Skip to main content
ANZEIGE
Nur ein Punkt

Nach spannendem Spiel bleibt Happy End leider aus



Foto: Kim Enderle
Zweikampf mit Kapitän Sam Herr

Ravensburg – Das Aufeinandertreffen mit dem EV Landshut brachte das erwartet enge und emotional geführte Spiel. Leider blieb den Ravensburg Towerstars aufgrund einer ineffektiven Chancenverwertung nur ein Punkt.

Die Towerstars, die auf den gesperrten Fabian Dietz verzichten mussten und mit Nico Pertuch zwischen den Pfosten spielten, starteten recht zielstrebig ins Spiel. Die Angriffe liefen flüssig in Richtung Tor der Gäste, zu wirklich hochkarätigen Chancen sollte es in der Startphase allerdings noch nicht kommen. Das galt auch für die Gegenseite. Auch Landshut brachte die Scheibe schnell durch die neutrale Zone, doch auch die Towerstars verteidigten den Slot effektiv. Nachdem sich beide Teams bis zu diesem Zeitpunkt weitgehend neutralisiert hatten, sorgte eine Landshuter Strafzeit für den ersten Treffer des Spiels. Benedikt Brückner saß wegen Haltens draußen, einen starken Pass von Julian Eichinger an den rechten Pfosten schob Kapitän Sam Herr unhaltbar für EVL-Keeper Jonas Langmann zum 1:0 über die Linie. Allzu lange hatte dieser Spielstand allerdings nicht Bestand. Weil es gegen Matt Alfaro knapp eine Minute später ebenfalls eine Strafzeit setzte, nutzten auch die Niederbayern ihr Powerplay eiskalt aus. Julian Kornelli nahm aus der Halbdistanz direkt ab, für den sichtlosen Nico Pertuch gab es da nichts zu halten. Weitere Treffer blieben im Startdrittel aus, auch wenn es auf beiden Seiten ausreichend Chancen gab – beispielsweise im Powerplay. Im zweiten Spielabschnitt änderte sich an den spielerischen Verhältnissen nur wenig, die Partie wurde aber härter und emotionaler. Das brachte leider einige Strafzeiten für die Towerstars. Zwischen der 27. und 33. Minute öffnete sich für Julian Eichinger, Nick Latta sowie Sam Herr die Strafbanktür, die Unterzahl überstanden die Oberschwaben aber schadlos. Das lag mitunter auch am glänzend haltenden Towerstars Torhüter Nico Pertuch. Zu einer bedeutenden Szene kam es dann vier Minuten vor der Pause. Landshuts Topscorer Samir Kharboutli kassierte für einen Ellbogencheck eine 5-Minuten-Strafe, die numerische Überzahl nutzten die Towerstars bereits nach 73 Sekunden zum Führungstreffer. Max Hadraschek bekam seinen eigenen Nachschuss auf den Schläger und netzte zum 2:1 ein. Für den Schlussabschnitt sollten beide Teams noch einmal alle Kräfte bündeln. Das Spiel wog hin und her und es war klar, dass jeder noch so kleine Fehler spielentscheidend sein könnte. Brenzlig wurde es schon nach vier Minuten, als Sam Herr für zwei Minuten auf die Strafbank musste. Wenig später gab es zwar hochkarätige Möglichkeiten auf den Ausbau der Führung, mehr und mehr kippte das Spiel aber in Richtung der Gäste. Knapp fünf Minuten vor Ende der regulären Spielzeit war der Druck dann letztlich zu groß. Ein von Thomas Brandl noch abgefälschter Schuss schlug zum 2:2 Ausgleich hinter Nico Pertuch ein.Die Oberschwaben reagierten ihrerseits mit druckvollen Angriffen und es spielten sich teils dramatische Szenen vor dem Landshuter Tor ab. Es blieb allerdings beim 2:2, eine Overtime war erforderlich. Hier gab es nach zwei Minuten erneut eine vermeidbare Strafzeit für die Towerstars aufgrund eines völlig verkorksten Spielerwechsels. Landshut konnte das Überzahlspiel allerdings genauso wenig nutzen, wie die Towerstars ihre Chancen. Das Penaltyschießen musste entscheiden und hier wurden die Anhänger beider Teams lange auf die Folter gespannt. Erst der zwölfte Penalty brachte letztlich Klarheit über den Zusatzpunkt. Robbie Czarnik vergab seinen Anlauf, weil zuvor Julian Kornelli eiskalt verwandelte, war die Entscheidung gefallen. „Wir haben eigentlich ein gutes Spiel gemacht. Allerdings blieben viel zu viele Chancen ungenutzt. Zudem haben die Strafzeiten zu viel Kraft und auch Zeit gekostet“, resümierte Towerstars Coach Gergely Majoross nach dem Spiel. Die Towerstars verloren aufgrund der mageren Wochenendausbeute von nur einem Punkt zwei Tabellenplätze und sind nun Siebter.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Gegen Lebensmittelverschwendung

Gelbe Bänder an Obstbäumen und Sträuchern laden zum Bedienen ein

Kreis Ravensburg – Der Landkreis Ravensburg setzt ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung. Alle Eigentümerinnen und Eigentümer von Obstbäumen und Sträuchern, die mit der Ernte nicht hinterherkommen, werden eingeladen, diese mit einem gelben Band am Stamm zu markieren. Damit wird zum Ausdruck gebracht, dass das Obst kostenlos und ohne Rücksprache geerntet werden darf.
Ausstellung im Schaufenster

Stadtarchiv erinnert an Abriss und Neubau der „Mohrenbrücke“ vor 70 Jahren

Leutkirch – In den Schaufenstern des Stadtarchivs, Marktstraße 8, sind derzeit Fotos der sogenannten “Mohren”-Brücke zu sehen. Gezeigt werden Ansichten der alten und neuen Brücke vor und nach 1955 sowie besondere Ereignisse bei der Brücke wie Hochwasser oder ein schwerer Unfall 1938. Die Fotos dokumentieren vor allem die Veränderungen im Bereich Postplatz und am Stadteingang beim Schuhhaus Werdich.
Ralph-Ulrich Buemann, Günter Eisele, Inge Jäger, Hermann Konrad und Joachim Krimmer

Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG verabschiedete langjährige Aufsichtsratsmitglieder

Leutkirch im Allgäu – Bei der diesjährigen Vertreterversammlung der Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) stand die turnusgemäße Wahl der Aufsichtsräte auf der Tagesordnung. Außerdem gibt es aufgrund der positiven Beschlussfassung zur Fusion der VBAO mit der Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal eG weitere Veränderungen im Aufsichtsrat.
Erste Veranstaltung am 13. September mit Nikita Miller

Kultur am See – Programm 2. Halbjahr 2024

Bad Waldsee – Das Kulturprogramm für Bad Waldsee „Kultur am See“ beginnt am 13. September mit dem Kabarettisten Nikita Miller . Der gebürtige Ukrainer glänzt mit seinem Sprachwitz und erklärt dem Publikum, wie es sich anfühlt, zwischen zwei Kulturen zu hocken.
Schreinerinnung Ravensburg

Gesellenstücke-Ausstellung begeisterte

Haisterkirch – Die hohen Temperaturen am Samstag (20. Juli) konnten die zahlreichen Besucher nicht davon abhalten, zu den Ausstellungen der Gesellenstücke des Schreinerhandwerks in Haisterkirch und Wangen i. A. zu kommen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juli 2024

MEISTGELESEN

Vorstellung und Fotoshooting auf der Landesgartenschau in Wangen

Die Bewerberinnen als Braunviehkönigin 2024

Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshooting der Bewerberinnen zur baden-württembergischen Braunviehkönigin 2024 auf der Landesgartenschau statt. Gemeinsam mit der schauerprobten Kuh Geli posierten die Damen für das Pressefoto und den Filmbericht des SWR. Den dreiminütigen Film finden Sie unter unten unter “Links”:
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024
Schreinerinnung Ravensburg

Gesellenstücke-Ausstellung begeisterte

Haisterkirch – Die hohen Temperaturen am Samstag (20. Juli) konnten die zahlreichen Besucher nicht davon abhalten, zu den Ausstellungen der Gesellenstücke des Schreinerhandwerks in Haisterkirch und Wangen i. A. zu kommen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 22. Juli 2024
28. Juli

Radwallfahrt nach Maria Steinbach

Maria Steinbach – Am Sonntag, 28. Juli, findet wieder die jährliche Radwallfahrt nach Maria Steinbach statt. Nach dem Gottesdienst um 11.30 Uhr ist im Kirchhof die Segnung der Radler und Radlerinnen mit ihren Rädern. Essen und Getränke werden danach beim Jubiläumsfest der Jugendkapelle Illerwinkel angeboten.

TOP-THEMEN

Leutkirch – In den Schaufenstern des Stadtarchivs, Marktstraße 8, sind derzeit Fotos der sogenannten “Mohren”-Brücke …
Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am …
Wangen – Das Allgäu ist die Heimat des Braunviehs! In Wangen im Allgäu fand kürzlich die Vorstellung und das Fotoshoo…

VERANSTALTUNGEN