Skip to main content
Verstärkung für das Medizinische Versorgungszentrum in Bad Waldsee

Dr. med. Horst Gehring und Guido Barth im MVZ Bad Waldsee vor Ort



Foto: OSK
Das Medizinische Versorgungszentrum in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und erfahrenen Endoprothetik-Spezialisten Dr. Horst Gehring (im Bild rechts) und Guido Barth (links) teilen sich seit dem 1. Januar jeweils zur Hälfte einen halben Orthopädie-Sitz am MVZ und haben dort auch ihre Sprechstunden, für die telefonisch Termine vereinbart werden können.

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee hat Verstärkung bekommen: Die renommierten und erfahrenen Endoprothetik-Spezialisten Dr. Horst Gehring und Guido Barth teilen sich seit dem 1. Januar jeweils zur Hälfte einen halben Orthopädie-Sitz am MVZ und haben dort auch ihre Sprechstunden, für die telefonisch Termine vereinbart werden können.

Die Oberschwabenklinik verlegte den halben orthopädischen Sitz aus dem MVZ Ravensburg, den bis dato Dr. Konrad Zahniel innehatte, der mit über 70 Jahren in den verdienten Ruhestand ging, bewusst nach Bad Waldsee. „Wir bauen damit das ambulante Leistungsangebot am Standort Bad Waldsee mit zwei erfahrenen orthopädischen Spezialisten sukzessive aus“, sagt Ulrich Hornstein, Geschäftsführer der Medizinischen Versorgungszentren der Oberschwabenklinik GmbH.

ANZEIGE

Nun sind es fünf

Tatsächlich arbeiten an dem im Juli 2023 eröffneten MVZ Bad Waldsee inzwischen fünf hochkarätige Mediziner in drei Fachbereichen. Facharzt Dr. med. Peter Merz ist für die chirurgischen Fälle verantwortlich und füllt einen ganzen Sitz aus. In der Inneren Medizin haben Simone Strobel und Dr. med. Tanja Rummler, beide Oberärztinnen am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg, jeweils einen halben Sitz inne. Und in Dr. Horst Gehring und Guido Barth hat sich das MVZ Bad Waldsee zwei Ärzte gesichert, die Jahre lang erfolgreich in der Orthopädie des Krankenhauses Bad Waldsee gearbeitet hatten und inzwischen als Oberärzte in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Westallgäu-Klinikum in Wangen tätig sind.

Dr. Horst Gehring und Guido Barth sind Ansprechpartner für alle orthopädischen Verletzungen und Fragestellungen. Spezialisiert sind sie auf endoprothetische Eingriffe bei Hüft- und Kniegelenken, Teilprothesen wie auch Wechsel-Endoprothetik. Dr. Gehring ist zudem Experte im Bereich der Weichteilchirurgie der Schulter, etwa Rotatorenmanschetten, Barth ist Spezialist für Fußchirurgie, etwa den Hallux Valgus oder andere Verformungen der Extremitäten.

ANZEIGE

Kompetente und bewährte Ansprechpartner

„Wir wollen den Patientinnen und Patienten nicht nur mit unserer bewährten fachlichen Expertise zur Seite stehen, sondern auch menschlich, mit Zeit, Betreuung und Zuwendung. Dafür stehen wir“, sagen Dr. Gehring und Barth. „Gerade die Menschen im südlichen Kreis Biberach und nördlichen Kreis Ravensburg haben jetzt wieder kompetente und bewährte Ansprechpartner in der Orthopädie, auf die sie sich verlassen können.“

Kontakt

Das MVZ in Bad Waldsee hat geöffnet montags bis donnerstags von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr. Telefonisch ist er erreichbar unter (07524) 997 100.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Vom 5. bis 7. Juli

Musikkapelle Eggmannsried lädt zum Mühlenfest

Stelzenmühle – Die Musikkapelle Eggmannsried lädt herzlich zum diesjährigen Mühlenfest vom 5. bis 7. Juli bei der Stelzenmühle in Eggmannsried ein. Für das Festwochenende haben wir ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt vorbereitet. Ob Partypeople, Familien oder Blasmusikbegeisterte – an diesem Wochenende voller Musik und Unterhaltung ist für alle etwas geboten.
Landschaftsschützer laden ein

Heute Vorträge zu Windkraft- und Freiflächensolaranlagen in Eintürnenberg

Eintürnenberg – Die Ortschaft Eintürnen (Stadt Bad Wurzach) ist im Fokus eines Windkraft-Projektierers, der sowohl westlich des Ortes – im Alttanner Wald – als auch auf dessen Ostseite – im Hummelluckenwald – die Errichtung von Windkraftanlagen plant. Am heutigen Dienstag, 18. Juni, um 19.00 Uhr gibt es in der Festhalle Eintürnenberg zu Windkraft generell wie auch zu Freiflächenphotovoltaik Fachvorträge, angeboten vom gemeinnützigen Verein “Landschaftsschützer Oberschwaben-Allgäu” e. V.
Am morgigen Mittwoch, 19. Juni

Sperrung der Frauenbergstraße für zirka 2 Stunden

Bad Waldsee – Am morgigen Mittwoch, 19. Juni, wird von zirka 9.00 Uhr bis 11.00 Uhr der untere Teil der Frauenbergstraße zwischen Bleiche und der Auffahrt zur Schwäbischen Bauernschule gesperrt. Der gesamte Verkehr wird in diesem Zeitraum über die Friedhofsstraße – Wolfegger Straße – Richard-Wagner-Straße umgeleitet.
Zeugen gesucht

Einbrecher unterwegs

Bad Waldsee – Ein bislang unbekannter Einbrecher ist in der Nacht von Freitag auf Samstag in ein Einfamilienhaus in Atzenreute eingestiegen.
Mitgliederversammlung der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V. –

Dr. Konstantin Eisele nun Ehrenvorsitzender

Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarischen Gemeinde Reute-Gaisbeuren e.V. statt. Der Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung und Ehrung des Vorstandsvorsitzenden und Gründers der Solidarischen Gemeinde, Dr. Konstantin Eisele, der nach 39 Jahren den Vorstandsvorsitz (zuvor Krankenpflegeverein) abgibt. Von den anwesenden Mitgliedern wurde er zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Hinweise zur Tat gesucht

In Bauernhaus und Backstube eingebrochen

Bad Waldsee / Gaisbeuren – In ein Bauernhaus und eine Backstube sind Unbekannte am frühen Sonntagmorgen in Ankenreute eingebrochen.
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Polizeibericht

Einbruch in Haus

Bad Waldsee – Unbekannte Täterschaft verschafft sich in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 01.43 Uhr über die Terrassentüre Zutritt in ein Einfamilienhaus in Bad Waldsee/Atzenreute.
Windkraft-Information in der Gemeindehalle Haisterkirch

Sieben WKA der EnBW plus x Anlagen eines Projektierers aus Argenbühl

Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkirch. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich sowohl beim Projektierer als auch bei mit der Sache befassten Institutionen ein Bild des bei Osterhofen geplanten Windparks machen.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Bad Waldsee – Am vergangenen Dienstag (11.6.) lud die EnBW zu einem Informationsabend in die Gemeindehalle Haisterkir…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee