Skip to main content
ANZEIGE
Ehrungen für besonderes Ehrenamt

Weihnachtsfeier des Malteser Hilfsdienstes



Foto: David Pichler / Malteser Hilfsdienst e.V
Der Malteser Hilfsdienst e.V. Kreisgliederung Ravensburg-Weingarten feierte vergangene Woche seine Weihnachtsfeier.

Ravensburg/Weingarten – Auf ein arbeitsreiches Jahr 2023 blickt der Malteser Hilfsdienst e.V. Kreisgliederung Ravensburg-Weingarten zurück. Zusammen mit Vertretern aus Kommunal-, Landes- und Bundespolitik sowie der anderen Blaulichtorganisationen wurden im Kultur- und Kongresszentrum Weingarten Ehrungen und ein Rückblick auf das Jahr 2023 gehalten.

In den Einsatzdiensten der Malteser Kreisgliederung Ravensburg-Weingarten haben ganze 83 Helfer mit ihrem Engagement für eine sichere Gesellschaft gesorgt. Auch über die Grenzen des Landkreises und Deutschlands hinaus haben Hilfstransporte des in Weingarten angesiedelten Auslandsdienstes nach Rumänien und in die Ukraine einen wahren Kraftakt dargestellt. Stadtbeauftragter Norbert Scheffler bedankte sich an der Weihnachtsfeier bei allen helfenden Händen, die das ganze Jahr über aktiv waren.

ANZEIGE

Doch auch wurde bei dieser großen Anzahl von Helferstunden klar, dass die Verantwortungen und Verpflichtungen im Ehrenamt immer weiter steigen. So konnte zum letzten Jahr allein in den Einsatzdiensten eine Steigerung von 15.100 (2022) auf 17.982 Helferstunden (2023) verzeichnet werden. Hinzu kommen weitere tausend Helferstunden des Auslandsdienstes, des Kinderhospizdienstes der Malteser und Stiftung Liebenau, der Besuchshunde und der Flüchtlingshilfe der Malteser. “Eure selbstlose Bereitschaft, anderen in Not zu helfen, hat nicht nur Leben gerettet, sondern auch Hoffnung geschaffen”, lobte Leo Voss, stellvertretender Stadtbeauftragter, das Engagement der vielen Helfer.

Ehrungen und Auszeichnungen

Dankurkunden erhielten Patricia Wagner, Moritz Link, Melanie Braun, Marcel Kees und Nico Weinrich.
Die Verdienstplakette in Bronze bekamen Josef Felder, Marina Graf, Patrick Oliver Moll, Adrian Nagel und Diana Nagel.
Die Verdienstplakette in Silber bekamen Petra Braun und Alexander Frei. Die Verdienstplakette in Gold erhielt das langjährige Malteser-Mitglied Peter Nagel.
Die Einsatzmedaille wurde Nicole Anita Lichanin überreicht. Die Flüchtlingshilfemedaille erhielten Maria Derevianchuk, Oleksander Derevianchuk, Vita Gapchych und Vladislav Yakumenko. Überreicht wurden die Medaillen und Urkunden vom Malteser Diözesangeschäftsführer Klaus Weber. Grußworte hielten Weingartens Oberbürgermeister Clemens Moll, Weingartens ehrenamtliche Bürgermeisterin Susanne Münz, Ravensburgs Gemeinderat Dr. Hans-Dieter Schäfer und Diözesangeschäftsführer Klaus Weber.




NEUESTE BEITRÄGE

Eine aktuelle Auswertung der AOK

Cannabis-Konsum in der Region Bodensee-Oberschwaben gestiegen – Ein Rückgang ist nicht zu erwarten

Region Bodensee-Oberschwaben – Eine aktuelle Auswertung der AOK – Die Gesundheitskasse Bodensee- Oberschwaben zeigt, dass die ärztlichen Behandlungen aufgrund des Cannabis Konsums gestiegen sind. „Durch die Cannabis-Legalisierung wird sich der Trend in den nächsten Jahren voraussichtlich fortsetzen“, sagt Markus Packmohr, AOK-Geschäftsführer.
Stadtfest in Weingarten

„Azapft isch!“ wird es auch 2024 wieder heißen

Weingarten – Am Samstag, 31. August, und Sonntag, 1. September, findet wieder das traditionelle Stadtfest mit großem Flohmarkt statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste und Freunde aus nah und fern sind herzlich eingeladen. 
Viel zu erleben in den Ferien!

Während der Schulferien gibt es täglich ein Familienferienprogramm auf der Waldburg

Waldburg – Mehrmals täglich mit Kinderführungen, mit Programmauftritten auf unserer Showbühne und tollen Highlights. Nachstehend die Termine:
Der “Johanniter” vom Martinsberg

Ein exzellenter Jahrgang

Weingarten – Frisch, aromatisch und im Abgang mit feiner, fruchtiger Note: Der neue Wein aus dem städtischen Rebgarten rund um die Basilika schmeckt ausgezeichnet. Abgefüllt in 0.75-Liter-Flaschen, wird der Johanniter nur zu ganz besonderen Anlässen verschenkt. 
Rutenkinder schenken den kleinen Patienten Kuschelbären

Rutentrommler eröffnen vor dem EK das Rutenfest

Ravensburg – Wenn Kinder andere Kinder glücklich machen: Die Rutentrommler und Rutenkinder haben am Freitag (19. Juli) das St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg beehrt, damit das Rutenfest 2024 inoffiziell eingeweiht und den Patienten, Mitarbeitern und Besuchern eine große Freude bereitet.

MEISTGELESEN

Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Rund um die Orangerie in Wolfegg

Kunst- und Genusshandwerkermarkt am Samstag

Wolfegg – Unter dem Motto „Sommerfrische im Fürstlichen Hofgarten“ veranstaltet das „Heimatwerk“ (Inhaberin: Christine Kieble) am 20. Juli einen Kunst- und Genusshandwerkermarkt im Fürstlichen Hofgarten in Wolfegg (10.00 Uhr bis 18.00 Uhr). Eintritt frei. Nachstehend Infos und das Plakat.
Gedreht von messmer multimedia

Sechsminütiges Video vom Heiligblutfest

Bad Wurzach (dbsz) – messmer multimedia aus Meckenbeuren hat ein knapp sechsminütiges Video zum Heiligblutfest gedreht, das  gute Eindrücke von Vorbereitungen in aller Frühe und einige kurze Statements von Bad Wurzachern, auch der Bürgermeisterin, enthält. Das Video ist unter nachstehendem Link zu finden:

TOP-THEMEN

Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…
Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am …

VERANSTALTUNGEN