Skip to main content
Gymnasium Bad Waldsee

Bündnis gegen Cybermobbing



Bad Waldsee – Im Rahmen des Präventionsprogramms des Gymnasiums fand am 24. Januar eine Veranstaltung des Bündnisses gegen Cybermobbing in den 8. Klassen statt. Die Initiative trägt der Tatsache Rechnung, dass sehr viele Jugendliche in ihrem täglichen Umgang mit den sozialen Medien und allgemein im Netz Ziel von Verleumdungen, Gewalt und Mobbing werden können.

Das Bündnis ist ein Verein, der in Karlsruhe gegründet wurde und von Prominenten, verschiedenen Unternehmen und auch der Universität München unterstützt wird, denn Cybermobbing ist nichts, wovon nur Jugendliche betroffen sind, auch Erwachsene können bei der Arbeit oder privat zur Zielscheibe werden. Da aber die Jugendlichen heutzutage im Grunde dauerhaft erreichbar und online sind, kann man sich im Falle der Betroffenheit von Cybermobbing diesen vielseitigen Formen nur schwer entziehen, „abschalten“ ist da kein praktikabler Rat.

ANZEIGE

Insofern macht das Konzept Sinn, nicht nur Schüler und Schülerinnen nachhaltig zu informieren, was im Falle des Betroffenseins zu tun ist, wie die Jugendlichen das ja auch schon in der Präventionsveranstaltung durch die Polizei vermittelt bekommen. Die Stärke dieses zusätzlichen Moduls in der Präventionsarbeit an der Schule ist nun, gleichermaßen LehrerInnen und die Elternschaft grundsätzlich zu informieren, mit welchen Tools die Jugendlichen beschäftigt sind und wo Gefahren lauern. Zusätzlich und am wesentlichsten ist darüber hinaus aber, dass bei Cybermobbing-Vorfällen ein Team des Bündnisses an die Schule kommen und Hilfe bereitstellen kann.

Nachdem auch das gesamte Kollegium am 23. Januar den Vortrag der Medienberaterin Cornelia Walter gehört hat und Materialien zur Nachbearbeitung bereitliegen, wird es im nächsten Halbjahr auch eine Veranstaltung für die Eltern der 8. Klassen geben. Weitere Infos zum selbst Nachlesen bei www.clicksafe.de.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
28. bis 30. Juni

Burggrabenfest lockt wieder mit abwechslungsreichem Programm

Michelwinnaden – Das Burggrabenfest des Musikvereins Michelwinnaden findet in diesem Jahr vom 28. bis 30. Juni statt.
Anmeldung bis 24. Juni

Der VLF Ravensburg-Bad Waldsee feiert am 4. Juli sein Sommerfest in Aulendorf

Kreis Ravensburg – Auch in diesem Jahr lädt der Verein landwirtschaftliche Fachbildung Ravensburg – Bad Waldsee e. V. (VLF) seine Mitglieder und interessierte Gäste ganz herzlich zum gemütlichen Beisammensein und Austausch beim alljährlichen Sommerfest ein – heuer in Aulendorf.
Seniorenleichtathletik

Kemmler und Koch mit Medaillenerfolgen bei der Deutschen Meisterschaft

Bad Waldsee – Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters (ehemals Deutsche Senioren-Meisterschaft) waren mit Hermann Kemmler und Matthias Koch zwei Athleten der TG Bad Waldsee 1848 in Erding am Start. Sie zeigten beeindruckende Leistungen: Hermann Kemmler holte mit Bronze, Silber und Gold einen kompletten Medaillensatz. Mathhias Koch wurde über 800 Meter starker Dritter.
Das amtliche Ergebnis von Michelwinnaden

Nach Losentscheid: Iris Brauchle erhält das sechste Mandat

Michelwinnaden (rei) – Am 11. Juni hatten wir in der Bildschirmzeitung das vorläufige Ergebnis der Ortschaftsratswahl von Michelwinnaden vermeldet. Unter dem Titel „Fünf der sechs Ortschaftsräte stehen fest“ wurden die fünf feststehenden Ortschaftsräte mit ihren Ergebnissen aufgeführt. Am 12. Juni wurde in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses das Los für die Besetzung des sechsten Ratssitzes gezogen, nachdem die Wahl am 9. Juni eine Stimmengleichheit zwischen Johannes Bergmann und Iris Bra…
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee