Skip to main content
ANZEIGE
„Schade, dass Sie das Gremium verlassen“

Konrad Zimmermann im Gemeinderat verabschiedet



Foto: Gerhard Maucher
Wurde mit großem Dank verabschiedet: Konrad Zimmermann.

Aulendorf – „Schade, dass Sie das Gremium verlassen“ und „Danke, Sie haben Ihr Amt äußerst engagiert ausgeübt“ – mit diesen Worten verabschiedete der Aulendorfer Bürgermeister Matthias Burth den CDU-Gemeinderat Konrad Zimmermann, der seit 24. Oktober 1999 dem Gemeinderat angehört hatte. Er war all die Jahre ordentliches Mitglied im Ausschuss für Umwelt und Technik (AUT) sowie Stellvertreter im Verwaltungsausschuss (VA) und im Aufsichtsrat der Schloss GmbH.

Zehn Jahre war Zimmermann zudem ehrenamtlicher Erster stellvertretender Bürgermeister. Burth warf den Blick zurück auf 25 Jahre Aulendorfer Kommunlapolitik, darunter auf die schwierige Zeiten mit dem

ANZEIGE

Verkauf der Kliniken 2004 und den Haushaltssicherungskonzepten 2004 und 2008. Mit einer „sachlichen und konstruktiven Zusammenarbeit“ war Zimmermann bereit, „in guten wie in schlechten Zeiten, offen und ehrlich und auch mal mit anderer Meinung“ Verantwortung zu übernehmen. Burth wünschte ihm alles Gute und Gesundheit und überreichte ihm die Ehrenurkunde und Ehrenmedaille der Stadt für seine Verdienste.

Zimmermanns Parteikollege Hartmut Holder erinnerte an schwierige Aufgaben wie die Zeugenaussage vor dem Verwaltungsgericht Trier um die Amtshaftungsklage gegen den Altbürgermeister Johannes Heinzler.

Er lobte Zimmermann mit den Worten, „du hast Aulendorf gut getan und in vielerlei Hinsicht auch geprägt“.

Auch die anderen Fraktionen, BUS, Freie Wähler und SPD, bestätigten die sachliche und konstruktive Zusammenarbeit, die sich auch in einem gemeinsamen Zusammensitzen nach schwierigen Entscheidungen äußerte.

Zimmermann bedankte sich beim Gemeinderat und den Bürgern der Stadt und machte Platz für seinen Nachrücker Jochen Haas, der an seiner Stelle in das Gremium verpflichtet wurde. Die CDU-Fraktion schlug vor, dass Jochen Haas ordentliches Mitglied des Verwaltungsauschusses wird und Stefan Maucher in den Ausschuss für Umwelt und Technik wechselt. Dies wurde einvernehmlich so beschlossen.

Für Konrad Zimmermann nachgerückt und am Montag verpflichtet: Jochen Haas. Foto: Gerhard Maucher

Michael Halder nun Erster stellvertretender Bürgermeister

Für die Nachwahl des Ersten stellvertretenden Bürgermeisters schlug die CDU ihren Gemeinderat Michael Halder vor. Er wurde in einer geheimen Wahl mit 15 Stimmen bei einer unleserlichen Stimme gewählt und durfte danach gleich die erste Amtshandlung beim Tagesordnungspunkt Festlegung der Termine für die Bürgermeisterwahl 2024 vornehmen.

Am 7. Juli 2024 ist Bürgermeisterwahl

Bürgermeister Matthias Burth wurde erstmals am 31.08.2008 zum Bürgermeister der Stadt Aulendorf gewählt und beendet seine zweite achtjährige Amtszeit am 05.10.2024. Burth hatte bereits erklärt, erneut zu kandidieren. Gemäß der Gemeindeordnung und dem Kommunalwahlgesetz Baden-Württenbergs hat die Aulendorfer Bürgermeisterwahl an einem Sonntag zwischen dem 5. Juli und dem 5. September 2024 stattzufinden. Entsprechend dem Verwaltungsvorschlag, die Wahl außerhalb der Sommerferien durchzuführen, setzte der Gemeinderat den Termin auf Sonntag, 7. Juli 2024, fest bei einer eventuell erforderlichen Stichwahl am Sonntag, 21. Juli.

Modernisierung des Bahnhofes

Der Knotenbahnhof Aulendorf wurde in das Bahnhofmodernisierungsprogramm II aufgenommen. Zukünftig wird es im Bahnhof Aulendorf drei vollwertige und barrierefreie Bahnsteige mit sechs Gleisen geben. Es sind drei neue Aufzüge geplant und für alle Bahnsteige wird eine einheitliche Bahnsteighöhe von 55 cm umgesetzt. Zum Modernisierungsumfang gehören auch Windschutzhäuser inklusive Sitzbank auf den Bahnsteigen, taktiles Blindenleitsystem und Fahrradrinne an der Treppenanlage sowie der Neubau des Entwässerungssystems für alle Bahnsteige und die Dächer am Bahnsteig 2 einschließlich Bau eines Regenrückhaltebeckens.

Die Baumaßnahmen für die Erneuerung sind vom März 2026 bis April 2029 vorgesehen. Die Inbetriebnahme der Bahnsteige ist wie folgt geplant: Bahnsteig 3 im Juli 2027, Bahnsteig 2 im Oktober 2028, Bahnsteig 1 im Februar 2029 und Bahnsteig 101 (neue Bezeichnung; bisher 1a) im März 2029. Die Stadt hat bereits einer Kostenbeteiligung an den Planungskosten der Leistungsphase I und II in Höhe von 120.000 € und von 150.000 € an den Planungskosten der Leistungsphase III und IV zugestimmt. Zur Vermeidung von Härtefällen wird die kommunale Finanzierungsbeteiligung auf einen Betrag von 80 € pro Einwohner begrenzt. Somit verbleibt noch ein Anteil der Stadt in Höhe von etwa 550.000 bis 600.000 €, gemessen an der Einwohnerzahl. Das Empfangsgebäude soll im Jahr 2026 renoviert werden.

Kommunale Wärmeplanung

Die Erstellung einer kommunalen Wärmeplanung ist ab 01.01.2024 seitens des Bundes gesetzlich geregelt und um in den Genuss eines erhöhten Zuschusses von bis zu 90 % des Bundes vor Inkrafttreten des Gesetzes zu kommen, hat das Stadtbauamt bereits einen Förderantrag beim Bund gestellt. Unter Vorbehalt einer Förderzusage sollen Angebote eingeholt und die Verwaltung ermächtigt werden, das Angebot an das preisgünstigste Fachbüro zu vergeben. Die Kosten werden nach Erfahrungswerten der Energieagentur Ravensburg auf rund 100.000 € angenommen und die Verwaltung wurde einstimmig bis zur Summe von 120.000 zu diesem Schritt ermächtigt.

Vergaben

Beim Neubau der Grundschule wurden die Fensterbauarbeiten an den günstigsten Bieter, die Firma Müller aus Essen, zum Bruttopreis von 707.373,48 € vergeben. Beim Neubau Kindergarten wurden die Landschaftsbauarbeiten an die Firma Müller GmbH aus Weingarten zum Bruttopreis von 479.744,98 € vergeben. Beide Beschlüsse wurden mit einer Mehrheit von 15 Ja-Stimmen gefasst. Der Tagesordnungspunkt Bebauungsplan Ferienhaus – und Freizeitanlage Tiergarten wurde zur Vorberatung in den nächsten AUT verschoben.




NEUESTE BEITRÄGE

Aulendorf
Studienkolleg St. Johann in Blönried

Feierliche Zeugnisübergabe an die Abiturientinnen und Abiturienten

Blönried – Mit einem Gottesdienst in der festlich geschmückten Kirche des Studienkollegs St. Johann in Blönried begann am 12. Juli die Entlassfeier der diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten.
Leuchtender See und feiernde Menschen

Das Altstadt- und Seenachtfest in Bad Waldsee steigt wieder am 27. und 28. Juli

Bad Waldsee – Endlich wieder: Feuerwerk über dem Wasser, bunte Lichter am Ufer, feiernde Menschen in allen Gassen: Das kann eben nur, wer einen See mitten in der Stadt hat. Das Altstadt- und Seenachtfest in Bad Waldsee ist schon etwas ganz Besonderes und an Vielfalt kaum zu überbieten.
Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 und 10 beenden Schulzeit

Beeindruckende Abschlussfeier an der Schule am Schlosspark

Aulendorf – Am Dienstag, 9. Juli, endete auch in diesem Jahr ein bedeutender Lebensabschnitt für zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Klasse 9 und 10 an der Schule am Schlosspark Aulendorf in der festlich dekorierten Stadthalle, bei der die Klassen 9 die Organisation und Bewirtung übernahmen.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 20. Juli 2024
Am 27. Oktober in der Stadthalle Aulendorf

Kinder- und Jugendkleiderbasar Aulendorf

Aulendorf – Der 33. Kinder- und Jugendkleiderbasar Aulendorf findet am 27. Oktober in der Stadthalle Aulendorf statt.
Beim Aulendorf-Tag am Sonntag, 28. Juli

Sängerbund tritt bei der Landesgartenschau auf

Aulendorf – Am Sonntag, 28. Juli, ist Aulendorf-Tag auf der Landesgartenschau und der Aulendorfer Sängerbund ist natürlich mit einem bunten Strauß schwundvoller Lieder dabei. Der Auftritt ist ab 16.00 Uhr auf der Argenbühne beim Landkreispavillon, die gemeinsame Anfahrt erfolgt mit der Bahn. Abfahrt des durchgehenden Zuges ist 12.03 Uhr und die Sänger und ihre Begleitungen treffen sich hierfür bereits ab 11.45 Uhr am Aulendorfer Bahnhof.

MEISTGELESEN

Aulendorf
4173 Unterzeichner laut Angaben der Initiatoren

Turm-Gegner übergaben Unterschriftenliste

Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe am 19. Juli im Sitzungssaal in “Maria Rosengarten” zwei Ordner mit den von ihrer Gruppe gesammelten Unterschriften an Bürgermeisterin Alexandra Scherer und Dezernent Ulrich Möllmann, um gegen den Bau eines Naturerlebnis- und Beobachtungsturms im Wurzacher Ried einen Bürgerentscheid einzuleiten.
Polizeibericht

Frontalzusammenstoß auf B30 bei Gaisbeuren

Bad Waldsee – Am Donnerstagnachmittag (18.7.) gegen 16.45 Uhr hat sich auf der Bundesstraße 30 zwischen Bad Waldsee Süd und Gaisbeuren ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Den bisherigen Erkenntnissen zufolge war ein 29 Jahre alter VW-Fahrer aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten. Er streifte zunächst einen entgegenkommenden Lastwagen hinten links und prallte in der Folge frontal mit einem Dacia zusammen. Beide Autos wurden durch die Wucht des Aufpralls gedreht, der Dacia…
Kommentar

Paukenschlag am Ried

Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am Ried?
von Gerhard Reischmann
veröffentlicht am 19. Juli 2024
Bergpredigt mit Hubertus Freyberg

Kritik am Synodalen Weg

Bad Wurzach – Pater Hubertus Freyberg vom Haus Regina Pacis in Leutkirch hielt die diesjährige Bergpredigt, mit der alljährlich am Nachmittag das Heilig-Blut-Fest seinen Abschluss findet.
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024
Heiligblutfest

„Petrus muss ein Wurzacher sein!“

Bad Wurzach – „Petrus muss ein Wurzacher sein!“ Das sagte Abt Vinzenz Wohlwend beim Pontifikalamt am Blutfreitag in Bad Wurzach, das um 10.30 Uhr nach der Reiterprozession gefeiert wurde. Am Morgen des Blutfreitags hatte es noch getröpfelt und die Wetterprognosen waren schlecht. Doch Prozession, Hochamt und Bergpredigt blieben von Regen verschont. Morgens um 7.00 Uhr hatten sich an die 1000 Reiter aus 65 Blutreitergruppen auf den Weg hinaus in Bad Wurzachs Fluren gemacht. Bad Wurzachs ehemali…
mit Bildergalerie
veröffentlicht am 13. Juli 2024

TOP-THEMEN

Aulendorf
Heute vor 80 Jahren – am 20. Juli 1944 – erhob sich das andere, das bessere Deutschland gegen die Tyrannei. Das Atten…
Bad Wurzach – Andreas Bader, Herbert Birk, Dr. Ulrich Walz und Walter Widler übergaben namens einer Initiativgruppe a…
Die Turm-Gegner haben 4173 Unterschriften zusammengebracht. Eine enorme Zahl. Wie geht es nun weiter mit dem Turm am …

Einzelhandel, Dienstleistungen und Handwerk in Allgäu-Oberschwaben

VERANSTALTUNGEN

Aulendorf