Skip to main content
Verstärkung für das Medizinische Versorgungszentrum in Bad Waldsee

Dr. med. Horst Gehring und Guido Barth im MVZ Bad Waldsee vor Ort



Foto: OSK
Das Medizinische Versorgungszentrum in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und erfahrenen Endoprothetik-Spezialisten Dr. Horst Gehring (im Bild rechts) und Guido Barth (links) teilen sich seit dem 1. Januar jeweils zur Hälfte einen halben Orthopädie-Sitz am MVZ und haben dort auch ihre Sprechstunden, für die telefonisch Termine vereinbart werden können.

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und erfahrenen Endoprothetik-Spezialisten Dr. Horst Gehring und Guido Barth teilen sich seit dem 1. Januar jeweils zur Hälfte einen halben Orthopädie-Sitz am MVZ und haben dort auch ihre Sprechstunden, für die telefonisch Termine vereinbart werden können.

Die Oberschwabenklinik verlegte den halben orthopädischen Sitz aus dem MVZ Ravensburg, den bis dato Dr. Konrad Zahniel innehatte, der mit über 70 Jahren in den verdienten Ruhestand ging, bewusst nach Bad Waldsee. „Wir bauen damit das ambulante Leistungsangebot am Standort Bad Waldsee mit zwei erfahrenen orthopädischen Spezialisten sukzessive aus“, sagt Ulrich Hornstein, Geschäftsführer der Medizinischen Versorgungszentren der Oberschwabenklinik GmbH.

ANZEIGE

Nun sind es fünf

Tatsächlich arbeiten an dem im Juli 2023 eröffneten MVZ Bad Waldsee inzwischen fünf hochkarätige Mediziner in drei Fachbereichen. Facharzt Dr. med. Peter Merz ist für die chirurgischen Fälle verantwortlich und füllt einen ganzen Sitz aus. In der Inneren Medizin haben Simone Strobel und Dr. med. Tanja Rummler, beide Oberärztinnen am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg, jeweils einen halben Sitz inne. Und in Dr. Horst Gehring und Guido Barth hat sich das MVZ Bad Waldsee zwei Ärzte gesichert, die Jahre lang erfolgreich in der Orthopädie des Krankenhauses Bad Waldsee gearbeitet hatten und inzwischen als Oberärzte in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Westallgäu-Klinikum in Wangen tätig sind.

Dr. Horst Gehring und Guido Barth sind Ansprechpartner für alle orthopädischen Verletzungen und Fragestellungen. Spezialisiert sind sie auf endoprothetische Eingriffe bei Hüft- und Kniegelenken, Teilprothesen wie auch Wechsel-Endoprothetik. Dr. Gehring ist zudem Experte im Bereich der Weichteilchirurgie der Schulter, etwa Rotatorenmanschetten, Barth ist Spezialist für Fußchirurgie, etwa den Hallux Valgus oder andere Verformungen der Extremitäten.

ANZEIGE

Kompetente und bewährte Ansprechpartner

„Wir wollen den Patientinnen und Patienten nicht nur mit unserer bewährten fachlichen Expertise zur Seite stehen, sondern auch menschlich, mit Zeit, Betreuung und Zuwendung. Dafür stehen wir“, sagen Dr. Gehring und Barth. „Gerade die Menschen im südlichen Kreis Biberach und nördlichen Kreis Ravensburg haben jetzt wieder kompetente und bewährte Ansprechpartner in der Orthopädie, auf die sie sich verlassen können.“

Kontakt

Das MVZ in Bad Waldsee hat geöffnet montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Telefonisch ist er erreichbar unter (07524) 997 100.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Bockbierfest am 2. und 3. März im Dorfstadel

Ziegelbachs Feuerwehr lädt zu Stimmungsabend und Frühschoppen

Ziegelbach (dbsz) – Am ersten Märzwochenende lockt der Dorfstadel in Ziegelbach an gleich zwei Tagen zum Besuch: Am Samstag, 2. März, ist ab 20.00 Uhr Show- und Stimmungsabend; die Musikkapelle Ziegelbach präsentiert ein buntes Unterhaltungsprogramm aus Musik-, Tanz- und Show-Einlagen. Und am Sonntag, 3. März, gibt es ab 11.00 Uhr einen Frühschoppen und warmen Mittagstisch. Für zünftige Blasmusik am Sonntag sorgt die Musikkapelle Diepoldshofen.
Extremradsportler Daniel Steinhauser heute in der Stadthalle

Der Wille kann Berge versetzen

Bad Waldsee – Daniel Steinhauser ist einer, der die Herausforderung liebt. Der an Grenzen geht. Der sich auspowert bis zum Geht-nicht-mehr. Unvergessen ist seine Grabener-Höhe-Challenge: 96-mal ist er im Sommer 2020 Bad Waldsees Hausberg hochgeradelt. Binnen 24 Stunden. Am heutigen Freitag (1.3.) spricht der Extrem-Radsportler in der Stadthalle über seine Ziele. Über seinen Vorstoß in den Kreis der weltbesten Ultra-Cyclisten. Und darüber, wie er sich in der dünnen Luft der Besten behaupten mö…
Leserbrief

Von der Wasserkraft kein Wort

Zur Pressemitteilung von Mane Lucha und Petra Krebs (“Lucha und Krebs: Immer mehr Bürger und Unternehmen nutzen günstige Solarenergie”), veröffentlicht in der Bildschirmzeitung am 24. Februar)
von Josef Dennenmoser
veröffentlicht am 29. Februar 2024
Leserbrief

Türme statt Bäume – das ist kein Naturschutz

Zum Leserbrief von Walter Hudler, veröffentlicht in der Bildschirmzeitung am 29. Februar und zum Artikel von Bernd Treffler in der „Schwäbischen Zeitung“ („Naturschützer attackiert Windkraftgegner“; SZ Leutkirch vom 26. Februar)
von Hans-Joachim Schodlok
veröffentlicht am 29. Februar 2024
Kultur am See

Berliner Brass-Band gastiert am 9.

Bad Waldsee – Am Samstag, 9. März,  kommt um 20.00 Uhr die Berliner Brass-Band auf die Bühne im “Haus am Stadtsee” in Bad Waldsee. “Classic, Jazz & Comedy – Musik mit Witz, Charme & Frack”, so nennt sich das Programm.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Bisher war man von drei WKA ausgegangen

Bei Mittelurbach sind bis zu fünf Windkraftanlagen geplant

Mittelurbach (rei) – Zwischen Mittelurbach und Mennisweiler sollen fünf Windkraftanlagen entstehen. Beobachter waren bisher von drei WKA ausgegangen.
Gemeinsamer Abend der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren

Ein großes Dankeschön für die Ehrenamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee

Bad Waldsee – Am Freitabend (23.2.) war von den Hauptamtlichen der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee ein besonderes Treffen in der Stadthalle Bad Waldsee arrangiert worden. Eingeladen dazu waren die ehrenamtlich Mitarbeitende der vier Kirchengemeinden Bad Waldsee, Haisterkirch, Michelwinnaden und Reute-Gaisbeuren.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 24. Februar 2024
Leserbrief

Das Verhökern der Heimat

Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen
von Hans-Joachim Schodlok, Bad Wurzach
veröffentlicht am 26. Februar 2024
Vorfahrt missachtet

Beifahrerin bei Zusammenstoß leicht verletzt

Bad Waldsee – Eine leicht verletzte Person und ein Gesamtschaden von ca. 35000 Euro sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen im Bereich von Hittisweiler ereignete.
Leserbrief

Das Armutszeugnis der Abgeordneten Lucha und Krebs

Zur Pressemitteilung der grünen Abgeordneten Krebs und Lucha zum Ausbau der Photovoltaik im Landkreis Ravensburg
von max scharpf und julian aicher
veröffentlicht am 24. Februar 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Daniel Steinhauser ist einer, der die Herausforderung liebt. Der an Grenzen geht. Der sich auspowert bi…
Mittelurbach (rei) – Zwischen Mittelurbach und Mennisweiler sollen fünf Windkraftanlagen entstehen. Beobachter waren …
Zu den bei Mennisweiler geplanten Windkraftanlagen

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee
ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner