Skip to main content
Spielbericht SV Reute – SV Wolfegg

Eine bittere Heimniederlage gegen den SV Wolfegg



Reute – Folgende Ergebnisse erzielte der SV Reute zu Hause, gegen den SV Wolfegg am vergangenen Wochenende:

SV Reute I – SV Wolfegg I 0:1

Nach sieben Spielen in Serie ohne Niederlage musste der SV Reute im Heimspiel gegen den Tabellenvierten SV Wolfegg eine 0:1-Niederlage einstecken und verpasste damit die Chance auf den vorzeitigen Klassenerhalt.

ANZEIGE

Gegen die Wolfegger Gäste begann der SV Reute sehr stark und hatte direkt in der Anfangsphase bereits zwei gute Gelegenheiten zum Führungstreffer, doch der Gästekeeper zeigte sich hellwach auf dem Posten. Danach tat sich in den Strafräumen auf beiden Seiten aber nicht mehr all zu viel, sowohl der SV Wolfegg als auch die Hausherren standen defensiv sehr solide und ließen nichts anbrennen. So ging es fast logischerweise mit einem torlosen Remis in die Halbzeitpause. Die zweite Spielhälfte hatte zu Beginn offensiv wieder mehr zu bieten. Zunächst konnte SVR-Keeper Daniel Briegel glänzend gegen den auf rechts durchgebrochenen Martin Adler retten. Auf der anderen Seite tankte sich Maurice Epple auf links durch und Wolfegg konnte den Reutener Führungstreffer im letzten Moment verhindern. Der goldene Treffer fiel nach gut einer Stunde Spielzeit, als Wolfegg sich auf rechts schön durchspielte und der nach der Halbzeit eingewechselte Marvin Heiß frei im Strafraum zum 0:1 einschieben konnte. Reute versuchte in der verbleibenden letzten halben Stunde noch einmal alles, doch die Gäste standen nach wie vor felsensicher und ließen weiterhin kaum etwas zu. Die Schlussphase wurde noch hektisch und es gab eine lange Nachspielzeit. Auch wenn der SVR am Ende durch eine Ampelkarte der Gäste noch in numerischer Überzahl war, gelang kein Treffer mehr und die Serie mit sieben Begegnungen ohne Niederlage ist damit zu Ende. Mit einem Dreier hätte der SV Reute bereits den Klassenerhalt fix machen können, der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt zwei Spieltage vor Saisonende vier Punkte. Am kommenden Spieltag geht’s zum Tabellenzweiten SG Aulendorf, ehe zum Saisonfinale der FC Kosova Weingarten am Reutener Durlesbach gastiert.
Tor: 0:1 Marvin Heiß (63.).
Gelb-Rote Karte: Thomas Breitweg (SVW, 90./+5.).
Schiedsrichter: Albert Walker (FV Altenstadt).
Zuschauer: 145.

SV Reute II – SV Wolfegg II 1:2

Eine bittere Heimniederlage durch einen späten Gegentreffer in der Nachspielzeit musste die stark ersatzgeschwächte Reutener Zweite im letzten Heimspiel der Saison 2023/2024 gegen Wolfegg einstecken und verlor mit 1:2-Toren.

ANZEIGE

Aufgrund der Pfingstferien musste Coach Chris Heß auf etliche Akteure verzichten, mit Luca Deiber und Vincent Müller standen zwei Kicker erstmals im Kader der Reutener Aktiven. Aus dem AH-Team halfen Serkan Akbalik und Manfred Miller bei der Zweiten aus. So agierten die Gastgeber zunächst eher abwartend und konnten die Begegnung ausgeglichen gestalten. Durch einen schön vorgetragenen Angriff gingen die Wolfegger Gäste nach gut zwanzig Minuten dann aber in Führung. SVR-Keeper Eldin Sekic hielt sein Team in der Folge im Spiel und konnte mit zwei starken Paraden weitere Gegentreffer verhindern. Die Gastgeber fingen sich jedoch wieder und kamen durch einen fulminanten Schuß von Jacob Schuhmacher ins kurze Eck zum 1:1-Ausgleich. Beide Seiten hatten vor dem Halbzeitpfiff noch je eine gute Möglichkeit auf den nächsten Treffer, doch zur Pause blieb es beim Spielstand. Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Begegnung lange Zeit eher nur noch vor sich hin, die Debüts von Luca Deiber und Vincent Müller im Aktivenbereich waren da schon die Highlights. Erst in der Schlussphase kam wieder etwas Schwung in die Partie und Manfred Miller hatte den Siegtreffer für Reute auf dem Schlappen, doch landete sein Abschluss direkt beim Keeper. Bereits in der Nachspielzeit kam es dann zum bitteren 1:2, als die Gäste auf links durchbrachen und in der Mitte Marcel Amann frei zum Siegtreffer einnetzen konnte.

Die Reutener Zweite hat nach fünf Begegnungen in vierzehn Tagen nun etwas Zeit zum Durchschnaufen, das letzte Saisonspiel bei der SG Aulendorf II wurde auf Wunsch der Gastgeber auf Dienstag, 28.Mai 2024 19 Uhr, verlegt. Am letzten Spieltag hat die Reutener Zweite spielfrei, da Kosova Weingarten II sein Team vom Spielbetrieb abgemeldet hat.
Tore: 0:1 Johannes Geyer (23.), 1:1 Jacob Schuhmacher (35.), 1:2 Marcel Amann (90./+2.).
Schiedsrichter: Konrad Dressler (FV Molpertshaus)

ANZEIGE




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
28. bis 30. Juni

Burggrabenfest lockt wieder mit abwechslungsreichem Programm

Michelwinnaden – Das Burggrabenfest des Musikvereins Michelwinnaden findet in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juni statt.
Anmeldung bis 24. Juni

Der VLF Ravensburg-Bad Waldsee feiert am 4. Juli sein Sommerfest in Aulendorf

Kreis Ravensburg – Auch in diesem Jahr lädt der Verein landwirtschaftliche Fachbildung Ravensburg – Bad Waldsee e. V. (VLF) seine Mitglieder und interessierte Gäste ganz herzlich zum gemütlichen Beisammensein und Austausch beim alljährlichen Sommerfest ein – heuer in Aulendorf.
Seniorenleichtathletik

Kemmler und Koch mit Medaillenerfolgen bei der Deutschen Meisterschaft

Bad Waldsee – Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters (ehemals Deutsche Senioren-Meisterschaft) waren mit Hermann Kemmler und Matthias Koch zwei Athleten der TG Bad Waldsee 1848 in Erding am Start. Sie zeigten beeindruckende Leistungen: Hermann Kemmler holte mit Bronze, Silber und Gold einen kompletten Medaillensatz. Mathhias Koch wurde über 800 Meter starker Dritter.
Das amtliche Ergebnis von Michelwinnaden

Nach Losentscheid: Iris Brauchle erhält das sechste Mandat

Michelwinnaden (rei) – Am 11. Juni hatten wir in der Bildschirmzeitung das vorläufige Ergebnis der Ortschaftsratswahl von Michelwinnaden vermeldet. Unter dem Titel „Fünf der sechs Ortschaftsräte stehen fest“ wurden die fünf feststehenden Ortschaftsräte mit ihren Ergebnissen aufgeführt. Am 12. Juni wurde in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses das Los für die Besetzung des sechsten Ratssitzes gezogen, nachdem die Wahl am 9. Juni eine Stimmengleichheit zwischen Johannes Bergmann und Iris Bra…
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Beliebter Seelsorger

Diakon Klaus Maier gestorben

Bad Waldsee – Im Alter von 76 Jahren ist Diakon Klaus Maier gestorben. Im Kirchenanzeiger findet sich dieser Nachruf:

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee