Skip to main content
Eugen-Bolz-Schule Bad Waldsee

Drittklässler besuchten das Schulmuseum in Friedrichshafen



Foto: EBS
Unterricht wie früher: Die EBS-Schüler im Schulmuseum in Friedrichshafen.

Bad Waldsee – Menschenleben im Wandel der Zeit – so lautet das aktuelle VU-Thema der 3. Klassen der Eugen-Bolz-Schule in Bad Waldsee. (VU = Vernetzter Unterricht). Und nachdem sich die SchülerInnen im Unterricht viel mit dem Begriff der Familie, den Verwandtschaftsbeziehungen und den eigenen Vorfahren auseinandersetzen durften, sollte ein Thema nicht fehlen: Schule früher – Schule heute.

Allzu oft wird doch beim morgendlichen Weckerklingeln gestöhnt und das warme Bett nur mühselig mit dem Schulranzen eingetauscht. Da setzt man sich dann noch einem mehr oder weniger gesunden und reichhaltigen Frühstück in den Bus oder das elterliche Auto und lässt sich bis vor die Tür kutschieren. Im Unterricht selbst schreibt man dann in hochwertige Hefte oder klickt sich auf dem Tablet durch die neueste Lern-App. Dass das keinesfalls schon immer so war, erfuhren die SchülerInnen nicht nur im Unterricht, sondern auch aktiv und sehr eindrucksvoll im Schulmuseum in Friedrichshafen.

ANZEIGE

Das Feuerholz für die Schulstube

In zwei aufeinanderfolgenden Blöcken lernten die Schüler/innen, wie Schule vor mehr als 100 Jahren aussah. Dass man das Holz für den Ofen in der Schulstube von Zuhause zu Fuß mitbringen und beim Beantworten von Fragen aufstehen musste, dass vor dem Unterricht die Sauberkeit der Hände überprüft und die Strafarbeiten doch noch etwas anders aussahen als heute – all das sorgte für Staunen bei den Drittklässler/innen. Auch beim Schreiben der Sütterlinschrift mit dem Griffel auf der Schiefertafel, dass die Belastbarkeit der Ohren einiger Anwesenden auf eine harte Probe stellte, wurde klar: Mit unseren heutigen Stiften schreibt es sich doch nochmal ganz anders.

Um all diese Erfahrungen zu verdauen, unternahmen die Klassen dann bei schönstem Wetter einen Ausflug an den See, bestiegen mutig den Aussichtsturm an der Promenade und genossen ein Eis in der Sonne. Vielleicht steht es sich für die Drittklässler/innen in Zukunft morgens ja doch etwas einfacher auf. Immerhin ist das Klassenzimmer schon warm – und – zur Strafe – auf einem Esel sitzen muss man auch nicht mehr.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am Freitag, 19. Juli von 17.00 bis 21.00 Uhr

60 Jahre Döchtbühlschule – und alle sind eingeladen!

Bad Waldsee – Seit 60 Jahren gehen nun Schülerinnen und Schüler in die Schule auf dem Döchtbühl. Ein echter Grund, das auch einmal würdig zu feiern. Zahlreiche Arbeitsgruppen arbeiten seit Wochen an der Planung für dieses Fest. Und so wird es – ein bisschen darf ja auch verraten werden – ein abwechslungsreiches Programm geben von und mit den Kindern, mit zahlreichen Spielstationen für Groß und Klein, verschiedenen Ausstellungen zur Geschichte der Döchtbühlschule sowie natürlich ausreichend zu…
Leserbrief

Unbeirrt in die Konfrontation mit Rom

Bei der zweiten Zusammenkunft des Synodalen Ausschusses, die ohne Kardinal Woelki (Köln) und die Bischöfe Hanke (Eichstätt), Oster (Passau) und Voderholzer (Regensburg) stattfand, die sich für den Weg mit Rom und gegen die Finanzierung des Synodalen Ausschusses entschieden hatten, erklärte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), der Limburger Bischof Georg Bätzing, es gelte nun, die „reichen Früchte der fünf Synodalversammlungen“ umzusetzen und weiterzuentwickeln. Dazu würden d…
von Eugen Abler
veröffentlicht am 23. Juni 2024
Vom 28. bis 30. Juni

Jugendturnier um den Thüga Energie-Cup beim FV Bad Waldsee

Bad Waldsee – Am Wochenende vom 28. bis 30. Juni lädt der FV Bad Waldsee viele Jugendmannschaften zum Jugendturnier um den Thüga Energie Cup ins Stadion an der Lorztingstraße ein.
Am 28. Juli um 14.00 Uhr

2. Waldseer Drachenboot-Cup

Bad Waldsee – Im Rahmen des Stadtfestes am 28. Juli um 14.00 Uhr findet der 2. Waldseer Drachenboot-Cup des Rudervereins statt. Bei diesem Drachenboot-Cup treten zwei Teams gegenübersitzend gegeneinander an. Man kann sich das Prinzip ähnlich wie beim Tauziehen vorstellen. Wir bitten um Anmeldung bis 14. Juli. Nachstehend der Flyer des Rudervereins:
Sonntag, 30. Juni

Kinder- und Sommerfest der Königstäler Narren

Mittelurbach – Das Kinder- und Sommerfest der Königstäler Narren startet am Sonntag, 30. Juni, ab 10.30 Uhr mit dem Frühschoppen auf dem Dorfplatz in Mittelurbach.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Beliebter Seelsorger

Diakon Klaus Maier gestorben

Bad Waldsee – Im Alter von 76 Jahren ist Diakon Klaus Maier gestorben. Im Kirchenanzeiger findet sich dieser Nachruf:

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee