Skip to main content
Die eigenen vier Wände

Die Küche renovieren – Unsere Tipps zum Vorgehen



Foto: Pixabay

Region – Die Küche zählt für viele Menschen zu den Herzstücken der eigenen vier Wände. Zugleich sehen wir gerade diesem Raum sein Alter sehr schnell an. Oft fehlt in einer alten Küche die Motivation, täglich mit frischen und gesunden Speisen zu arbeiten oder Zeit mit der Familie am Küchentisch zu verbringen. Hier in diesem Artikel wollen wir einen Blick auf die Frage werfen, wie eine Renovierung nach den eigenen Vorstellungen möglich ist.

Den Bestand prüfen

Wer sich an die Planung einer neuen Küche macht, sollte zunächst den Status quo genau unter die Lupe nehmen. Was sind die Elemente, die derzeit tatsächlich ein Dorn im Auge sind? Allein durch die Tatsache, dass die Küche schon ein paar Jahrzehnte auf dem Buckel hat, spricht nichts gegen die Beibehaltung einzelner Elemente.

Im Rahmen dieser Überlegungen zeigt sich, wie hoch der Arbeitsaufwand am Ende des Tages sein wird. Muss der komplette Raum neugestaltet werden? Oder reichen punktuelle Einsätze aus, damit die Küche wieder den eigenen Ansprüchen entspricht? Nicht zuletzt im Hinblick auf die Finanzierung spielen diese Aspekte eine wichtige Rolle.

Küchengeräte überholen

Es sind die Geräte in der Küche, die für unsere tägliche Arbeit einen wichtigen Beitrag leisten. Schon aus dem Grund ist es wichtig, dass wir sie in einem guten Zustand halten. Auf dem Markt für Küchengeräte hat sich in den letzten Jahren viel getan. Schon deshalb ist es wichtig, auf der Höhe der Zeit zu bleiben. Die eine oder andere Nachrüstung kann dazu beitragen, dass wir wieder mit mehr Schwung an unsere Rezepte herangehen.

Für den Charakter und die Funktion des Raumes spielen außerdem die Armaturen eine wichtige Rolle. Sie sind nicht nur zentral für viele tägliche Aufgaben, sondern können als echtes Schmuckstück dem Raum einen gewissen Charakter verleihen. Bekannte Hersteller bieten auch im Hinblick auf die Funktionalität viele Möglichkeiten, was zum Beispiel mit Kohlensäure versetztes Wasser oder heißes Wasser aus dem Wasserhahn angeht. Zur Kollektion geht es hier auf dieser Seite.

Die Küche als Wohlfühlplatz

In den letzten Jahrzehnten hat die Küche immer mehr die Funktion eines Wohnzimmers übernommen. Sie ist für uns der Ort, an dem wir nicht nur zum Kochen Zeit verbringen. Ein einladender Küchentisch und eine offene Optik macht die Küche zu einer echten Oase innerhalb der eigenen vier Wände.

Ob diese Rolle tatsächlich erfüllt werden kann, ist zu einem großen Teil von der tatsächlichen Gestaltung abhängig. Wer diesen Weg gehen möchte, findet im Internet Inspiration. Zahlreiche Ideen, die für mehr Wohnlichkeit sorgen können, lassen sich schon mit einfachen Mitteln in die Tat umsetzen.

Eine Frage der Finanzierung

Mit welchen Kosten schlägt die Renovierung der Küche letztlich zu Buche? Zum einen hängt dies vom Umfang der Arbeiten ab. Zum anderen besteht zum Beispiel für geübte Heimwerker die Möglichkeit, einen großen Teil der anstehenden Aufgaben selbst zu übernehmen. Die tatsächlich anfallenden Kosten reduzieren sich auf diese Weise allein auf das Material.

Nicht nur Eigenkapital bietet die Möglichkeit, das Vorhaben voranzutreiben. In diesen Zeiten der niedrigen Zinsen können außerdem günstige Kredite herangezogen werden, um das Projekt zu tragen. Für viele Haushalte sollte das Projekt dadurch in greifbare Nähe rücken.


NEUESTE BEITRÄGE

29 Jahre alter Transporter-Fahrer übersah den Zug

Bahnunfall fordert Todesopfer

Überlingen / Bodenseekreis – Am Mittwochmorgen kurz nach 8 Uhr hat sich auf der Bahnstrecke zwischen Uhldingen-Mühlhofen und Überlingen ein schwerer Unfall ereignet.
ALFA-Mobil informiert über Hilfsangebote bei Analphabetismus

Jeder achte Erwachsene in Ravensburg hat große Probleme mit dem Lesen und Schreiben

Ravensburg – Zeitung lesen, Notizen für die Kinder schreiben, E-Mails verschicken – für eine beträchtliche Anzahl Erwachsener in Ravensburg stellen diese Tätigkeiten große Hürden da. Um auf Hilfsangebote für diese Personengruppe aufmerksam zu machen, kommt das ALFA-Mobil des Bundesverbandes Alphabetisierung und Grundbildung e.V. (BVAG) am Mittwoch, 5. Juni, nach Ravensburg.
LEADER-Förderprogramm

Über 800.000 € Fördermittel für das Württembergische Allgäu aus EU- und Landesmitteln

Allgäu-Oberschwaben – LEADER wirkt und bringt die Region voran. Das Auswahlgremium der LEADER-Aktionsgruppe Württembergisches Allgäu hat in seiner Sitzung in Unterankenreute am 13. Mai zehn Projekte ausgewählt – darunter welche in Leutkirch und Kißlegg. Diese Vorhaben aus dem 1. LEADER-Projektaufruf werden mit 592.599 € EU-Mitteln und 213.960 € Landesmittel unterstützt, wenn sie die offizielle Bewilligung für Ihren Förderantrag erhalten. Im Frühherbst ist ein weiterer Projektaufruf geplant.
Zwei hochkarätige, preisgekrönte Tumorspezialisten an der OSK

„Wir behandeln Pankreaskrebs-Patienten auf universitärem Niveau”

Ravensburg – Mit Prof. Dr. med. Karolin Thiel, Chefärztin der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie, und Prof. Dr. med. Peter Klare, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin I, hat sich die Oberschwabenklinik am St. Elisabethen-Klinikum in Ravensburg 2023 mit zwei hochkarätigen, preisgekrönten Tumorspezialisten verstärkt.
Bis 7. November

Baumkünstler Bernhard Schmid stellt im Bauernhausmuseum Wolfegg aus

Wolfegg – Interventionen im Bauernhaus-Museum Allgäu-Oberschwaben in Wolfegg vom bis 7. November mit dem Künstler Bernhard Schmid aus Rettenbach.

MEISTGELESEN

Franz Xaver Miller pfeift noch mit 88 Jahren

60 Jahre Schiedsrichter – “Xare” hat wohl den deutschen Rekord

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bundesweites einmaliges Exemplar von einem Schiedsrichter, einer der absolut zum Vorbild taugt. Entsprechend gefeiert wurde der Jubilar bei der Jahreshauptversammlung des MV Arnach, aber noch einmal direkt vor dem Anpfiff des Spieles Lokalderbys Arnach II gegen Immenried II am vergangenen Samstag, 19. Mai.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 21. Mai 2024
Oldtimerfreunde Schemmerhofen

Motorradsegnung beim Wurzacher Schloss

Schemmerhofen/Bad Wurzach – Im Rahmen eines Motorradclubausfluges besuchten die Oldtimerfreunde Schemmerhofen auch Bad Wurzach, insbesondere das Wurzacher Schloss, in dessen Innenhof der Salvatorianer Pater Eugen Kloos die Motorräder und die sie begleitenden Pkws , darunter einen Käfer, der beinahe aus der Brezelfenster-Generation stammt, für eine unfallfreie Saison segnete.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Bitte vormerken

Am 1. Juni der Tag der Milch auf der Landesgartenschau

Wangen – Dieses Jahr laden wir zu einem bunten Programm auf der Landesgartenschau in Wangen ein. Die Milch ist für unser Allgäu der Wirtschaftsfaktor in der Landwirtschaft. Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch die Milchviehhaltung, das wollen wir an diesem Tag gemeinsam betrachten.
Leserbrief

Wer verhandelt, schießt nicht

Zum Aufruf des Papstes an die Kriegsparteien in der Ukraine, sich an den Verhandlungstisch zu setzen
von Eugen Abler
veröffentlicht am 16. Mai 2024

TOP-THEMEN

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bu…
Bad Waldsee – Samstagabend, 18.30 Uhr. Die Stadt atmet durch. Tausende Läufer, Helfer, Zuschauer verlassen langsam da…
Wie die Bürgerschaft Bad Wurzachs, so die Redaktion des „Wurzachers“ – in unserem internen Meinungsbild spiegelt sich…

VERANSTALTUNGEN