Skip to main content
Aussichtsplattform

Die neueste Attraktion im Tannenbühl



Foto: Erwin Linder
Die Plattform bietet einen beeindruckenden Blick auf das Hirschgehege.

Bad Waldsee – Am vergangenen Donnerstagvormittag (25.4.) stellte Stadtförster Martin Nuber voller Stolz und Freude die neueste Attraktion im Naherholungsgebiet Tannenbühl vor: eine Aussichtsplattform am Hirschgehege.

Hier lang: Eine Beschilderung weist den Weg zur neuen Aussichtsplattform.    

ANZEIGE

Martin Nuber stand die Freude ins Gesicht geschrieben. „Die Aussichtsplattform habe ich mir schon lange gewünscht. Ein bequemer, sicherer Aufstieg über eine Treppe, nicht mit einer Leiter. Mit einer Überdachung, auch für den Aufstieg, dass dieser auch bei schlechtem Wetter gut begehbar ist. Hier sollten alle, die tagsüber gestresst sind, mal zum Sonnenaufgang heraufkommen. Den Morgen erleben, das Erwachen des Waldes. Was Besseres zum Entspannen gibt es nicht.“

Der Aussichtsturm ist eine solide Zimmermannsarbeit. Ausgeführt aus Douglasie, einer heimischen Nadel-Holzart, die besonders lange haltbar ist. Er steht auf einer Anhöhe, so dass sich die Aussichtsplattform gute 20 Meter über das Hirschgehege erhebt. Die Aussicht auf das Gehege ist beeindruckend.

ANZEIGE

Die Idee einer Aussichtsplattform geisterte schon lange in den Köpfen der Waldseer Stadtförster herum. Schon Stadtförster Nold trug sich mit dem Gedanken, erzählte Martin Nuber. Als Kind, so erzählte er weiter, war es für ihn immer ein Highlight, von der Aussichtsplattform auf die Tiere im Hirschgraben Ravensburg zu schauen. „Und was mir gefallen hat, das gefällt den Kindern heute sicher auch. Wenn man mit Kindern in den  Tannenbühl geht, gehen sie schon weit unten ans Gehege. Sollen sie aber weiter rauflaufen, muss da schon was geboten sein. Die Aussichtsplattform ist schon ein starker Anziehungspunkt, um auch bis hierher zu gehen.“

Vom Eingang bis zur Aussichtsplattform ist schon eine ganze Ecke zu gehen. Aber der Weg ist sehr abwechslungsreich. Vorbei geht es an den Gehegen für die Wildschweine, die Mufflons, das Steinwild. Eine recht steile Strecke gilt es zu erklimmen, bis die Aussichtsplattform erreicht ist. Aber wer es bis hierher schafft, wird mit einem tollen Ausblick belohnt.

ANZEIGE

Einen Partner zu finden, der die Plattform so ausführt, wie es sich Martin Nuber vorstellte, war nicht einfach. Die Wenigsten konnten so eine Treppe bauen, da blieben nur die Nothhelfers übrig.

„Die Idee, wie man die Plattform ausführen konnte, kam mir nachts“, erzählte Andreas Nothhelfer, Juniorchef. „Dann machte ich mir eine Bleistiftskizze. Mit dem Computer wurde die Skizze verfeinert und mit Martin Nuber abgestimmt.“

„Das Fundament haben wir mit eigenen Leuten gebaut. Einer meiner Mitarbeiter ist Maurer von Beruf“, berichtete Nuber. „Nothhelfers trauten unseren Künsten nicht ganz und haben das Fundament mit dem Laser nachgemessen. Aber mit Wasserwaage haben wir alles perfekt hinbekommen“, schmunzelte Martin Nuber.

Von Bürgermeisterin Ludy, Herrin über den städtischen Geldsäckel, erfuhren wir, dass es für das 20.000-Euro-Projekt ein eigenes Budget gab, „für das es leider keinerlei Förderung gab“.

OB Matthias Henne freute sich über die Initiativen der Stadtförsterei: „Dieses wunderbare Gebiet immer weiter zu entwickeln, ist eine Herausforderung und eine ganz besondere Leistung, für die ich mich ganz herzlich bedanke“.
Text und Fotos: Erwin Linder

Sind stolz auf eine weitere Attraktivierung des Naherholungsgebietes Tannenbühl: Monika Ludy, Matthias Henne, Martin Nuber, Andreas und Franz Nothhelfer.     




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Am Dienstag, 28. Mai

Maiandacht in Haisterkirch, gestaltet durch den Singkreis

Haisterkirch – Am Dienstag, 28. Mai, gestaltet der Singkreis Haisterkirch um 19.00 Uhr eine Maiandacht zur „Mutter vom guten Rat“ in der Pfarrkirche in Haisterkirch.
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Vorankündigung

Am 8. Juni: Impro-Theater-Show in der Bauernschule

Bad Waldsee – Am Samstag, 8.Juni, um 19.30 Uhr erwartet Sie im Großen Saal der Schwäbischen Bauernschule in Bad Waldsee eine kunterbunte Impro-Theater-Show. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
Offene Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften

Michael Walser gewinnt die diesjährigen Hymer Open

Bad Waldsee – Zahlreiche Tennisspieler aus Bad Waldsee sowie vom Bodensee bis aus die Region Stuttgart nahmen an den diesjährigen offenen Bad Waldseer Tennisstadtmeisterschaften auf den Plätzen hinter dem Stadtsee teil. Das von Turnierleiterin Jessica Tagliaferri, Sportwart Markus Müller und Oberschiedsrichter Sebastian Eisele souverän und toll geleitete Traditionsturnier wird seit Jahren als optimales Event zur Saisonbereitung genutzt.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee