Skip to main content
Intensive Baumpflege

Im Stadtgebiet müssen zahlreiche kranke Bäume gefällt werden



Bad Waldsee – In den vergangenen Jahren konnte die Stadt Bad Waldsee durch intensive Baumpflege die Anzahl der notwendigen Fällungen im Stadtgebiet konstant niedrig halten. Angesichts unvorhersehbarer Wetterereignisse und veränderter physiologischer Bedingungen war jedoch schon seit einiger Zeit klar, dass diese niedrige Anzahl in Zukunft nicht mehr zu halten sein wird.

„Wir haben zum Ende des Jahres das Baumkataster nochmals ausgewertet, und es hat sich gezeigt, dass wir durch die vielen besonderen Wetterereignisse des letzten Jahres und die dauerhaften klimatischen Veränderungen sowie die daraus resultierenden Ausfälle von teils auch markanten Stadtbäumen bereits mehr Bäume verloren haben bzw. durch notwendige Fällmaßnahmen noch verlieren werden, als dies vorauszusehen war. In dieser Auswertung sind die Schneebrüche und Windwürfe der KW 51 bereits berücksichtigt, so Armin Brutschin von der Abteilung Grünflächen der Stadt Bad Waldsee und erläutert weiter: „Laut Kataster und den darin beschriebenen Maßnahmen kommen wir auf eine deutlich erhöhte Anzahl an Fällungen. Wir hoffen, dass wir die Anzahl von zirka 60 Fällungen nicht überschreiten. Da wir aber trotzdem im Sinne der Bäume den ein oder anderen Fall nochmal im Einzelfallprinzip besprechen und entscheiden, ist diese Zahl nicht gänzlich genau zu beziffern. Aber allein durch Wind und Schnee sind es sicher schon etwa 40 Bäume, die wir verloren haben. Viele Bäume müssen nach Starkastbrüchen zusätzlich noch ganz entfernt werden. Unsere Auswertung bezieht sich nur auf das Gebiet der Kernstadt und auf Straßenbäume.“

ANZEIGE

Hauptproblematiken, die zu diesem Anstieg des Verlustes an Bäumen geführt haben, sind:

  • Trockenstress: Seit fünf Jahren leiden die Bäume akut unter Trockenstress, insbesondere in Siedlungen und auf versiegelten Flächen. Geschwächte Bäume sind zudem häufig Opfer von Wetterereignissen wie Wind und Schnee.
  • Parasitäre Pilze: Die Schwächung durch Trockenstress begünstigt auch zahlreiche parasitäre Pilze mit sowohl symbiotischen als auch pflanzenpathogenen Auswirkungen.
  • Windwurf und Schneebruch: Die größte Ursache für Baumwurf sind Wind und Schnee, begleitet von schnell wechselnden geophysikalischen Bedingungen durch plötzliche Regenfälle und schnelle Abtrocknung sowie intensive Schneefälle.
  • Baustellen: Die Zunahme von Baustellen im Stadtgebiet führte in den letzten Jahren zu vermehrten Fällungen, die jedoch planbar waren und durch entsprechende Maßnahmen komplett kompensiert werden konnten.



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Mitgliederversammlung der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V. –

Dr. Konstantin Eisele nun Ehrenvorsitzender

Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V. statt. Der Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung und Ehrung des Vorstandsvorsitzenden und Gründers der Solidarischen Gemeinde, Dr. Konstantin Eisele, der nach 39 Jahren den Vorstandsvorsitz (zuvor Krankenpflegeverein) abgibt. Von den anwesenden Mitgliedern wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt.
Naturgartenwettbewerb: Jury besucht Gärten

Die Gewinner von „Hier brummt’s“ werden demnächst bekanntgegeben

Bad Waldsee – Der Naturgartenwettbewerb „Hier brummt’s“ des NABU Bad Waldsee in Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Waldsee geht zu Ende: Die Jury hat vom 1. bis 15. Juni die gemeldeten Gärten begutachtet, um die Gewinner auszuwählen. Mitglied in der Jury sind unter anderem Sabine Streit, Andreas Schuler, Beate Weber und weitere Mitglieder.
Windkraft-Information in der Gemeindehalle Haisterkirch

Sieben WKA der EnBW plus x Anlagen eines Projektierers aus Argenbühl

Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkirch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich sowohl beim Projektierer als auch bei mit der Sache befassten Institutionen ein Bild des bei Osterhofen geplanten Windparks machen.
Polizeibericht

Einbruch in Haus

Bad Waldsee – Unbekannte Täterschaft verschafft sich in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.43 Uhr über die Terrassentüre Zutritt in ein Einfamilienhaus in Bad Waldsee/Atzenreute.
Zehn namhafte Foto-Künstler stellen im Museum im Kornhaus aus

Was regionale Lichtbildner zum Thema Nostalgie zu sagen haben

Bad Waldsee – Seit Sonntag, 9.6., hängt in der Säulenhalle des Bad Waldseer Heimatmuseums eine Fotoausstellung. Zehn Fotografen haben sich mit dem Begriff „Nostalgie“ auseinandergesetzt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Hinweise zur Tat gesucht

In Bauernhaus und Backstube eingebrochen

Bad Waldsee / Gaisbeuren – In ein Bauernhaus und eine Backstube sind Unbekannte am frühen Sonntagmorgen in Ankenreute eingebrochen.
Kreistagswahl – Wahlkreis 6 (Bad Waldsee-Bergatreute)

Henne, Bertele, Ludy, Müller, Weiß und Schmidberger sind drin

Bad Waldsee (rei) – Fünf Sitze hat der Wahlkreis 6 (Bad Waldsee-Bergatreute) im Normalfall im Ravensburger Kreistag, der standardmäßig 72 Mitglieder hat. Die CDU siegte im Wahlkreis mit 41,4 Prozent vor den Freien Wählern (23,3 Prozent) und der AfD, die 10,8 Prozent holte. Die SPD kam im Wahlkreis 6 auf 6,1 Prozent. Die fünf Direktmandate gehen an Matthias Henne (10.002 Stimmen), Thomas Bertele (2738), beide CDU, sowie Monika Ludy (Freie Wähler; 4246), Philipp Weiß (AfD; 3594) und Elke Müller…
Gemeinderatswahl

Max Klingele ist Stimmenkönig

Bad Waldsee (rei) – 41,2 Prozent für die CDU, dahinter die Freie Wählervereinigung mit 37,4 Prozent, dann mit großem Abstand die Grünen (12,7 Prozent) und die SPD (8,8 Prozent) – das ist das Ergebnis der Gemeinderatswahl in Bad Waldsee. In Sitzzahlen drückt sich das so aus: CDU 11 Sitze, FWV 10 Sitze, Grüne 3 Sitze und SPD 2 Sitze. Stimmenkönig ist Max Klingele von der CDU, der 6650 Wählervoten auf sich vereinigen konnte. Weitere “Sechstausender”: Andreas Hepp (CDU; 6509), Sonja Wild (CDU; 64…
Europawahl in Bad Waldsee

CDU siegt mit 40,2 Prozent – AfD auf Platz zwei

Bad Waldsee (rei) – Bei der Europawahl im Bereich der Stadt Bad Waldsee hat die CDU mit 40,2 % klar gesiegt. Auf Platz 2 kam die AfD mit 15,0 %, deutlich vor den Grünen mit 10,6 % und der Kanzlerpartei SPD mit 7,9 %. FDP, Freie Wähler und Bündnis Sahra Wagenknecht liegen bei 6,3 %, 5,0 und 4,9 %. Das Säulendiagramm haben wir der Webseite der Stadt Bad Waldsee um 20.13 Uhr entnommen. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,6 Prozent (10.349 Wähler bei 15.550 Wahlberechtigten). Nachstehend das Er…

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…
Bad Waldsee – Seit Sonntag, 9.6., hängt in der Säulenhalle des Bad Waldseer Heimatmuseums eine Fotoausstellung. Zehn …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee