Skip to main content
2:1

Der FV Bad Waldsee holt Derby-Sieg in Reute



Foto: Josef Lorinser Vorstand Öffentlichkeitsarbeit SV REUTE 1950 e.V.

Reute – In der Saison 2017/2018 hatte es letztmals das Waldseer Stadtderby in der Kreisliga A gegeben, nun war der FV Bad Waldsee nach fünf Jahren in der Kreisliga B wieder zurück in Liga A und die Vorfreude auf das Nachbarschaftsduell war auf beiden Seiten groß. Dies sorgte für eine tolle Kulisse, 520 Zuschauer strömten auf das Sportgelände am Reutener Durlesbach. Die Waldseer siegten mit 2.1.

Vor Anpfiff wurde der Reutener Sven Patent offiziell verabschiedet, der am Ende der vergangenen Saison nach 249 Punktspielen für die SVR-Erste seine Karriere beendete und mittlerweile das AH-Team verstärkt. Vom SVR-Vorsitzenden Karlheinz Hörmann bekam er als Erinnerung an eine große SVR-Karriere ein individuelles SV-Reute-Trikot überreicht.

ANZEIGE

Die erste große Chance in der Partie hatte Johannes Freßle, doch der Gästekeeper konnte in der fünften Spielminute glänzend parieren. Wenig später musste auch SVR-Keeper Daniel Briegel auf der Gegenseite sein Können unter Beweis stellen. Einen Schreckmoment gab es auf Reutener Seite dann aber nach einer knappen halben Stunde Spielzeit, nach einem Foulspiel ging es bei Spielführer Niklas Klawitter nicht mehr weiter und er musste vorzeitig humpelnd das Spielfeld verlassen.

Schon kurz darauf hätten die Gäste die kurze Unsicherheit im Reutener Spiel beinahe ausgenützt, doch Daniel Briegel und der eben eingewechselte Patrick Bentele konnten gemeinsam einen Gegentreffer verhindern. Unmittelbar vor der Halbzeitpause dann noch eine dicke Chance für Justin Matt, der von rechts stark in den Strafraum eindrang und mit seinem Abschluss nur den Außenpfosten traf. So wurden mit einem torlosen Remis die Seiten gewechselt, trotz allem Ehrgeiz auf beiden Seiten bis dahin und auch im zweiten Spielabschnitt ein erfreulich faires Derby. Die erste Tormöglichkeit nach Wiederanpfiff gehörte wieder den Hausherren, doch Abdel Rahman Denoun köpfte aus guter Position über das Gästetor.

ANZEIGE

Ein kapitales Geschenk konnten die Gäste in der 56.Spielminute zum Führungstreffer ausnutzen, Lars Stöckler hatte frei vor dem Tor wenig Mühe das 0:1 zu erzielen. SVR-Trainer Jonas Klawitter reagierte schnell und brachte mit Maurice Epple und Fabian Schmid frische Kräfte in die Partie. Schnell kamen die Hausherren zum umjubelten Ausgleich, als Justin Matt clever wieder auf Abdel Rahman Denoun durchsteckte und dieser mit feinem Abschluss das 1:1 markierte. Nachdem bis dahin eher die Gäste aktiver und gefährlicher agierten, wäre Reute kurz nach Ausgleich beinahe auch noch der Führungstreffer gelungen.

Justin Matt stand plötzlich frei vor dem aus dem Tor geeilten Onur Baran, verfehlte aber mit überlegtem Heber das leere Gästetor denkbar knapp. Die Entscheidung im Waldseer Stadtderby fiel dann gut zehn Minuten vor dem regulären Spielende, als der gute Unparteiische auf Strafstoß trotz heftiger Reutener Proteste für die Gäste entschied. FVW-Spielführer Pascal Stokic verwandelte vom Elferpunkt abgezockt und machte den am Ende nicht unverdienten Derbysieg für die Gäste perfekt.

Aufstellungen

SV Reute: Daniel Briegel, Johann Decker (82.Felipe Kösler), Daniel Rudolph, Noah Geiselhart (57. Maurice Epple), Johannes Freßle, Abdel Rahman Denoun, Justin Matt, Niklas Klawitter (31.Patrick Bentele), Lukas Eisele (82.Jonas Klawitter), Dennis Fundel, Marcel Freisinger (64.Marcel Freisinger). Kader: ETW Dennis Kern.

FV Bad Waldsee: Onur Baran, Jakob Keltsch, Lukas Umbrecht (73.Tom Senger), Cengiz Cengel, Pascal Stokic, Xaver Mayer, Robin Olschewski, Jannis Ochner (73.Ahmed Zaalan, 90. Noah Weber), Nils Dreher (46.Jonathan Knoll), Janik Patent (65.Hannes Martin), Lars Stöckler. Kader: Niko Hahn, Thomas Slanski.

Tore: 0:1 Lars Stöckler (54.), 1:1 Abdel Rahman Denoun (65.), 1:2 Pascal Stokic (79., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Roland Schick (SC Schöneburg).

Zuschauer: 520.

Die “Zweiten” trennen sich unentschieden 2:2

Viel vorgenommen hatte sich das Team von Coach Chris Heß für das Stadtderby gegen den FV Bad Waldsee II. Die Gastgeber legten denn auch gleich furios los und konnten bereits früh den Führungstreffer bejubeln. Jerome Kleinknecht trat von der linken Seite einen Eckball fulminant ans Waldseer Gebälk, Linus Hörmann war anschließend mit am Ball und dieser überquerte zum 1:0 die Torlinie.

Der Treffer tat dem Gastgeber sichtlich gut und Jacob Schuhmacher hatte die Möglichkeit zu erhöhen, doch Gästekeeper Niko Hahn konnte parieren. Nach knapp einer Viertelstunde ließ Jonas Klawitter seine Torjägerqualitäten aufblitzen, umkurvte drei Verteidiger und schloss trocken ins linke untere Eck zum 2:0 ab. Doch die Gäste konnten bereits drei Minuten später verkürzen, als nach einem Freistoß und einem überlegten Querpass in die Mitte Janik Grabherr den Ball ins leere Tor schieben konnte.

Durch den Anschlusstreffer kippte das Momentum auf Gästeseite, die nun bis zur Halbzeit die besseren Aktionen zu verzeichnen hatten. Ein Treffer kurz vor der Halbzeit wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Mit viel Druck startete der FVW auch nach dem Seitenwechsel und kam zu einer ganzen Reihe von Eckbällen. Mit einer Kopie des ersten Treffers kamen die Kurstädter schließlich zum Ausgleich, dieses Mal konnte Max Wiest in der Mitte einschieben. Damit war für die letzte halbe Stunde des Derbys alles wieder auf null gestellt, beide Seiten wollten in der Schlussphase noch den Siegtreffer erzielen.

Doch ein weiteres Tor gab’s nicht mehr, ziemlich pünktlich endete das Nachbarschaftsduell schließlich mit einem gerechten 2:2-Unentschieden. Die Gastgeber hatten sich gegenüber den letzten beiden Partien deutlich gesteigert und verdienten sich den Punkt redlich.

Aufstellungen

SV Reute II: Dennis Kern, Robin Schanne, Niklas Moch, Marian Mrotzek, Jacob Schuhmacher, Jerome Kleinknecht, Jonas Klawitter, Sebastian Freßle, Henri Hoffmann, Sean Brandt, Linus Hörmann (Sebastian Schupp, Rodrigo Kleinknecht, Tim Geßler, Luis Kibler, Pascal Post).

FV Bad Waldsee II: Niko Hahn, Janik Grabherr, Phil Branz, Luis Kibler, Max Renz, Marc Heckelsmüller, Max Wiest, Tolga Bengi, Kevin Schwarz, Emre Aydin, Thomas Slanski (Luca Thurnherr, Jannik Fischer, Jonas Teufel, Benjamin Gärtner, Matti Eilers).

Tore: 1:0 Linus Hörmann (3.), 2:0 Jonas Klawitter (14.), 2:1 Janik Grabherr (18.), 2:2 Max Wiest (56.).

Schiedsrichter: Jonas Gabriel (SV Blitzenreute).

Siehe Bildergalerie



BILDERGALERIE

Fotos: Josef Lorinser Vorstand Öffentlichkeitsarbeit SV REUTE 1950 e.V.

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Deine Karriere-Challenge!

Sommer der Berufsausbildung gestartet

Ulm – Eine duale Ausbildung ist attraktiv und bietet hervorragende Karrierechancen. Aber die richtige Entscheidung für einen Ausbildungsberuf zu treffen, erfordert umfassende Informationen und Vorbilder. Infos gibt es auf der IHK-Lehrstellenbörse (www.ihk-lehrstellenboerse.de) und bei der „Nacht der Ausbildung – Deine Karrierechallenge!“ am 20. Juni im Roxy Ulm.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Service des Landes

Erklärvideos zur Kommunalwahl und Europawahl veröffentlicht

Europawahl – Zur Kommunalwahl und Europawahl am 9. Juni hat das Land Erklärvideos in Leichter Sprache und Gebärdensprache veröffentlicht. Dies soll insbesondere Menschen mit Behinderungen darin bestärken, ihr aktives Wahlrecht zu nutzen.
Friedenswanderung in Temeswar/Rumänien

Kolpingsfamilie Bad Waldsee war begeistert dabei

Bad Waldsee – Wandern und Beten für den Frieden war das Motto der 55. Internationale Kolping-Friedenswanderung, die in Temeswar in Rumänien vom 9. bis 12. Mai stattgefunden hat. Die Kolpingsfamilie Bad Waldsee war mit einer Gruppe von acht Personen vertreten. 
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. In einem öffentlichen Beteiligungsverfahren hatte er aufgerufen, Stellungnahmen abzugeben. Nachfolgend die Stellungnahme / der Einspruch von Stephan Wiltsche, dem  Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, fristgerecht beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) eingereicht. Da Einsprüche nur für einzeln ausgewiesene Parzelle…
von Stephan Wiltsche
veröffentlicht am 25. Mai 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Ortschaftsratswahl Michelwinnaden

Neun Personen bewerben sich um sechs Sitze

Michelwinnaden – Für die Ortschaftsratswahl in Michelwinnaden, dem kleinsten Teilort Bad Waldsees, stellen sich neun Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl, von denen zwei bereits dem aktuellen Ortschaftsrat angehören. Das Durchschnittsalter liegt bei 39 Jahren, ein Drittel der Kandidierenden ist weiblich. Der Ortschaftsrat hat sechs Sitze.
Blutreitergruppenführerversammlung

Das Heiligblutfest im Blick

Bad Wurzach – Traditionell am Pfingstmontag findet in Bad Wurzach die Blutreitergruppenführerversammlung im Kurhaus statt, bei der viele organisatorische Details zum am zweiten Freitag im Juli stattfindenden Heilig-Blut-Fest mit den Gruppenführern geklärt und verdiente Blutreiter und Musikanten geehrt werden.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.
Mehrere Verletzte bei schwerem Verkehrsunfall

Rot in Gaisbeuren übersehen

Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verkehrsunfall am Donnerstag gegen 11.45 Uhr gefordert. Ein 66-jähriger Lkw-Fahrer war von Bad Waldsee in Richtung Baindt unterwegs gewesen und hatte in Gaisbeuren an der Einmündung der L 285 die rote Ampel übersehen.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …
Bad Waldsee – Drei teils schwer verletzte Personen und Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro hat ein Verk…
Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Wald…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee