Skip to main content
Am 1. Adventswochenende

Furioses Jahreskonzert der Stadtkapelle Bad Waldsee



Foto: Rudi Martin
Die Stadtkapelle Bad Waldsee unter der Leitung von Joachim Weiß.

Bad Waldsee – Am 1. Adventswochenende strömten wiederum zahlreiche Blasmusikbegeisterte aus der ganzen Region in die Stadthalle zum traditionellen Jahreskonzert der Stadtkapelle. Zu den prominenten Gästen gehörten jetzige und frühere Verantwortliche der Stadtverwaltung, Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik und des Blasmusikverbands.

Begrüßt wurde die Gästeschar – darunter etliche Gäste auch namentlich – vom 1. Vorsitzenden Franz Gapp. Eröffnet wurde der Konzertreigen vom Jugendblasorchester WOWABE (siehe gesonderter Bericht mit vielen Bildern).

ANZEIGE

Matthias Winstel führte durch das Programm

Schon beim Betreten der vorweihnachtlich im Lichterglanz geschmückten Bühne wurde Stadtkapelle mit ihren 58 Musikerinnen und Musiker mit warmem Beifall begrüßt. Die einzelnen Musikstücke stellte Matthias Winstel humorvoll und informativ vor. Dirigent Joachim Weiß hatte wie in all den Jahren zuvor, eine sehr anspruchsvolle, konzertante, zugleich auch unterhaltsame Stückeauswahl getroffen. Mit dem „Choral for a Solemn Occasion“ (Marc van Delft) wurde im Teil 1 des Konzerts der Stadtkapelle ein beliebtes Stück vorgetragen, das 2001 beim World Music Contest zu Weltruf gelangte. Mit „Fire in the Blood“ (Paul Lovatt-Cooper, arr. Luc Vertommen) wurde energievoll in allen Registern begonnen, um dann in einen besinnlichen Teil (Psalm 95) überzuwechseln.

Die Sololeistungen einzelner Musikerinnen und Musiker überzeugten. Auch dafür gab es Sonderapplaus. Nach der Pause wurden die Zuhörer mit der mitreißenden Ouvertüre aus Rossinis Oper „Il Barbiere di Siviglia“ beglückt. Das Arrangement von Heinrich Steinbeck mit dem Titel „Frei wie die Adler“ mit einer Marschkomposition und feinsten Tönen aus Holzblasinstrumenten erfreute sichtlich die Zuhörerschaft genauso wie das Stück „In the Heart of Europe“(Hermann Pallhuber) mit wuchtigen Fanfarenklängen, einem heroischen Mittelteil und strahlendem Grandioso. Einen „stahlblauen Himmel“ lässt Alan Fernie bei seinem Konzertwerk Steel Skies“ mit prächtigem Gesamtklang deutlich hörbar werden. Mit „Balkan Dance“ folgte zum Abschluss ein weiterer musikalischer Höhepunkt. Schwungvoll wurde das fantastische Werk von Etienne Crausaz mit Elementen der Rockmusik interpretiert.

ANZEIGE

Das Doppelquartett war mit von der Partie

Joachim Weiß hatte seine Musikanten zu Höchstleistungen geführt. Als Zugabe gab es noch einen vorweihnachtlichen, musikalischen Leckerbissen mit „Bethlehem – eine Weihnachtsgeschichte“ von Kurt Gäble. Gesangsstark zeigte sich bei diesem besinnlichen Werk das Doppelquartett von St. Peter, bei dem auch Pfarrer Stefan Werner mitsang. Ausgesprochen großen Beifall ernteten alle Akteure auf der Bühne an beiden Tagen.

Blasius Sigg und Edgar Kiebler Ehrenmitglieder

Im Rahmen des Konzerts wurden vom Vorstandstrio Franz Gapp, Karin Glasder und Theresa Längle zwei verdiente, langjährige, vielseitig ehrenamtlich engagierte Musiker als Ehrenmitglieder in die Stadtkapelle aufgenommen: Blasius Sigg und Edgar Kiebler.

ANZEIGE

Theresa Längle bedankte sich im Namen der Vorstandschaft ganz besonders bei den beiden Hauptakteuren auf der Bühne, nämlich bei den Dirigenten Alex Dreher (Jugendblasorchester) und Joachim Weiß (Stadtkapelle).

Rainer Bucher mit Dank verabschiedet

Gedankt wurde allen, die zum großartigen Gelingen dieser beiden Konzerttage einen Beitrag geleistet hatten. Aufrichtigen Dank galt auch Rainer Bucher, der seine aktive Musikerlaufbahn beendet hat. Er wirkte bei der Stadtkapelle nicht nur als Klasse-Musiker, sondern auch im ehrenamtlichen Management bei vielen Anlässen.

Neu in die Stadtkapelle aufgenommen wurden …

Vorgestellt wurden auch die neuen, aktiven Musizierenden bei der Stadtkapelle, so Stephan Federle (Trompete), Jakob Nold (Saxophon) und die Schlagzeuginstrumentalisten Baptist Emmendörfer, Valeria und Aleksander Kizka. Für letztere gab es Extraapplaus, als erwähnt worden war, dass ihr ursprüngliches Heimatland die Ukraine ist.

Beachten Sie unsere große Fotogalerie



BILDERGALERIE

Fotos: Rudi Martin

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
IM SVH-Vereinsheim

Am 3. März die Mitgliederversammlung des Männerchors Haisterkirch

Haisterkirch – Die Mitgliederversammlung des Männerchors Haisterkirch 1991 e.V. (MCH) für das Berichtsjahr 2023 findet am Sonntag, 3. März, um 10.30 Uhr im Vereinsheim des SV Haisterkirch statt. Zur Wahl stehen heuer: 1. Vorstand, Schriftführer, Beisitzer, Kassenprüfer.
Gemeinsamer Abend der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren

Ein großes Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee

Bad Waldsee – Am Freitabend (23.2.) war von den Hauptamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee ein besonderes Treffen in der Stadthalle Bad Waldsee arrangiert worden. Eingeladen dazu waren die ehrenamtlich Mitarbeitende der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 24. Februar 2024
Vorfahrt missachtet

Beifahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Bad Waldsee – Eine leicht verletzte Person und ein Gesamtschaden von ca. 35000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen im Bereich von Hittisweiler ereignete.
Die Agentur hat insgesamt 16 Mitarbeiter

Werbeagentur “Alpenblickdrei” nun auch in Bad Waldsee vertreten

Bad Waldsee / Tettnang – Die Werbeagentur “Alpenblickdrei” (AB3) mit Sitz in Tettnang expandiert nach Bad Waldsee und bietet damit nicht nur den eigenen Mitarbeitern einen modernen Arbeitsplatz direkt vor der Haustür, sondern Kunden in der Kurstadt und Umgebung die Angebote einer Fullservice-Werbeagentur.
Kommunalwahl am 9. Juni

Die Kandidierenden der Grünen für den Gemeinderat

Bad Waldsee – Der Ortsverband Bad Waldsee von Bündnis 90/Die Grünen hat die Liste der bei der Gemeinderatswahl am 9. Juni Kandidierenden aufgestellt. Es treten 22 Personen an. Regulär hat der Gemeinderat von Bad Waldsee 26 Mitglieder. Hier die Pressemitteilung des Ortsverbandes:

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Franziskanerin, Podologin, Brückenbauerin

Sr. Martha M. Göser im Alter von 69 Jahren verstorben 

Reute – Nach 41 Jahren als Franziskanerin von Reute ist Sr. Martha M. Göser am Montag, 19. Februar, verstorben. Als Schwester hatte sie stets die Menschen im Blick und so engagierte sie sich neben ihren Aufgaben im Orden auch in der Kirchengemeinde und in der Ortschaft Reute, aus der sie und ihre Familie stammte. Im Reute war ihre podologische Praxis ein Ort, an dem sie Menschen begegnete und sich nicht nur ihre Füße kümmerte. Seit 2015 war sie hier für ihre Mitschwestern, aber auch für zahlr…
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Fachvorträge und buntes Programm in der Gemeindehalle Wolfegg

Schülerabend der Ravensburger Fachschule für Landwirtschaft mit beeindruckendem Programm

Kreis Ravensburg – Am 26. Januar lud die Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg zum traditionellen Schülerabend ein. In diesem Jahr folgten etwa 330 Gäste der Einladung in die Gemeindehalle Wolfegg, um sich zu informieren und gemeinsam zu feiern.
Vorfahrt missachtet

Beifahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Bad Waldsee – Eine leicht verletzte Person und ein Gesamtschaden von ca. 35000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen im Bereich von Hittisweiler ereignete.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Beim Narenrechtabholen am „Mittwoch vor der Fasnet“ wird den Zuschauern  im Waldseer Rathaus immer…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner