Skip to main content
Spielbericht der SG Aulendorf

Sieg: SV Ankenreute I – SG Aulendorf I 1:4 (1:2)



Foto: SG Aulendorf Fußball
SG Aulendorf siegte mit 4:1 gegen den SV Ankenreute I.

Aulendorf – Die SG Aulendorf gewinnt beim heimstarken SV Ankenreute deutlich mit 4:1. Dabei sah es vor Spielbeginn alles andere als nach einem klaren Auswärtssieg aus, fehlten doch mit Lukas Steinhauser, Daniel Thomas und Marcel Teißler gleich drei Stammkräfte.

Doch der Ausfall dieser Stammkräfte bedeutete, dass andere in die Startelf kamen und ihre Chance bekamen. Einer davon war Nachwuchsspieler Maxim Reuss, der seine Chance bekam und auch ein sehr gutes Spiel zeigte.

Bereits nach drei Minuten ging die SG Aulendorf in diesem Auswärtsspiel beim SV Ankenreute in Führung. Einen präzisen getretenen Eckball von Ramazan Ugur köpfte Andreas Krenzler mit voller Wucht zum 1:0 in die Maschen.

Mit dieser frühen Führung im Rücken kontrollierte die SGA in der Folge Ball und Gegner souverän und ließ nichts anbrennen. Allerdings dauerte es bis zur 36. Spielminute, ehe Andreas Maucher auf 2:0 erhöhte. Vorausgegangen war ein schöner Spielzug über mehrere Stationen, welcher am Ende mit einem präzisen Pass von Maxim Reuss von Andreas Maucher eiskalt mit einem Schuss ins lange Eck verwandelt wurde.

Die Gastgeber hatten bis dato so gut wie keine nennenswerten Szenen in der Offensive. Kurios war dann der Anschlusstreffer in der 40. Minute durch Valenti. Nach einem Angriff schoss ein Ankenreuter Spieler auf das Aulendorfer Gehäuse. Der Ball wurde von Torhüter Sebastian Ludwig abgewehrt und wahrscheinlich ins Toraus befördert, doch die Gastgeber spielten schnell weiter und schossen den Ball ins Netz.

Daraufhin pfiff der Schiedsrichter und entschied zunächst auf Eckball. Dies wollten die Ankenreuter Spieler nicht glauben und sprachen vehement auf den Schiedsrichter Ivan Zahodasenko aus Illertissen ein, worauf dieser seine Meinung änderte und auf Tor entschied. Somit wurde mit einer 2:1 Führung für die SG Aulendorf die Seiten gewechselt.

Zu den zweiten 45 Minuten des Spiels kamen die Gastgeber schwungvoll aus der Kabine zurück aufs Spielfeld, ohne jedoch richtig gefährlich vor das Aulendorfer Tor zu kommen. In der 58. Minute erhöhte die SG Aulendorf nach einem schönen Spielzug auf 3:1. Andreas Krenzler, vollendete hierbei ein erneut präzises Zuspiel von Maxim Reuss gewohnt sicher und eiskalt. In der 66. Minute hätten die Gastgeber durch einen Strafstoß wieder zurück ins Spiel finden können, doch Robin Braun scheiterte an Sebastian Ludwig, der den Strafstoß parierte. 

Mit dem 4:1 in der 84. Minute machte Andreas Krenzler seinen Dreier-Pack perfekt und netzte einen schnell vorgetragenen Konter zum Endergebnis ein. Mit diesem Sieg bleibt die SG Aulendorf weiterhin ungeschlagen im Jahr 2024 und Tabellenführer SV Bergatreute mit 5 Punkten Abstand auf den Fersen.

SV Ankenreute – SG Aulendorf 1:4
SV Ankenreute: Philipp Deuringer, Benjamin Debastian (47. Patrick Sonntag), Matthias Gentner, Ludwig Leuthe, Christian Schnell (67. Philip Klimm), Nicolas Fischer, Mutasem Bellah Issa, Luca Rief, Kevin Wahl (85. Jan Wiedenmann), Fabio Valenti (74. Stefan Velosa Rodrigues), Robin Braun – Trainer: Tobias Krug
SG Aulendorf: Sebastian Ludwig, Patrick Moll (87. Marco Müller), Fabian Madlener, Ramazan Ugur, Florian Scham (74. David- Noah Rimili), Maxim Reuss, Janik Vogt, Joshua Müller (83. Dimitri Neb), Andreas Maucher, Andreas Krenzler – Trainer: Stefan Treuer – Trainer: Marco Müller
Schiedsrichter: Ivan Zahodasenko (Illertissen) – Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Andreas Krenzler (4.), 0:2 Andreas Maucher (36.), 1:2 Fabio Valenti (39.), 1:3 Andreas Krenzler (58.), 1:4 Andreas Krenzler (83.)
Gelb-Rot: Robin Braun (80./SV Ankenreute/Wiederholtes Reklamieren)
Besondere Vorkommnisse: Robin Braun (SV Ankenreute) scheitert mit Handelfmeter an Torwart Sebastian Ludwig (64.).

SV Ankenreute II – SG Aulendorf II 2:2 (1:1)

Die zweiten Mannschaften der SG Aulendorf und des SV Ankenreute trennten sich in der Kreisliga BII mit einem leistungsgerechten 2:2 Unentschieden. Die SGA ging früh durch Tobias Gußmann in Führung. Diese Führung hielt bis in die Nachspielzeit der ersten Spielhälfte dann entschied Schiedsrichter Kurt Brauchle auf Strafstoß für die Gastgeber und Jan Wiedenmann glich zum 1:1 Halbzeitstand aus. Nach der Pause erwischten die Gastgeber den besseren Start und gingen durch Abdi Alaziz 2:1 in Führung. Eine nie aufgebende SGA II belohnte sich in der 80. Minute durch Raphael Zimmermann mit seinem Treffer zum 2:2 Endstand.

SV Ankenreute II: Chris Martin, Fabian Mähr, Axel Hoffmann, David Heckenberger, Jan Wiedenmann (70. Robin Urbaniak), Abdi Alaziz, Marco Gutekunst (74. Christian Bauer), Stefan Velosa Rodrigues (54. Adrian Kirsch), Steffen Kirsch (80. Paul Bohlmann) – Trainer: Fabian Fehr
SG Aulendorf II: Kevin Schuldis, Dimitri Neb, Niko Gorbunov, Patrick Demmer, Tobias Gußmann, Alexander Stoll (45. Mehmed Demir), JAn Müller, Raphael Zimmermann, David- Noah Rimili (70. Johannes Ludwig) – Trainer: Eduard Niederquell
Schiedsrichter: Kurt Brauchle – Zuschauer: 70
Tore: 0:1 Tobias Gußmann (2.), 1:1 Jan Wiedenmann (45.+2 Foulelfmeter), 2:1 Abdi Alaziz (48.), 2:2 Raphael Zimmermann (80.)




NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Spielbericht der SG Aulendorf

Historisch hoher 16:0-Sieg der SG Aulendorf

Aulendorf – Nach der ersten Niederlage in der Rückrunde zeigte die SG Aulendorf eine gute Reaktion und gewann beim FC Kosova Weingarten mit einem historisch rekordverdächtigen 16:0.
Nachruf

Hartmut Rettberg zu Grabe getragen

In seinem 87. Lebensjahr gab der Arzt, Kunst-, Musik-, Garten- und Naturliebhaber Hartmut Rettberg sein erfülltes Leben in Gottes Hände zurück. Neben seiner großen Familie fanden sich sehr zahlreich Freunde, Weggefährten und ihn Wertschätzende zur Trauerfeier in der Aussegnungshalle im Friedhof am Schorren ein. Pfarrer Wolfgang Bertl nannte die wichtigsten Stationen auf dem Lebensweg des Verstorbenen und verband dies mit dem Wunsch, die Erinnerungen an Rettberg zu bewahren. Der Sohn des Verst…
Am 27. Mai in Haisterkirch

Die Reserven werden knapp: DRK bittet um Blutspenden

Haisterkirch – Die Versorgung von Patient/innen mit überlebenswichtigen Blutkonserven kennt keine Feier- oder Brückentage. Blut wird immer benötigt, auch bei gutem Wetter. Das DRK ruft zur Blutspende auf. Am Montag, 27. Mai, ist Blutspendeaktion in Haisterkirch.
Bitte vormerken

Am 1. Juni der Tag der Milch auf der Landesgartenschau

Wangen – Dieses Jahr laden wir zu einem bunten Programm auf der Landesgartenschau in Wangen ein. Die Milch ist für unser Allgäu der Wirtschaftsfaktor in der Landwirtschaft. Unsere Kulturlandschaft ist geprägt durch die Milchviehhaltung, das wollen wir an diesem Tag gemeinsam betrachten.
Zur Energieagentur Oberschwaben

Zusammenschluss der Energieagenturen Ravensburg, Biberach, Sigmaringen und Bodenseekreis

Region – Die Landtagsabgeordneten Thomas Dörflinger, Raimund Haser, August Schuler und Klaus Burger (alle CDU) begrüßen den Zusammenschluss der Energieagenturen Ravensburg, Biberach, Sigmaringen und Bodenseekreis in ihren Wahlkreisen Biberach, Wangen-Illertal, Ravensburg und Sigmaringen zur Energieagentur Oberschwaben. Hier die gemeinsame Pressemitteilung der vier Abgeordneten:

MEISTGELESEN

Aulendorf
Leserbrief

Ist das Ignoranz oder Häme ?

Zum Leserbrief “Wer verhandelt, schießt nicht”
von Erhard Hofrichter, Bad Wurzach
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Weitere Bilder vom Kreismusikfest in Waltershofen und die Ergebnisse der Wertungsspiele

Landrat Sievers dirigierte den Gesamtchor

Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonntag seinen Höhepunkt. Imposant der Gesamtchor, beeindruckend der Festzug, einfach umwerfend der Fahneneinzug. Unser Bild oben zeigt Harald Sievers, wie er, klassischen Landratspflichten Folge leistend, den Gesamtchor dirigiert. Der Kameramann hat nicht den Stabführenden im Blick, sondern den Großauftrieb der Musizierenden. In der Galerie viele Bilder, gemacht von unserem Report…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Mai 2024
Leserbrief

Wer verhandelt, schießt nicht

Zum Aufruf des Papstes an die Kriegsparteien in der Ukraine, sich an den Verhandlungstisch zu setzen
von Eugen Abler
veröffentlicht am 16. Mai 2024
Am Mittwoch um 22.00 Uhr

Tankstelle in Wangen überfallen

Wangen – Ein bislang unbekannter Täter hat am späten Mittwochabend (15.5.) eine Tankstelle in der Erzbergerstraße in Wangen überfallen. Kurz vor 22.00 Uhr betrat der Unbekannte maskiert den Verkaufsraum und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld von der 23-jährigen Angestellten. Nachdem diese den Inhalt der Kasse an den Täter übergeben hatte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Innenstadt. Verletzt wurde niemand.
Nachruf

Hartmut Rettberg zu Grabe getragen

In seinem 87. Lebensjahr gab der Arzt, Kunst-, Musik-, Garten- und Naturliebhaber Hartmut Rettberg sein erfülltes Leben in Gottes Hände zurück. Neben seiner großen Familie fanden sich sehr zahlreich Freunde, Weggefährten und ihn Wertschätzende zur Trauerfeier in der Aussegnungshalle im Friedhof am Schorren ein. Pfarrer Wolfgang Bertl nannte die wichtigsten Stationen auf dem Lebensweg des Verstorbenen und verband dies mit dem Wunsch, die Erinnerungen an Rettberg zu bewahren. Der Sohn des Verst…

TOP-THEMEN

Aulendorf
Waltershofen (rei) – Kaiserwetter und ein dirigierender Landrat: Das Kreismusikfest in Waltershofen erreichte am Sonn…
Weingarten / Bad Schussenried – Heute, Freitag, 10. Mai, war der Blutritt in Weingarten. Europas größte Pferdeprozess…
Zur Diskussion um die Höhe der Renten in Deutschland. Unser Leser bezieht sich dabei auf einen in der “Schwäbischen Z…

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf