Skip to main content
Zusatzbezeichnung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“

Oberärztin Dr. Katharina Christ erwirbt weitere Qualifikation



Foto: OSK
Dr. Katharina Christ, Mutter zweier Kinder und verheiratet mit Dr. Michael Christ, der ebenfalls im Dienst der OSK steht.

Ravensburg – Dr. Katharina Christ, seit 2021 Oberärztin in der Zentralen Notaufnahme am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg und seit 15 Jahren am EK, hat die Zusatzbezeichnung „Klinische Akut- und Notfallmedizin“ erworben.

Die Zentrale Notaufnahme in Ravensburg erfüllt die Voraussetzungen für eine umfassende Notfallversorgung gemäß GBA Beschluss „Regelungen zu einem gestuften System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern“. Laut diesem soll künftig nach einer Übergangszeit immer ein Arzt mit dieser speziellen Zusatzqualifikation verfügbar sein. In Ravensburg erfüllen derzeit Chefärztin Dr. Kerstin Kunz und nun auch Dr. Christ jene Kriterien.

ANZEIGE

Zudem hat die Regierungskommission für die Neuordnung des Notfallsystems Empfehlungen für eine zielgerichtete Patientensteuerung gegeben, um Patienten in Notfällen schneller und bedarfsgerechter zu versorgen. Dr. Christ, Fachärztin für Viszeralchirurgie, absolvierte in der Notaufnahme eine zweijährige Zusatzweiterbildung bei Dr. Kunz und erlangte die Zusatzbezeichnung nach mündlicher Prüfung in der Bezirksärztekammer Südwürttemberg.

Steigende Zahlen in der Notaufnahme

„Angesichts der steigenden Patientenzahlen in der Notaufnahme, unter anderem durch die angespannte Lage in der ambulanten Versorgung, ist es immer wichtiger geworden, bei den Diagnosen zu differenzieren“, sagt Dr. Christ. „Patienten mit chronischen Rückenschmerzen sollten primär zum Hausarzt. Das zu entscheiden und im Zweifel auch Patienten andere Wege zu zeigen, um Platz für wirkliche Notfälle zu schaffen, ist unsere Aufgabe. Wir in der Notaufnahme helfen dort schnell, wo es nötig ist. Sollte eine notfallmäßige stationäre Abklärung notwendig sein werden die Patienten dieser zugeführt, ist dies nicht der Fall werden die Patienten in die ambulante Weiterbetreuung entlassen.“

ANZEIGE

Dr. Katharina Christ ist Mutter zweier Kinder. Ihr Ehemann Dr. Michael Christ, ein gebürtiger Wangener, arbeitet als Notarzt und Assistenzarzt in der Anästhesie im Team von Chefarzt Prof. Dr. Andreas Straub. Beide arbeiten in Teilzeit und kümmern sich gleichberechtigt um Beruf und Familie.




NEUESTE BEITRÄGE

Allgäuer Genussmanufaktur für Staatspreis Baukultur nominiert

Christian Skrodzki bittet um Stimmen für Publikumspreis

Urlau – Bereits im Februar wurde das Heimat- und Bürgerprojekt „Allgäuer Genussmanufaktur“ in Leutkirch-Urlau für den renommierten Wettbewerb „Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2024“ nominiert. Das ehrenamtlich organisierte Genossenschaftsprojekt kämpft in der Kategorie „Mischnutzung“ mit zwei Mitbewerbern um Platz 1. Eine hochkarätig besetzte Jury um die Ministerin für Landesentwicklung und Wohnen, Nicole Razavi, entscheidet darüber, wer am Ende das Rennen macht. 
Es sind noch Plätze frei

Demenzfreizeit 2024 – Ein Urlaub der besonderen Art

Kreis Ravensburg – Zum 18. Mal können Menschen mit Demenz aus dem Landkreis Ravensburg gemeinsam mit ihren pflegenden Angehörigen eine Auszeit nehmen. Anmeldungen sind noch bis 28. Juni möglich.
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
Am Dienstag, 18. Juni

AOK Bodensee-Oberschwaben lädt Kinder auf die Landesgartenschau nach Wangen ein

Wangen – Auf ihrer bundesweiten Theatertour macht Henrietta auch in Wangen im Allgäu halt. Das AOK-Kindertheaterstück „Henrietta und die Ideenfabrik” ist am Dienstag, 18. Juni, auf der Landesgartenschau in Wangen zu sehen.
Sonntag, 16. Juni um 19.00 Uhr

Festivalkonzert zur Eröffnung des Isny Opernfestival 2024

Isny – Das diesjährige Isny Opernfestival wird am Sonntag, 16. Juni, um 19.00 Uhr, mit dem jedes Jahr aufs Neue beeindruckenden Festivalkonzert in der Nikolaikirche eröffnet.

MEISTGELESEN

Hutkönigin

Nach der Erdbeerkönigin hat Bad Wurzach wieder ein gekröntes Haupt

Bad Wurzach – Nicole Schmitz-Bernt ist seit rund einem Monat für zwei Jahre die neue deutsche Hutkönigin. Sie wurde am 5. Mai in der Hut-Stadt Lindenberg von einer Jury in ihr Ehrenamt gewählt. Ein Grund, sich einmal die Person unter den stylischen Kopfbedeckungen näher anzuschauen.
82,8 Prozent für den Amtsinhaber

Klarer Sieg für Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle

Leutkirch (dbsz) – Leutkirchs OB Hans-Jörg Henle wird die Große Kreisstadt weitere acht Jahre führen. Für den Amtsinhaber stimmten bei der Oberbürgermeisterwahl am 9. Juni 82,8 Prozent der 11.417 Wähler (18.273 Wahlberechtigte; Wahlbeteiligung: 62,5 Prozent). Henles Herausforderer Franz Josef Natterer-Babych kam auf 16,8 Prozent. 48 Wähler nutzten die freie Zeile zur Eintragung eines anderen Namens. Der 60-jährige Henle geht damit in seine dritte Amtszeit.
Offener Brief

Es droht die flächendeckende Industrialisierung

Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorstehenden Ausbau mit Wind- und Solaranlagen informiert zu werden, insbesondere zu dem damit verbundenen Nutzen und den damit verbundenen Eingriffen in unsere Landschaft und Lebensräume.  Hierzu möchte ich Sie am 18. Juni um 19.00 Uhr in die Festhalle in Eintürnenberg einladen, Näheres unter www.diebildschirmzeitung.de/allgaeu-oberschwaben/bad-wurzach/vortraege-zu-windkr…
von Dr. Wolfgang Hübner
veröffentlicht am 11. Juni 2024
14. bis 16. Juni

MFG Arnach lädt zum 43. Motorradtreffen

Arnach (rei) – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtet ihr 43. Motorradtreffen aus. Am heutigen Freitag, 14. Juni, beginnt das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach in der Nähe des Ziegelwerks Arnach mit einer gemütlichen Biker-Hockete. Der Haupttag ist der Samstag.
OB Henle gegenüber SWR4: Urlau hat gehalten

Videos vom Wasser

Riedlings-Bauhofen / Urlau (rei) – Leser haben uns kurze Clips zukommen lassen, die die Hochwasser-Problematik an zwei markanten Stellen zeigen: im Bereich Riedlings-Bauhofen und am Hochwasserrückhaltebecken bei Urlau. Gegenüber dem SWR zeigte sich Leutkirchs OB Henle erleichtert darüber, dass das Urlauer Hochwasserschutzsystem dem Jahrhunderthochwasser 2024 standgehalten habe. Dennoch seien weitere Ausbau- und Sicherungsmaßnahmen anzustreben.

TOP-THEMEN

Sehr geehrter Herr Dr. Heine, sehr geehrte Frau Dr. Kiessling, unsere Bürger haben ein Anrecht, sachgemäß zum bevorst…
Leutkirch (dbsz) – Leutkirchs OB Hans-Jörg Henle wird die Große Kreisstadt weitere acht Jahre führen. Für den Amtsin…
Wilhelmsdorf – Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht (8. auf 9. Juni) den Briefkasten vor dem Rathaus in Wilhe…

VERANSTALTUNGEN