Skip to main content
SV Reute hat sich gut geschlagen

FV Molpertshaus – SV Reute



Reute- Beim prestigeträchtigen Lokalderby in Molpertshaus konnte der SV Reute endlich den ersten Dreier im Kalenderjahr 2024 einfahren und verschaffte sich durch den 2:1-Auswärtssieg einen immens wichtigen Dreier im Kampf um den Klassenerhalt.

FV Molpertshaus I – SV Reute I 1:2

Die Vorzeichen vor dem mit Spannung erwarteten Nachbarschaftsduell sprachen eher für die Gastgeber, die nach der Winterpause bereits drei Siege einfahren und somit in der Tabelle an den Reutener Gästen deutlich vorbeiziehen konnten. Der SV Reute konnte im Jahr 2024 trotz teils guter Auftritte bislang nur einen Punkt verbuchen und stand beim Auswärtsspiel in Molpertshaus ordentlich unter Druck. Die Partie begann zunächst verhalten, beide Seiten ließen erstmal Vorsicht walten. Das erste Ausrufezeichen setzte SVR-Spielertrainer Jonas Klawitter, dessen strammer Distanzschuss von FVM-Keeper Thomas Lutz aber glänzend aus dem Eck gefischt wurde. Wenige Minuten später fingen die Hausherren einen Reutener Aufbau ab und Florian Weiler spielte ideal in die Gasse. Jonas Ruff stand frei vor dem Reutener Gehäuse und verwandelte sicher zum 1:0 für Molpertshaus.

ANZEIGE

Reute zeigte sich aber keineswegs geschockt und hatte schon drei Minuten später durch Niklas Klawitter die Riesenchance zum Ausgleich, sein Kopfball prallte aber vom Innenpfosten wieder ins Spielfeld zurück. Sein Bruder Jonas hatte ebenfalls mit einem Kopfball Pech, der rechts am Tor vorbei ging. Nach gut einer halben Stunde Spielzeit war es aber soweit und die zahlreichen Gästefans durften den verdienten Ausgleich bejubeln. Justin Matt setzt mit einem klasse Zuspiel Fabian Schmid in Szene, dieser blieb vor dem Tor ganz cool und versenkte den Ball zum 1:1 im Tornetz. Mit einem Fußreflex gegen den starken Abschluss von Florian Weiler konnte SVR-Keeper Daniel Briegel die erneute Führung für die Gastgeber verhindern, ehe sich wieder die Reutener Zuschauer über einen Treffer freuen durften. Justin Matt verwertete die Vorlage von Jonas Klawitter und brachte den SV Reute mit 2:1 in Front. Den Vorsprung in die Halbzeitpause sicherte erneut Torhüter Daniel Briegel, der einen Distanzschuss von Florian Weiler über die Querlatte lenkte.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Chance für den SVR, Jonas Klawitter verpasste aber knapp. Die Partie verlief nun zunehmend hitziger. Während Molpertshaus immer mehr auf Offensive umschaltete und zumindest den Ausgleich wollte, konnte Reute die sich bietenden Konterchancen nicht nutzen. Mit viel Einsatz verteidigten die Gäste den Vorsprung bis in die Schlussphase hinein. Hier gab’s noch zwei dicke Chancen für die Gastgeber. Zunächst wäre Daniel Briegel beinahe vom eigenen Mann überrascht worden, konnte aber mit fantastischem Reflex den Ausgleich verhindern. Simon Kling hatte kurz vor Ablauf mit einem feinen Freistoß Pech, der nur von oben die Reutener Querlatte streifte. Auch die dreiminütige Nachspielzeit überstand Reute schadlos und so durften sich die SVR-Kicker endlich über den ersten Sieg nach der Winterpause freuen. Das obligatorische “Derbysieger, Derbysieger” hallte deshalb umso lauter durch das Molpertshauser Waldstadion.

ANZEIGE

Tore: 1:0 Jonas Ruff (22.), 1:1 Fabian Schmid (33.), 1:2 Justin Matt (40.).

Schiedsrichter: Tibor Krassowsky (SV Alberweiler)

ANZEIGE

Zuschauer: 250.

FV Molpertshaus II – SV Reute II 2:2

Trotz eines zwischenzeitlichen Rückstandes beim kleinen Derby im Molpertshauser Waldstadion ließ sich die Reutener Zweite nicht aus der Bahn werfen und konnte am Ende mit einem 2:2-Unentschieden immerhin noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Gut erholt von der klaren Heimniederlage am vergangenen Wochenende zeigte sich die Reutener Zweite beim Nachbarschaftsduell in Molpertshaus. In der Defensive konnte Coach Chris Heß mit Eldin Sekic und Johann Decker zwei erfahrene Routiniers ins Rennen schicken, die den Gästen Stabilität verleihen sollten. Früh konnten die Gäste den Führungstreffer bejubeln, als Sean Brandt zwar noch mit einem Seitfallzieher geblockt wurde. Doch Henri Hoffmann fackelte nicht lange und zimmerte die Lederkugel satt unters Dach zum 0:1. Marian Mrotzek hatte wenig später die gute Gelegenheit, für den SVR zu erhöhen, kam allerdings einen Schritt zu spät. Wie aus dem Nichts kamen die Gastgeber vor dem Halbzeitpfiff aber noch zum Ausgleich, der Handelfmeter war doch recht umstritten. Im zweiten Spielabschnitt kam es für die Gäste noch dicker, als nach einem langen Ball auf das Reutener Tor Keeper und Angreifer zu Boden gingen und der Ball den Weg ins Tor fand. Doch die Mannen um Spielführer Niklas Moch zeigten Moral und konnten zurückschlagen. Julian Neyer drang von rechts in den Molpertshauser Strafraum ein und wurde dabei zu Fall gebracht, den fälligen Foulelfmeter verwandelte Sean Brandt sicher zum 2:2-Ausgleich. In der Schlussphase wurde das Derby nochmals hitzig, weitere Treffer fielen allerdings nicht mehr.

Tore: 0:1 Henri Hoffmann (14.), 1:1 Moritz Schad (37.), 2:1 Moritz Schad (57., Handelfmeter), 2:2 Sean Brandt (72., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Risto Topalovic (TSB Ravensburg).




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am Dienstag, 28. Mai

Maiandacht in Haisterkirch, gestaltet durch den Singkreis

Haisterkirch – Am Dienstag, 28. Mai, gestaltet der Singkreis Haisterkirch um 19.00 Uhr eine Maiandacht zur „Mutter vom guten Rat“ in der Pfarrkirche in Haisterkirch.
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Vorankündigung

Am 8. Juni: Impro-Theater-Show in der Bauernschule

Bad Waldsee – Am Samstag, 8.Juni, um 19.30 Uhr erwartet Sie im Großen Saal der Schwäbischen Bauernschule in Bad Waldsee eine kunterbunte Impro-Theater-Show. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Offene Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften

Michael Walser gewinnt die diesjährigen Hymer Open

Bad Waldsee – Zahlreiche Tennisspieler aus Bad Waldsee sowie vom Bodensee bis aus die Region Stuttgart nahmen an den diesjährigen offenen Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften auf den Plätzen hinter dem Stadtsee teil. Das von Turnierleiterin Jessica Tagliaferri, Sportwart Markus Müller und Oberschiedsrichter Sebastian Eisele souverän und toll geleitete Traditionsturnier wird seit Jahren als optimales Event zur Saisonbereitung genutzt.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee