Skip to main content
Spielberichte vom Wochenende

FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zußdorf I – SV Reute I 3:3 und FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zußdorf II – SV Reute II 5:1



Foto: Josef Lorinser Vorstand Öffentlichkeitsarbeit SV REUTE 1950 e.V.

Reute – Binnen vier Tagen musste der SV Reute im zweiten Auswärtsspiel nacheinander zum zweiten Mal eine Zweitore-Führung hergeben und kassierte in Riedhausen nach einer erneut guten Vorstellung in der Nachspielzeit noch den Ausgleich zum 3:3.

Für die Gäste galt es, die mehr als unglückliche Niederlage vom Nachholspiel in Grünkraut schnell abzuhaken und beim nächsten Auswärtsspiel zu punkten. Reute kam auch gleich gut in die Partie und konnte nach einer Viertelstunde über den Führungstreffer jubeln. Marcel Freisinger spritzte in einen schlampigen Rückpass, umkurvte den Keeper und schon zum 0:1 ein. Lange währte die Freude auf Gästeseite allerdings nicht, die Hausherren konnten bereits sechs Minuten später ausgleichen. Simon Igel nahm einen Freistoß auf, fackelte nicht lange und traf trocken zum 1:1-Ausgleich.

Dadurch kippte das Momentum etwas auf Seiten der FG 2010, Glück hatte Reute bei einem Lattentreffer nach einer halben Stunde. Dann aber übernahmen die Gäste klar das Kommando und hatten durch Abdel Rahman Denoun und Justin Matt zwei Riesenchancen zum erneuten Führungstreffer. Beide Male konnte der Keeper bravourös klären. Bei der anschließenden Ecke klingelte es dann aber im Kasten der FG 2010 WRZ, Johannes Freßle köpfte den von Maximilian Heß getretenen Eckball zum 1:2 ein. Den Schock nutzte der SVR aus und legte direkt vor der Pause schnell einen weiteren Treffer nach. Noah Geiselhart hatte super nachgesetzt, die scharfe Hereingabe von Johannes Freßle drückte Justin Matt zum 1:3 ins Netz.

Nach dem Seitenwechsel hielt Reute die Gastgeber zunächst lange Zeit sicher in Schach, doch mit zunehmender Spieldauer wurde die Partie immer hitziger. Zeitweise rollte der Ball kaum noch, insgesamt musste der Unparteiische neunmal den gelben Karton zücken. Eine Viertelstunde vor Spielende hatte Marcel Freisinger die Riesenchance auf die Entscheidung, sein feiner Schlenzer strich aber hauchdünn am linken Kreuzeck vorbei. So nahm das Schicksal wieder einen ähnlichen Verlauf wie bereits am Donnerstagabend. Drei Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer. Noch bitterer kam es für Reute in der Nachspielzeit, als die FG 2010 dann sogar noch den Ausgleich markieren konnte. Innerhalb von vier Tagen kassierte der SV Reute gleich zweimal nach Zwei-Tore-Führung in der Nachspielzeit noch die Gegentreffer zur Niederlage, in Riedhausen konnte Reute für eine erneut gute Begegnung wenigstens noch einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Tore: 0:1 Marcel Freisinger (15.), 1:1 Simon Igel (21.), 1:2 Johannes Freßle (43.), 1:3 Justin Matt (45.), 2:3 Sebastian Ganal (87.), 3:3 Nico Eichwald (91.).

Schiedsrichter: Yunus Topal (SC Türkiyemspor Saulgau).

Zuschauer: 170.

FG 2010 Wilhelmsdorf/Riedhausen/Zußdorf II – SV Reute II 5:1

Im zweiten Auswärtsspiel in Folge kassierte die ersatzgeschwächte Reutener Zweite binnen vier Tage eine weitere Niederlage in Riedhausen und musste sich beim Tabellenfünften FG 2010 WRZ II mit 5:1 geschlagen geben.

Beim Gastspiel in Riedhausen geriet das Team von Coach Chris Heß erneut früh in Rückstand und lag nach zwanzig Minuten bereits 2:0 im Hintertreffen. Danach kamen die Gäste aber immer besser in die Partie und konnten durch AH-Aushilfe Manfred Miller verkürzen. Der SVR schnupperte jetzt plötzlich sogar am Ausgleich, ehe es in der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte noch einen Handelfmeter für die Gastgeber gab. Reutes Torspieler Eldin Sekic konnte in seinem ersten Pflichtspiel den Ball an den Pfosten lenken. Doch zum Entsetzen ließ der Reutener ließ der Unparteiische den Elfer wiederholen, weil er nach eigenen Angaben durch einen Pfiff aus den Zuschauerreihen irritiert worden war.

Dass in dem Bereich aber die Anhänger des Gastgebers saßen, war ihm zu dem Zeitpunkt leider nicht bewusst. Den zweiten Versuch konnte die FG 2010 WRZ II dann zum 3:1-Pausenstand verwandeln. Die Gäste nahmen sich für den zweiten Durchgang viel vor, kassierten aber gleich wieder ein umstrittenes Gegentor. Aus doch stark abseitsverdächtiger Position konnte Stefan Strobel völlig frei auf das Reutener Tor zulaufen und war mit einem Heber zum 4:1 erfolgreich, die Proteste der Gäste nutzten nichts. Gut zehn Minuten vor Spielende konnten die Hausherren dann sogar noch eins drauflegen und erzielten aus kurzer Distanz den 5:1-Endstand.

Tore: 1:0 Janik Burkert (6.), 2:0 Nico Eichwald (20.), 2:1 Manfred Miller (39.), 3:1 Janik Burkert (45./+3., Handelfmeter), 4:1 Stefan Strobel (51.), 5:1 Oliver Brückner (78.).

Schiedsrichter: Holger Szodrak (FV Bad Schussenried).

Besonderes Vorkommnis: Der Unparteiische lässt einen von SVR-Keeper Eldin Sekic parierten Handelfmeter aufgrund eines Pfiffes aus den Reihen der einheimischen Zuschauer wiederholen.



BILDERGALERIE

Fotos: Josef Lorinser Vorstand Öffentlichkeitsarbeit SV REUTE 1950 e.V.

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Mir Hilfe des Herzensprojektes der Thüga

Spielplatzes des SC Michelwinnaden soll neu gestaltet werden

Michelwinnaden – Der SC Michelwinnaden hat sich bei den „Herzensprojekten“ der Thüga beworben, die nachhaltige und soziale Projekte unterstützen. Das Herzensprojekt des SC Michelwinnaden ist es, den Spielplatz am Sportplatz zu erneuern.
Bürgerstiftung Bad Waldsee

Bericht von der Stifterversammlung

Bad Waldsee – Am 16. Mai fand – wieder in den Räumen der Bauernschule Bad Waldsee – die 2. Stifterversammlung der Bürgerstiftung Bad Waldsee statt. Der Vorstand berichtete über die wirtschaftliche Situation der Stiftung und über die Tätigkeiten in der zurückliegenden Zeit.
Am Sonntag, 26. Mai, 13.00 Uhr

Albverein Bergatreute lädt zu Blümleswanderung

Bergatreute – Am Sonntag, 26. Mai, lädt der Schwäbische Albverein Bergatreute zu einer Blümleswanderung ein.
Seltenes Jubiläum:

Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau feierten Eiserne Hochzeit

Bad Waldsee – Das seltene Fest der Eisernen Hochzeit haben am Donnerstag (16. Mai) Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau gefeiert. Zu diesem Ehrentag besuchten Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy die Jubilare, um ihnen im Namen der Stadt und von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und auch ganz persönlich herzlich zu gratulieren.
Erlös aus Kunstverkauf am Kultursonntag

Axel Otterbach hat an die Jugendmusikschule 1200 € gespendet

Bad Waldsee – Der renommierte Künstler Axel Otterbach hat der Jugendmusikschule Bad Waldsee einen Betrag von 1200 Euro gespendet. Diese großzügige Unterstützung wurde aus den Erlösen seiner am Kultursonntag verkauften Kunstwerke generiert.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
April

Standesamtsnachrichten Bad Waldsee

Bad Waldsee – Nicht jede Eheschließung, Geburt oder jeder Sterbefall wird auch in der Zeitung veröffentlicht; nur, wenn die Erlaubnis der Betroffenen oder deren Angehörigen vorliegt.
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Seltenes Jubiläum:

Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau feierten Eiserne Hochzeit

Bad Waldsee – Das seltene Fest der Eisernen Hochzeit haben am Donnerstag (16. Mai) Maria Luise und Karl-Friedrich von Wuthenau gefeiert. Zu diesem Ehrentag besuchten Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy die Jubilare, um ihnen im Namen der Stadt und von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und auch ganz persönlich herzlich zu gratulieren.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Wald…
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…
Wie die Bürgerschaft Bad Wurzachs, so die Redaktion des „Wurzachers“ – in unserem internen Meinungsbild spiegelt sich…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee