Skip to main content
Möglichkeit, kreative Fähigkeiten zu entfalten

Graffiti-Workshop im Ganztagsbereich der Eugen-Bolz-Schule



Bad Waldsee – Am Samstag, 20. April, fand im Ganztagsbereich der Eugen-Bolz-Schule ein inspirierender Graffiti-Workshop statt, der Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bot, ihre kreativen Fähigkeiten zu entfalten und einzigartige Kunstwerke zu schaffen. Unter der Leitung des renommierten Graffiti-Künstlers Milo von “Partners in Paint” aus Stuttgart und Ulm wurde der Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Sicherheit und Kunst: die Workshop-Teilnehmer mit Masken. Foto: EBS

Der Workshop begann um 10.00 Uhr im Kunstraum der Schule, wo sich 17 Teilnehmerinnen und Teil-nehmer der 5. bis 9. Klasse versammelten. Nach einer kurzen Begrüßung durch Jacqueline Wagner, Leiterin des Ganztagsbereichs, Mitorganisatorin Nina Schuhmacher und Milo startete der Tag mit einer einführenden Vorstellungsrunde, gefolgt von einem informativen Theorieblock über Graffiti und Street-Art im Allgemeinen sowie praktischen Tipps zur Umsetzung.
Im Anschluss daran hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, ihre eigenen Motive und Farben zu wählen und diese auf großen Holzplatten zu gestalten. Unter der fachkundigen Anleitung von Milo entstanden individuelle Kunstwerke, die von verschiedenen Themen geprägt waren. Von abstrakten Designs bis hin zu sozialen und Umweltthemen reichte die Bandbreite der kreativen Ausdrucksformen.” Es war großartig zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler ihre Ideen umgesetzt haben. Selbst bei schwierigen Phasen des Gestaltungsprozesses blieben sie fokussiert und haben am Ende eine Leistung erbracht, auf die jede/jeder einzelne TeilnehmerIn stolz sein kann“, sagte Milo begeistert. “Graffiti ist nicht nur eine Kunstform, sondern auch eine Möglichkeit sich auszudrücken und gemeinsam etwas zu erschaffen.”

Vernissage Ende Juni in der St Elisabeth-Stiftung

Die entstandenen Kunstwerke werden im Rahmen einer Vernissage Ende Juni in der St. Elisabeth Stiftung in Bad Waldsee ausgestellt. Im Anschluss können die Kunstwerke im Schülercafé, im Foyer und im Eingangsbereich bewundert werden.
Die Bildungsstiftung Bad Waldsee unterstützte dieses Projekt großzügig, um den Schülerinnen und Schülern solch eine bereichernde Erfahrung zu ermöglichen.
Der Workshop bot nicht nur eine Plattform für künstlerische Entfaltung, sondern stärkte auch, da klassenübergreifend, den Zusammenhalt und die Gemeinschaft innerhalb der Schule. Die Schülerinnen und Schüler verließen den Workshop mit strahlenden Gesichtern und neuen Ideen.




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Spielbericht SV Reute – SV Wolfegg

Eine bittere Heimniederlage gegen den SV Wolfegg

Reute – Folgende Ergebnisse erzielte der SV Reute zu Hause, gegen den SV Wolfegg am vergangenen Wochenende:
Nachruf

Hartmut Rettberg zu Grabe getragen

In seinem 87. Lebensjahr gab der Arzt, Kunst-, Musik-, Garten- und Naturliebhaber Hartmut Rettberg sein erfülltes Leben in Gottes Hände zurück. Neben seiner großen Familie fanden sich sehr zahlreich Freunde, Weggefährten und ihn Wertschätzende zur Trauerfeier in der Aussegnungshalle im Friedhof am Schorren ein. Pfarrer Wolfgang Bertl nannte die wichtigsten Stationen auf dem Lebensweg des Verstorbenen und verband dies mit dem Wunsch, die Erinnerungen an Rettberg zu bewahren. Der Sohn des Verst…
Am 27. Mai in Haisterkirch

Die Reserven werden knapp: DRK bittet um Blutspenden

Haisterkirch – Die Versorgung von Patient/innen mit überlebenswichtigen Blutkonserven kennt keine Feier- oder Brückentage. Blut wird immer benötigt, auch bei gutem Wetter. Das DRK ruft zur Blutspende auf. Am Montag, 27. Mai, ist Blutspendeaktion in Haisterkirch.
Los geht’s am Dienstag, 21. Mai

NAZ-Infomobil ist wieder unterwegs

Bad Wurzach – Das Fahrrad-Infomobil des Naturschutzzentrums ist in den Pfingstferien im Wurzacher Ried unterwegs. Los geht’s am Dienstag, 21. Mai, von 14.00 bis 16.30 Uhr mit dem Thema „Störche“ neben MOOR EXTREM.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Gemeinderat gibt mit 14 zu 4 Stimmen Grünes Licht

Bad Wurzach baut den Turm

Bad Wurzach (rei) – Nach jahrelanger Planung, vielen Sitzungen, Besprechungen, Begutachtungen, Berechnungen und einer finanziellen Neukonzeption mit erhöhtem Landeszuschuss ist es entschieden: Bad Wurzach baut den Naturerlebnis- und Beobachtungsturm im Ried. Bei vier Gegenstimmen votierte gestern Abend (13. Mai) der Gemeinderat nach engagierter Diskussion mit zum Teil sehr persönlichen Plädoyers mit klarer Mehrheit für den Bau des Turmes: Das 4-Millionen-Projekt wird aus dem Tourismus-Program…
Blasmusikalische Klänge lockten die Anwohner auf die Straße

Musikkapelle Haisterkirch mit „Hervorragend“ bewertet

Haisterkirch – Am Abend des Muttertags (12. Mai ) lockten blasmusikalische Klänge so manche Einwohner in der Ortschaftsmitte von Haisterkirch aus ihren Wohnungen und die staunten nicht schlecht, als da die Haisterkircher Musikkapelle in großer Besetzung und schmucker Tracht vorbeimarschierte. Mit dem Muttertag hatte dies wohl nichts zu tun, denn dies wäre ja eher morgens erfolgt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Mai 2024
Das Strand- und Freibad hat täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet

Traumhafter Saisonstart im Strand- und Freibad

Bad Waldsee – Mit strahlenden Gesichtern begrüßte das Team des Strand- und Freibads Bad Waldsee seine ersten Besucher zum Saisonstart am 11. Mai. Bei Sonnenschein und angenehmen Temperaturen schwammen die ersten Badegäste bereits kurz nach 9.00 Uhr im Schwimmerbecken ihre Bahnen.
Alle Jahre wieder

Wenn ganz Bad Waldsee fiebert

Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam das Städtle. Sie haben es wieder einmal toll hinter sich gebracht: das Lauffieber. Eine der größten Laufsportveranstaltungen in Süddeutschland. Und die schönste allemal.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 14. Mai 2024
Jahreshauptversammlung des CDU-Stadtverbandes Bad Waldsee

Max Klingele als Vorsitzender bestätigt

Bad Waldsee – Am 14. Mai lud die örtliche CDU ins Gasthaus „Adler“ (Gaisbeuren) zur regulären Hauptversammlung. Auf dem Programm standen die vorgeschriebenen Regularien und Neuwahlen des gesamten Vorstands. Außerdem ging es um die anstehenden Kommunal- und Europawahlen sowie um die Anpassung der Mitgliedsbeiträge. Zu Gast war Kreisvorsitzender Christian Natterer, der zum Versammlungsleiter gewählt wurde. Max Klingele wurde als Stadtverbandsvorsitzender bestätigt.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…
Wie die Bürgerschaft Bad Wurzachs, so die Redaktion des „Wurzachers“ – in unserem internen Meinungsbild spiegelt sich…
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee