Skip to main content
Mit wenig Geld durchs Leben

Wie Schnäppchen unser Konsumverhalten beeinflussen!



Foto: unsplashed

Region –  Auch wenn nicht viel Geld im Monat zur Verfügung steht, so ist es dennoch möglich, gut durchs Leben zu kommen. Dazu muss man aber die Bereitschaft haben, sich regelmäßig zu informieren. Auf diese Weise erhält man sehr schnell einen recht guten Überblick über aktuelle Angebote sowie über Werbeanzeigen.

Auch Gutscheine bieten oftmals ein tolles Sparpotenzial. Darüber hinaus gibt es aber auch die Möglichkeit, bei Mein Deal Kostenloses und lohnenswerte Angebote zu bekommen. So lässt sich ganz einfach Geld sparen beim Einkaufen im Netz.

Bei gezielten Angeboten, bei denen es sich um einen daran gekoppelten Vertrag handelt, muss aber immer sehr genau hingeschaut werden. Diese können sich nämlich später auch sehr schnell als besonders teuer herauskristallisieren. Oftmals handelt es sich hier um Lockangebote, die letztlich nur das Konsumverhalten negativ beeinflussen.

Echte Deals von Fakes unterscheiden

Fast könnte der Eindruck entstehen, dass es kaum noch Produkte gibt, die zum regulären Preis angeboten werden, denn sowohl die Online Shops als auch die stationären Händler bieten sich eine regelrechte Rabattschlacht. Darüber hinaus findet man dann auch noch eine Vielzahl von Gutscheinen und Rabattcoupons. Ganz egal, ob diese Rabattschlacht online oder stationär tobt, der Hintergrund dieser Angebote richtet sich immer wieder entweder auf der Gewinnung neuer Kunden oder auf der Bindung der Bestandskunden. Das sorgt zum Teil für wirklich lukrative Angebote, doch es beeinflusst auch gleichzeitig das Konsumverhalten.

Gerade hier, wenn es also um vermeintliche Sonderangebote, Rotstift Aktionen oder extreme Preisreduzierungen geht, gilt es stets, diese auch genau zu überprüfen, da sich hier nicht alles auch wirklich als echtes Sonderangebot entpuppen wird.

Für diese vermeintlichen Schnäppchen ist der Ausgangspunkt in der Regel immer die UVP. Allerdings weiß kaum jemand, dass es sich hierbei lediglich um einen Vorschlag des Herstellers für den Verkaufspreis des Produktes handelt.

In Anbetracht dessen, dass hier nur ein Vorschlag als Grundlage des Preises dient, ist es sehr wichtig, die Preise miteinander zu vergleichen. Schnell kann sich dann herausstellen, dass die Rabattierung, die vielleicht mit 30 % angegeben ist, real nur 10 % beträgt. So lassen sich echte Rabatte von Scheinrabatten sehr gut unterscheiden.

Gutscheine und Coupons beeinflussen das Konsumverhalten

Dass Kunden durch das enorme Angebot an Coupons und Gutscheinen regelrecht zum Kauf verleitet werden, ist längst erwiesen. Hier möchte man sich die vermeintliche „Gelegenheit“ einfach nicht entgehen lassen. Gefordert ist an dieser Stelle, insbesondere dann, wenn man mit wenig Geld durchs Leben gehen muss, die erforderliche Disziplin.

Der tatsächliche Anschaffungsbedarf muss hier immer und ultimativ im Vordergrund stehen. Ist dieser jedoch tatsächlich gegeben, dann sollte man konkret nach entsprechenden Coupons und Gutscheinen Ausschau halten.

Im Internet wird heute der größte Teil dieser beliebten Gutscheine vertrieben. Nicht selten erhält man solche Gutscheine beispielsweise via personalisierter E-Mail oder aber man sucht gezielt auf den entsprechenden Händlerseiten. Häufig finden sich dort inzwischen entsprechende Verweise auf spezialisierte Portale für Gutschein- und Rabatte.

Viele Möglichkeiten zu sparen

Gerade mit Hilfe solcher Gutscheine können oftmals wirklich geniale Schnäppchen realisiert werden. Allerdings gilt das bei Weitem nicht nur für den Onlinehandel, denn auch die klassischen Coupons und Rabattmarken bieten hier immer noch ein hohes Potenzial an Einsparmöglichkeiten. Außerdem eignen sich auch lokale Kleinanzeigen zum Sparen.

Viele Städte bieten zudem auch noch Gutscheinhefte an, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Hat man ein solches Gutscheinheft erworben, so erhält man oftmals großzügige Ermäßigungen für Restaurants oder für Freizeitbeschäftigungen. Gerade bei den Restaurantbesuchen kann sich das deutlich auszahlen, denn hier man geht man dann beispielsweise zu zweit, muss aber nur ein Essen bezahlen.

Sparen im Internet leicht gemacht

Das Beste an der Suche nach Schnäppchen im Internet ist aber, dass es nicht notwendig ist, stundenlang eine Vielzahl von Online Shops nach eventuellen Schnäppchen zu durchsuchen. Erforderlich ist einfach nur die Eingabe folgender Begriffe: Sonderangebote, Sale, Deals, Offer, Sommer Sale, Angebote oder Schlussverkauf. Entsprechend erscheinen sofort eine Vielzahl von Angeboten und man muss nur darauf klicken.

Auch wenn es um den Abschluss neuer Verträge geht, lassen sich oftmals wirklich sehr gute Schnäppchen realisieren. Hier sollte man aber niemals übereilt handeln. Diese Angebote sind in aller Regel sehr komplex und ein Laie ist kaum in der Lage, die dort enthaltenen Informationen sofort zu erfassen. Hier sollte man zunächst erst einmal alle Informationen sammeln und sie in Ruhe sortieren. Wer sich dann abermals mit den Angeboten mit seinem nun bereits erworbenen Vorwissen beschäftigt, entdeckt häufig noch bessere Alternativen. So kann am Ende auch in diesem Bereich ein echtes und gutes Schnäppchen wahrgenommen werden.

Auch in puncto Reisen ist es gerade dank des Internets durchaus möglich, Angebote zu finden, die auch mit wenig Geld eine schöne Reise ermöglichen. Vor allem sollte man nach Frühbucherrabatten oder Last Minute Angeboten schauen.

Das klassische Sonderangebot hat nichts an Attraktivität verloren

Die aktuellen Sonderangebote zählen tatsächlich noch immer mit zu den besten Schnäppchen. Das Gleiche gilt zudem für die Preisnachlässe der großen deutschen Onlineshops.

Auch hier gibt es kaum einen Unterschied zwischen Online- und Offlineangeboten, denn soviel ist sicher, beide Unternehmungen sind darauf angewiesen, zu jedem Sortimentswechsel möglichst schnell ihre Waren zu verkaufen. Nur so ist es ihnen möglich, Platz für die neue Ware zu schaffen. Daher werden immer wieder entsprechende Preisnachlässe eingeräumt. Für alle, die mit wenig Geld durchs Leben gehen, oder für alle, die gern echte Schnäppchen realisieren, bieten die regelmäßigen Sortimentswechsel ein tolles Einsparpotential.

Achtung: Wochenangebot und der Deal des Tages

Heutzutage bieten sehr viele Online Shops das sogenannte „Angebot der Woche“ an. Oftmals handelt es sich hier tatsächlich um sehr lukrative Angebote. Hintergrund dieser Angebote sind in der Regel hohe Stückzahlen, die zu den attraktiven Preisnachlässen führen.

Ähnliches gilt ebenso für die wechselnden Tagesangebote, die in der Regel als „Deal des Tages“ deklariert sind. In der Regel wird der Deal des Tages von Shops oftmals als Marketing-Instrument genutzt. Häufig bieten genau diese Angebote ein sehr hohes Sparpotenzial.

Multimedia und der November

Gerade wenn es darum geht, im Multimedia Bereich viel Geld einzusparen, sollte man sich vor allem auf den November fokussieren. Der aus den USA stammende Black Friday hat sich schon längst in Deutschland fest etabliert. Hier nehmen namhafte Onlineshops und auch viele Ladengeschäfte teil. Die Online Shops haben diesen ursprünglich einen Tag inzwischen bereits auf eine ganze Woche ausgeweitet. Fakt ist: Dies ist der optimale Zeitpunkt für die Anschaffung eines TV-Gerätes, einer Spielekonsole oder anderer elektronischer Geräte.


NEUESTE BEITRÄGE

Kommentar zu “75 Jahre Grundgesetz”

Herzlichen Glückwunsch!

Heute ist der 23. Mai 2024. Heute vor 75 Jahren trat das “Grundgesetz der Bundesrepublik” in Kraft. Kaum zu überhören oder zu übersehen: Allerhand veröffentlichte Beiträge zu diesem Glücksfall für Deutschland. Und in Leutkirchs Stadtmitte? Da hing hoch am Rathaus die “Demokratie leben”-Fahne. Für alle, die auch bei Regenwetter gerne nach oben blicken. Unten, am Verwaltungsgebäude am Gänsbühl Ecke Marktstraße-Gänsbühl, ließ sich das Grundgesetz direkt wahrnehmen. Gedruckt zur Hand gereicht. Al…
von Julian Aicher
veröffentlicht am 23. Mai 2024
Einweihung des neuen Herzkathetertraktes

Die OSK begrüßt die Kardiologie der Zukunft

Ravensburg – 170 Fach- und Hausärzte sind zur Einweihung des neuen Herzkathetertraktes gekommen, auch auf Einladung der Kreisärzteschaft.
In Steinhausen und Bad Buchau

Barockkonzerte mit romantischen Einlagen für zwei Trompeten und Orgel

Region – An Fronleichnam, 30. Mai, um 16.00 Uhr in der Wallfahrtskirche Steinhausen sowie am Sonntag, 2. Juni, um 18.00 Uhr in der Stiftskirche Bad Buchau musizieren die Trompeter Hermann Ulmschneider und Tobias Zinser sowie der Organist Gregor Simon barocke Trompetenkonzerte sowie romantische Orgelstücke. Der Eintritt beträgt 15 €.
Am Samstag, 15. Juni

Warum und wie werden Feuchtwiesen gepflegt

Ravensburg – Passend zum Tag der Artenvielfalt am 15. Juni lädt der Landschaftserhaltungsverband LK Ravensburg um 19.00 Uhr zu einer kostenlosen Führung zu einem der artenreichsten Biotope in unserem schönen Allgäu ein.
Viel Spaß auf der Waldburg

Kinder-Ritter-Turnier und tolles Programm

Waldburg – WANN? Fronleichnam, 30. Mai 2024 und Sonntag, 2. Juni 2024. START: einmal um 11.00 Uhr und einmal um 14.00 Uhr mit Kinderführung, Kasperletheater und Kinder-Ritter-Turnier. Jeweils zwischen zwei- und zweieinhalb Stunden dauert das Programm und endet in der Siegerehrung der erfolgreichen Ritter.

MEISTGELESEN

Franz Xaver Miller pfeift noch mit 88 Jahren

60 Jahre Schiedsrichter – “Xare” hat wohl den deutschen Rekord

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bundesweites einmaliges Exemplar von einem Schiedsrichter, einer der absolut zum Vorbild taugt. Entsprechend gefeiert wurde der Jubilar bei der Jahreshauptversammlung des MV Arnach, aber noch einmal direkt vor dem Anpfiff des Spieles Lokalderbys Arnach II gegen Immenried II am vergangenen Samstag, 19. Mai.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Mai 2024
Oldtimerfreunde Schemmerhofen

Motorradsegnung beim Wurzacher Schloss

Schemmerhofen/Bad Wurzach – Im Rahmen eines Motorradclubausfluges besuchten die Oldtimerfreunde Schemmerhofen auch Bad Wurzach, insbesondere das Wurzacher Schloss, in dessen Innenhof der Salvatorianer Pater Eugen Kloos die Motorräder und die sie begleitenden Pkws , darunter einen Käfer, der beinahe aus der Brezelfenster-Generation stammt, für eine unfallfreie Saison segnete.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Bitte vormerken

Am 1. Juni der Tag der Milch auf der Landesgartenschau

Wangen – Dieses Jahr laden wir zu einem bunten Programm auf der Landesgartenschau in Wangen ein. Die Milch ist für unser Allgäu der Wirtschaftsfaktor in der Landwirtschaft. Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch die Milchviehhaltung, das wollen wir an diesem Tag gemeinsam betrachten.
29 Jahre alter Transporter-Fahrer übersah den Zug

Bahnunfall fordert Todesopfer

Überlingen / Bodenseekreis – Am Mittwochmorgen kurz nach 8 Uhr hat sich auf der Bahnstrecke zwischen Uhldingen-Mühlhofen und Überlingen ein schwerer Unfall ereignet.

TOP-THEMEN

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bu…
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…
Wie die Bürgerschaft Bad Wurzachs, so die Redaktion des „Wurzachers“ – in unserem internen Meinungsbild spiegelt sich…

VERANSTALTUNGEN