Skip to main content
Towerstars wieder in der DEL2 Hauptrunde

Towerstars bestreiten Wiedereinstieg nach der Pause gegen Selb und Landshut



Foto: Kim Enderle
Torjubel nach dem Heimsieg gegen Regensburg

Ravensburg – Nach einer elftägigen Pause steigen die Towerstars wieder in die DEL2 Hauptrunde ein. Mit den Selber Wölfen und dem EV Landshut warten äußerst unangenehme Gegner.

Dank des am Ende siegreich gestalteten Heimsiegs gegen Regensburg am Sonntag vorletzter Woche konnten die Ravensburg Towerstars als Tabellenvierter in die Länderspielpause gehen. Jetzt gilt es in der nächsten Saisonphase, den Anspruch auf einen Platz unter den Top-4 weiter zu behaupten. „Konstanz im Spiel, die Vermeidung individueller Fehler sowie taktische Disziplin in allen Spielfeldzonen“, sind hierbei die wichtigsten Punkte, mit denen Towerstars Coach Gergely Majoross seine Schützlinge auf die nächste Phase der Saison eingeschworen hat.

ANZEIGE

Auf dem Prüfstand stehen die wichtigsten Eishockey-Tugenden wieder ab Freitagabend, wenn die Towerstars zu Gast bei den Selber Wölfen sind. Die Porzellanstädter sind nach einer mauen Ausbeute von nur drei Punkten aus den letzten sechs Spielen auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Die Towerstars werden also auf einen Gegner treffen, der auf eigenem Eis engagiert zu Werke gehen wird. Dass der Wölfe-Kader qualitativ besetzt ist, bekamen die Towerstars bereits am 3. Oktober zu spüren. Hier setzte es in eigener Arena eine 2:3 Niederlage.

Noch keine direkten Erfahrungen sammeln konnten die Towerstars bislang gegen den EV Landshut, der am Sonntag um 18.30 Uhr zu Gast in der CHG Arena sein wird. Die Niederbayern haben nur zwei Punkte weniger auf der Habenseite als die Towerstars, weshalb der aktuelle Rang 7 nicht wirklich Aufschluss über die wahre Stärke der Dreihelmenstädter gibt. Das Team von Trainer Heiko Vogler, der sich vor ein paar Wochen auch mit öffentlicher Kritik der eigenen Fans konfrontiert sah, konnte in den letzten fünf Spielen neun Punkte sammeln und hat demnach Aufwind.

ANZEIGE

Das letzte Spiel vor der Pause gestaltete der EVL beim 4:0 in Selb siegreich, hier stand mit Jonas Langmann ein in Ravensburg bestens bekannter Torhüter zwischen den Pfosten. Ob er auch am kommenden Sonntag zum Einsatz kommt, ist aber offen. Mit Sebastian Vogl hat der Ex-Towerstars-Meisterkeeper freilich enorme Konkurrenz. Ein Wiedersehen gibt es auch mit David Zucker, der schon vergangenes Jahr das EVL-Trikot trug, durch einen Kreuzbandriss allerdings lange zum Zuschauen verbannt wurde.

Tickets für das garantiert spannende und emotional geführte Spiel gibt es wie gewohnt im Fanshop in der Marktstraße 20, bei allen VVK-Stellen von Reservix, online im Ticket-Webshop sowie ab 17 Uhr an der Abendkasse. Interessierte, die es nicht vor Ort in die CHG Arena schaffen, finden mit dem Livestream von SpradeTV eine Alternative, das gilt natürlich auch für das Auswärtsspiel in Selb.

ANZEIGE

TIPP: Auf dem FanTV YouTube-Channel gibt es auch noch ein kompaktes Video-Interview zur Vorschau mit Verteidiger Oliver Granz.




NEUESTE BEITRÄGE

Mädchen in der Bahnhofstraße in Bad Saulgau zusammengebrochen

Polizei ermittelt nach Tik-Tok-Challenge

Bad Saulgau – Nach einer Tik-Tok Challenge, bei der am Sonntagnachmittag ein Mädchen in der Bahnhofstraße zusammengebrochen war, hat das Polizeirevier Bad Saulgau die Ermittlungen aufgenommen.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Schokolade im Überfluss?

Aus den Resten von Ostern echte Highlights zaubern

Ostern ist vorüber und zahlreiche Schokoladenosterhasen und -eier haben den Weg in die heimischen Osternester gefunden. Da die Feiertage oft mit Süßigkeiten im Überfluss einhergehen, steht man oft vor der Herausforderung, nicht zu wissen, wie die Reste verwertet werden können. Die Haltbarkeit der Schokolade setzt eine natürliche Grenze für die Aufbewahrung.
Gratis an vielen Auslegeplätzen

Das Juni-Blix ist da!

Aulendorf (rei) – Ein starkes Heft haben Roland Reck und sein Blix-Team soeben herausgebracht. Zwei Themen seien herausgestellt: 100 Jahre Steegersee-Bad und „Eine Brücke für Europa“ – das Otterbach-Kunstwerk in Bad Waldsee.
Wetterphänomen

Abendstimmung in Bad Schussenried

Dieter Ege, Fotograf aus Bad Schussenried, hat am 24. Mai um 21.07 Uhr diese Panorama-Aufnahme gemacht. Aufnahmeort: Bad Schussenried auf der Endmoräne. Blickrichtung: NNO – S. Ege ist bekannt unter anderem für sein schönes Blutfreitagsbuch, das hier in der Bildschirmzeitung besprochen wurde.

MEISTGELESEN

Anerkennung für die Ehrenamtler

Halbtagesausflug der Suppenküche führte zur Straußenfarm in Waldburg

Bad Waldsee – Seit bereits über 15 Jahren bietet die Suppenküche im Klosterstüble, Bad Waldsee, ein gutes Mittagsmenü in ihren Räumen am Stadtsee. Das ganze Jahr über – von Montag bis Freitag – freuen sich hier nicht nur Personen mit einem Berechtigungsschein, sondern auch Normalzahler am guten Essen aus der Klosterküche der Franziskanerinnen von Reute. Kürzlich hat das Team des Trägervereins einen Ausflug gemacht – kleine Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit das ganze Jahr über.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 26. Mai 2024
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. In einem öffentlichen Beteiligungsverfahren hatte er aufgerufen, Stellungnahmen abzugeben. Nachfolgend die Stellungnahme / der Einspruch von Stephan Wiltsche, dem  Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, fristgerecht beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) eingereicht. Da Einsprüche nur für einzeln ausgewiesene Parzelle…
von Stephan Wiltsche
veröffentlicht am 25. Mai 2024
Im Biohof Bohner in Kohhaus

Stallgespräch: Landwirtschaft trifft Politik

Bad Waldsee – Rund 30 Bauern und Bäuerinnen, Verbandsvertreter/innen und Interessierte waren der Einladung des Grünen Ortsverbands Bad Waldsee auf den Biohof Bohner in Kohhaus gefolgt. Initiiert hatte das „Stallgespräch“ Kreisrätin und Kreistagskandidatin Elke Müller.

TOP-THEMEN

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Medien…
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. …

VERANSTALTUNGEN