Skip to main content
Hellwach im Spiel

SG Aulendorf – TSG Bad Wurzach 8:2 (5:2)



Foto: Bruno Nussbaumer

Aulendorf – Die SGA gewinnt ihr Heimspiel in der Kreisliga A gegen die TSG Bad Wurzach eindeutig und auch in dieser Höhe verdient mit 8:2. Die SG Aulendorf startete hellwach ins Spiel und überrumpelte die Gäste bereits in den Anfangsminuten.

In der 2. Minute schlug Manu Brühl einen langen Ball auf Andreas Krenzler dieser nahm ihn mit der Brust an und vollendete zum 1:0. Mit dieser frühen Führung im Rücken rollte nun in den ersten 15 Minuten des Spiels Angriff auf Angriff auf das Bad Wurzacher Tor zu. Die Gäste waren in dieser Phase des Spiels absolut überfordert und so stand es bis zur 15. Minute bereits 4:0 für die SG Aulendorf. Die Tore erzielten zum 2:0 Janik Vogt als er allein auf das Tor der Gäste zu lief und eiskalt vollendete.

Das 3:0 der Heimelf erzielte  Andreas Krenzler. nach erneutem Kombinationsfussball über mehrere Stationen bediente Daniel Thomas den besser postierten Andreas Krenzler und dieser vollendete souverän. In der 14. Minute erhöhte Lukas Steinhauser ebenfalls souverän und eiskalt auf 4:0. Danach nahm die Heimelf in der Folge etwas das Tempo im Spiel heraus und die Gäste kamen nach einem Missverständnis in der Abwehr der SGA durch Katkay zum 4:1. Aber Lukas Steinhauser stellte mit dem 5:1 den alten Abstand wieder her. Nach einer erneuten Schlafmützigkeit in der SGA Defensive verkürzten die Gäste erneut durch Kerem Katkay zum 5:2 Halbzeitstand.

ANZEIGE

In der zweiten Spielhälfte ging dann das sehr gute offensive Spiel der SG Aulendorf weiter und die Gäste aus der Bäderstadt waren das eine oder andere Mal absolut überfordert und so blieb es bis zur 60. Minute etwas glücklich für die Gäste bei dem Spielstand von 5:2. Das 6:2 durch Janik Vogt fiel dann im Anschluss an einen Eckball. Andreas Krenzler köpfte den Ball in den Wurzacher Strafraum und Janik Vogt brauchte das Leder nur noch über die Linie zu drücken.

Kurz darauf erzielte Andreas Krenzler mit einem Kopfballtreffer seinen Dreier Pack und erhöhte auf 7:2. Den Schlusspunkt zum 8:2 setzte in der 79. Minute Lukas Steinhauser. Nach einer Kombination über mehrere Stationen lief am Ende Lukas Steinhauser auf den Gästetorhüter zu und vollendete souverän. Auch er erzielte mit diesem Treffer einen Dreier Pack und stellte mit dem Tor seine gute Form der letzten Spiele eindrucksvoll unter Beweis.   Bei diesem Spielstand von 8:2 blieb es dann bis zum Schlusspfiff des hervorragenden Schiedsrichters Thomas Natter aus Bad Buchau.

SG Aulendorf – TSG Bad Wurzach 8:2
SG Aulendorf: Fabian Madlener (68. Florian Scham), Ramazan Ugur (87. Dimitri Neb), Manuel Brühl (70. Maxim Reuss), Daniel Thomas, Marcel Teißler (78. Jan Müller), Janik Vogt, Andreas Maucher, Lukas Steinhauser (84. Eric Miller), Andreas Krenzler – Trainer: Stefan Treuer – Trainer: Marco Müller
TSG Bad Wurzach: Clemens Westermayer, Clemens Häfele, Simon Wahl, Simon Schütt, Erin Podvorica, Stefan Gebauer, Maximilian Kaiser, Kerem Katkay, Enzo Seitz, Mario Bisenberger, Nicolas Linge
Trainer: Andreas Maier
Schiedsrichter: Thomas Natter – Zuschauer: 125
Tore: 1:0 Andreas Krenzler (3.), 2:0 Janik Vogt (5.), 3:0 Andreas Krenzler (8.), 4:0 Lukas Steinhauser (14.), 4:1 Kerem Katkay (32.), 5:1 Lukas Steinhauser (38.), 5:2 Kerem Katkay (41.), 6:2 Janik Vogt (60.), 7:2 Andreas Krenzler (63.), 8:2 Lukas Steinhauser (79.)

ANZEIGE

SG Aulendorf II – TSG Bad Wurzach II 1:6
Die zweite Mannschaft der SG Aulendorf musste gegen den Tabellenführer aus Bad Wurzach II eine deutliche 1:6 Niederlage einstecken. Das Tor für die SG Aulendorf II erzielte per Elfmeter Maxi Zorell.

SG Aulendorf II – TSG Bad Wurzach II 1:6
SG Aulendorf II: Kevin Schuldis, Dimitri Neb, Patrick Freund, Sam Buraty, Dennis Thierer, Alexander Stoll, Eric Miller, Raphael Zimmermann, Dennis Traub, Maximilian Zorell, Sven Poluchinskich
Trainer: Eduard Niederquell

TSG Bad Wurzach II: Sascha Herrmann, Moritz Dieckmann, Luca Seitz, Lorik Podvorica, Jan Luca Harant, Fatos Rugovaj, Matthias Müller, Jonas Müller, Johannes Reichle, Karsten Schemmel, Luca Kienle – Trainer: Sascha Herrmann
Trainer: Matthias Butscher
Tore: 0:1 Matthias Müller (10.), 0:2 Jonas Müller (15.), 1:2 Maximilian Zorell (31. Foulelfmeter), 1:3 Karsten Schemmel (45.), 1:4 Johannes Reichle (65.), 1:5 Johannes Reichle (71.), 1:6 Matthias Müller (74.)

Bilder von den Spielen in der Galerie

ANZEIGE



BILDERGALERIE

Fotos: Bruno Nussbaumer

NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
„Das Energiesystem der Zukunft als Geschäftsmodell für Baden-Württemberg“

Raimund Haser MdL spricht am 3. Juni im “Rad”

Aulendorf – Auf Einladung des CDU-Stadtverbandes Aulendorf kommt am Montag, 3. Juni, der gewählte Wahlkreisabgeordnete Raimund Haser nach Aulendorf. Im Mittelpunkt der öffentlichen Veranstaltung steht die Thematik erneuerbare Energien und die zukünftige Wärmeplanung in Baden-Württemberg und demzufolge auch hier vor Ort.
Kommunalwahl

Infostände, Radtour und Bürgergespräch der Aulendorfer SPD

Aulendorf – Der Ortsverein der Aulendorfer SPD ist immer am direkten Austausch mit der Bürgerschaft interessiert und daher laden wir zu folgenden Terminen ein:
Endspurt

Die letzten BUS-Termine zur Kommunalwahl 2024

Aulendorf – Nach insgesamt elf stattgefunden Terminen zur Kommunalwahl geht es nun auch für die B.U.S. in den Schlusswahlkampf. Unter dem Motto “Begegnung – Wissen – Kultur” hat die BUS ein breites Spektrum an kulturellen und politischen Informationen angeboten und wird auch in den nächsten Tagen das Gespräch mit der Bürgerschaft suchen.
Spielbericht SG Aulendorf II – SV Reute II

Verdientermaßen im letzten Saisonspiel einen Punkt geholt – SG Aulendorf II – SV Reute II 3:3

Aulendorf – Mit einem leistungsgerechten 3:3-Unentschieden beim Tabellensechsten SG Aulendorf II holte die Reutener Zweite im letzten Saisonspiel am Dienstagabend verdientermaßen einen Punkt und kann somit zumindest mit einem Teilerfolg die Saison 2023/2024 abschließen.
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.

MEISTGELESEN

Aulendorf
Fetisch-Party im „Douala“ in Ravensburg

Strafanzeige wegen drohenden öffentlichen Ärgernisses gestellt

Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blogs, hat am 23. Mai Strafanzeige gegen den Betreiber des Ravensburger Lokals „Douala“ und prophylaktisch gegen jene Personen, die bei einer auf 29. Mai angesetzten sogenannten Fetisch-Party in jenem Lokal Geschlechtsverkehr ausüben, erstattet.
Großeinsatz der Feuerwehr

Schreinerei in Rötenbach abgebrannt

Rötenbach (rei) – In Rötenbach (Gemeinde Wolfegg) ist eine Schreinerei abgebrannt. Wie uns das Südwestdeutsche Mediennetzwerk GmbH um 5.29 Uhr mitteilte, waren rund 80 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst vor Ort. Es wurde eine Wasserwand errichtet, um ein Übergreifen des Brandes auf ein benachbartes Wohnhaus zu verhindern. Der Schaden beläuft sich auf geschätzt 600.000 €, teilte uns die Polizei auf Anfrage mit. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren Wehrleute aus Wolfegg, Bad Wal…
Fetisch-Party

Stellungnahme der Staatsanwaltschaft

Zur Fetisch-Party am 29. Mai im “Douala” in Ravensburg hat die Bildschirmzeitung die Staatsanwaltschaft in Ravensburg am 28. Mai um eine Stellungnahme gebeten. Nachstehend die heute (29.5.) um 8.38 Uhr eingegangene Verlautbarung von Oberstaatsanwalt Wolfgang Angster im Wortlaut:
Leserbrief

Sodom und Gomorrha grüßen aus Ravensburg

Zur für heute (29. Mai) angesetzten sogenannten Fetisch-Party im Club „Douala“ in Ravensburg
von Eugen Abler
veröffentlicht am 29. Mai 2024
Stellungnahme des Vorsitzenden der AG Heimatpflege

Das unverstellte Landschaftsbild ist unser Kapital

Der Regionalverband Bodensee-Oberschwaben hat Vorranggebiete für Windenergie und Photovoltaik im Entwurf festgelegt. In einem öffentlichen Beteiligungsverfahren hatte er aufgerufen, Stellungnahmen abzugeben. Nachfolgend die Stellungnahme / der Einspruch von Stephan Wiltsche, dem  Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Heimatpflege im württembergischen Allgäu, fristgerecht beim Regionalverband Bodensee-Oberschwaben (RVBO) eingereicht. Da Einsprüche nur für einzeln ausgewiesene Parzelle…
von Stephan Wiltsche
veröffentlicht am 25. Mai 2024

TOP-THEMEN

Aulendorf
Ravensburg (rei) – Stefan Weinert, Bürger Ravensburgs, bekannt als ehemaliger Betreiber eines regionalpolitischen Blo…
Zur Fetisch-Party am 29. Mai im “Douala” in Ravensburg hat die Bildschirmzeitung die Staatsanwaltschaft in Ravensburg…
Zur für heute (29. Mai) angesetzten sogenannten Fetisch-Party im Club „Douala“ in Ravensburg

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf