Skip to main content
Pressemitteilung

OSK und Sportklinik gehen getrennte Wege



Ravensburg – Wie die Bildschirmzeitung aus dem Umfeld der OSK erfuhr, gehen die Oberschwabenklinik und die private Sportklinik künftig wieder „getrennte Wege“. Die Kooperationsgespräche seien geplatzt. Rudolf Bindig, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Kreistag, hat uns die nachstehende Pressemitteilung zukommen lassen. Wir veröffentlichen die Erklärung ungekürzt (die Zwischentitel wurden von der Redaktion der Bildschirmzeitung eingefügt):

Zunächst: Diesmal haben die Kreisräte, anders als bei der Kündigung des Kooperationsvertrages, diese Information über den Ausgang der Verhandlungen über eine eventuelle weitere Zusammenarbeit nicht aus der Presse erfahren, sondern die Fraktionsvorsitzenden (zur Weitergabe an die Mitglieder des Kreistages) sind zügig informiert worden. Der Landrat hat in der Informationspolitik also hinzugelernt. Dies ist positiv zu vermerken.

Das Verhandlungsergebnis, die Beendigung der Kooperation, selbst ist konsequent und auch notwendig gewesen. Hierzu dürften wirtschaftliche Gründe, aber auch medizinische Konzepte maßgebend gewesen sein.

In Bad Waldsee war das profitabel gewesen

Die OSK hat in Bad Waldsee eine gute orthopädische Versorgung auf hohem medizinischem Niveau angeboten und dieser Zweig ist innerhalb der OSK auch ein finanziell lukrativer Bereich gewesen. Mit der Verlegung nach Wangen sollte der dortige Standort vor allem finanziell gestärkt werden. Wenn sich dies aber durch die Kooperation mit der Sportklinik nicht erreichen lässt oder sich die finanzielle Wirkung sogar umkehrt, musste die Reißleine gezogen werden.

Die Verknüpfung der OSK mit der Sportklinik dadurch, dass der Leiter der Sportklinik eine halbe Chefarztstelle erhalten hat, war nicht haltbar, wenn aus dieser Position einseitig nur Interessen der Sportklinik vertreten worden sind und keine echten Arbeitsleistungen für die OSK erbracht worden sind.

“Man kann nicht zusammenlegen, was nicht zusammengehört”

Bei der medizinischen Betreuung der Patienten haben die unterschiedlichen Unternehmensphilosophien eines Krankenhauses in kommunaler Trägerschaft mit dem hohen ethischen Anspruch einer patientenorientierten, guten medizinischen Versorgung und der Geschäftsphilosophie einer privaten Klinik, die bei der Betreuung der Patienten immer ein besonderes Augenmerk auf das erzielbare wirtschaftliche Ergebnis richtet, zu unüberbrückbaren Problemen geführt. Man kann nicht zusammenlegen, was von der grundlegenden Philosophie nicht zusammengehört. Die Trennung ist daher zu begrüßen.

“Die Kooperation war ein Eckstein des Zukunftsprogrammes”

Mit der Trennung wird jetzt allerdings ein „wichtiger Eckstein“ aus dem Gebäude des „Zukunftsprogramms Gesundheitsregion Oberschwaben“, welches der Kreistag im Mai 2022“ beschlossen hat, herausgebrochen. Die Orthopädie sollte einen großen Teil der in Wangen verfügbaren OP-Saaltage belegen. Mit dem Ausscheiden der Sportklinik werden dort Kapazitäten frei. Die OSK ist aufgefordert zu präzisieren, wie sie die vorhandenen Kapazitäten einsetzen will und welche medizinischen Leistungen künftig in Wangen erbracht werden sollen. Soll aus Lindenberg etwas hinzukommen?

Für die Öffentlichkeit dürfte auch von Interesse sein, welche finanziellen Auswirkungen der gescheiterte Versuch einer Kooperation mit der Sportklinik auf das Wirtschaftsergebnis der OSK in Wangen und das Ergebnis der Gesamt-OSK hatte und hat und ob das hohe Defizit der OSK dadurch mitbewirkt worden ist.




NEUESTE BEITRÄGE

Hans-Martin Diemer gestorben

Ein unermüdlicher Kämpfer für die Indien-Hilfe

Bad Wurzach – Am 20. Februar ist Hans-Martin Diemer gestorben. Der Gründer einer Indienhilfsaktion wurde 80 Jahre alt. Die Bildschirmzeitung hat Karl Guter, den stellvertretenden Vorsitzenden von Diemers Verein Indien-Kinderhilfe Oberschwaben e.V., um eine Würdigung des Verstorbenen gebeten. Hier sein Nachruf:
Frühlingsbild

Es grünt so grün …

Vorfrühlingsstimmung, eingefangen von Julian Aicher am 25. Februar zwischen Zaisenhofen und Goppertshofen. Der Hügel, ein sogenannter Drumlin, zeigt sich schon in lebensfrohem Grün, während die blauen Bergen noch teilweise schneebedeckt sind.
„Das Instrument ist leicht zu erlernen und macht viel Freude“

Claudia Herdrich möchte ihre Begeisterung für die „Steirische“ teilen

Bad Wurzach – Die Steirische Harmonika hat Claudia Herdrich in ihren Bann geschlagen. Die Bad Wurzacherin ist begeistert von dem Instrument und möchte diese Begeisterung teilen. “Die Steirische Harmonika ist ein für alle Altersgruppen leicht zu lernendes Instrument”, sagt sie und bietet Schnupperstunden an. Sie selbst hat das Spielen des Instruments vor vier Jahren bei der „Quetschn Academy – Die steirische Harmonika-Schule“ in Graz gelernt. Diese Schule in der Steiermark bietet Online-Kurse …
„Integration und Teilhabe findet vor Ort statt“

Landratsamt veranstaltete eintägiges Forum zum Thema “Migration”

Kreis Ravensburg – „Integration und Teilhabe findet vor Ort statt – und sie braucht gute Netzwerke“. So lässt sich das Fazit eines eintägigen Forums „Migration.Integration.Gestalten!“ zusammenfassen, zu dem das Landratsamt Ravensburg am 2. Februar an die PH Weingarten eingeladen hatte.
Oberschwabenklinik

Prof. Zwingmanns Trainingslager:„Wie ein Flugzeugsimulatorfür Orthopäden“

Ravensburg – Lehrreich und hochpräzise: Die jungen Ärzte der Abteilung für Unfallchirurgie und Orthopädie der OSK üben gemeinsam mit erfahrenen Oberärzten und Gelenkexperten minimalinvasive Techniken im Mobile Lab ein und optimieren neueste OP-Methoden.

MEISTGELESEN

„Das Instrument ist leicht zu erlernen und macht viel Freude“

Claudia Herdrich möchte ihre Begeisterung für die „Steirische“ teilen

Bad Wurzach – Die Steirische Harmonika hat Claudia Herdrich in ihren Bann geschlagen. Die Bad Wurzacherin ist begeistert von dem Instrument und möchte diese Begeisterung teilen. “Die Steirische Harmonika ist ein für alle Altersgruppen leicht zu lernendes Instrument”, sagt sie und bietet Schnupperstunden an. Sie selbst hat das Spielen des Instruments vor vier Jahren bei der „Quetschn Academy – Die steirische Harmonika-Schule“ in Graz gelernt. Diese Schule in der Steiermark bietet Online-Kurse …
In Bad Waldsee ein Betrüger-Duo aufgeflogen

Zwei Tatverdächtige nach Schockanruf festgenommen

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkreis Ravensburg eingegangen. Ein 56-Jähriger, der bei Bad Waldsee von vermeintlichen Polizeibeamten angerufen wurde, durchschaute die Masche sofort. Als die Täter ihm vorspielten, dass seine Tochter einen schweren Verkehrsunfall verursacht habe und er nun eine Kaution in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrags leisten muss, drehte er den Spieß um und verständigte die Polizei.
Der Kristall-Weizen wurde 1924 erfunden

Kißleggs berühmtestes Bier wird 100 Jahre alt

Dürren (dbsz) – Das Kristall-Weizenbier von Farny gibt es seit 1924. Ursprünglich Champagner-Weizen geheißen, löscht es als Kristall-Weizen seit 100 Jahren den Durst. Das Jubiläum nahmen sich drei bekennende Verehrer des perlend-frischen Gerstensaftes zum Anlass, eine Würdigung besonderer Art zu gestalten.
Am 13. April

Bus aus Aulendorf fährt nach München zum „Marsch für das Leben“

Aulendorf (rei) – Am 13. April kommen Christen auf dem Königsplatz in München zusammen, um beim „Marsch für das Leben“ für das Lebensrecht aller Menschen, auch der gezeugten und noch nicht geborenen Menschen, einzutreten. Aus Oberschwaben fahren Busse ab Aulendorf und ab Ochsenhausen nach München.
Hans-Martin Diemer gestorben

Ein unermüdlicher Kämpfer für die Indien-Hilfe

Bad Wurzach – Am 20. Februar ist Hans-Martin Diemer gestorben. Der Gründer einer Indienhilfsaktion wurde 80 Jahre alt. Die Bildschirmzeitung hat Karl Guter, den stellvertretenden Vorsitzenden von Diemers Verein Indien-Kinderhilfe Oberschwaben e.V., um eine Würdigung des Verstorbenen gebeten. Hier sein Nachruf:

TOP-THEMEN

Bad Waldsee / Region – Eine Vielzahl an Schockanrufen sind am Dienstag wieder bei Bürgerinnen und Bürgern im Landkrei…
Region – Das Abbrennen von Reisighaufen oder kunstvoll aufgeschichteten sogenannten Funkenfeuern am Sonntag nach Asch…
Bad Waldsee – Beim Narenrechtabholen am „Mittwoch vor der Fasnet“ wird den Zuschauern  im Waldseer Rathaus immer…

VERANSTALTUNGEN

ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner