Skip to main content
Alle Nester sind besetzt – Sechs Küken auf dem Steinacher Brauereikamin

Daibers Storchenparade



Foto: Webcam
Die Steinacher Storchenküken am ersten Tag (25.4.).

Bad Waldsee – Hans Daiber, Bad Waldsees Storchenvater, zieht eine erste – sehr positive – Bilanz der Waldseer Storchen-Saison des Jahres 2024. Hier sein Bericht vom 26. April:

Steinach

Alle Storchennester in Bad Waldsees Teilorten sind wieder von denselben Störchen wie 2023 besetzt. Sieglinde und Siegfried haben auf dem Brauereikamin als Erste zu brüten begonnen. Die volle Eieranzahl von sechs Eiern war auf der Webcam zu sehen. Am Donnerstag, 25. April, schlüpften sechs Storchenküken. Dass alle sechs Jungstörche ausfliegen, ist sehr unwahrscheinlich. Dies hängt vom Wetter ab und damit vom Nahrungsangebot. Da es viele Milane gibt, muss eines der Elterntiere die ersten Wochen bei den Jungen bleiben. Auch Störrungen durch Artgenossen erhöhen den Stress für die Storcheneltern. Die Störche legen genügend Eier, da eine zweite Brut viel Aufwand ist. Spätestmöglicher Brutbeginn bei Störchen ist der 15. Mai.

Den Steinacher Störchen kann man auf www.stoerche-bw.de zusehen.

ANZEIGE

Michelwinnaden

In Michelwinnaden sind beide Storchennester wieder besetzt, bald schlüpfen Küken; das ist nur mit Geduld beim der Fütterung zu sehen. Nach zwei Wochen strecken die Küken ihre Hälse hoch.

Michelwinnaden: Im Vordergrund das Nest am “Löwen”, hinten das auf der Burg.

ANZEIGE

Haisterkirch

In Haisterkirch sind wieder Ava und Axel. Storch Axel war auch auf dem Waldseer Rathaus zu sehen, dort wo vor 400 Jahren das Storchennest der Stadt war.

Gaisbeuren

In Gaisbeuren brütet wieder die Störchin vom Lützelsee (Kanton Zürich) mit jenem Storch, der aus Oggelshausen stammt.

ANZEIGE

Reute

In Reute am Lettenweg ist wieder Störchin A2Z27 aus Wolpertswende. Sie hat sich letztes Jahr diesen Platz ausgesucht mit einem unberingten Storch. Im Frühjahr war sie in Tannweiler, wurde dort von einer Störchin, die zuvor in Haslach war, vertrieben. Diese wurde wohl von den angestammten unberingten Störchen vertrieben und zog nach Vorsee. Die Stromleitungen im Lettenweg wurden noch nicht den Winter über isoliert. Man wollte einen Ersatzmasten stellen. Anscheinend fehlt dafür noch eine von mehreren Genehmigungen des Landratsamtes. Das Storchenpaar hat später zu brüten begonnen. 

Mittelurbach

Auch in Mttelurbach vor dem Kindergarten wollte sich ein Storchenpaar auf einem stabilen Elektromasten niederlassen, dieses Nest wurde gleich zu Beginn abgebaut. Allerdings auf das Rathaus sollen die Störche auch nicht, das Dach soll ja saniert werden.

ANZEIGE

Bad Waldsee

Storch Axel aus Haisterkirch auf dem Rathaus Waldsee. Die Giebelspitze, auf der er steht, ist deshalb waagrecht und nicht spitz zulaufend, weil dort vor Jahrhunderten ein Storchennest war, weiß Hans Daiber.

In der Richthofenstraße haben sich zwei unberingte junge Störche auf dem einzigen Elektromasten ein Nest gebaut; ob diese dieses Jahr noch brüten, ist fraglich. 

Umgebung

In Bergatreute brüten erstmals Störche, ein Schweizer und unberingter, nordwestlich der Bäckerei Hoh auf einem Elektromasten. Die Drähte wurden hier rechtzeitig von Netze-BW ummantelt. In Unterschwarzach und Haidgau gibt es neue Storchennester auf Holzelektromasten.Iin Eintürnen sind Störche auf Baumnest in Nähe von Elektroleitungen.

Text und Fotos: Hans Daiber




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.
Neue Sonderausstellung im Erwin-Hymer-Museum

Von Flusspiraten und Wandervögeln – Erinnerung an den Camping-Pionier Hans Berger

Bad Waldsee – Seit dem 17. Mai ergänzt die neue Sonderausstellung Von Flusspiraten und Wandervögeln den Ausstellungsbereich des Erwin Hymer Museums in Bad Waldsee. Die Sonderausstellung führt zurück zu den Wurzeln der Campingbewegung in Deutschland und widmet sich einem zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Pionier der Campingbewegung in Deutschland: Hans Berger.
„Das Energiesystem der Zukunft als Geschäftsmodell für Baden-Württemberg“

Raimund Haser MdL spricht am 3. Juni im “Rad”

Aulendorf – Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Aulendorf kommt am Montag, 3. Juni, der gewählte Wahlkreisabgeordnete Raimund Haser nach Aulendorf. Im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung steht die Thematik erneuerbare Energien und die zukünftige Wärmeplanung in Baden-Württemberg und demzufolge auch hier vor Ort.
Der Sonntag nach Pfingsten

Dreifaltigkeitssonntag in Haisterkirch

Haisterkirch – Außergewöhnlich viele Gläubige aus der gesamten Seelsorgeeinheit Bad Waldsee waren am vergangenen Sonntag (Dreifaltigkeitssonntag) wieder nach Haisterkirch gekommen. Es gibt mehrere Gründe, weshalb die Eucharistiefeiern in Haisterkirch an den Sonntagabenden so gut besucht sind.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 29. Mai 2024
Am Donnerstag, 30. Mai: Vom Blick zum Klick

Wie aus Smartphone-Fotos atemberaubende Urlaubsbilder werden

Bad Waldsee – Zu wenig Kontrast, Gegenlicht, unscharf oder ein falscher Bildaufbau: Langweilige Ur- laubsbilder können einem die Erinnerung an schöne Tage vermiesen. Für tolle Fotos braucht es oftmals keine teure Profi-Ausrüstung.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Polizei bittet um Hinweise

Fußgänger geht auf Autofahrer los

Bad Waldsee – Zu einem Vorfall, der sich am Sonntag gegen 16.30 Uhr in der Schulgasse ereignet haben soll, sucht der Polizeiposten Bad Waldsee Zeugen.
Samstag, 1. Juni – Nachmittag der offenen Tür

Tagespflege im Wohnpark am Schloss lädt ein

Bad Waldsee – Der Wohnpark am Schloss bietet älteren und pflegebedürftigen Menschen ein Leben in Sicherheit und Geborgenheit. Das Angebot der Tagespflege zählt ebenfalls zum breiten Leistungs-spektrum. Am Samstag, 1. Juni, findet ein Nachmittag der offenen Tür statt, an dem speziell das Angebot der Tagespflege vorgestellt wird.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Zur Fetisch-Party am 29. Mai im “Douala” in Ravensburg hat die Bildschirmzeitung die Staatsanwaltschaft in Ravensburg…
Zur für heute (29. Mai) angesetzten sogenannten Fetisch-Party im Club „Douala“ in Ravensburg

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee