Skip to main content
Gelebte Kameradschaft über Gemeindegrenzen hinweg

Jahresausflug der Veteranen- und Reservistenkameradschaft Kißlegg mit Amtzell führte nach Südtirol



Foto: Manfred Oswald
Ein gelungener Ausflug ins malerische Südtirol.

Kißlegg – Die Mitglieder der Veteranen- und Reservistenkameradschaft Kißlegg und der Krieger- und Soldatenkameradschaft Amtzell genossen kürzlich einen gemeinschaftlichen Jahresausflug, der sie in das malerische Südtirol führte.

Unter der bewährten Organisation von Walter Feiner bot der Ausflug den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine ideale Gelegenheit, die Kameradschaft zu stärken und die beeindruckende Landschaft Südtirols zu entdecken. Die Planung und Durchführung des Ausflugs zeichneten sich besonders durch die hohe Nachfrage und die schnelle Reaktion auf kurzfristige Ausfälle aus, wodurch der Bus voll besetzt bleiben konnte – ein ungewöhnlicher Erfolg!

Die Gruppe, unter der Leitung ihrer Vorsitzenden Hermann Uhl aus Kißlegg und Paul Dodek aus Amtzell, startete ihre Reise in einem voll besetzten Doppeldeckerbus nach Villanders, einem charmanten Dorf, das bekannt ist für seine atemberaubende Aussicht und historischen Sehenswürdigkeiten. Der Ausflug wurde durch die Teilnahme von Manuela Oswald, der Bürgermeisterin der Gemeinde Amtzell, und ihrem Ehemann weiter bereichert, die die Bedeutung solcher Veranstaltungen für die Gemeinschaft hervorhoben. Die besondere Kameradschaft zwischen Kißlegg und Amtzell, ergänzt durch Teilnehmer aus Vogt und Waldburg, zeigt die starke Verbindung über die Gemeindegrenzen hinweg.

Die Reiseroute führte die Gruppe zunächst nach Bozen, um die Innenstadt, den Markt und die lokale Küche zu erkunden. Anschließend ging es weiter nach Villanders, wo die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Geschichte und die natürliche Schönheit der Region eintauchen konnten. Ein besonderes Highlight war eine Überraschungsfahrt durch die Dolomiten, die alle mit schönen Panoramen und Eindrücken begeisterte. Die Heimreise über Innsbruck bot weitere kulturelle Einblicke und war ein würdiger Abschluss für den erlebnisreichen Ausflug. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kehrten mit vielen guten Erinnerungen nach Hause zurück und freuen sich bereits auf das nächste Zusammentreffen.

Die Rolle der Kameradschaften

Als rechtsfähige Vereine, die nicht wirtschaftlich tätig sind, widmen sich unsere Kameradschaften der Betreuung ehemaliger Soldaten und Reservisten, der Gefallenenehrung, der Erhaltung von Traditionen sowie der Förderung des staatspolitischen Bewusstseins. Sie nehmen aktiv an heimischen Brauchtumsveranstaltungen teil und pflegen die Kameradschaft mit anderen Gruppen.

Wenn Sie Interesse haben, Teil dieser lebendigen Gemeinschaft zu werden und sowohl historische als auch kulturelle Erlebnisse zu teilen, laden wir Sie herzlich ein, Kontakt mit uns aufzunehmen. Unsere Kameradschaften bieten eine Plattform für Austausch, Unterstützung und gemeinsame Aktivitäten, die das Gemeinschaftsgefühl stärken.




NEUESTE BEITRÄGE

Kisslegg
Bitte Vormerken: Vortragsreihe auf der Landesgartenschau (ab 19. Juni)

Uraltes Pflanzen-Wissen, frisch präsentiert

Kisslegg/Wangen – Die Landesgartenschau in Wangen zeigt, wie Kräuter auf den Körper wirken: Bis September gibt es ab Juni einmal im Monat unter dem offenen Pavillon „Cantilever“ auf den Auwiesen unterhalb des Aussichtsturms „Weitblick“ einen Vortrag, der auf uraltes Pflanzen-Wissen zurückgreift.
Franz Xaver Miller pfeift noch mit 88 Jahren

60 Jahren Schiedsrichter – “Xare” hat wohl den deutschen Rekord

Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bundesweites einmaliges Exemplar von einem Schiedsrichter, einer der absolut zum Vorbild taugt. Entsprechend gefeiert wurde der Jubilar bei der Jahreshauptversammlung des MV Arnach, aber noch einmal direkt vor dem Anpfiff des Spieles Lokalderbys Arnach II gegen Immenried II am vergangenen Samstag, 19. Mai.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Mai 2024
Kino

Das läuft im Centraltheater Leutkirch

Leutkirch – Folgender Film wird im Centraltheater Leutkirch von Donnerstag, 23., bis einschließlich Sonntag, 26.Mai, gezeigt: Donnerstag, 23.05. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „Der Zopf”, FSK 6 Freitag, 24.05. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „Der Zopf”, FSK 6 Samstag, 25.05. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „Der Zopf“, FSK 6 Sonntag, 26.05. Centraltheater Leutkirch 20 Uhr „Der Zopf“, FSK 6
Glücklicherweise nur leichte Verletzungen

Motorrad schlittert in Fahrradfahrer

Kißlegg – Mit leichten Verletzungen noch glimpflich davongekommen ist ein Radfahrer am Samstag um 15.57 Uhr, als er auf der L 265 bei Kißlegg von einem herrenlosen Motorrad getroffen wurde.
Bitte vormerken

Am 1. Juni der Tag der Milch auf der Landesgartenschau

Wangen – Dieses Jahr laden wir zu einem bunten Programm auf der Landesgartenschau in Wangen ein. Die Milch ist für unser Allgäu der Wirtschaftsfaktor in der Landwirtschaft. Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch die Milchviehhaltung, das wollen wir an diesem Tag gemeinsam betrachten.

MEISTGELESEN

Kißlegg
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Weitere Bilder vom Kreismusikfest in Waltershofen und die Ergebnisse der Wertungsspiele

Landrat Sievers dirigierte den Gesamtchor

Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonntag seinen Höhepunkt. Imposant der Gesamtchor, beeindruckend der Festzug, einfach umwerfend der Fahneneinzug. Unser Bild oben zeigt Harald Sievers, wie er, klassischen Landratspflichten Folge leistend, den Gesamtchor dirigiert. Der Kameramann hat nicht den Stabführenden im Blick, sondern den Großauftrieb der Musizierenden. In der Galerie viele Bilder, gemacht von unserem Report…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Mai 2024
Leserbrief

Wer verhandelt, schießt nicht

Zum Aufruf des Papstes an die Kriegsparteien in der Ukraine, sich an den Verhandlungstisch zu setzen
von Eugen Abler
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Am Mittwoch um 22.00 Uhr

Tankstelle in Wangen überfallen

Wangen – Ein bislang unbekannter Täter hat am späten Mittwochabend (15.5.) eine Tankstelle in der Erzbergerstraße in Wangen überfallen. Kurz vor 22.00 Uhr betrat der Unbekannte maskiert den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld von der 23-jährigen Angestellten. Nachdem diese den Inhalt der Kasse an den Täter übergeben hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Verletzt wurde niemand.
520 Seiten starkes Fotobuch zum Blutritt Weingarten

„Ein Zauber der ganz besonderen Art”

Weingarten / Bad Schussenried – Heute, Freitag, 10. Mai, war der Blutritt in Weingarten. Europas größte Pferdeprozession. D e r  regional-christliche Feiertag in Oberschwaben. Noch vor dem Heiligblutfest in Bad Wurzach. Zahlreiche Leute am Wegesrand  stehen, uralter Tradition folgend, Spalier, wenn etwa 100 Reitergruppen und circa 80 Musikkapellen zur Ehre Gottes hinaus in die Fluren ziehen. 1800 Reiterinnen und Reiter sind stets dabei. Dazu gibt es ein beeindruckendes Fotobuch. Der Bad Schus…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 10. Mai 2024

TOP-THEMEN

Kisslegg
Arnach – Xare Miller ist mit einer 60-jährigen Schiedsrichterkarriere und mehr als 1200 Spielen auf dem Buckel ein bu…
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…
Weingarten / Bad Schussenried – Heute, Freitag, 10. Mai, war der Blutritt in Weingarten. Europas größte Pferdeprozess…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Kisslegg