Skip to main content
ANZEIGE
Kleine Hästräger ganz groß

Der Fasnetsdienschtig gehört den Kindern



Foto: Erwin Linder
Ein Fasnetswurst, die schmeckt.

Bad Waldsee – Der Fasnetsdienschtig steht immer ganz im Zeichen des Narrensamens. Das Sammlervölkle hat eine Woche lang gesammelt. Für Wurst und Wecken nach den Umzügen, für den Wächsebrauch und am guten Schluss für die Waldseer Kinderfasnet.

Wie die Großen sammeln sich die Kleinen vor dem Gasthaus „Kreuz“ am Gut-Betha-Platz. Sammlerinnen und Sammler nehmen die Kinder an die Hand und reihen sie in den Umzug ein. Wer groß genug ist, geht alleine, wer das noch nicht schafft, an der Hand oder auf dem Arm von Mama oder Papa.

Kleine Hästräger mit Faselhannes- und Schrätteleshäs, Prinzen und Prinzessinnen, Räuber und Gendarm, Cowboy und Indianer, alles, alles ist zu sehen.

Der Kanonier lässt die Kanone krachen, die Stadtkapelle spielt den Narrenmarsch, etwas chaotisch, aber mit viel Freude wälzt sich der Umzug mit Kind und Kegel durch die Straßen, über die Hochstatt, Grabenmühle in die Stadthalle. Hier erwartet die Kinder ein buntes Programm. Angefeuert von Narrenmoderator Andi Hepp erreicht die Stimmung bald den Siedepunkt.

Das Programm beginnt mit dem Auftritt der Steinacher Gardemädchen. Darauf folgen zwei Tanzgruppen der Ballettschule Ebenhoch „Gleis Eins“. Besonders die ganz Kleinen in ihren roten Kostümen begeisterten das Publikum.

Ein sonderbares Mäschkerle

Mit dem Narrenmarsch ziehen die Zunfträte in die Halle und werden alsbald von einem ganz sonderbaren Mäschkerle unterbrochen. Bei dessen Häs passt gar nichts zusammen. Die Kinder haben es aber schnell erkannt: Die Maske vom Schrättele, der Umhang vom Federle, die Bluse vom Schorrenweible, Gschell, Hose und Narrenwurst vom Faselhannes und einen Korb vom Narro. So geht’s nicht, meinen die Zunfträte und schicken das Mäschkerle mit Spott von der Bühne. Jetzt drehen noch die richtig angezogenen Originalmasken eine Runde auf der Bühne – Pause.

Die Sammler haben in der Halle zwei Stationen mit warmen Saiten, knusprigen Laugenhörnle und süßen Schnecken aufgebaut. Da greifen die Kinder gerne zu und lassen es sich schmecken.

Und dann kommt der Kasper

In der Pause wird die Bühne umgebaut. Und mit Tritratrallala spaziert der Kasper gleich herein. Das klassische Kasperlespiel zieht die Kinder heute wie zu Omas Zeiten in den Bann. „Seid ihr alle da?“ „Was, ich hör ja nix“ Die Kinder schreien aus Leibeskräften. Das Spiel geht los. Zwei Räuber überfallen Oma und Gretel und rauben den guten Eintopf. Mal hängen die Kinder gebannt an den Lippen der Darsteller, mal machen sie lautstark mit, wenn der tölpelhafte Polizist die Räuber nicht zu fassen bekommt. Gottseidank bringen Kasper und Seppl das Unheil wieder in Ordnung. Alles geht gut aus und von der Bühne fliegen händeweise Guetsle in die Halle und werden von den Kindern begierig aufgelesen.

„Jumbo“ and Friends

Das Stück, jedes Jahr ein anderes, stammt aus der Feder von Roland „Jumbo“ Umbrecht, der auch im Kasperle-Kostüm steckte. Den Seppl mimte „Hägar“ Hochdorfer, Anita Umbrecht spielte die Gretel, als Oma stand Eva Heusohn auf der Kasperle-Bühne und die beiden Räuber waren „Masel“ Trautmann und „Schwinger“ Ehinger, den Polizist gab Andi Hepp.

Nach den Bonbons regnete es bunte Luftballons auf die Kinder herab und wieder einmal konnten die großen Mäschklerle die kleinen verzaubern.

Narro hi und Narro ho, über’s Johr isch wieder so.

Text und Fotos: Erwin Linder

Schaut in unsere Bildergalerie



BILDERGALERIE

Fotos: Erwin Linder

NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Für besondere ehrenamtliche Verdienste um das Handwerk

Michael Bucher hat silberne Ehrennadel der Handwerkskammer erhalten

Ulm / Bad Waldsee – Im Rahmen der Vollversammlung der Handwerkskammer Ulm ehrte Präsident Joachim Krimmer in einem feierlichen Akt langjährige Vollversammlungsmitglieder mit silbernen und goldenen Ehrennadeln – darunter Michael Bucher, Schreinermeister aus Hittelkofen und Inhaber der Schreinerei Wirth-Bucher, dem die silberne Ehrennadel zuerkannt wurde.
Visionäre Zukunftspläne für Bad Waldsee

Oberbürgermeister Henne und Bürgermeisterin Ludy im Austausch mit dem Heilbäderverband

Bad Waldsee – Zu einem informativen und intensiven Austausch trafen sich neulich Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin sowie Kaufmännische Betriebsleiterin der Städtischen Rehakliniken Monika Ludy mit dem Geschäftsführer des Heilbäderverbands Arne Mellert sowie Bürgermeister a.D. und Ehrenmitglied des Deutschen Heilbäderverbandes Prof. Rudolf Forcher im Dienstzimmer des Oberbürgermeisters.
Leuchtender See und feiernde Menschen

Das Altstadt- und Seenachtfest in Bad Waldsee steigt wieder am 27. und 28. Juli

Bad Waldsee – Endlich wieder: Feuerwerk über dem Wasser, bunte Lichter am Ufer, feiernde Menschen in allen Gassen: Das kann eben nur, wer einen See mitten in der Stadt hat. Das Altstadt- und Seenachtfest in Bad Waldsee ist schon etwas ganz Besonderes und an Vielfalt kaum zu überbieten.
Spenden können am 23. und 30. Juli in der Kleiderstube abgegeben werden

Aktion Taschenwärme 

Bad Waldsee – Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, seit vielen Jahren engagiert sich Frau Kaiser mit Leidenschaft und Hingabe für unsere obdachlosen Mitbürgerinnen und Mitbürger. In diesem Jahr möchten wir sie bei ihrer Aktion unterstützen und bitten um eure Hilfe.
Eine „waschechte Waldseerin“

Rosemarie Wiest feierte ihren 80. Geburtstag

Bad Waldsee – Am 6. Juli feierte Rosemarie Wiest ihren 80. Geburtstag im Kreise ihrer Familie in einem würdigen Rahmen. Frau Hess überbrachte der Jubilarin nachträglich die herzlichsten Glückwünsche im Auftrag von Oberbürgermeister Matthias Henne und Bürgermeisterin Monika Ludy. Sie überreichte ihr einen Geschenkkorb sowie eine Geburtstagskarte. Rosemarie Wiest freute sich sehr über den Besuch und die Anerkennung der Stadt.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Realschule

Mit 37 Auszeichnungen verabschiedete sich der Abschlussjahrgang 2024

Bad Waldsee – Mit dem Motto „Casino“ verabschiedete sich unser diesjähriger Abschlussjahrgang von seiner Schulzeit an der Realschule Bad Waldsee. Entsprechend elegant waren am Abschlussball auch alle gekleidet. Begonnen hat der Abend stimmungsvoll in der Stadtpfarrkirche St. Peter in Bad Waldsee.
Polizeibericht

Frontalzusammenstoß auf B30 bei Gaisbeuren

Bad Waldsee – Am Donnerstagnachmittag (18.7.) gegen 16.45 Uhr hat sich auf der Bundesstraße 30 zwischen Bad Waldsee Süd und Gaisbeuren ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 29 Jahre alter VW-Fahrer aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Er streifte zunächst einen entgegenkommenden Lastwagen hinten links und prallte in der Folge frontal mit einem Dacia zusammen. Beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls gedreht, der Dacia…
60 Jahre Döchtbühlschule

Ein tolles Fest

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (19.7.) feierte die Döchtbühlschule ihren 60. Geburtstag. Es war bei schönstem Sonnenschein ein tolles Fest für Eltern, Schüler und Lehrer.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juli 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Am Mittwoch, 17. Juli, feierte Edeltrude Belz ihren 100. Geburtstag. Zu diesem besonderen Anlass statte…
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee