Skip to main content
Besuch einer schwedischen LEADER-Aktionsgruppe Sörmlandskusten

LEADER bringt Europa zu den Menschen vor Ort



Foto: ReWA e. V.
Besuch der schwedischen Delegation aus der LAG Sörmlandkusten (v.l.n.r.: Linus Källander, Sofi Gerber, Johan Forssén, Johanna Hofring, Maria Rigal, Tim Lux, Jacqueline Hellsten, Lovisa Segersvärd). Unser Bild entstand im Neuen Schloss in Kißlegg.

Kißlegg – Die schwedische LEADER-Aktionsgruppe (LAG) Sörmlandskusten besuchte am 21. Februar die LAG Württembergisches Allgäu in Kißlegg im Rahmen eines deutsch-schwedischen Kooperationsprojekts. Ziel des Treffens war der Austausch von Erfahrungen und die Planung gemeinsamer Projekte.

Die schwedische Delegation, angeführt von Jacqueline Hellsten und Lovisa Segersvärd von der LAG Sörmlandskusten, tauschte sich mit Vertretern der LAG Württembergisches Allgäu sowie lokalen Produzenten aus. Die Region Sörmland, südlich von Stockholm gelegen, ist ähnlich ländlich und landwirtschaftlich geprägt wie das Württembergische Allgäu.

ANZEIGE

Maria Rigal, Geschäftsführerin der LAG Württembergisches Allgäu, führte die Gäste durch den Tag. Höhepunkte waren ein Mittagessen im LEADER-Projekt Café Gleisneun, gefolgt von einem Vortrag über das LEADER-Prozedere in Baden-Württemberg. Ein weiterer Schwerpunkt war die Vermarktung regionaler Produkte in einer Kreislaufwirtschaft. Erste Ansätze und kleine Erfolge hat die Region Württembergisches Allgäu zusammen mit der Bio-Musterregion Ravensburg und der Allgäu GmbH zu verzeichnen. Die schwedischen Partner erläuterten, wie dort der Anbau und die Vermarktung von regionalen Produkten umgesetzt wird. Ein Konzept der Kreislaufwirtschaft sehen beide Regionen ein Ansatzpunkt für weitere Gespräche oder sogar als transnationales Kooperationsprojekt.

Der Austausch endete mit einem Besuch des Bioladens Naturwerk Samhof als Beispiel für gelungene Vermarktung regionaler Bio-Produkte. Die Teilnehmer waren sich einig: LEADER bringt Europa zu den Menschen vor Ort, fördert den Erfahrungsaustausch und schafft Verständnis für Gemeinsamkeiten und Unterschiede in einem Europa der Regionen.

ANZEIGE



NEUESTE BEITRÄGE

Kisslegg
Am Samstag, 6. Juli

Großer Flohmarkt beim Kisslegger Schloss- und Straßenfest

Kisslegg – Am Samstag, 6. Juli, ist es endlich soweit: Das jährliche Schloss- und Straßenfest in Kisslegg steht an. Mit dem vom Kisslegger Verkehrs- und Gewerbeverein organisierten Flohmarkt beginnt bereits frühmorgens der Tag.
Anmeldung bis 1. Juli

Gospelworkshop mit Auftritt auf der Gartenschau

Wangen – “Es gospelt wieder”- so lautet das Motto eines neuen Gospelworkshops am 20. und 21. September im Gemeindehaus der Evangelischen Stadtkirche in Wangen (Bahnhofweg 4). Unter der Leitung von Pfarrerin i. R. Helena Rauch und Dirigent Rainer Möser sind alle eingeladen, die gerne singen. Auch Männerstimmen sind sehr willkommen. Notenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Bedingung.
Freitag, 21. Juni

Opernerlebnis für Kinder

Isny – Das diesjährige Isny Opernfestival präsentiert am Freitag, 21. Juni, um 18.00 Uhr „Die Mainacht“ als Opern-Inszenierung speziell für Kinder.
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Am 21. Juni

Leutkircher Probiererle-Tour

Leutkirch – Die nächste kulinarische Stadtführung findet am Freitag, 21. Juni, um 14.30 Uhr statt. Gemütlich durch‘s Städtle schlendern, viel Wissenswertes erfahren und hier und da etwas probieren – das ist die Genießerrunde durch Leutkirch.

MEISTGELESEN

Kißlegg
Am 29. Juni ist Feuerwehrtag in Arnach

Arnacher Feuerwehr brachte Deutschlandfahne am Maibaum an

Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleiter anstelle der Maibaumspitze eine Deutschlandfahne angebracht. Diese ist von weither sichtbar. Hier ein besonderer Dank an Pascal Schmehl, der uns mit seinem Team mit der Drehleiter dabei unterstützte. Es soll wieder ein gutes Omen sein: Bereits 2014 war der Arnacher Maibaum entsprechend aufgehübscht worden; das Ende für Fußballdeutschland ist bekannt – wir wurden Weltmeister!
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 15. Juni 2024
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sieben der 10 Gewählten haben weniger Stimmen als sie erhalten. Dennoch sitzt sie nicht im neugewählten Gemeinderat. Die Rede ist von Sibylle Allgaier, die mit 3105 Stimmen mehr Wählervoten auf sich vereinigen konnte als ihre Listen-Kollegen aus Dietmanns und Ziegelbach zusammen, welche mit 1347 respektive 1358 jeweils einen Sitz im neuen Rat zugeteilt bekamen. Wie kommt so …
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Clip von Joachim Schnabel

Video vom Biker-Treffen in Arnach

Arnach (rei) – Joachim Schnabel, passionierter Amateur-Filmer aus Arnach, hat auf Youtube ein Video vom Bikertreffen in Arnach veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die legendäre Dorfrundfahrt. Das von der Motorradfahrer-Gemeinschaft Arnach e. V. alljährlich ausgerichtete Treffen fand heuer zu 43. Mal statt. Der 1978 gegründete Club hat 61 Mitglieder. Nachstehend der Link zum Video.
Arnacher Motorradtreffen fand zum 43. Mal statt

Boxenstopp diesmal am Schafsbrunnen

Arnach – Die Motorradfahrergemeinschaft – kurz MFG Arnach – richtete ihr 43. Motorradtreffen aus. Zu den Highlights gehört immer die gemütliche Biker-Hockete am Freitagabend, mit der alljährlich das traditionsreiche Bikerfest am idyllischen Tobelbach an der Straße zum  Ziegelwerk Arnach eröffnet wird. Am Samstag ist immer Dorfrundfahrt, eher der Bikers-Rock das Gelände am Bach beben lässt.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 16. Juni 2024
Essen und Trinken, Shoppen und Probieren in historischem Ambiente

Die „gusto!“ lockt wieder nach Bärenweiler

Kißlegg – Im Juni kommt das „gusto!-Sommerfestival“ zum zweiten Mal nach Bärenweiler bei Kißlegg. Vier Tage lang können Gäste auf dem historischen Areal essen und trinken, shoppen und probieren. Etwa 80 Aussteller, Brauer und Gastronomen, Künstler und Manufakturen aus der Region machen mit.

TOP-THEMEN

Kisslegg
Kommentar

Der Fall Allgaier

Sie hatte das drittbeste aller 22 CDU-Kandidaten. 10 Stadträte stellt die CDU im neuen Bad Wurzacher Gemeinderat. Sie…
Arnach – Nachdem durch den Sturm die Spitze des Maibaums abgebrochen war, wurde heute (15.6.) mit Hilfe der Drehleite…
Bad Wurzach / Kißlegg (rei) – Dem Wahlkreis 10 stehen regulär 5 Sitze im Kreistag Ravensburg zu. Der Wahlkreis besteh…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Kisslegg