Skip to main content
7,8-Millionen-Projekt

Baggerbiss: der symbolische Auftakt für den Erweiterungsbau beim Gymnasium



Foto: Erwin Linder
Gruppenbild mit Bagger: Gemeinderäte und Stadtspitze posieren mit schwerem Gerät.

Bad Waldsee – Am Freitagnachmittag (17.5.) startete mit dem „Baggerbiss“ das derzeit größte Einzelbauprojekt Bad Waldsees: die Erweiterung des Gymnasiums.

Um es gleich vornweg zu sagen: Nein, der Bagger biss nicht. Dazu war das Wetter zu schlecht. Schnürlregen den ganzen Freitag. Da hatten weder die Großen noch die Kleinen Lust auf eine Feierstunde im Freien.

ANZEIGE

Mark Overhage (Bild), Rektor des Gymnasiums, versammelte seine Zöglinge im Foyer/Treppenhaus des Gymis (Bild). Die günstige Gelegenheit am letzten Tag vor den Ferien nutzte er geschickt, um die Siegerklassen aus der fünften Jahrgangsstufe für ihre sportlichen Leistungen beim „Lauffieber“ zu beglückwünschen und ihnen für die Klassenkasse je einen Scheck über 100 Euro für die 5c und für die 5a zu überreichen. Die ausgewählten Schülerinnen nahmen die Urkunden und die Schecks freudestrahlend und unter Jubel ihrer Mitschüler und Mitschülerinnen an.

Stellvertretend für ihre sportlichen Klassenkameraden nahmen sie die Geldgabe für die. Klassenkassen entgegen.

ANZEIGE

Die Siegerehrung der Gymi-Fünfer (5a und 5c) beim Lauffieber (mit OB Henne). Foto: Gym (Volkwein)

OB Henne: “Inspirierendes Lernumfeld”

Vor der versammelten Schülerschaft, den Schulleitern, einem großen Teil des Gemeinderates und den Vertretern der Initiative Pro Aula war OB Matthias Henne (Bild) des Lobes voll über das Neubauprojekt: „Diese Investition von rund 7,8 Millionen Euro sendet eine klare Botschaft. Wir setzen auf eine innovative und zukunftsorientierte Bildungseinrichtung, die unseren Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften in der Zukunft ein inspirierendes Lernumfeld bietet.“ Besonders ging das Stadtoberhaupt auf die neun neuen Klassenzimmer ein, die zwei Musiksäle und das Foyer ein. Die Musiksäle lassen sich miteinander verbinden und bieten damit eine Aktionsfläche, die Platz für viele verschiedene Aktivitäten, Festlichkeiten und Events bietet. Dass es einen Erweiterungsbau ohne Aula gibt, begründete der OB mit den Kostensteigerungen gegenüber der ersten Schätzung von sechs Millionen Euro auf über 10 Millionen Euro. Ja, man müsse, auch andere  Meinungen gelten lassen, meinte der OB, aber der Anstand gebiete, auch die Achtung vor den Entscheidungsträgern nicht zu verlieren.

ANZEIGE

1134 Unterschriften pro Aula

Walter Ritter (Bild), ehemaliger Chef des Gymnasiums, übernahm die Sprecherrolle der Interessengemeinschaft pro Aula. Es werde sicher einen tollen Neubau geben und sei ein Meilenstein in der Schulentwicklung Bad Waldsees, aber die Eltern- und Schülervertreter, der Freundeskreis des Gymnasiums, die Schulleitung und andere, die am Schulwesen interessiert sind, seien enttäuscht, dass das Herz des Neubaus, nämlich die Aula, nicht gebaut werden soll, sagte Ritter. Beim Architektenwettbewerb sei noch betont worden, dass es sich mit der Aula um das Leuchtturmprojekt auf dem Döchtbühl handele. Das sei der Auslöser für den Arbeitskreis pro Aula gewesen, der sich in den letzten vier Wochen spontan zusammengefunden hat. Der Arbeitskreis hat in der kurzen Zeit schon 1134 Unterschriften pro Aula gesammelt. Der Gemeinderat habe eine demokratische, rechtskräftige Entscheidung getroffen, so Ritter. Aber es gebe noch einen Termin, an dem der Gemeinderat seine Entscheidung revidieren könnte. Am dritten Juni soll der Durchführungsbeschluss getroffen werden. Da wäre nochmals die Gelegenheit, das Ganze zu überdenken, appelleirte Walter Ritter. Denn sonst wäre die Aula für die nächsten Jahrzehnte wohl nicht mehr zu verwirklichen. „Mit dieser Hoffnung und diesem Wunsch möchte ich die Unterschriftenliste an den Gemeinderat übergeben“, schloss Ritter seine Ansprache unter großem Beifall der Schüler und übergab die Liste stellvertretend an Sonja Wild, CDU, Sprecherin der größten Gemeinderatsfraktion.

Anschließend kam der nicht beißende Bagger als Requisite für ein Gruppenfoto noch zu seinem Auftritt.
Text und Fotos: Erwin Linder




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Seniorenleichtathletik

Kemmler und Koch mit Medaillenerfolgen bei der Deutschen Meisterschaft

Bad Waldsee – Bei der Deutschen Meisterschaft der Masters (ehemals Deutsche Senioren-Meisterschaft) waren mit Hermann Kemmler und Matthias Koch zwei Athleten der TG Bad Waldsee 1848 in Erding am Start. Sie zeigten beeindruckende Leistungen: Hermann Kemmler holte mit Bronze, Silber und Gold einen kompletten Medaillensatz. Mathhias Koch wurde über 800 Meter starker Dritter.
Das amtliche Ergebnis von Michelwinnaden

Nach Losentscheid: Iris Brauchle erhält das sechste Mandat

Michelwinnaden (rei) – Am 11. Juni hatten wir in der Bildschirmzeitung das vorläufige Ergebnis der Ortschaftsratswahl von Michelwinnaden vermeldet. Unter dem Titel „Fünf der sechs Ortschaftsräte stehen fest“ wurden die fünf feststehenden Ortschaftsräte mit ihren Ergebnissen aufgeführt. Am 12. Juni wurde in der Sitzung des Gemeindewahlausschusses das Los für die Besetzung des sechsten Ratssitzes gezogen, nachdem die Wahl am 9. Juni eine Stimmengleichheit zwischen Johannes Bergmann und Iris Bra…
Nahrung für Leib und Seele

„Brot & Wein“ gastierte im Bad Wurzacher Torfmuseum

Bad Wurzach – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, war diesmal mit dem Thema „Faszination Glas“ im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Fürs kulinarische Wohlergehen sorgte die Bad Wurzacher Gruppe „Männer-Kochen“. Im Mittelpunkt der Betrachtung stand der schon bei den Ägyptern bekannte Werkstoff Glas und die Klärung der Frage, wie es zur Entstehung der Glasfabrik am Ried gekommen ist.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Juni 2024
Samstag, 22. Juni, 16.30 Uhr

Einladung zum offenen und internationalen Picknick auf dem Kirchplatz

Bad Waldsee – Der Menschensrechtsverein GLOBAL veranstaltet am Samstag, 22. Juni, ein offenes und internationales Picknick auf dem Kirchplatz vor St. Peter (ab 16.30 Uhr). Die Teilnehmenden mögen Essen zum Teilen mitbringen. Nachstehend die Einladung von Seiten des Vereins:
In die Digitalisierung 3,4 Millionen € investiert

Stadt macht Schulen zukunftssicher

Bad Waldsee – In den letzten drei Jahren hat die Stadtverwaltung kräftig in die Digitalisierung der Schulen investiert. Insgesamt wurden auf dem Döchtbühl, in Reute und Haisterkirch 111 Klassenräume mit moderner Technik ausgestattet.

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.
Am 7. und 12 Juli

Vorschau auf das Heilig-Blut-Fest in Bad Wurzach

Bad Wurzach – Am 12. Juli ist heuer der Bad Wurzacher Blutfreitag. Am Sonntag zuvor, am 7. Juli, stimmen sich die Gläubigen mit einer feierlichen Lichterprozession auf das große Glaubensfest ein. Pater Konrad Werder, Superior des Salvatorianerkonvents auf dem Gottesberg, schreibt in seiner Vorschau Folgendes:
Am Sonntag, 23. Juni

Bad Waldsee-Tag auf der Landesgartenschau in Wangen

Bad Waldsee – Unter dem Motto „Rendezvous mit dem Landkreis“ präsentiert sich die Große Kreisstadt Bad Waldsee am Sonntag, 23. Juni, mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf der Landesgartenschau in Wangen im Allgäu.

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Bad Waldsee – Wer schon lange keine Schule mehr besuchte und dann unverhofft einem Schulmusical beiwohnt, stellt fest…
Reute-Gaisbeuren – Am 6. Juni fand im Dorfgemeinschaftshaus in Gaisbeuren die Jahreshauptversammlung der Solidarische…
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee