina Spähn, Kristina Hepp und die Bildungsstiftung

Er bedankte sich bei Martina Spähn für ihre tolle Arbeit mit den Musikzwergen der Früherziehung. Ein Dank galt auch der Bildungsstiftung Bad Waldsee für deren Spende zur Anschaffung von neuen Musikinstrumenten für die Früherziehung. Ein Dank ging auch an Kristina Hepp, welche seit Oktober eine neue Blockflötengruppe leitet, die aktuell neun Kinder hat. Im vergangenen Jahr haben sechs Kinder mit dem Instrumentalunterricht beim Musikverein begonnen. Wir freuen uns sehr, dass es nach der Corona-Delle wieder aufwärtsgeht mit unserer Instrumentalausbildung.

Vereinseigene Jugendkapelle

In seinem Bericht informierte Daniel Schmid auch über die vereinseigene Jugendkapelle, welche nicht mehr von ihm, sondern seit dem letzten Jahr von Kristina Hepp und Matthias Preiß geleitet würde. Die beiden würden dies super machen.

ANZEIGE

Gemeinsam mit Wolfegg und Bergatreute

Auch auf die Veränderungen beim Jugendblasorchester (JBO) ging er in seinem Bericht ein. Seit dem letzten Jahr hat sich das JBO Bad Waldsee mit der Jugendkapelle aus Wolfegg und Bergatreute zusammengeschlossen. Die musikalische Leitung des Orchesters hat Alexander Dreher übernommen. Nachdem sich die Vereine langsam aneinander angetastet hatten und nun auch schon einige gemeinsame Auftritte und Ausflüge absolviert hatten, konnte nun auch ein neuer Name gefunden werden. Das Orchester heißt nun „Jugend Blas Orchester Wo Wa Be“. Auch ein neues einheitliches Outfit wurde bereits angeschafft, die Musiker sind nun an ihren türkisfarbenen T-Shirts zu erkennen. Der Probentag würde gleich bleiben und es werde auch weiterhin in Bad Waldsee geprobt.

Die Kursabsolventen

In seinem Bericht lobte Daniel Schmid auch die Jungmusikanten, welche im vergangenen Jahr erfolgreich einen D-Kurs absolviert hatten. Den D1-Kurs absolvieren Elke Miller, Hanna Jeltsch und Kai Lemmle. Den D2-Kurs besuchten Beate Miller und Linda Sigg und Caroline Kopf besuchte den D3-Kurs. Schmid freute sich auch darüber, dass ab sofort Hanna Jeltsch, Julian Hepp und Kai Lemmle in die Hauptkapelle einsteigen.

ANZEIGE

“Das ist jeden Cent wert”

Auch die Finanzierung der Jugendarbeit war ein Thema. Obwohl in letzter Zeit alles teurer wurde, wurden die Ausbildungskosten für die Musikalische Früherziehung und die Blockflötenausbildung nicht angehoben; auch sollen weiterhin Aktionen angeboten werden, welche den Verein etwas kosten, denn die Jugendausbildung ist dem Verein jeder Cent wert.

Vom Burggraben bis Balderschwang

Als Nächstes folgte der Bericht von Schriftführerin Margit Spehn. In ihrem Bericht erinnerte sie nochmals an alle Aktionen des Fördervereins wie zum Beispiel den Fasnetsball, die Auftritte beim Sportfest, das Vorspiel beim Burggrabenfest sowie die Auftritte in der Fasnet. Das Highlight für die Jungmusikanten war sicherlich das Hüttenwochenende in Balderschwang.

Im Anschluss folgte der Bericht von Kassier Thomas Lemmle, welcher aufgrund des erfolgreichen Altstadtfestes ein positives Ergebnis vermelden konnte.

Die Wahlen

Bei den Wahlen gab es einige Änderungen. Der bisherige Erste Vorsitzende und Jugendleiter Daniel Schmid stellte sich nicht mehr zur Wahl. Zur Nachfolgerin wurde die bisherige Stellvertretende Vorsitzende Kristina Hepp gewählt. Der bisherige Beisitzer Matthias Preiß wurde zum neuen Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Schriftführerin Margit Spehn und Kassier Thomas Lemmle wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als neue Beisitzer wurden Daniel Schmid, Lena Hepp und Caroline Kopf gewählt.

Grußwort von Johannes Hepp

Im Rahmen der Versammlung sprach auch der Erste Vorsitzende des Musikverein Johannes Hepp ein Grußwort. Er beglückwünschte alle Jungmusikanten, die erfolgreich an den D-Kursen teilgenommen hatten. Der Musikverein unterstützt hier gerne und die Vereinskasse würde gerne für Fortbildungen der Musiker offen stehen. Die D-Kurse in der Bauernschule seien immer eine Chance, auch Kontakte mit anderen Musikern zu knüpfen, was auch sehr wichtig sei.

Grußwort von Markus Sigg

Auch der Stellvertretende Ortsvorsteher Markus Sigg sprach ein Grußwort im Namen des Ortsvorstehers und der Ortschaftsverwaltung. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und dafür dass der Förderverein auch immer beim Ferienprogramm mitmachen würde.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Daniel Schmid bei allen Spendern für deren Unterstützung. Ein besonderer Dank galt auch allen Helfern bei den Festen wie zum Beispiel dem Oldtimer-Treffen, denn dadurch würden sie auch die Finanzierung der Jugendarbeit unterstützen. Er dankte auch der Vorstandschaft für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit. Ein Dank ging auch die Eltern, welche es den Kindern ermöglichen, ein Instrument zu erlernen, und für die Fahrdienste.

Die neue Vorstandschaft des Fördervereins. Von links nach rechts sind folgende Personen zu sehen: Lena Hepp (Beisitzerin), Matthias Preiß (Stellvertretender Vorsitzender), Caroline Kopf (Beisitzerin), Daniel Schmid (Beisitzer), Kristina Hepp (Erste Vorsitzende und Jugendleiterin), Thomas Lemmle (Kassier) und Margit Spehn (Schriftführerin). Foto: MVMF




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am 13. April

Bus aus Aulendorf fährt nach München zum „Marsch für das Leben“

Aulendorf (rei) – Am 13. April kommen Christen auf dem Königsplatz in München zusammen, um beim „Marsch für das Leben“ für das Lebensrecht aller Menschen, auch der gezeugten und noch nicht geborenen Menschen, einzutreten. Aus Oberschwaben fahren Busse ab Aulendorf und ab Ochsenhausen nach München.
Nicht nur Gewohntes im neuen Kursangebot der VHS

Tolle Angebote im neuen Programm der Volkshochschule

Bad Waldsee – Kindermalkurs – High-Intensiv-Kurs und Brillen Make-up: Die neuen Angebote der vhs Bad Waldsee.
Das Ligretto-Quintett spielt Brahms

Benefizkonzert für das Klosterbergprojekt 

Bad Waldsee-Reute – Am Samstag, 2. März, um 19.00 Uhr erklingt in der Pfarrkirche St. Peter und Paul das Klarinettenquintett von Johannes Brahms. Die Musikerinnen und Musiker des Ligretto-Quintetts bringen das Werk im Rahmen eines Benefizkonzerts zu Gunsten des Klosterbergprojekts der Franziskanerinnen von Reute zur Aufführung.
Am Freitag, 23. Februar

Informationsnachmittag der Realschule Bad Waldsee

Bad Waldsee – Wir laden alle interessierten Viertklässler und ihre Eltern zu unserem diesjährigen Informationsnachmittag ab 14.00 Uhr in die Realschule ein.
Am 7. März in der Alten Schule Reute

ReparaturTreff der Solidarischen Gemeinde

Reute-Gaisbeuren – Der Reparaturtreff der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren findet immer am ersten Donnerstag im Monat statt. Zeitgleich hat auch die Fahrradwerkstatt geöffnet.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Franziskanerin, Podologin, Brückenbauerin

Sr. Martha M. Göser im Alter von 69 Jahren verstorben 

Reute – Nach 41 Jahren als Franziskanerin von Reute ist Sr. Martha M. Göser am Montag, 19. Februar, verstorben. Als Schwester hatte sie stets die Menschen im Blick und so engagierte sie sich neben ihren Aufgaben im Orden auch in der Kirchengemeinde und in der Ortschaft Reute, aus der sie und ihre Familie stammte. Im Reute war ihre podologische Praxis ein Ort, an dem sie Menschen begegnete und sich nicht nur ihre Füße kümmerte. Seit 2015 war sie hier für ihre Mitschwestern, aber auch für zahlr…
Helmut Bredemeier

Der älteste Mann Bad Waldsees feierte seinen 102. Geburtstag

Bad Waldsee – Am Fasnetsdienstag feierte Helmut Bredemeier, der älteste Mann von Bad Waldsee, seinen 102. Geburtstag. Zu diesem außergewöhnlichen Anlass besuchte ihn Oberbürgermeister Matthias Henne einen Tag später und gratulierte herzlich zu diesem ganz besonderen Geburtstag, auch im Namen von Bürgermeisterin Monika Ludy.
Geschäftsführerin stellt sich per Video vor

Petra Springer: Meine Vision vom Kurhaus

Bad Wurzach (rei)  – Petra Springer, in Bad Wurzach und darüber hinaus bekannt als Dirigentin der Stadtkapelle (bleibt sie nach wie vor) und seitherige Leiterin der Jugendmusikschule, wechselt bekanntlich zum 1. April zur Kurhaus-Genossenschaft (die Bildschirmzeitung hat darüber berichtet; siehe Link am Ende des Artikels).  Sie fungiert dort als Geschäftsführerin und Eventmanagerin. Warum hat sie sich für die Position im Kurhaus Bad Wurzach entschieden? Was treibt Petra Springer an…
Heimatpfleger Stephan Wiltsche widerlegt die Mär von der Winteraustreibung

Oft fehlgedeutet: das Funkenfeuer

Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Aschermittwoch ist ein sehr alter Brauch. Das Lodern des gewaltigen Feuers nach dem Einbruch der Dunkelheit, verbunden mit dem Verbrennen einer Strohfigur, hat seine eigene Suggestionskraft. Der Brauch ist belegbar von mittelalterlichem Gepräge. Man trifft ihn vor allem in den ehemals katholischen Landschaften des Allgäus an, auch in Vorarlberg, Liechtenstein, dem Tiroler Oberland …
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Beim Narenrechtabholen am „Mittwoch vor der Fasnet“ wird den Zuschauern  im Waldseer Rathaus immer…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner