Skip to main content
Sieben Neuzertifizierungen im Landkreis Ravensburg

58 Handwerksbetriebe aus der Region sind TOP-Ausbilder



Foto: Foto: Handwerkskammer
Unser Bild zeigt stellvertretend für alle TOP-Ausbildungsbetriebe eine Abordnung des Raumausstatters Haller.

Ulm – In der Region gibt es viele Handwerksbetriebe, denen die Ausbildung junger Menschen besonders am Herzen liegt und die sich maßgeblich engagieren. Über das Qualitätssiegel „TOP-Ausbilder“ der Handwerkskammer Ulm können sie sich das hohe Engagement in Sachen Nachwuchsfachkräfte zertifizieren lassen. Ganz aktuell haben im Kammergebiet weitere 19 Ausbildungsbetriebe das Zertifikat erhalten: davon befinden sich sieben im Kreis Ravensburg, vier im Landkreis Biberach, drei im Bodenseekreis, zwei im Alb-Donau-Kreis und drei Handwerksbetriebe im Stadtkreis Ulm.

Schon bisher zertifiziert (Betriebe im Kreis Ravensburg)

  • Autohaus Zwerger GmbH & Co. KG, Ravensburg (plus Friedrichshafen)
  • Elektro Keßler GmbH, Bad Waldsee
  • Fehr Lackierungen GmbH, Weingarten
  • Otto Birk Bau GmbH, Aitrach
  • Otto Krimmer GmbH & Co. KG, Leutkirch
  • Jöchle Elektrotechnik GmbH, Baindt
  • Elektro Stotz GmbH & Co. KG, Ravensburg
  • Wirth-Bucher GmbH und Co. KG, Bad-Waldsee

Neu zertifiziert (ab 2024; Betriebe im Kreis)

  • Haare – Markus Herrmann, Ravensburg
  • Haller Raumgestaltung GmbH & Co. KG, Horgenzell
  • Schreinerei Kaiser GbR, Horgenzell
  • Schützbach GmbH, Baindt
  • SIGG-Fahrzeugbau GmbH, Bad Wurzach
  • Zimmerei Matzenmiller GmbH & Co. KG, Ravensburg
  • Zengerle & Riederer Hörsysteme GmbH, Leutkirch und Wangen

Mit der Zertifizierung, die drei Jahre gültig ist, zeigen die Betriebe jungen Bewerberinnen und Bewerbern, dass sie großen Wert auf eine gute Ausbildung legen. Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm, sagt: „Jugendliche haben eine große Auswahl und beste Chancen. Als Top-Ausbilder zertifizierte Betriebe sind bei der Suche nach Auszubildenden im Vorteil. Junge Menschen haben eine klare Vorstellung davon, wie gute Ausbildung aussehen soll.“ 

Jury bewertet anhand Kriterienkatalog

Eine Jury aus Experten verschiedener Bereiche – darunter Vertreter aus Schulen, Ausbildungsberater, Betriebsinhaber und Ausbilder – entscheidet darüber, wer das Zertifikat bekommt. Sie bewertet die Ausbildungstätigkeit anhand eines umfangreichen Kriterienkatalogs. Außerdem finden stichprobenartig auch Betriebsbesuche statt. Punkten können Betriebe, die sich um das Zertifikat bewerben, beispielsweise mit einer Ausbildungsabbruchquote von unter fünf Prozent. Außerdem relevant sind das Betreuungsverhältnis und die Entwicklungsmöglichkeiten, dazu gehören etwa Auslandspraktika oder die Teilnahme an Wettbewerben. Ausschlaggebend für die Bewertung sind zudem Eindrücke der aktuell beschäftigten Azubis im Betrieb: über Schulnoten bewerten sie die Qualität der Ausbildungsleistung. Zusätzliches Engagement über die klassische Ausbildung hinaus wird ebenfalls honoriert. Einige Ausbildungsbetriebe bieten zum Beispiel lernschwachen jungen Menschen oder Geflüchteten mit geringen Sprachkenntnissen die Chance auf eine Lehrstelle. Insgesamt haben bisher 58 Betriebe im Kammergebiet das Zertifikat „TOP-Ausbilder“ erhalten.

Weitere Informationen unter www.hwk-ulm.de/rund-um-ausbildung/topausbilder/




NEUESTE BEITRÄGE

Bad Waldsee
Samstag, 15. Juni, 10.00 bis 16.00 Uhr, Bleiche

Heute begeht Bad Waldsee seinen Nachhaltigkeitstag

Bad Waldsee – Am Samstag, 15. Juni, zeigt Bad Waldsee zum Nachhaltigkeitstag wieder Projekte, Ideen, Macher und Gestalter rund um die Themen Energie, Lifestyle, Mobilität, Genuss und Natur – vom 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr auf der Bleiche.
Geistlich-kulinarisch-musikalische Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee

“Brot & Wein” am 16. Juni im Torfmuseum

Bad Waldsee / Bad Wurzach (dbsz) – Brot & Wein, die Reihe der Seelsorgeeinheit Bad Waldsee mit Nahrung für Leib und Seele, ist diesmal im Torfmuseum in Bad Wurzach zu Gast. Am Sonntag, 16. Juni, trifft man sich dort um 19.00 Uhr.
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
Vom 8. bis 28. Juni

STADTRADELN in Bad Waldsee gestartet – vom 8. bis 28. Juni bleibt das Auto stehen!

Bad Waldsee – Über 400 Personen haben sich bereits beim STADTRADELN registriert – vielen Dank.
Macht mit und bewegt was in Bad Waldsee!

Jugendhaus: Projektgruppen fürs Jugendforum der Stadt Bad Waldsee und der Ortschaften gesucht!

Bad Waldsee – Hey Jugendliche von Bad Waldsee! Habt ihr Lust, eure Stadt mitzugestalten und eure Ideen in die Tat umzusetzen? Dann seid ihr genau die Richtigen für unser Jugendforum! Wir suchen engagierte Jugendliche für verschiedene spannende Projekte:

MEISTGELESEN

Bad Waldsee
Hinweise zur Tat gesucht

In Bauernhaus und Backstube eingebrochen

Bad Waldsee / Gaisbeuren – In ein Bauernhaus und eine Backstube sind Unbekannte am frühen Sonntagmorgen in Ankenreute eingebrochen.
Kreistagswahl – Wahlkreis 6 (Bad Waldsee-Bergatreute)

Henne, Bertele, Ludy, Müller, Weiß und Schmidberger sind drin

Bad Waldsee (rei) – Fünf Sitze hat der Wahlkreis 6 (Bad Waldsee-Bergatreute) im Normalfall im Ravensburger Kreistag, der standardmäßig 72 Mitglieder hat. Die CDU siegte im Wahlkreis mit 41,4 Prozent vor den Freien Wählern (23,3 Prozent) und der AfD, die 10,8 Prozent holte. Die SPD kam im Wahlkreis 6 auf 6,1 Prozent. Die fünf Direktmandate gehen an Matthias Henne (10.002 Stimmen), Thomas Bertele (2738), beide CDU, sowie Monika Ludy (Freie Wähler; 4246), Philipp Weiß (AfD; 3594) und Elke Müller…
Verstärkung im MVZ Bad Waldsee

Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf bietet ab 1. Juli hausärztliche Versorgung an

Bad Waldsee – Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Bad Waldsee baut erneut seine Angebote und Strukturen aus: Am 1. Juli beginnt Allgemeinmedizinerin Olga Schaaf, Fachärztin für Innere Medizin, als Hausärztin am MVZ. Sie hat dort einen halben Sitz inne.
82,8 Prozent für den Amtsinhaber

Klarer Sieg für Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle

Leutkirch (dbsz) – Leutkirchs OB Hans-Jörg Henle wird die Große Kreisstadt weitere acht Jahre führen. Für den Amtsinhaber stimmten bei der Oberbürgermeisterwahl am 9. Juni 82,8 Prozent der 11.417 Wähler (18.273 Wahlberechtigte; Wahlbeteiligung: 62,5 Prozent). Henles Herausforderer Franz Josef Natterer-Babych kam auf 16,8 Prozent. 48 Wähler nutzten die freie Zeile zur Eintragung eines anderen Namens. Der 60-jährige Henle geht damit in seine dritte Amtszeit.
Europawahl in Bad Waldsee

CDU siegt mit 40,2 Prozent – AfD auf Platz zwei

Bad Waldsee (rei) – Bei der Europawahl im Bereich der Stadt Bad Waldsee hat die CDU mit 40,2 % klar gesiegt. Auf Platz 2 kam die AfD mit 15,0 %, deutlich vor den Grünen mit 10,6 % und der Kanzlerpartei SPD mit 7,9 %. FDP, Freie Wähler und Bündnis Sahra Wagenknecht liegen bei 6,3 %, 5,0 und 4,9 %. Das Säulendiagramm haben wir der Webseite der Stadt Bad Waldsee um 20.13 Uhr entnommen. Die Wahlbeteiligung lag bei 66,6 Prozent (10.349 Wähler bei 15.550 Wahlberechtigten). Nachstehend das Er…

TOP-THEMEN

Bad Waldsee
Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorst…
Bad Waldsee (rei) – Fünf Sitze hat der Wahlkreis 6 (Bad Waldsee-Bergatreute) im Normalfall im Ravensburger Kreistag, …
Bad Waldsee (rei) – 41,2 Prozent für die CDU, dahinter die Freie Wählervereinigung mit 37,4 Prozent, dann mit großem …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Bad Waldsee