Skip to main content
Tipps

Garten winterfest machen



Foto: Pixabay
Symbolbild

Region – Wer seinen Garten noch nicht winterfest gemacht hat, sollte sich beeilen, damit die Pflanzen die kalte Jahreszeit so gut wie möglich überstehen. Wie Sie Ihren Garten winterfest machen und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum der Garten winterfest gemacht werden sollte

Sobald das kalte Wetter da ist, sind wir über mehrere Monate hinweg gezwungen, drinnen zu bleiben, denn die niedrigen Temperaturen laden alles andere als zum langen Verweilen an der frischen Luft ein.
Damit der Garten auch im Winter zumindest halbwegs gut aussieht, empfiehlt es sich rechtzeitig um ihn zu kümmern, um dann im Frühjahr etwas weniger Arbeit zu haben und den Garten zügiger genießen zu können.

ANZEIGE

Durch einen Gemüseanbau nach Permakultur-Prinzipien ist dann auch eine reiche Ernte garantiert.

Bäume und Hecken beschneiden

Eine Arbeit, die den meisten Hobbygärtnern wohl eher wenig Freude bereitet, ist das Beschneiden von Bäumen und Hecken. So mancher Gartenbesitzer lässt diese Arbeit gerne mal etwas schweifen, doch davon ist abzuraten, weil es die Pflanze sonst zu wenig Licht bekommt. Zudem lässt sich durch einen Schnitt die Ernte positiv beeinflussen. Beispielsweise sollte daher bei Pflaumen und Zwetschgen ein Erhaltungsschnitt durchgeführt werden. Ein leichter Rückschnitt reicht hier bereits aus.

ANZEIGE

Was schnell wachsende Pflanzen betrifft, sollten diese ebenfalls geschnitten werden, damit sie nicht zu nahe an das Grundstück des Nachbarn wachsen. Dazu gilt es diese nicht nur seitlich, sondern auch an der Unterseite zu kürzen, indem man die holzigen Triebe entfernt. Wichtig zu beachten sind die Gesetze des Bundesnaturschutzgesetzes.

Brennholz für den Kamin spalten

Befinden sich Bäume im Garten, die gefällt werden müssen, lässt sich daraus Holz für den Kamin selber gewinnen.

ANZEIGE

Brennholz ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Holzofens und Kamins. Es gibt nichts Besseres als das Knistern brennender Holzscheite. Das verleiht ein Gefühl von Wärme und Behaglichkeit.

Wenn Sie Brennholz selbst verarbeiten möchten, um so Geld zu sparen, empfiehlt sich die Anschaffung von einem Holzspalter. Mit diesem lässt sich das Holz ganz ohne Mühe spalten. Selbst große Holzstücke stellen kein Problem dar. Von Vorteil ist, dass die Spaltung des Holzes nicht nur praktisch, sondern auch sicher ist. Zudem können Sie sich somit die mühevolle Arbeit mit einer Spaltaxt sparen und Ihren Rücken schonen.

ANZEIGE

Was die Modelle betrifft, gibt es verschiedene zur Auswahl. Es ist eine Spaltkraft von bis zu 14 Tonnen möglich. Selbstverständlich ist das Arbeiten in ergonomischer Arbeitshöhe garantiert, sodass die Arbeit relativ einfach von der Hand geht.

Holzspalter werden elektrisch betrieben. Es gibt jedoch auch ein paar Modelle, die mit einem Benzinmotor daherkommen. Mit der einmaligen Anschaffung ist das vereinfachte Spalten von Holz daher garantiert. Die Anschaffungskosten sind schnell wieder drin, wenn Sie bedenken, dass Sie in Zukunft kein klein gespaltenes Brennholz im Brennholzhandel mehr kaufen müssen.

ANZEIGE

Winterfester Wasserhahn

Nicht zu vergessen ist das Abstellen des Außenwasserhahns. Denn es besteht bei den winterlichen Temperaturen die Gefahr, dass das Rohr platzt. Die Kosten für einen solchen Schaden sind alles andere als günstig. Von dem Ärger und Zeitaufwand ganz zu schweigen.

Des Weiteren empfiehlt es sich, die Regentonne zu leeren, um zu vermeiden, dass das darin gefrorene Wasser sich ausdehnt und die Tonne platzt.


NEUESTE BEITRÄGE

Frühling und steigende Temperaturen bringen Zecken mit sich

AOK verzeichnet leichten Rückgang der Borreliose-Infektionen im Bodenseekreis

Region – Waren Zecken bislang von Frühjahr bis Herbst aktiv, weitet sich ihre aktive Phase inzwischen sowohl in Richtung Jahresbeginn als auch in Richtung Jahresende aus. Ursache dafür ist die klimatische Erwärmung und die dadurch milden Winter. Das Robert-Koch-Institut (RKI) weist die Region Bodensee-Oberschwaben als Risikogebiet aus. Die AOK rät deshalb, sich zu schützen.
Windkraft

Gemeinderat signalisiert in Stellungnahme Zustimmung zum Regionalplan Energie

Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu positionieren. Der Rat folgte dem Vorschlag der Verwaltung, keine Einwände gegen den Plan zu erheben.
Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Kommentar

Eine zu weiche Formulierung

„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangflächen in räumlicher Nähe zum Wurzacher Becken aufgrund der Besonderheit des Europadiploms vorrangig zu prüfen.“ Das ist Teil zwei der Stellungnahme der Stadt Bad Wurzach zu den Windkraftplänen des Regionalverbandes, beschlossen in der Gemeinderatssitzung am 22. April.
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 23. April 2024
Start Donnerstag, 16. Mai, um 19.00 Uhr

Gesprächskreis für erwachsene Adoptierte

Kreis Ravensburg – Herzlich eingeladen sind alle, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und als Adoptivkind groß geworden sind. Der Gesprächskreis startet am Donnerstag, 16. Mai, um 19.00 Uhr im Landratsamt Ravensburg, Kreishaus II, Gartenstraße 107, 88212 Ravensburg. Sie werden am Haupteingang in Empfang genommen. Die Teilnahme ist kostenlos und vertraulich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

MEISTGELESEN

Bei der Sitzung des Bad Wurzacher Gemeinderates

Es ging um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik

Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in der Sitzung des Gemeinderates auf der Tagesordnung. Unter Tagesordnungspunkt 4  ging es um die Stellungnahme der Stadt zu Windkraft und Freiflächen-Photovoltaik, die bis zum 29. April beim Regionalverband abzugeben ist. Dabei ging es um die Frage, ob die visuelle Integrität des Wurzacher Beckens mit Blick auf das Europa-Diplom gewahrt ist. Im Mittelpunkt der Überlegungen …
Nachruf der Narrenzunft Aulendorf auf Klaus Wekenmann

Er hat den Menschen Freude gebracht

Aulendorf – Klaus Wekenmann ist gestorben. Er war ein begnadeter „Fasneter“, wortgewandt und schlagfertig, der in seinen närrischen Beiträgen die Dinge auf den Punkt brachte, ohne zu verletzen. Die hohe Kunst der feinen Kritik, dargeboten im Narrenkleid, beherrschte er aus dem Effeff. Im Fasnetsgetümmel war Klaus mit dem eleganten Florett unterwegs, nie mit dem schweren Säbel draufhauend. So hat er über eine lange Zeit die Aulendorfer Fasnet mitgeprägt und den Menschen Freude gebracht. Ein Qu…
Tödlicher Unfall bei Unteressendorf

Frontalzusammenstoß mit 40-Tonner

Unteressendorf – Tödliche Verletzungen zog sich ein 28-jähriger Mann bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der B30 bei Unteressendorf zu.
Leserbrief

Lieber ein Kind im Kissen als auf dem Gewissen

Zur Diskussion um die Festlegung des Kreistages, in der Oberschwabenklinik keine Abtreibungen zu ermöglichen
Bei Hoßkirch

Schwerer Verkehrsunfall fordert ein Todesopfer und vier Schwerverletzte

Hoßkirch – Ein Todesopfer sowie vier Schwerverletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am späten Montagnachmittag auf der L 286 zwischen Hoßkirch und Ostrach. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr kurz nach 17.00 Uhr ein mit drei Personen besetzter Pkw die Strecke von Ostrach kommend in Richtung Hoßkirch und kam aus bislang nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte der Wagen frontal in ein entgegenkommendes, mit zwei Personen besetztes Wohnmobil.

TOP-THEMEN

Bad Wurzach – In seiner Sitzung am 22. April war der Gemeinderat aufgefordert, sich vor allem zum Thema Windkraft zu …
Bad Wurzach (rei) – Sehr wichtige Punkte mit Langfristwirkung für die Entwicklung der Kurstadt Bad Wurzach standen in…
„Sofern das Flächenziel von 1,8 % überschritten wird, wird der Regionalverband gebeten, die Herausnahme von Vorrangfl…

VERANSTALTUNGEN

ANZEIGE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner