Skip to main content
Jahreshauptversammlung der Stadtkapelle Bad Waldsee

Franz Gapp und Team führen die Stadtkapelle in ihr 198. Jahr



Foto: Peter Lutz
Unser Bild zeigt den gesamten Vorstand inklusive aller Stellvertreter.

Bad Waldsee – Am Fastensonntag Laetare lud die Stadtkapelle zur Jahreshauptversammlung. Zum  Auftakt begleiteten die Musikerinnen und Musiker einen Gottesdienst mit Eucharistiefeier in St. Peter mit Gedenken an die Verstorbenen des Vereins. Zelebrant war Pfarrer Stefan Werner, der bekanntlich selbst begeisterter Musiker ist.

Der vierte Fastensonntag Laetare fällt bereits in die zweite Hälfte der Fastenzeit und lässt bereits Freude auf das nahende Osterfest aufscheinen. Ganz in diesem Sinne spielte die Stadtkapelle auf, teils nachdenklich, teils jubilierend. Pfarrer Werner wählte in seiner Predigt das Thema Schatten, angewendet auf so unterschiedliche Situationen von uns Menschen. Und weil nicht nur Bäume Schatten spenden, solle bewusst werden, dass auch das Kreuz ein Baum ist. Andrea Auer-Schwarz verlas die Namen der jüngst Verstorbenen der Stadtkapelle und dankte ihnen für lange und zuverlässige Unterstützung des Musikvereins.

Die Stadtkapelle nimmt im Chor von St. Peter Platz und macht sich für die musikalische Mitgestaltung der Heiligen Messe bereit.

Die Hauptversammlung

Die anschließende Hauptversammlung fand im Großen Saal des Gemeindehauses im Beisein von OB Matthias Henne und dem Vorsitzenden der Jugendmusikschule Mario Pfob statt. Vorstandsprecher Franz Gapp begrüßte die zahlreich erschienenen Besucher und stellte die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Er dankte allen für ihren ehrenamtlichen Einsatz, insbesondere dem unermüdlichen Notenwart und „Privatsekretär“ Blasius Sigg.

Simone Gerlach (Bild) meldete 65 anwesende stimmberechtigte Mitglieder.

Kassiererin Sabine Bär (Bild) konnte über einen erfreulichen Jahresabschluss 2023 berichten. Die Einnahmen überstiegen die Ausgaben deutlich, vor allem dank des starken Umsatzes aufgrund guten Wetters beim Altstadtfest.

Lukas Lerner (Bild), Leiter der Jugendabteilung, berichtete über positive Entwicklungen in der Nachwuchsarbeit (zwei neue Flötengruppen) und über hervorragende Ergebnisse von Jungmusikern bei D1-Prüfungen bzw. bei „Jugend musiziert“, wo beispielsweise Pius Bucher 24 von 25 möglichen Punkten erreichen konnte. Absolventen der D1-Prüfung kommen sofort ins Jugendblasorchester unter der Leitung von Alexander Dreher, das auch von der Jugendmusikschule getragen wird. Insbesondere über die Zusammenarbeit mit der JMS freute sich Lukas Lerner.

Der Stabführende Joachim Weiss (Bild), erst seit vergangenem Herbst nach längerer unfallbedingter Abwesenheit wieder im Amt, rügte Fehlen bei Registerproben „wegen Sofa, Familie und Beruf“ und empfahl den Musikern, sich doch ein unbequemes Sofa zu kaufen und sich die Probentermine rot in den Kalender zu schreiben.

Franz Gapp dankte und nannte wichtge Termine

Vorstand Franz Gapp (Bild) dankte Weiss für seine hervorragende Arbeit und für inzwischen zehn Jahre andauernde erfolgreiche Zusammenarbeit. Er dankte auch seinen Stellvertreterinnen Karin Glasder und Theresa Längle. Auch Uwe Auer, bisher für Öffentlichkeitsarbeit zuständig, dankte er und stellte fest, er stehe für das Amt nicht mehr zur Verfügung. Weiteren Dank gab es für die Oldies, die stets einsatzbereit seien, für fördernde Mitglieder, für Firmen, deren Namen auf dem Anhänger vor der Schwemme nachzulesen seien und schließlich für die Stadt, die die Schwemme gratis als Proberaum zur Verfügung stelle. Gapp erinnerte daran, dass die Stadtkapelle inzwischen im 197. Jahr existiere und freute sich über Karin Glasders Einsatz als „Festwartin“, über einen heiteren Tagesausflug zum Bodensee (Pfänder, Brennerei Prinz und Schifffahrt). Auch an die Feier des 60. Geburtstags von Wilhelm Heine in Gaisbeuren wurde lobend erinnert und einige Termine gab er noch bekannt: Platzkonzert am 28. April, Kinderkonzert am 5. Mai, ab 25 Mai Sommerabendkonzerte, Fronleichnam, Waldseetag auf der Wangener Landesgartenschau, Altstadt- und Seenachtfest und Besuch der 600-Jahrfeier der Partnerstadt Bad Elster vom 20. bis 22. September.

Würdigende Worte des Oberbürgermeisters

OB Henne (Bild) lobte in seinem Grußwort den Fleiß und die Sparsamkeit des Musikvereins. Er begrüßte die Kooperation zwischen JMS und Stadtkapelle und das Miteinander zwischen Stadt und Kapelle. Er würdigte das praktizierte Ehrenamt der Musiker und versprach, am Thema Proberaum dranzubleiben! Anschließend nahm er die Entlastungen vor, die alle einstimmig ausfielen. Gapp konnte es sich nicht verkneifen, seinem Dirigenten Joe (Weiss) unseren OB ans Herz zu legen, der ja ein ausgezeichneter Saxofonist sei.

Theresa Längle (Dritte Vorsitzemde) erläuterte die vorgesehenen Satzungsänderungen. Dabei ging es um eine Neustrukturierung der Zuständigkeiten und um die Vertretungsfunktionen.

Die Wahlen

Willy Dorner (Bild), seit 38 Jahren Vorstandsmitglied, leitete die Wahlgänge souverän. Die Änderungen des § 11 Absatz 1 und 5 wurden einstimmig angenommen. Die neuen Zuständigkeiten und Funktionsträger sehen nun nach einstimmiger Neuwahl auf zwei Jahre so aus: Franz Gapp Erster Vorstand, Repräsentation und Veranstaltungen; Heidi Dachs Stellvertreterin und Leiterin Finanzen;  Simon Oberhofer Leiter Bereich wirtschaftlicher Geschäftsbereich; Estera Dieterich stellvertretende Leiterin wirtschaftlicher Geschäftsbereich; Nicole Schöllhorn Leiterin Bereich Inventar; Andrea Winkel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Sonja Wild Leiterin Bereich fördernde Mitglieder; Josef Strobel stellvertretender Leiter fördernde Mitglieder; Simon Graseck stellvertretender Leiter Bereich Jugendabteilung; Simone Gerlach Leiterin Bereich aktive Mitglieder; Paul Bucher Leiter Bereich Social Media und Theresa Oberhofer stellvertretende Leiterin Bereich Social Media. Alle nahmen die Wahl an.

Mario Pfob lud zum Tag der offenen Tür bei der Jugendmusikschule

Mario Pfob (Bild), Vorsitzender der JMS, freute sich in seiner Rede auf die Zusammenarbeit mit der Stadtkapelle. Er verwies auf den gemeinsamen Auftritt Stadtkapelle und JMS an deren Tag der offenen Tür am 17. März. Er beschrieb die arbeitsrechtlichen Schwierigkeiten und Herausforderungen der JMS als Arbeitgeber für hochqualifizierte Musikpädagogen und kündigte Gespräche mit OB Henne, mit Gemeinderäten über notwendige Räumlichkeiten an. Lukas Lerner versprach er gutes Zusammenwirken in der Jugendarbeit und am Weihnachtseinsatz am Stand werde er mitarbeiten, weil es dort so guten Most gebe und Weiss versprach er, sich zu melden, wenn er besser Oboe spielen könne!
Text und Fotos: Peter Lutz




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
20. und 21. April

GLOBAL lädt zu großem Flohmarkt ein

Bad Waldsee – Zum bereits 21. Mal lädt der Waldseer Menschenrechtsverein GLOBAL zu seinem großen Flohmarkt ins Katholische Gemeindehaus ein. Termin ist am 20. und 21. April. Der Erlös kommt wieder der Flüchtlingsarbeit zugute. Für Bewirtung mit Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Kuchenspenden sind willkommen.
Offener Brief von Stefan Weinert an die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt

Dem Kreistag gebührt Dank

In der „Schwäbischen Zeitung“ (Ausgabe Ravensburg) wurde am 16. April der Artikel „SPD-Abgeordnete: OSK kann sich Abtreibungen nicht verweigern“ veröffentlicht. Darin fordert Heike Engelhardt MdB die Zulassung von Abtreibungen in der Oberschwabenklinik (OSK), die zu einem weit überwiegenden Teil im Besitz des Landkreises steht. In einem Offenen Brief widerspricht Stefan Weinert aus Ravensburg der Abgeordneten, die er persönlich kennt und deshalb mit Du anspricht.
von Srefan Weinert
veröffentlicht am 18. April 2024
Traditionelle Serenade

Am Samstag: Marinechor konzertiert im Hofgartensaal

Aulendorf – Am Samstag, 20. April, gibt der Marinechor Aulendorf im Hofgartensaal sein schon traditionelles Serenaden-Konzert. Bürger und Kurgäste sind dazu herzlich eingeladen, sich ca. zwei Stunden kurzweilig von den „Sailors aus dem Oberland“ unterhalten zu lassen.
Polizeibericht

Auto meldet Kollision – Polizei ermittelt wegen Fahrerflucht

Bad Waldsee – Eine geparkte Mercedes G-Klasse hat am Dienstag um 15.25 Uhr ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker in der Paul-Linke-Straße gestreift.
8. Elfmeterturnier

Pfingstsonntag in Molpertshaus

Molpertshaus – Am Pfingstsonntag, 19. Mai 2024, findet im Rahmen des traditionellen Pfingstturniers das 8. Elfmeterturnier Molpertshaus statt. Für die jeweils vier treffsichersten Teams warten attraktive Geldpreise.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Generalversammlung der Königstäler Narren

Klara Dürr und Jutta Fluhr mit Dank verabschiedet

Mittelurbach – Am 12. April lud die Vorstandschaft der Königstäler Narren ihre Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus in Mittelurbach ein. Bereits zum zweiten Mal wurde die Generalversammlung gemeinsam mit der Lumpenkapelle Urbach’l abgehalten.
Mitgliederforum der Volksbank Allgäu-Oberschwaben in Leutkirch

Fernsehfrau Gundula Gause bezirzt die Genossen

Leutkirch – Gundula Gause begeisterte die Besucher des VBAO-Mitgliederforums am vergangenen Mittwochabend (10.4.) in der Festhalle Leutkirch. 450 Mitglieder der Volksbank Allgäu-Oberschwaben hingen wie gebannt an ihren Lippen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. April 2024
Narrenclub Achstein e.V.

Nachbericht der Hauptversammlung vom 12. April

Bad Waldsee – Der 1. Vorstand, Roman Dukal, begrüßte die Anwesenden und gab einen kurzen Überblick über die Aktivitäten im vergangenen Vereinsjahr. Ergänzt wurde dieser mit statistischen Zahlen von der Schriftführerin sowie dem Kassenbericht. Der aktuelle Mitgliederstand beträgt 201.
Offener Brief

Im Alleingang schaffen wir es nicht

Sehr geehrter Herr Dr. Rülke, in der SWR-Sendung “Zur Sache Baden-Württemberg” am 11. April 2024 zur künftigen Energieversorgung unseres Landes hatten Sie als Fraktionsvorsitzender der FDP im Landtag von Baden-Württemberg keinen leichten Stand, eingerahmt von der sprachgewandten grünen Ministerin Thekla Walker und der wortstarken Fridays-Aktivistin Greta Waltenberg. Denn es ist kaum möglich, in einer vom Glauben geprägten Gemeinschaft den Blick auf die reale Welt und auf das Machbare zu richt…
von Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 12. April 2024
Erstkommunionfeier  in Haisterkirch

Vier Buben und sechs Mädchen gingen erstmals zum Tisch des Herrn

Haisterkirch – Am Sonntag (14. April) feierten zehn Kinder der Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Haisterkirch ihre Erstkommunion im gewohnt großen Rahmen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. April 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Offener Brief von Stefan Weinert an die SPD-Bundestagsabgeordnete Heike Engelhardt

Dem Kreistag gebührt Dank

In der „Schwäbischen Zeitung“ (Ausgabe Ravensburg) wurde am 16. April der Artikel „SPD-Abgeordnete: OSK kann sich Abt…
Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in sei…
Aulendorf (rei) – Es war in der Fasnet des Jahres 2002. Rudolf Köberle, Chef der baden-württembergischen Landesvertre…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner